Kein Senden von E-Mails mit Anhang möglich (TC7200)

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4814
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Kein Senden von E-Mails mit Anhang möglich (TC7200)

Beitrag von hajodele » 09.02.2015, 19:08

Vera hat geschrieben:Ist die Frage an mich gerichtet, Conan179?

Ich konnte weder bei Wordpress, noch bei Redbubble, mygall, Saatchi, Facebook, Abloade.de hochladen und auch keine Datei Anhänge per Email versenden. Weder über firefox, noch IE, noch Opera und auch nicht per LAN Anschluss per Laptop und auch der Techniker musste das vor Ort bestätigen.
... und das Ganze in einer IPv6/DS-Lite Umgebung? Oder ist da wieder mal irgendwo IPv6 abgeschaltet?
Ich frage wegen Facebook, die definitiv IPv6 unterstützt.

chickenforce
Kabelexperte
Beiträge: 108
Registriert: 12.01.2015, 14:18
Wohnort: Rheda-Wiedenbrück

Re: Kein Senden von E-Mails mit Anhang möglich (TC7200)

Beitrag von chickenforce » 09.02.2015, 19:10

Vera hat geschrieben:Ein sehr netter Unitymedia Techniker war vor Ort und ich habe ihm mit Verweis auf dieses Forum den Sachverhalt erklärt und tatsächlich ist nun veranlasst worden, dass mir eine IPv4 Adresse zugeteilt ist.
Und: der Bilder Upload klappt!!!

Es liegt also tatsächlich an einer eventuell fehlenden IPv4 Adresse- zumindest war es bei mir so.
Ich freue mich sehr, dass es bei Dir geklappt hat, Vera! So hat dieser Thread dann wenigstens einen Nutzen! Bei mir ist es aber so - und eventuell auch bei Dir - dass die IPv4-Adresse nur vorübergehend zugeteilt wurde. Mit dem nächsten Software-Update der Fritz!Box werde ich wohl wieder IPv6 haben. Wie ich die IPv4-Adresse bekommen habe, habe ich hier schon irgendwo beschrieben. Kurz gesagt: Ich sollte denen einige Log-Files der Fritz-Box zuschicken. Da ich aber aufgrund des technischen Problems bei UM nichts verschicken konnte, hat man mich (vorübergehend) auf IPv4 gesetzt.

Ich kann nur hoffen, dass das Problem bei UM behoben wurde, bevor ich wieder eine IPv6 Adresse bekomme. Ich habe keine Lust mehr auf 100e von Telefonaten und zeitraubende Fritz!Box-Austausch-Manöver, um endlich jemanden zu erreichen, der überhaupt bereit und in der Lage ist, das eigentliche Problem zu verstehen und anzugehen :/
3play COMFORT 120 - Horizon Box und UM HD Receiver

Luna Tic
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 07.01.2015, 17:36

Re: Kein Senden von E-Mails mit Anhang möglich (TC7200)

Beitrag von Luna Tic » 10.02.2015, 18:00

Innerhalb der letzten 2 Wochen gab es nun schon 2 mal einen Totalausfall bei UM, beim ersten Mal konnte man keine IPV6 Webseiten mehr erreichen, der Ausfall war komplett in NRW und Hessen. Ich dachte na super, dann werden sie die Probleme ja mal in den Griff bekommen und siehe da am nächsten Tag konnte ich ohne Probleme 100MB Dateien uploaden (zum Testen).

Die Freude hielt nicht lange, mein nächster Versuch via FTP Bilder auf meine Webseite hochzuladen scheiterte wieder an dem gleichen Problem.

Ein paar Tage weiter wieder ein paar Stunden Totalausfall...

Ich schreibe dann - mal wieder - eine E-mail *hurra :zerstör:

chickenforce
Kabelexperte
Beiträge: 108
Registriert: 12.01.2015, 14:18
Wohnort: Rheda-Wiedenbrück

Re: Kein Senden von E-Mails mit Anhang möglich (TC7200)

Beitrag von chickenforce » 17.02.2015, 12:29

Hallo,

zumindest was den Versand von E-Mails über GMX angeht, hat SpaceRat eine brauchbare (Übergangs-)Lösung parat: http://www.unitymediakabelbwforum.de/vi ... 60#p316469
3play COMFORT 120 - Horizon Box und UM HD Receiver

Luna Tic
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 07.01.2015, 17:36

Re: Kein Senden von E-Mails mit Anhang möglich (TC7200)

Beitrag von Luna Tic » 17.02.2015, 15:51

Das habe ich zur Antwort bekommen worauf ich dann nochmals darum gebeten habe, das Problem zu lösen, es war ja letztes Jahr auch noch nicht da, da ging mit UM bei mir noch alles. Und ich habe wenig Lust für die jetzt das Problem zu lösen :(

------
Der Vorrat der 4,3 Milliarden IP-Adressen des IPv4-Standards ist weitestgehend aufgebraucht. Um auch in Zukunft allen Menschen überall Internetangebote anbieten zu können wurde der IPv6-Standard entwickelt. Aufgrund dieser Tatsache ist Unitymedia als einer der ersten Anbieter dazu übergegangen, bei Neuanschlüssen und Tarifwechseln IPv6 Adressen zu verwenden.

