Mehrparteienhaus - nur Satellit, Kabelanschluss vorhanden

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
floedi
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 16.03.2015, 12:32

Mehrparteienhaus - nur Satellit, Kabelanschluss vorhanden

Beitrag von floedi » 16.03.2015, 12:42

Hallo,

ich ziehe in ein paar Wochen in eine Wohnung im Mehrparteienhaus.
Dort leben sechs Mieter, wovon jeder Satellit nutzt.
Im Gespräch mit dem Vermieter, sagte er mir, dass sie vor ein paar Jahren Kabel abgeschafft haben, da die Kosten zu hoch seien.
Laut dem UM-Verfügbarkeitstest ist in diesem Haus ein Kabelanschluss mit 200 MBit möglich.
Ich möchte gerne 2Play mit 120 Mbit + Telefon nutzen.

In der Wohnung habe ich einen Kabelanschluss gesehen, der oben einen Satelitten ähnlichen Anschluss hat (wahrscheinlich Data) und einen Eingang für TV und Radio.
Wie läuft das nun ab? Kann ich allein für mich, in der obersten Etage ein Kabelanschluss freischalten lassen? Und wenn ja, was für Kosten fallen dann an?

Ich hoffe man kann mir helfen!

LG

mauszilla
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1034
Registriert: 16.11.2014, 10:14

Re: Mehrparteienhaus - nur Satellit, Kabelanschluss vorhande

Beitrag von mauszilla » 16.03.2015, 14:22

Wenn die Kabel schon liegen und Funktionieren, kannst auch Kabel selbst ordern.

Dazu musst auch nur den 2Play bestellen und bezahlen.
Kabelanschluss fällt nur bei Paketen mit TV an.
BildBild

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Mehrparteienhaus - nur Satellit, Kabelanschluss vorhande

Beitrag von Dinniz » 16.03.2015, 20:12

Das wird eher eine SAT Dose sein.
Sprech vorher mit deinem Vermieter über dein Vorhaben.
Der Kabelfernsehverstärker braucht auch wieder Strom etc.
technician with over 15 years experience

floedi
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 16.03.2015, 12:32

Re: Mehrparteienhaus - nur Satellit, Kabelanschluss vorhande

Beitrag von floedi » 16.03.2015, 20:21

Ich habe nun eine Email von Unitymedia erhalten, in der folgendes steht:


"Sehr geehrter Herr xxx,



vielen Dank für Ihre Anfrage vom 16.03.2015.



Gerne teilen wir Ihnen mit, dass wir Ihnen an Ihrem Wohnort folgende 2play-Produkte zur Verfügung stellen können:



2play START 25 19,99 €/Monat

2play COMFORT 120 24,99 €/Monat

2play PREMIUM 200 39,99 €/Monat



Eine Bereitstellung des Anschlusses durch unsere Servicetechniker ist, laut unseren Adresseninformationen nicht erforderlich, so dass das notwendige Zubehör per DHL zugestellt wird."


Woher wollen die denn nun wissen, das ich in der Dachgeschoss Wohnung wohne? Woran können die das feststellen und explizit für die Wohnung freischalten?

Wisst ihr da näheres zu?

LG

OlliL
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 93
Registriert: 23.01.2015, 19:36

Re: Mehrparteienhaus - nur Satellit, Kabelanschluss vorhande

Beitrag von OlliL » 17.03.2015, 23:01

Sorry, aber woher soll hier jemand wissen wie genau das Haus und deine Buchsen verkabelt sind.... das weiss maximal dein Vermieter... Die können ja alles mögliche "gedreht" haben bei der Umstellung auf SAT. Hat jeder seine eigene SAT-Schüssel oder eine zentrale mit eigener Kopfstation und diese speist das Signal nun in die alte Anlage ein usw usw usw... da gibts so viele Möglichkeiten. Der Rat kann nur sein: Vermieter fragen.
Bild Bild BildBild

floedi
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 16.03.2015, 12:32

Re: Mehrparteienhaus - nur Satellit, Kabelanschluss vorhande

Beitrag von floedi » 18.03.2015, 00:15

So, ich war heute beim Vermieter. Er hätte nichts dagegen wenn der Techniker in den Keller muss, um was auszutauschen etc.
Wir haben uns die Verkabelung einmal genauer angeschaut:
Eine Multimediadose ist in der Wohnung nicht vorhanden, müsste also installiert werden.
Von der Dachgeschoss Wohnung, in die ich ziehe, geht ein Leerrohr in den Keller.
Von dort müsste das Kabel durch die Wand in einen weiteren Keller gezogen werden, das Loch ist ca fünf Meter.
Von dort müsste das Kabel dann an die Kabelanlage angeschlossen werden.
Würde, wenn ich einen 2Play 120 MBit Vertrag abschließe, der Techniker es kostenlos erledigen oder wie würde das ganze abgewickelt werden?

Ich habe mal ein Foto von der Anlage gemacht, ist das so alles korrekt oder muss da noch was geändert werden?

https://www.dropbox.com/s/gjxioax2twsp9 ... 7.JPG?dl=0

LG

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Mehrparteienhaus - nur Satellit, Kabelanschluss vorhande

Beitrag von Dinniz » 18.03.2015, 10:15

Wenn alles zugänglich und das Rohr durchgängig ist sollte es der Techniker kostenlos machen.
Die Anlage selbst ist OK.
Auch wenn die Multimediadose nicht auf das Brett im Keller gehört .. Da sag ich mal nichts zu.
technician with over 15 years experience

Benutzeravatar
Radiot
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2362
Registriert: 21.11.2008, 19:45

Re: Mehrparteienhaus - nur Satellit, Kabelanschluss vorhande

Beitrag von Radiot » 18.03.2015, 23:04

Dinniz hat geschrieben: Auch wenn die Multimediadose nicht auf das Brett im Keller gehört .. Da sag ich mal nichts zu.
Mensch Dinniz, das doch die Messbuchse... :D :D :D

Viel lustiger finde ich die Beschriftung der Zuleitung für die Dose, Keller scheint in 0101 zu liegen...
Radio- Fernsehtechniker

floedi
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 16.03.2015, 12:32

Re: Mehrparteienhaus - nur Satellit, Kabelanschluss vorhande

Beitrag von floedi » 19.03.2015, 00:05

Radiot hat geschrieben:
Dinniz hat geschrieben: Auch wenn die Multimediadose nicht auf das Brett im Keller gehört .. Da sag ich mal nichts zu.
Mensch Dinniz, das doch die Messbuchse... :D :D :D

Viel lustiger finde ich die Beschriftung der Zuleitung für die Dose, Keller scheint in 0101 zu liegen...
Was bedeutet 0101?

Benutzeravatar
Radiot
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2362
Registriert: 21.11.2008, 19:45

Re: Mehrparteienhaus - nur Satellit, Kabelanschluss vorhande

Beitrag von Radiot » 19.03.2015, 00:16

Bezeichnung der Wohneinheit, erste Etage, erste Wohnung von der Haustür aus links gesehen.
Radio- Fernsehtechniker

floedi
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 16.03.2015, 12:32

Re: Mehrparteienhaus - nur Satellit, Kabelanschluss vorhande

Beitrag von floedi » 19.03.2015, 00:21

Ah okay, das passt. Unten wohnt nämlich der Vermieter und wenn man ins Haus kommt, ist links die Tür zu ihm.
Aber:
Er nutzt Satellit, weshalb ist er denn noch an die Anlage von Unitymedia angeschlossen?

Benutzeravatar
Radiot
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2362
Registriert: 21.11.2008, 19:45

Re: Mehrparteienhaus - nur Satellit, Kabelanschluss vorhande

Beitrag von Radiot » 19.03.2015, 00:28

Über den Data Anschluss der MMD im Keller wird evtl. ein Modem betrieben.

In einem Mehrfamilienhaus wird setwas normaleweise anders installiert, da hat die MMD im Keller nix zu suchen, ausser in abgeschlossenen Schränken, da findet man bei bestimmten Betreibern Dosen zum messen.
Radio- Fernsehtechniker

floedi
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 16.03.2015, 12:32

Re: Mehrparteienhaus - nur Satellit, Kabelanschluss vorhande

Beitrag von floedi » 19.03.2015, 00:35

Wenn ein Modem im Keller betrieben wird, heißt das, das jemand von den Mietern Internet von Unitymedia bezieht?

Kann man denn an dem Verstärker bzw. der Anlage erkennen, ob generell jemand im Haus was von Unitymedia bezieht (TV, Internet)?

Benutzeravatar
Radiot
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2362
Registriert: 21.11.2008, 19:45

Re: Mehrparteienhaus - nur Satellit, Kabelanschluss vorhande

Beitrag von Radiot » 19.03.2015, 00:51

floedi hat geschrieben:Wenn ein Modem im Keller betrieben wird, heißt das, das jemand von den Mietern Internet von Unitymedia bezieht?

Kann man denn an dem Verstärker bzw. der Anlage erkennen, ob generell jemand im Haus was von Unitymedia bezieht (TV, Internet)?
MMD ist die Multimediadose die unten rechts Montiert ist, da hängt was am DATA-Ausgang, das Modem wird in der Wohnung stehen, wenn da nicht irgendwas gebastelt wurde, anhand der Anlage siehst du nur das ein Anschluss entweder vorhanden ist oder mal war.

Zieht jemand aus wird die Anlage nur auf explizitem Wunsch zurückgebaut. Die von dir gezeigte Anlage ist Rückwegtauglich und kann auch übernommen werden, leichte Änderungen wären zu empfehlen, aber das muss der installierende Techniker wissen, nicht du.
Radio- Fernsehtechniker

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: Mehrparteienhaus - nur Satellit, Kabelanschluss vorhande

Beitrag von SpaceRat » 20.03.2015, 08:24

Dinniz hat geschrieben:Auch wenn die Multimediadose nicht auf das Brett im Keller gehört .. Da sag ich mal nichts zu.
Kann ich Dir zwei weitere Anschlüsse nennen, wo das so ist :)

Als mein Anschluß gemacht wurde, war das Arbeitszimmer noch nicht voll verkabelt, daher wurde die Dose erstmal im Keller angelegt. Hab dem Monteur nur gesagt, daß er - falls er auf der Kippe zwischen zwei Dämpfungen ist - die noch zu legenden 20m Kabel berücksichtigen sollte.

Und ein Bekannter hat die Dose dort, weil sein Arbeitszimmer im Keller ist und ein Fernseher direkt daneben hängt ...

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Mehrparteienhaus - nur Satellit, Kabelanschluss vorhande

Beitrag von Dinniz » 20.03.2015, 08:30

SpaceRat hat geschrieben:
Dinniz hat geschrieben:Auch wenn die Multimediadose nicht auf das Brett im Keller gehört .. Da sag ich mal nichts zu.
Kann ich Dir zwei weitere Anschlüsse nennen, wo das so ist :)

Als mein Anschluß gemacht wurde, war das Arbeitszimmer noch nicht voll verkabelt, daher wurde die Dose erstmal im Keller angelegt. Hab dem Monteur nur gesagt, daß er - falls er auf der Kippe zwischen zwei Dämpfungen ist - die noch zu legenden 20m Kabel berücksichtigen sollte.

Und ein Bekannter hat die Dose dort, weil sein Arbeitszimmer im Keller ist und ein Fernseher direkt daneben hängt ...
Hier geht es im Mehrfamilienhäuser und frei zugängliche Stellen. Abschliessbare Räume und Kästen sind ein anderes Thema.
technician with over 15 years experience

Benutzeravatar
Radiot
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2362
Registriert: 21.11.2008, 19:45

Re: Mehrparteienhaus - nur Satellit, Kabelanschluss vorhande

Beitrag von Radiot » 21.03.2015, 23:23

Dinniz hat geschrieben:
SpaceRat hat geschrieben:
Dinniz hat geschrieben:Auch wenn die Multimediadose nicht auf das Brett im Keller gehört .. Da sag ich mal nichts zu.
Kann ich Dir zwei weitere Anschlüsse nennen, wo das so ist :)

Als mein Anschluß gemacht wurde, war das Arbeitszimmer noch nicht voll verkabelt, daher wurde die Dose erstmal im Keller angelegt. Hab dem Monteur nur gesagt, daß er - falls er auf der Kippe zwischen zwei Dämpfungen ist - die noch zu legenden 20m Kabel berücksichtigen sollte.

Und ein Bekannter hat die Dose dort, weil sein Arbeitszimmer im Keller ist und ein Fernseher direkt daneben hängt ...
Hier geht es im Mehrfamilienhäuser und frei zugängliche Stellen. Abschliessbare Räume und Kästen sind ein anderes Thema.
In einem Einfamielenhaus ist das überhaupt kein Thema, in einem Mehrfamilienhaus wird keine Dose im Keller gesetzt, Ausnahme Partykeller, Serverraum oder verschlossener Schrank.

In Einfamilienhäusern ist es kein Problem so zu installieren, wenn z.B. nur 2-Play gebucht ist und der Kunde TV anderweitig bezieht oder nicht braucht.
Radio- Fernsehtechniker

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste