Cisco, FritzBox oder Technicolor: ich weiß nicht mehr weiter

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
schnicker
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 06.03.2015, 20:28

Cisco, FritzBox oder Technicolor: ich weiß nicht mehr weiter

Beitrag von schnicker » 06.03.2015, 20:49

Hallo,
ich bin neu hier und habe vorher schon ein paar Stunden gesucht und gelesen, mit UM telefoniert oder im Handel gefragt. Da ich aber einfach zwei linke Hände habe, was diese Themen angeht, hoffe ich auf Eure Hilfe bei folgenden Rahmenbedingungen:

Ich bin bisher 2play smart Kunde und will/muss meinen Vertrag umstellen: UM bietet mir eine 25er Leitung für 22 Euro an.
Soweit so gut...

Jetzt geht es aber um die Hardware. Im Moment habe ich im Keller ein Cisco EPC3208

Bei der telefonischen Beratung hatte ich nun die Möglichkeit für 22 Euro ein Gerät von UM zu erhalten: dies ist der TC 7200. Über den habe ich viel gelesen und obwohl ich keine Ahnung habe, hat kommt dieses Gerät nicht unbedingt gut weg (kein Bridge-Modus (was auch immer das ist...),...)
Ich konnte auch die Komfort-Option wählen, die mir eine FritzBox bescheren würde. Zusätzlich noch weitere Möglichkeiten, was die Telefonie angeht.

Situation im Moment ist:
-ich habe telefonisch die Umstellung auf 25 beauftragt und ebenfalls die WLAN Option, sodass ich bereits ein Paket mit TC 7200 erhalten habe. ich habe aufgrund der inzwischen entstandenen Unklarheit hinsichtlich der Hardware meinen Vertrag widerrufen
-gestern und heute hat UM sich erneut gemeldet und mir wieder den 25er Vertrag angeboten für 22 Euro. Der Berater hat mir empfohlen, das Cisco Modem zu behalten und mir einen WLAN Router meiner Wahl zuzulegen. Auf die Frage, ob ich das TC 7200 schon erhalten habe, habe ich mich dumm gestellt und gesagt, dass ich das nicht wüsste. Das Gerät liegt also schon bei mir und vielleicht kann das auch so bleiben?!?!

Ich habe folgende Anforderung an meinen Internetdienstleister:
-gutes Preis-/Leistungsverhältnis: ich denke das passt
-gute WLAN-Abdeckung
-eine Festnetz-Telefonnummer reicht mir
-Möglichkeit eine Festplatte anschließen zu können, um meine Bilder, Daten, Filme verwalten zu können; idealerweise auch von unterwegs (NAS-Technik heißt das glaube ich)
-Möglichkeit einen Receiver per LAN anzuschließen, der permanenten Interzugang benötigt, um bestimmte Programme zu empfangen (wenn ihr wisst, was ich m,meine...)

Meine Fragen:
soll ich das TC 7200 behalten und was kann ich damit anfangen (ist das irgendwie gesperrt und muss von UM freigegeben werden)?

soll ich mein Cisco-Modem behalten?
wenn ja, warum und welcher WLAN-Router passt am besten dazu oder kann ich da jedes nehmen und welches würde eine NAS Funktion darstellen
wenn nein, welches Gerät von UM ist als Router zu empfehlen und warum: TC 7200 oder FritzBox mit dem 5 Euro mehr im Monat

Es wäre super, wenn Ihr mir helfen könnt und ich hoffe, dass ich alles einigermaßen verständlich beschrieben habt.

strelnikov
Übergabepunkt
Beiträge: 321
Registriert: 23.02.2012, 06:42
Wohnort: Sowjetunion
Kontaktdaten:

Re: Cisco, FritzBox oder Technicolor: ich weiß nicht mehr we

Beitrag von strelnikov » 06.03.2015, 21:10

Ich habe folgende Anforderung an meinen Internetdienstleister:
-gutes Preis-/Leistungsverhältnis: ich denke das passt
-gute WLAN-Abdeckung
-eine Festnetz-Telefonnummer reicht mir
-Möglichkeit eine Festplatte anschließen zu können, um meine Bilder, Daten, Filme verwalten zu können; idealerweise auch von unterwegs (NAS-Technik heißt das glaube ich)
-Möglichkeit einen Receiver per LAN anzuschließen, der permanenten Interzugang benötigt, um bestimmte Programme zu empfangen (wenn ihr wisst, was ich m,meine...)
Da kommt nur die Fritz Box 6490 in Frage und dann IPv4.

Und ich weiß nicht was Du meinst. :kratz:
Volkskommissar für Telekommunikation

mauszilla
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1034
Registriert: 16.11.2014, 10:14

Re: Cisco, FritzBox oder Technicolor: ich weiß nicht mehr we

Beitrag von mauszilla » 06.03.2015, 22:15

Wie der Mitarbeiter schon sagte, halte dein 3208 fest (wenn kein G hinter der Zahl steht) und schließe daran einen Router deiner Wahl an.
Vorteil des Cisco, es ist ein reines Modem, den Rest übernimmt der Router den du nach deinen Bedürfnissen wählen kannst.
Sei es mit Printserver, DLNA funktionalität oder oder....

Das TC 7200 ist nicht nur ein Modem, sondern auch gleich ein WLan-Router. Den kannst im Grunde nicht umgehen.
BildBild

un1que
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 685
Registriert: 01.07.2013, 17:56

Cisco, FritzBox oder Technicolor: ich weiß nicht mehr weiter

Beitrag von un1que » 06.03.2015, 22:23

Wenn du das Cisco 3208 hast und damit zufrieden bist, würde ich an deiner Stelle nichts daran ändern. Also nur unter der Bedingung upgraden, wenn du dein Modem behalten kannst.

Zum Router: du hast doch dein Modem bereits in Benutzung? Und entweder hast du einen eigenen/gestellten Router oder nur deinen PC direkt daran angeschlossen? Warum willst du dann unbedingt etwas daran ändern?

Zum TC: warum willst du das Ding behalten? Das nützt dir doch nix. Außerdem hat UM ja einen Einlieferungsbeleg von der DHL. Früher oder später werden sie es einfordern und wenn du es dann nicht zurückschicken kannst, darfst du den vollen Preis für den Elektronikschrott zahlen ;)

schnicker
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 06.03.2015, 20:28

Re: Cisco, FritzBox oder Technicolor: ich weiß nicht mehr we

Beitrag von schnicker » 08.03.2015, 14:07

vielen Dank für die Infos. jetzt bin ich schonmal schlauer.

Ich werde also das Cisco Modem behalten.

Jetzt stellt sich die Frage, welchem Hersteller ich mein Vertrauen hinsichtlich des WLAN Routers schenke.
Könnt Ihr mir da einen Tipp geben.
AVM mit der FritzBox verkauft sich ja sehr gut und bietet auch viele hausinterne Dinge an, die ich interessant finde:
FritzFon
Repeater
...

Kann ich das FritzFon überhaupt mit einem Unitymedia 2play Anschluss nutzen?

un1que
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 685
Registriert: 01.07.2013, 17:56

Cisco, FritzBox oder Technicolor: ich weiß nicht mehr weiter

Beitrag von un1que » 08.03.2015, 14:16

FritzFon kannst du problemlos benutzen und ebenso auch alle anderen Funktionen, die dir eine FritzBox zu bieten hat.

Wenn du also die Telefonie über den Router laufen lassen und alle damit verbundenen Funktionen nutzen möchtest, würde sich ganz klar eine der AVM's FritzBoxen empfehlen. Je nachdem wie viel du ausgeben möchtest, musst du dich entscheiden welches Modell es werden soll.

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4821
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Cisco, FritzBox oder Technicolor: ich weiß nicht mehr we

Beitrag von hajodele » 08.03.2015, 14:27

schnicker hat geschrieben:Kann ich das FritzFon überhaupt mit einem Unitymedia 2play Anschluss nutzen?
Ein glattes JEIN :smile:
Wenn du eine Fritzbox kaufst, musst du nur darauf achten, dass ein "Y-Kabel" dabei ist.
Mit diesem Kabel kannst du dann deine Telefon-Nr. von der 3208 auf die Fritzbox übertragen.
Danach kannst du alle Telefoniefunktionen nutzen.

Alternativen (ohne Telefonie) sind z.B. ASUS oder TP-LINK.
Die Grundsätzliche WLAN-Frage ist halt, auch bei der Fritzbox: Wie schnell soll es denn sein?
Die aktuelle Supergeschwindigkeit erreicht man mit dem AC-Standard. In den DSL-Fritzboxen kann das die 7490, bei Asus erkennt man es schon am Modellnamen.
Um das ausnutzen zu können, brauchst du natürlich auch entsprechende WLAN-Clients.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Conan179, MaXX und 8 Gäste