Damit unsere Kunden jede Internetseite im Netz erreichen können, verwendet Unitymedia die DS-Lite Technik. DS-Lite bietet die Möglichkeit, beide Welten miteinander zu verknüpfen.

Sie als Kunde müssen nichts weiter unternehmen oder berücksichtigen. Für Sie bleibt alles wie gewohnt, einzig der Zugriff von außen auf Ihren Unitymedia Internet-Anschluss unterliegt aktuell noch Einschränkungen:
VPN Tunnel Verbindungen sowie DYNDNS Verbindungen funktionieren nicht bzw. eingeschränkt (da beide Seiten den gleichen IP Standard unterstützen müssen)
Fernwartung der Fritz!Box nicht möglich
Um eine IPv4 Verbindung von einem IPv6 Tunnel aufzubauen, stellen verschiedene, externe Unternehmen einen Service (sogenannte Tunnelbroker) zur Verfügung. Beispielhaft ist dies mit SixXS, Net Assist oder Hurricane Electric möglich.
----

krutojmax
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 96
Registriert: 18.11.2013, 21:48

Re: Kein Senden von E-Mails mit Anhang möglich (TC7200)

Beitrag von krutojmax » 17.02.2015, 16:13

Luna Tic hat geschrieben:VPN Tunnel Verbindungen sowie DYNDNS Verbindungen funktionieren nicht bzw. eingeschränkt (da beide Seiten den gleichen IP Standard unterstützen müssen)
Du sagst es. Beide Seiten müssen den gleichen IP Standard unterstützen.

Leider ist es nicht der Fall.


Ich finde generell den Weg, den UM einschlägt, gut, aber dass andere davon noch meilenweit entfernt ist, ist für uns momentan das Problem.
UM 2PlayPREMIUM200 - FB 6490

chickenforce
Kabelexperte
Beiträge: 108
Registriert: 12.01.2015, 14:18
Wohnort: Rheda-Wiedenbrück

Re: Kein Senden von E-Mails mit Anhang möglich (TC7200)

Beitrag von chickenforce » 17.02.2015, 16:20

Luna Tic hat geschrieben:Das habe ich zur Antwort bekommen worauf ich dann nochmals darum gebeten habe, das Problem zu lösen, es war ja letztes Jahr auch noch nicht da, da ging mit UM bei mir noch alles. Und ich habe wenig Lust für die jetzt das Problem zu lösen :(

------
Der Vorrat der 4,3 Milliarden IP-Adressen des IPv4-Standards ist weitestgehend aufgebraucht. [...blablabla...]
----
Es kann nicht sein, dass UnityMedia seine Kunden auf dieses Weise abwimmelt. Dann sollten sie in ihrer Werbung von vornherein schreiben: Nutzen Sie unser schnelles Internet, wenn sie kein eBay, kein GMX, kein YouTube, ... brauchen.

Was habe ich von diesem schnellen Internet, wenn ich es nicht nutzen kann. Ich habe nichts gegen IPv6, aber es sollten doch zumindest die bestehenden Seiten, die ausschließlich IPv4 unerstützen, weiterhin problemlos erreichbar sein.

Übrigens. Mach denen die Hölle heiß. Nicht schreiben, sondern regelmäßig anrufen. Ansonsten werden die Dich weiterhin ignorieren.
3play COMFORT 120 - Horizon Box und UM HD Receiver

NoGi
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 569
Registriert: 08.11.2012, 10:59
Wohnort: Metropolregion Rhein-Neckar

Re: Kein Senden von E-Mails mit Anhang möglich (TC7200)

Beitrag von NoGi » 17.02.2015, 21:00

chickenforce hat geschrieben: Es kann nicht sein, dass UnityMedia seine Kunden auf dieses Weise abwimmelt. Dann sollten sie in ihrer Werbung von vornherein schreiben: Nutzen Sie unser schnelles Internet, wenn sie kein eBay, kein GMX, kein YouTube, ... brauchen.

Was habe ich von diesem schnellen Internet, wenn ich es nicht nutzen kann. Ich habe nichts gegen IPv6, aber es sollten doch zumindest die bestehenden Seiten, die ausschließlich IPv4 unerstützen, weiterhin problemlos erreichbar sein..
Ich wäre mit solchen Aussagen etwas vorsichtiger.

gio3:~ # ping6 youtube.com
PING youtube.com(2800:3f0:4001:812::1002) 56 data bytes
64 bytes from 2800:3f0:4001:812::1002: icmp_seq=1 ttl=48 time=250 ms
64 bytes from 2800:3f0:4001:812::1002: icmp_seq=2 ttl=48 time=248 ms
64 bytes from 2800:3f0:4001:812::1002: icmp_seq=3 ttl=48 time=249 ms
64 bytes from 2800:3f0:4001:812::1002: icmp_seq=4 ttl=48 time=257 ms
^C
--- youtube.com ping statistics ---
4 packets transmitted, 4 received, 0% packet loss, time 3004ms
rtt min/avg/max/mdev = 248.582/251.456/257.671/3.685 ms

Außerdem sind bei funktionirenden AFTRs alle externen IPv4 Sites erreichbar.
Nur für den Zugriff von (externen) IPv4 Geräten auf die eigenen internen IPv4s muss man sich was Überlegen.

-NoGi

chickenforce
Kabelexperte
Beiträge: 108
Registriert: 12.01.2015, 14:18
Wohnort: Rheda-Wiedenbrück

Re: Kein Senden von E-Mails mit Anhang möglich (TC7200)

Beitrag von chickenforce » 17.02.2015, 21:32

NoGi hat geschrieben:
chickenforce hat geschrieben: Es kann nicht sein, dass UnityMedia seine Kunden auf dieses Weise abwimmelt. Dann sollten sie in ihrer Werbung von vornherein schreiben: Nutzen Sie unser schnelles Internet, wenn sie kein eBay, kein GMX, kein YouTube, ... brauchen.

Was habe ich von diesem schnellen Internet, wenn ich es nicht nutzen kann. Ich habe nichts gegen IPv6, aber es sollten doch zumindest die bestehenden Seiten, die ausschließlich IPv4 unerstützen, weiterhin problemlos erreichbar sein..
Ich wäre mit solchen Aussagen etwas vorsichtiger.

gio3:~ # ping6 youtube.com
PING youtube.com(2800:3f0:4001:812::1002) 56 data bytes
64 bytes from 2800:3f0:4001:812::1002: icmp_seq=1 ttl=48 time=250 ms
64 bytes from 2800:3f0:4001:812::1002: icmp_seq=2 ttl=48 time=248 ms
64 bytes from 2800:3f0:4001:812::1002: icmp_seq=3 ttl=48 time=249 ms
64 bytes from 2800:3f0:4001:812::1002: icmp_seq=4 ttl=48 time=257 ms
^C
--- youtube.com ping statistics ---
4 packets transmitted, 4 received, 0% packet loss, time 3004ms
rtt min/avg/max/mdev = 248.582/251.456/257.671/3.685 ms
Du hast Recht. YouTube habe ich selber nicht getestet, sondern diesem Form ein paar Artikel über diesem hier entnommen. Ich hätte das vorher überprüfen sollen.
NoGi hat geschrieben: Außerdem sind bei funktionirenden AFTRs alle externen IPv4 Sites erreichbar.
Nur für den Zugriff von (externen) IPv4 Geräten auf die eigenen internen IPv4s muss man sich was Überlegen.

-NoGi
Korrekt, bei "funktionierenden AFTRs" sind alle externen IPv4 Sites erreichbar. In diesem Thread geht es aber seit etwa 14 Seiten um AFTR-Gateways, die nicht funktionieren. Auch in meinem Fall - und das gilt laut UnityMedia für ganz Ostwestfalen - funktioniert der AFTR-Gateway nicht. Und darum sind Seiten wie GMX oder eBay für einige Tausend Kunden (laut UM) nicht problemlos erreichbar. Dass der AFTR-Gateway nicht korrekt funktioniert, ist von UnityMedia aus dem 2nd-Level-Support bestätigt worden. Auch, dass einige tausend Kunden davon betroffen sind, habe ich mir nicht ausgedacht. Fakt ist übrigens, dass dieses Problem schon seit Dezember besteht.
3play COMFORT 120 - Horizon Box und UM HD Receiver

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: Kein Senden von E-Mails mit Anhang möglich (TC7200)

Beitrag von SpaceRat » 18.02.2015, 02:05

chickenforce hat geschrieben:zumindest was den Versand von E-Mails über GMX angeht, hat SpaceRat eine brauchbare (Übergangs-)Lösung parat: http://www.unitymediakabelbwforum.de/vi ... 60#p316469
Die funktioniert - wenn man sie abwandelt - auch mit allem anderen.

Es ist eigentlich nur eine Variante dieses Vorschlages, den ich Betroffenen schon vor einem halben Jahr gemacht habe.

Die Benutzung eines solchen externen DNS64/NAT64-Providers hat - wie jeder Übergangsmechanismus - auch gewisse Nebeneffekte:
Server, die die Absender-IPv4 des Clients für irgendwas nutzen, werden in die Irre geleitet, da sie nun die IPv4(s) des NAT64-Providers sehen.
Das kann positiv sein:
  • Wenn GMX oder andere Server-Betreiber tausendfache Zugriffe von diesen IPv4-Adressen sehen, dann könnten sie ggf. merken, daß es Zeit wird, die Finger aus dem 4rsch zu kriegen und mail.gmx.net, pop.gmx.net, ... so langsam auch mal per IPv6 erreichbar zu machen.
  • Server, die es mit der Privatsphäre nicht so genau nehmen, sehen immerhin nicht direkt Eure IPv4 (Über die Header allerdings schon).
... aber auch negativ:
  • Dienste, die über die Absender-IP freigeschaltet werden, funktionieren nicht mehr. Beispiel: Horizon go.
Den letzten Effekt könnte man übrigens beseitigen:
1. Horizon auch per IPv6 erreichbar machen
Das ist immer noch die größte Schande im Hause Unitymedia, daß sie selbst nicht fr3ssen, was sie den Kunden auftischen.
Kein einziger Unitymedia-Server/-Dienst ist per IPv6 verfügbar!
Bei Problemen mit dem AFTR-Gateway kommt der UM-Kunde nicht einmal auf die Unitymedia-Seiten, um nach der Telefonnummer oder ins Kundencenter zu gucken ...

2. Selber einen (non-public) NAT64/DNS64-Dienst anbieten

Das sind die Punkte, wegen derer man eigentlich sauer auf Unitymedia sein sollte.
Sie tun rein gar nichts um die Probleme zu lösen oder zu lindern!

"Dual-Stack/IPv4 für alle" geht wirklich nicht, das ist so und das bleibt so.
Aber DS-lite, CGN usw. heißen eben auch nicht, daß es so laufen muß, wie es aktuell läuft.

Wenn die AFTR-Gateways aber seit mehr als einem halben Jahr unter der Last ächzen und stöhnen und weder neue/größere wie Pilze aus dem Boden schießen oder zusätzliche Maßnahmen wie eigene NAT64/DNS64-Server ergriffen werden, dann popelt man sich in Kerpen definitiv nur in der Nase rum.


Nochmal zurück zur /etc/hosts-Methode:
Es ist insofern nur eine Variante der DNS64-Lösung, als einfach nur die dringlichsten Hosts gezielt über einen solchen aufgelöst wurden:

Code: Alles auswählen

C:\>nslookup mail.gmx.net 2001:8b0:6464::1
Server:  totd.aa.net.uk
Address:  2001:8b0:6464::1

Nicht autorisierende Antwort:
Name:    mail.gmx.net
Addresses:  2001:8b0:6464:0:666:616:d4e3:11a8
          2001:8b0:6464:0:666:616:d4e3:11be
          212.227.17.190
          212.227.17.168
Durch diese Auflösung erfährt man die NAT64-Adresse des aufzulösenden Hosts.
Wenn man diese dann in /etc/hosts bzw. C:\Windows\system32\drivers\etc\hosts einträgt, dann wird sie fortan auch verwendet ohne den DNS-Server im LAN komplett auf 2001:8b0:6464::1 umzustellen (/etc/hosts hat Vorrang vor der Auflösung durch einen DNS-Server).

In der Konsequenz heißt das, das man das auch mit jedem anderen IPv4-only-Server machen kann, mit dem man über AFTR Probleme hat:

1. Auflösen

Code: Alles auswählen

C:\>nslookup www.ebay.de 2001:8b0:6464::1
...
Name:    a1985.b.akamai.net
Addresses:  2001:8b0:6464:0:666:616:1743:ffca
          2001:8b0:6464:0:666:616:173f:6208
          23.67.255.202
          23.63.98.8
Aliases:  www.ebay.de
          www-de.g.ebay.com
          www.ebay.de.edgesuite.net
2. /etc/hosts entsprechend ergänzen:

Code: Alles auswählen

2001:8b0:6464:0:666:616:1743:ffca   a1985.b.akamai.net
2001:8b0:6464:0:666:616:173f:6208   a1985.b.akamai.net

2001:8b0:6464:0:666:616:1743:ffca   www.ebay.de
2001:8b0:6464:0:666:616:173f:6208   www.ebay.de

2001:8b0:6464:0:666:616:1743:ffca   www-de.g.ebay.com
2001:8b0:6464:0:666:616:173f:6208   www-de.g.ebay.com

2001:8b0:6464:0:666:616:1743:ffca   www.ebay.de.edgesuite.net
2001:8b0:6464:0:666:616:173f:6208   www.ebay.de.edgesuite.net
(Also jede der zurückgemeldeten IPv6-Adressen für jeden der zurückgemeldeten Hostnamen/Aliase eintragen)

Das geht natürlich auch umgekehrt, indem man
2001:8b0:6464::1 und 2001:8b0:6464::2
oder
2001:67c:27e4::46
oder
2001:67c:27e4::64
oder
2001:67c:27e4:1002::64
als DNS-Server nutzt und dann für Server, die auf die UM-Absende-IPv4 angewiesen sind, die IPv4 vorgibt:

1. Auflösen:

Code: Alles auswählen

C:\>nslookup www.upclive.com
...
Name:    www.upclive.com
Addresses:  2001:8b0:6464:0:666:616:d52e:f249
          213.46.242.73
(Jeder DNS64-Server meldet auch weiterhin die ursprüngliche IPv4 zurück, da es ja auch Clients und Client-Programme gibt, die nur IPv4 können. Ein IPv6-fähiger Client wird diese aber nicht nutzen.)

2. /etc/hosts ergänzen:

Code: Alles auswählen

213.46.242.73   www.upclive.com
(Also nur die originale IPv4 und nicht die NAT64-IPv6 eintragen.)

Muß jeder für sich entscheiden, was bei ihm weniger Arbeit macht:
  • DNS64 durch Verwendung der o.g. DNS64-Server als default, damit IPv6 für alles (ggf. via NAT64) bei fallweiser Umgehung für Hosts, die das nicht vertragen.
    oder
  • Normaler DNS und damit IPv6 nur bei Servern die es nativ können und fallweiser Umgehung des AFTR-Gateways durch NAT64 bei Hosts die via DS-lite nicht gut laufen.
Mit Routern, die fortgeschrittene Konfigurationen erlauben, z.B. Fritz!Boxen mit Freetz oder OpenWrt und jeweils DNSMasq, kann man das auch eleganter für das ganze Netz lösen:

Code: Alles auswählen

# NAT64-Server
server=2001:8b0:6464::1
server=2001:8b0:6464::2

# Folgende Dienste nutzen LBS und dürfen NICHT vom NAT64-Server aufgelöst werden
server=/horizon.tv/2001:4860:4860::8888
server=/omtrdc.net/2001:4860:4860::8888
server=/link.theplatform.com/2001:4860:4860::8888
server=/unitymedia.de/8.8.8.8

# Zeitserver, nicht mit zusätzlicher Latenz durch NAT64-Server belasten:
server=/ntp.org/8.8.8.8
Hier wird dann einfach als Standard-DNS-Server der NAT64-Server eingetragen, aber für bestimmte Domains ein normaler, hier Google-DNS.


Daß das alles eigentlich nicht Aufgabe des Kunden sein kann steht dabei wohl außer Frage.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.1
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Superchic, SCT 10, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), 2xFritz!Fon C4+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild

krutojmax
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 96
Registriert: 18.11.2013, 21:48

Re: Kein Senden von E-Mails mit Anhang möglich (TC7200)

Beitrag von krutojmax » 18.02.2015, 08:56

Wow, SpaceRat, das ist echt nicht schlecht, was du da verfasst hast.
Hut ab.

Und hätte ich noch die Probleme, würde ich wohl lieber selber eingreifen, bevor es weiterhin so problematisch bliebe.

Aber ich stelle mir Leute vor (wie meine Tante z.B.) - die von der Konfiguration keine Ahnung hat und darauf hofft, dass UM endlich das Problem mit dem AFTR behebt.
Für die bringt, selbst solch eine geniale Anleitung, leider nichts.

Wie du bereits sagtest "Daß das alles eigentlich nicht Aufgabe des Kunden sein kann steht dabei wohl außer Frage."
Ich stimme dir zu.

Und ich hoffe, dass wenigstens einige Leute von UM hier einige Threads verfolgen und sehen, dass sehr viele Leute ein schwerwiegendes Problem haben...
UM 2PlayPREMIUM200 - FB 6490

Dude
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 28.01.2015, 11:05

Re: Kein Senden von E-Mails mit Anhang möglich (TC7200)

Beitrag von Dude » 18.02.2015, 09:46

Hallo,

nach 2 Technikerterminen und unzähligen Telefonaten mit der Hotline, die nichts gebracht haben, habe ich es mal mit einer eMail versucht.
Wie man es sich denken kann kam nach einer Woche als Antwort nur Standardbausteine und das Problem wird nicht eingesehen.
Mehrere Verlinkungen zu der Problematik und beweise per Screenshots werden rigoros ignoriert.

Zu der eMail:

Das Netz wurde überprüft und ich soll meine Verkabelung überprüfen. -Das ganze letzte Jahr lief es problemlos, selbst direkt am TC geht es ja nicht, aber wem erzähl ich das.

"Zu den von Ihnen durchgeführten Speedtests möchten wir Ihnen Folgendes mitteilen: In Ihrem Tarif wird der Zugang zum Internet über DualStack Lite (DS Lite) hergestellt. Sie nutzen dabei grundsätzlich eine eigene IPv6-Adresse und teilen sich mit anderen Nutzern eine IPv4-Adresse. Die DS-Lite-Technik bietet somit die Möglichkeit, den Anforderungen entsprechend beide IP-Welten miteinander zu verknüpfen.

Da Sie über keine eigene IPv4-Adresse verfügen, ist die Durchführung eines IPv4-basierten Speedtests selbstverständlich nicht möglich. Eine Veranlassung zur Behebung eines technischen Problems besteht somit seitens Unitymedias nicht. Vielen Dank für Ihr Verständnis."

Zu dem ersten Absatz habe ich nichts zu sagen, dies ist hoffentlich jedem klar der sich für Unitymedia entscheidet.
Nur der zweite Absatz schlägt dem Fass doch glatt den Boden aus:
- komischerweise kann ich IPv4 Seiten erreichen
- IPv4 Speedtests gehen meistens zwar ins Leere, bei 1 von 50 Versuchen läuft mal dennoch einer durch
- das ganze letzte Jahr liefen die Unitymedia eigenen IPv4 Speedtest auch ohne Probleme mit der vollen gebuchten Bandbreite mit keinem einzigen Abbruch
- seit Anfang Januar sind Downloads/Updates/Uploads nicht möglich oder werden zum Geduldsspiel, da es immer wieder zu Abbrüchen kommt

Mir wird geraten mich telefonisch beim Support zu melden um das Problem einzugrenzen - seit 1,5 Monaten mache ich nichts anderes als mich da zu melden.

Zusammenfassung: ernst genommen wird man nicht, wenngleich man den Weg zur Lösung mit einem Silbertablett serviert.

chickenforce
Kabelexperte
Beiträge: 108
Registriert: 12.01.2015, 14:18
Wohnort: Rheda-Wiedenbrück

Re: Kein Senden von E-Mails mit Anhang möglich (TC7200)

Beitrag von chickenforce » 18.02.2015, 12:06

Dude hat geschrieben:Hallo,

nach 2 Technikerterminen und unzähligen Telefonaten mit der Hotline, die nichts gebracht haben, habe ich es mal mit einer eMail versucht.
Hallo Dude,

wie SpaceRat hier irgendwo mal geschrieben hat, wäre es wirklich interessant, Deinen Wohnort zu wissen. So kann man vielleicht herausfinden, welche Regionen genau betroffen sind. Er hat hier etwas dazu geschrieben (ganz am Ende des Artikels): http://www.unitymediakabelbwforum.de/vi ... 60#p316465

Leider weiß ich nicht, wie man an diese Daten kommt. Mit meiner eigenen Fritz!Box ist das wohl auch nicht mehr möglich, weil die mittlerweile eine spezielle Firmware hat.
3play COMFORT 120 - Horizon Box und UM HD Receiver

dr.james
Kabelneuling
Beiträge: 3
Registriert: 16.01.2015, 09:26

Re: Kein Senden von E-Mails mit Anhang möglich (TC7200)

Beitrag von dr.james » 18.02.2015, 14:27

Hallo, dann fangen wir doch mal an zu sammeln :-)

Fehler in Dortmund seit Januar, AFTR-Gateway momentan: de-dtm01a-cr15.aftr.umkbw.net

Dude
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 28.01.2015, 11:05

Re: Kein Senden von E-Mails mit Anhang möglich (TC7200)

Beitrag von Dude » 18.02.2015, 21:26

Zur Info:

AFTR-Gateway: de-bfe01c-cr02.aftr.umkbw.net
Standort: Kreis Lippe
Probleme: Downloads/Uploads brechen ab

NoGi
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 569
Registriert: 08.11.2012, 10:59
Wohnort: Metropolregion Rhein-Neckar

Re: Kein Senden von E-Mails mit Anhang möglich (TC7200)

Beitrag von NoGi » 18.02.2015, 21:33

Dude hat geschrieben:Zur Info:
AFTR-Gateway: de-bfe01c-cr02.aftr.umkbw.net
Standort: Kreis Lippe
Probleme: Downloads/Uploads brechen ab
@dude bfe = Bielefeld??
Dr.James hat geschrieben: de-dtm01a-cr15.aftr.umkbw.net
@dr.James dtm = Dortmund??

-NoGi

Dude
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 28.01.2015, 11:05

Re: Kein Senden von E-Mails mit Anhang möglich (TC7200)

Beitrag von Dude » 18.02.2015, 21:51

@NoGi: ja, wenige Kilometer entfernt.

krutojmax
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 96
Registriert: 18.11.2013, 21:48

Re: Kein Senden von E-Mails mit Anhang möglich (TC7200)

Beitrag von krutojmax » 18.02.2015, 22:36

Ich habe gerade einen Bekannten dazu gebracht einen Tests für mich bei ihm zu machen, da er ebenfalls Kunde von UM ist. (3Play150, FB 6360)

Sein AFTR-Gateway: de-hag01a-cr01.aftr.umkbw.net
Sein Test: EMail über Chrome unter Windows von der GMX Seite an mich verschicken - und zwar mit einem Anhang von 12 MB.


Ergebnis:
Klappte wunderbar. Alles funktioniert.
Ich vermute Hagen hat eigenen AFTR Gateway (HAG = HAGEN) und dieser macht wohl keine Probleme.
UM 2PlayPREMIUM200 - FB 6490

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: Kein Senden von E-Mails mit Anhang möglich (TC7200)

Beitrag von SpaceRat » 19.02.2015, 03:07

krutojmax hat geschrieben:Ich habe gerade einen Bekannten dazu gebracht einen Tests für mich bei ihm zu machen, da er ebenfalls Kunde von UM ist. (3Play150, FB 6360)
Wenn sich "gerade" wirklich auf "gerade eben" bezogen auf den Zeitpunkt bezieht, an dem Du die gepostet hast:
Nachts um fast 0 Uhr sollte es für die meisten und überall funktionieren.

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: Kein Senden von E-Mails mit Anhang möglich (TC7200)

Beitrag von SpaceRat » 19.02.2015, 03:21

BTW:

So ungefähr stelle ich mir das vor:

Code: Alles auswählen

Verwendetes AFTR-Gateway:		Standort Kunde:			Probleme mit Abbrüchen?
----------------------------------------------------------------------------------------
de-dtm01a-cr15.aftr.umkbw.net	Dortmund				Fehler seit Januar
de-bfe01c-cr02.aftr.umkbw.net	Kreis Lippe			Downloads/Uploads brechen ab
de-hag01a-cr01.aftr.umkbw.net	Hagen					keine Probleme (23:30 Uhr)
Es geht letztlich darum, einzukreisen wie groß der Einzugsbereich welchen AFTR-Gateways ist (Wird das Gateway Dortmund z.B. auch in Oberhausen oder Mülheim verwendet?) und welche überfordert sind.

Außerdem kann man mit einer solchen Liste dann auch beobachten, welche AFTR-Gateways eventuell hinzugekommen sind (Wenn z.B. ein Kunde meldet, daß sich sein Gateway von de-dtm01a-cr15.aftr.umkbw.net auf das (fiktive) Gateway de-esn01b-cr25.aftr.umkbw.net geändert hat).
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.1
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Superchic, SCT 10, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), 2xFritz!Fon C4+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: Kein Senden von E-Mails mit Anhang möglich (TC7200)

Beitrag von SpaceRat » 19.02.2015, 04:24

Ich hab mal noch etwas rumgeknobelt ...

Diese AFTR-Gateways konnte ich finden (Die Foren-Software hat's leider nicht so mit Code-Blöcken):

Code: Alles auswählen

Ort			AFTR-Gateway IPv6	Gateway-Host Kundensicht		Aliase
----------------------------------------------------------------------------------------
???			2a02:908::1:4000	???								7111a-aftr-01.aftr.umkbw.net
D'dorf/		2a02:908::2:4000	de-dus01a-cr09.aftr.umkbw.net	de-dus01a-aftr1.aftr.umkbw.net
Kerpen							de-krp01a-cr07.aftr.umkbw.net
B*el*f*ld	2a02:908::3:4000	de-bfe01c-cr08.aftr.umkbw.net	de-bfe01c-rt01.aftr.umkbw.net
Lüdenscheid	2a02:908::4:4000	de-dtm01a-cr15.aftr.umkbw.net	de-dtm01a-rt02.aftr.umkbw.net
Heiliges Köln, von Gottes Gnaden der Römischen Kirche getreue Tochter
			2a02:908::5:4000	de-cgn01a-cr09.aftr.umkbw.net	de-cgn01a-rt01.aftr.umkbw.net
???			2a02:908::6:4000	???
???			2a02:908::7:4000	???
Hagen		2a02:908::8:4000	de-hag01a-cr04.aftr.umkbw.net	1211f-aftr-01.aftr.umkbw.net
???			2a02:908::9:4000	???
???			2a02:908::a:4000	???
???			2a02:908::b:4000	???
???			2a02:908::c:4000	???
Münster		2a02:908::d:4000									de-msr01a-rt01.aftr.umkbw.net
???			2a02:908::e:4000	???
???			2a02:908::e:4000	???
???			2a02:908::f:4000	???
Oche		2a02:908::10:4000	de-aah01a-cr06.aftr.umkbw.net	de-aah01a-rt01.aftr.umkbw.net	
Zuerst einmal ist mir das Muster bei den IPv6-Adressen der Gateways aufgefallen, also habe ich die mal so weit durchprobiert, bis nix mehr kam.
Hoffnungsfroh kann schonmal stimmen, daß es dabei Lücken gibt, z.B. von 2a02:908::9:4000 bis 2a02:908::c:4000.

Dann ist mir aufgefallen, daß man die Zahl hinter "cr" mehr oder weniger weit hochjubeln kann, angegeben ist jeweils die aktuell höchstmögliche.
Z.B. de-dus01a-cr09.aftr.umkbw.net = auch de-dus01a-cr01.aftr.umkbw.net, de-dus01a-cr02.aftr.umkbw.net, ... usw. gehen, während es in Aachen nur bis 6 geht.
Es kommt zwar immer dieselbe IPv6 heraus, was aber nicht heißen muß, daß da kein Load Balancer dahintersteht der die Last auf - in diesem Fall - 9 Einzelsysteme aufteilt (Soweit die Hoffnung ...).

Für Münster kommt bei "cr" in der URL gar keine IP raus, was heißen könnte, daß dieses System noch nicht in Betrieb ist (Oder ist jemand auf einem AFTR "de-msr01a-*.aftr.umkbw.net"?).

Was kann man nun daraus für eine Erkenntnis ziehen?
Erstens kann man die Lücken im Auge behalten, z.B. 2a02:908::6:4000.
Wenn sich diese IPs rückwärts (Also wieder in einen Namen) auflösen lassen ist die Chance groß, daß dort ein neues AFTR-Gateway entsteht.

Zweitens kann man beobachten, ob am eigenen Gateway die Zahl hinter "cr" weiter hochgeschraubt werden kann als bisher, also in Dortmund z.B. auf de-dtm01a-cr16.aftr.umkbw.net statt zuvor nur de-dtm01a-cr15.aftr.umkbw.net
Wenn meine Vermutung stimmt, kann man daraus eine Kapazitätserweiterung des betreffenden Gateways ableiten ...

Egal ob neue Gateways entstehen (= Der Einzugsbereich benachbarter Gateways wird kleiner) oder vorhandene Gateways ausgebaut werden, beides würde Entlastung bringen.

krutojmax
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 96
Registriert: 18.11.2013, 21:48

Re: Kein Senden von E-Mails mit Anhang möglich (TC7200)

Beitrag von krutojmax » 19.02.2015, 05:30

SpaceRat hat geschrieben:Wenn sich "gerade" wirklich auf "gerade eben" bezogen auf den Zeitpunkt bezieht, an dem Du die gepostet hast:
Nachts um fast 0 Uhr sollte es für die meisten und überall funktionieren.
Dachte ich mir damals bei mir auch. Aber selbst nach 12 Uhr mitten in der Woche hatte ich Probleme... Emails mit Anhang gingen selbst da nicht raus.
Die meisten Speedtests scheiterten mit 70 MBit/s statt 150. Downloadabbrüche, keine Uploadmöglichkeiten...
Deswegen bin ich froh zu bereichten, dass es bei meinem Bekannten ohne Probleme läuft. :)
SpaceRat hat geschrieben: So ungefähr stelle ich mir das vor:
Außerdem kann man mit einer solchen Liste dann auch beobachten, welche AFTR-Gateways eventuell hinzugekommen sind (Wenn z.B. ein Kunde meldet, daß sich sein Gateway von de-dtm01a-cr15.aftr.umkbw.net auf das (fiktive) Gateway de-esn01b-cr25.aftr.umkbw.net geändert hat).
Finde ich sehr gut. Deshalb habe ich meinen Bekannten gebeten seinen AFTR Gateway mal zu testen. :)
Ich hoffe ja, dass das ganze System mal mit den AFTR Gateways wächst.
UM 2PlayPREMIUM200 - FB 6490

Luna Tic
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 07.01.2015, 17:36

Re: Kein Senden von E-Mails mit Anhang möglich (TC7200)

Beitrag von Luna Tic » 19.02.2015, 18:16

AFTR-Gateway:2a02:908::10:4000, Meerbusch, kein FTP upload auf IPV6 Webseiten möglich

krutojmax
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 96
Registriert: 18.11.2013, 21:48

Re: Kein Senden von E-Mails mit Anhang möglich (TC7200)

Beitrag von krutojmax » 19.02.2015, 19:17

Luna Tic hat geschrieben:AFTR-Gateway:2a02:908::10:4000, Meerbusch, kein FTP upload auf IPV6 Webseiten möglich
Auf welche IPv6 Webseite wolltest du was hochladen, wenn ich fragen darf?
UM 2PlayPREMIUM200 - FB 6490

dasacom
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 63
Registriert: 14.09.2013, 23:30

Re: Kein Senden von E-Mails mit Anhang möglich (TC7200)

Beitrag von dasacom » 19.02.2015, 20:43

in Meiner FritzBox steht unter Internet: 2a02:908::10:4000
keine Ahnung wo ich "Gateway-Host Kundensicht" oder "Alias" abfragen kann :smile:

2a02:908::10:4000 = Eschweiler bei Aachen = downloads brechen häufig ab, Uploads gehen bei ebay, gmx quasi garnicht, Bandbreite bei watchever, maxdome = gering (Aussetzer); Störung seit ca. 2 Monaten

scheint selbes AFTR-Gateway zu sein wie über mir (Meerbusch), Entfernung ca. 80 km! (gut, normal, schlecht, Ich habe keine Ahnung)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste