Spezielle Verkabelung Cisco->Fritzbox->D-Link

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
darkblueeye
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 05.02.2015, 12:45

Spezielle Verkabelung Cisco->Fritzbox->D-Link

Beitrag von darkblueeye » 05.02.2015, 20:56

Hallo,

möchte gerne die FritzFon app fürs handy benutzten um mit dem Handy über das Festnetz zu telefonieren. Dazu wählt sich ja dieses über die Fritzbox ins Festnetz ein.

Kann man nun einfach die Fritzbox an das cisco modem epc 3208 hängen, dann an die Fritzbox (7170) den D-Link DIR-600 um ins WLAN zu kommen?

Das Handy geht also über das wlan des D-link router und kann auf die funktionen der fritzbox zugreifen? Geht das?

Nutze den D-Link da das wlan der fritzbox nicht richtig funktioniert, und selbst wenn dieses mit 54 Mbit zu langsam, leider.

Danke schonmal für eure Antworten :)

Leseratte10
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1424
Registriert: 07.03.2013, 15:56

Re: Spezielle Verkabelung Cisco->Fritzbox->D-Link

Beitrag von Leseratte10 » 05.02.2015, 21:00

Das geht.

Die Fritzbox konfigurieren mit "Internet über LAN1" und "Eigene Internetverbindung aufbauen", den D-Link konfigurieren als "Access Point".

darkblueeye
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 05.02.2015, 12:45

Re: Spezielle Verkabelung Cisco->Fritzbox->D-Link

Beitrag von darkblueeye » 05.02.2015, 21:05

Okay danke, werde mich mal dran versuchen, bin leider ein absoluter Netzwerk-Neuling aber vlt. klappts ja mit Glück :super:

Edit: Ist die Reihenfolge eigentlich wichtig? Oder Kann ich das auch so machen: Cisco Modem -> D-Link WLAN -> Fritzbox?

Leseratte10
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1424
Registriert: 07.03.2013, 15:56

Re: Spezielle Verkabelung Cisco->Fritzbox->D-Link

Beitrag von Leseratte10 » 05.02.2015, 21:10

Dann wäre die Fritzbox AP und die Fritz!App-Sachen laufen dann meines Wissens nicht; oder du hättest mehrere Netze und was auch zu Problemen führt.
Ich würde die Fritzbox hinter das 3208 hängen.

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Spezielle Verkabelung Cisco->Fritzbox->D-Link

Beitrag von koax » 06.02.2015, 06:58

darkblueeye hat geschrieben:Nutze den D-Link da das wlan der fritzbox nicht richtig funktioniert, und selbst wenn dieses mit 54 Mbit zu langsam, leider.
Die 7170 ist bei der Verwendung als Router zu langsam für eine schnelle Breitbandverbindung, unabhängig vom WLAN.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: cpuesser, NiWo, sch4kal, un1que und 7 Gäste