KabelBW wie zweite Telefonnummer aktivieren

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
tobiflyer
Kabelneuling
Beiträge: 12
Registriert: 07.01.2015, 14:09

KabelBW wie zweite Telefonnummer aktivieren

Beitrag von tobiflyer » 07.01.2015, 14:22

Hallo zusammen,

ich habe einen Kabel BW Tarif mit 2 Telefonleitungen und Rufnummern. Als Router für die Telefonie und Faxfunktion verwende ich die FritzBox 7330. Aktuell habe ich meine reguläre Festnetznummer so eingerichtet, dass beim Eintreffen eines Fax die FritzBox dieses nach ein paar mal klingeln erkennt und mir das Fax an meine e-mail Adresse als pdf weiterleitet. Nun zu meiner eigentlichen Frage:

Ich würde gerne meine zweite, ungenutzte Telefonnummer dazu verwenden, ausschließlich Faxe zu empfangen. Also nicht mehr wie jetzt, dass das Festnetz erst klingelt und die FB dann irgendwann übernimmt, sondern das am besten gar nichts klingelt und die zweite Rufnummer nur als internes Fritz Fax funktioniert und wie oben beschrieben, das Fax weitergeleitet wird als e-mail.
Ich habe versucht in der FB eine neue Nummer einzurichten, aber wenn ich Festnetz wähle, kann ich durch eintragen der zweiten Nummer nur die erste Rufnummer überschreiben. Alles andere geht nur über VOIP Einrichtung, aber das habe ich ja (glaube ich ) nicht.

Kann mir da jemand weiterhelfen?

Danke schonmal und viele Grüße

Tobias

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: KabelBW wie zweite Telefonnummer aktivieren

Beitrag von koax » 07.01.2015, 14:53

tobiflyer hat geschrieben:ich habe einen Kabel BW Tarif mit 2 Telefonleitungen und Rufnummern. Als Router für die Telefonie und Faxfunktion verwende ich die FritzBox 7330.
Wenn Du die Fritzbox 7330 verwendest hast Du die sicherlich nicht von Kabel BW bekommen.
Ich vermute ehr Du hast ein Kabelmodem bekommen, dass über 2 analoge Telefonausgänge verfügt. Wenn Du für eine 2. Leitung bezahlst, ist dort auch der 2. Anschluss aktiv.
Du kannst also entweder 2 Geräte direkt ans Kabelmodem anschließen oder - wenn Du die Fax-Fähigkeit der Fritzbox nutzen willst, ein Telefon an das Kabelmodem und an den 2. Telefonanschluss die Fritzbox hängen und sie ausschließlich fürs Faxen benutzen.
Die Fritzbox kann nicht mit 2 analogen Leitungen umgehen.

tobiflyer
Kabelneuling
Beiträge: 12
Registriert: 07.01.2015, 14:09

Re: KabelBW wie zweite Telefonnummer aktivieren

Beitrag von tobiflyer » 07.01.2015, 15:08

Vielen Dank für Deine schnelle Antwort. Richtig, ich habe ein Cisco 3208G und dahinter hängt die (privat gekaufte) Fritz Box 7330. Im Ciscor Modem steckt das Telefon, was wieder an der FritzBox angeschlossen ist und dort auch aufgeführt ist. Wenn ich das jetzt richtig verstehe heißt das:

Das Fax (was physisch nicht vorhanden ist) muss als irgendein Endgeräte (Telefon?) an die Fritzbox analog angeschlossen werden um diese Faxfunktion der FritzBox zu nutzen. Das wiederum bedeutet, dass das eigentliche Haustelefon dann nicht mehr in die FB, sondern direkt das Cisco muss, was wiederum zum Verlust der Telefoniefunktion in der FB führt (Anrufbeantworter, Wahllisten, etc)?!

Oder reicht es hier einfach ein Telefonkabel in das Cisco zu stecken und das andere Ende in die FB, ohne eine Endgerät dazwischen zu hängen.... ich glaueb ich habs noch nicht kapiert ;)

Gruß

manu26
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 648
Registriert: 23.07.2007, 16:57
Wohnort: Recklinghausen

Re: KabelBW wie zweite Telefonnummer aktivieren

Beitrag von manu26 » 07.01.2015, 15:21

Bei dem Cisco 3208G handelt es sich meines Wissens nicht um ein reines Modem, sondern um einen Router. Aber das nur am Rande.

Mein Vorredner hatte es ja schon erklärt: Am Modem können 2 analoge Endgeräte direkt angeschlossen werden. Die Fritzbox hat jedoch nur 1 Eingang für analoges Festnetz. D.h. man kann nur einen Ausgang des Modems zur Fritzbox durchverbinden und somit auch nur 1 Rufnummer in der Fritzbox nutzen.

Eine Lösung könnte evtl. sein, auf die Telefon-Komfort-Funktion umzustellen. Da kenne ich mich aber nicht gut genug aus. Vielleicht kann ja jemand anderes was dazu sagen, wie es da mit Fax aussieht.

CaptainPiccard
Kabelexperte
Beiträge: 109
Registriert: 03.12.2014, 10:09
Wohnort: Weinheim (Bergstr.)

Re: KabelBW wie zweite Telefonnummer aktivieren

Beitrag von CaptainPiccard » 07.01.2015, 15:27

Abhängig von deiner Konfiguration vielleicht so: Telefon direkt ans Cisco, Fax über Fritz-Box? Geht natürlich nur, wenn Du die Fritzbox nicht als DECT-Basis verwendest.

Edit: OK, geht nicht. Hast Du ja selbst geschrieben.
Zuletzt geändert von CaptainPiccard am 07.01.2015, 15:32, insgesamt 1-mal geändert.
Tarif: 2play COMFORT 120 (seit 03.04.2017)
Gebiet: Metropolregion Rhein-Neckar (Baden-Württemberg)
Router: AVM FRITZ!Box 6490 (lgi)
Fernseher: Samsung UE40D8090YSXZG
Pay-TV: TV Start mit HD-Modul
Receiver: XORO 8750 CI+ (zum Aufnehmen des "freien" Angebots)

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4820
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: KabelBW wie zweite Telefonnummer aktivieren

Beitrag von hajodele » 07.01.2015, 15:28

Prinzipiell hast du eigentlich schlicht das falsche Produkt gebucht.
Mit der Komfort-Option bekommst du das was du eigentlich willst: Eine Fritzbox 6360, die alle Funktionen der 7330 übernimmt.
Das Ganze kostet dich keinen Cent mehr (ebenfalls 5 Euro/Monat).

Um deine aktuelle Installation nochmal zu beschreiben:
Du hast den Cisco mit dem y-Kabel der 7330 zur 7330 verbunden. Diese Verbindung ist nur für 1 Telefon. Wie willst du jetzt ein 2. Kabel nutzen? Auf der 7330 ist kein passender Anschluß mehr frei.

tobiflyer
Kabelneuling
Beiträge: 12
Registriert: 07.01.2015, 14:09

Re: KabelBW wie zweite Telefonnummer aktivieren

Beitrag von tobiflyer » 07.01.2015, 15:38

hajodele hat geschrieben: Um deine aktuelle Installation nochmal zu beschreiben:
Du hast den Cisco mit dem y-Kabel der 7330 zur 7330 verbunden. Diese Verbindung ist nur für 1 Telefon. Wie willst du jetzt ein 2. Kabel nutzen? Auf der 7330 ist kein passender Anschluß mehr frei.
Das "wie" war ja meine Frage ;)

Fritz Box wird als DECT Basis genutzt, daher ist der Anschluss an das Cisco nicht möglich denk ich. Ich dachte halt, man verbindet einfach den zweiten Port des Cisco mit der FB und lässt die FB das Endgerät emulieren. Wenn es aber zwingend ein analoger Anschluss sein muss scheint das jetzt nicht zu gehen :( Ich nutze die zweite Nummer eigentlich nicht, die war halt dabei in meinem Tarif und kostet daher auch nicht mehr oder weniger. Die Idee war nur, das Fax auf die zweite Nummer zu legen damit man nicht immer fälschlicher Weise abnimmt wenn jemand ein Fax schickt.

Wollte auf den 2 Play 120 umstellen aber das habe ich wieder storniert, weil das hierfür verschiffte neue Endgerät kein Bridge Modus unterstützt etc. Daher wollte ich mit neuer Hardware erst auffahren, wenn der Routerzwang gesetzlich unterbunden wird und so lange gerne die aktuelle Hardware behalten .... Falls wer noch eine Idee hat,

Danke Euch allen!

manu26
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 648
Registriert: 23.07.2007, 16:57
Wohnort: Recklinghausen

Re: KabelBW wie zweite Telefonnummer aktivieren

Beitrag von manu26 » 07.01.2015, 15:46

2. Nummer gratis mit dabei habe ich bisher noch nicht gehört.

Entweder bestellt man die 2. Leitung (mit 2. Nummer) für 5 € extra oder man nimmt Telefon-Komfort mit ebenfalls 2 Leitungen via Fritzbox von Unitymedia (mit 3 Rufnummern) für ebenfalls 5 €.

Und wenn du jetzt über die Fritzbox telefonierst, dann muss diese ja zwangsweise mit dem Modem verbunden sein.

Des Weiteren geht mit dem momentan eingesetzen 3208G ebenfalls kein Bridge-Modus.

tobiflyer
Kabelneuling
Beiträge: 12
Registriert: 07.01.2015, 14:09

Re: KabelBW wie zweite Telefonnummer aktivieren

Beitrag von tobiflyer » 07.01.2015, 16:03

Hallo manu26,

ob die nun Bridge Modus unterstützt oder nicht, jedenfalls soll dieser neuer UEED Router irgendwie nicht hinter der FB funktionieren wie ich es mir vorstelle laut diverser Forenbeiträge, daher hab ichs gelassen. Zu dem Tarif: Ich habe den Clever Flat Entertainment 50 und das ist inklusive mit der zweiten Leitung. Hat mir auch eben die Dame der Kundenbetreuung bestätigt.

Also habe ich mit der aktuellen FB keine Möglichkeiten die zweite Nummer zu nutzen, korrekt?

manu26
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 648
Registriert: 23.07.2007, 16:57
Wohnort: Recklinghausen

Re: KabelBW wie zweite Telefonnummer aktivieren

Beitrag von manu26 » 07.01.2015, 16:13

Genau, mit der aktuellen FB wird es nicht gehen.

Wegen Tarif: sorry, hab ich überlesen, dass es KabelBW ist. Die Tarife kenne ich nicht.

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4820
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: KabelBW wie zweite Telefonnummer aktivieren

Beitrag von hajodele » 07.01.2015, 16:15

tobiflyer hat geschrieben:ob die nun Bridge Modus unterstützt oder nicht, jedenfalls soll dieser neuer UEED Router irgendwie nicht hinter der FB funktionieren wie ich es mir vorstelle laut diverser Forenbeiträge, daher hab ichs gelassen.
Genau umgekehrt. Die Fritzbox ist hinter dem Gateway :zwinker:
Mit dem Gerät wärst du zumindest wegen der Telefonie keinen Schritt weiter.
tobiflyer hat geschrieben:Zu dem Tarif: Ich habe den Clever Flat Entertainment 50 und das ist inklusive mit der zweiten Leitung. Hat mir auch eben die Dame der Kundenbetreuung bestätigt.
Du kommst aus Kabelbw-Land? Da gab es immer wieder mal solche Zusammenstellungen als Werbespecials.
Ich habe das auch mal in Verbindung mit einer Fritzbox 6340 gehabt.
tobiflyer hat geschrieben:Also habe ich mit der aktuellen FB keine Möglichkeiten die zweite Nummer zu nutzen, korrekt?
Ich glaube auch nicht, dass es jemals eine FB geben wird, die das kann. Das ist so was von OFF-Topic.
Die einzige halbwegs sinnvolle alternative ist ein Faxgerät oder Multifunktionsdrucker. Da gibt es inzwischen auch einige Geräte die eingehende Faxe per Email weiterleiten oder abspeichern.
Ich brauche das Fax eher ausgehend, und da selten.

tobiflyer
Kabelneuling
Beiträge: 12
Registriert: 07.01.2015, 14:09

Re: KabelBW wie zweite Telefonnummer aktivieren

Beitrag von tobiflyer » 07.01.2015, 16:16

Kein Ding, man muss ja nicht jeden Tarif kennen. Gibt es eine FB mit zwei analogen Anschlüssen?

tobiflyer
Kabelneuling
Beiträge: 12
Registriert: 07.01.2015, 14:09

Re: KabelBW wie zweite Telefonnummer aktivieren

Beitrag von tobiflyer » 07.01.2015, 16:20

hajodele, mir geht es auch nur um den Fax Empfang. Problem: FB steht unten, Rechner mit Drucker etc ist oben im Büro. Es wäre halt nice to have, wenn die zweite Nummer in irgendeiner Form für den Faxempfang an der FB genutzt werden könnte. Was jetzt vor oder hinter dem Gateway ist... kein Plan, aber es funktioniert :super:

CaptainPiccard
Kabelexperte
Beiträge: 109
Registriert: 03.12.2014, 10:09
Wohnort: Weinheim (Bergstr.)

Re: KabelBW wie zweite Telefonnummer aktivieren

Beitrag von CaptainPiccard » 07.01.2015, 16:32

tobiflyer hat geschrieben: Gibt es eine FB mit zwei analogen Anschlüssen?
Ja, z.B. die 7390 oder 7490
Tarif: 2play COMFORT 120 (seit 03.04.2017)
Gebiet: Metropolregion Rhein-Neckar (Baden-Württemberg)
Router: AVM FRITZ!Box 6490 (lgi)
Fernseher: Samsung UE40D8090YSXZG
Pay-TV: TV Start mit HD-Modul
Receiver: XORO 8750 CI+ (zum Aufnehmen des "freien" Angebots)

tobiflyer
Kabelneuling
Beiträge: 12
Registriert: 07.01.2015, 14:09

Re: KabelBW wie zweite Telefonnummer aktivieren

Beitrag von tobiflyer » 07.01.2015, 16:36

CaptainPiccard hat geschrieben:
Ja, z.B. die 7390 oder 7490
Ok, und mit einer 73 oder 7490 könnte ich dann das zweite Kabel vom Cisco in die FB stecken und in der FB das Fax einrichten? Nur jetzt 150 EUR dafür auszugeben ist eigentlich Quatsch...

CaptainPiccard
Kabelexperte
Beiträge: 109
Registriert: 03.12.2014, 10:09
Wohnort: Weinheim (Bergstr.)

Re: KabelBW wie zweite Telefonnummer aktivieren

Beitrag von CaptainPiccard » 07.01.2015, 16:44

Sollte so funktionieren.
So sieht das Teil von hinten aus:
http://avm.de/produkte/fritzbox/fritzbo ... che-daten/
Tarif: 2play COMFORT 120 (seit 03.04.2017)
Gebiet: Metropolregion Rhein-Neckar (Baden-Württemberg)
Router: AVM FRITZ!Box 6490 (lgi)
Fernseher: Samsung UE40D8090YSXZG
Pay-TV: TV Start mit HD-Modul
Receiver: XORO 8750 CI+ (zum Aufnehmen des "freien" Angebots)

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4820
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: KabelBW wie zweite Telefonnummer aktivieren

Beitrag von hajodele » 07.01.2015, 17:00

Das ist grober Unfug :wut:
Wir reden aus Sicht der Fritzbox von eingehendem Anschluß.
2 Analog-Anschlüsse ausgehend hat so gut wie jede Fritzbox. (Mir fällt zumindest aktuell keine ein, die nur einen hätte).
Der Eingang erfolgt immer über den DSL-Anschluß.
Siehe hier: http://avm.de/nc/service/fritzbox/fritz ... efonieren/
Man beachte:
Wichtig:
Mit der FRITZ!Box können Sie nur einen der Anschlüsse für Telefone nutzen. Am zweiten Anschluss des Kabelmodems können Sie ein weiteres Telefoniegerät anschließen, z.B. ein Telefon. Falls der Stecker des DSL-/Telefonkabels nicht in den Anschluss des Kabelmodems passt, erkundigen Sie sich bei Ihrem Kabelanbieter nach einem passenden Adapter.
Dies gilt für ALLE Fritzboxen, die überhaupt mal geeignet sind.

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: KabelBW wie zweite Telefonnummer aktivieren

Beitrag von koax » 07.01.2015, 17:08

hajodele hat geschrieben:2 Analog-Anschlüsse ausgehend hat so gut wie jede Fritzbox. (Mir fällt zumindest aktuell keine ein, die nur einen hätte).
Seine 7330 hat nur 1 analogen Ausgang.

Ansonsten wurde alles in meiner 1. Antwort gesagt und Du hast es ja noch einmal verdeutlicht.
Die sinnvollste Lösung ist die Bestellung einer ISDN-Lösung bei KabelBW. Dann kann man auch problemlos etwas mit mehreren Leitungen anfangen.

Da der Fragesteller offenbar das Telefon und die Fritzbox am gleichen Ort haben will, hilft ihm ansonsten die mögliche Lösung:
1. Telefonbuchse am 3208G: Telefon
2. Telefonbuchse am 3208G: Fritzbox 7330
nicht wirklich weiter.

tobiflyer
Kabelneuling
Beiträge: 12
Registriert: 07.01.2015, 14:09

Re: KabelBW wie zweite Telefonnummer aktivieren

Beitrag von tobiflyer » 07.01.2015, 17:15

Nein, das hilft leider nicht weiter. Das Telefon ist zwar nicht direkt an der FRITZ!Box, aber mit DECT über diese verbunden. Es ist schließlich ein Mobilteil. Daher würde es wohl auch nichts bringen wenn ich es direkt an den Cisco anschließen würde. Frag mich nur wer das 3208G als stand alone nutzt. So gesehen beingt die zweite Leitung echt nichts. Also bleibt nur die Lösung: neue Hardware, was aber bei 2-3 Faxempfängen im Monat ehrlich gesagt rausgeworfenes Geld ist.

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: KabelBW wie zweite Telefonnummer aktivieren

Beitrag von koax » 07.01.2015, 18:32

tobiflyer hat geschrieben:Nein, das hilft leider nicht weiter. Das Telefon ist zwar nicht direkt an der FRITZ!Box, aber mit DECT über diese verbunden. Es ist schließlich ein Mobilteil. Daher würde es wohl auch nichts bringen wenn ich es direkt an den Cisco anschließen würde. Frag mich nur wer das 3208G als stand alone nutzt. So gesehen beingt die zweite Leitung echt nichts.
Wenn keine Sonderfunktionen genutzt werden sondern nur das Telefonieren an sich wichtig ist, tut es natürlich auch jede DECT-Basisstation, die man an das 3208G anschließen kann und an die man anschließend das Mobilteil anmeldet.
Sowas bekommt man gebraucht fast nachgeworfen.
Beispiel:
http://www.ebay.de/itm/Gigaset-DECT-Bas ... 43d2052265
http://www.ebay.de/itm/2x-Gigaset-AS15- ... 1e95550045

Oder hast Du vielleicht sogar eine zugehörige Basisstation?

tobiflyer
Kabelneuling
Beiträge: 12
Registriert: 07.01.2015, 14:09

Re: KabelBW wie zweite Telefonnummer aktivieren

Beitrag von tobiflyer » 07.01.2015, 21:05

Naja das Telefon ist ganz links in diesem TAE Stecker eingesteckt. Könnte ich daher den Fon 1 Port mit der Line 2 des Cisco verbinden und hierauf das Fax laufen lassen oder ändert das nichts, weil es nur 1 Analoganschluss gibt?

http://avm.de/produkte/fritzbox/fritzbo ... che-daten/

Die Line 2 des Cisco in diesesn 3er F N F Stecker stecken und dann den Analogport der FB gemeinsam nutzen wird wohl auch nur auf einer Nummer gehen, richtig?

Danke für Eure Hilfe.

tobiflyer
Kabelneuling
Beiträge: 12
Registriert: 07.01.2015, 14:09

Re: KabelBW wie zweite Telefonnummer aktivieren

Beitrag von tobiflyer » 07.01.2015, 21:08

Oder hast Du vielleicht sogar eine zugehörige Basisstation?
Die FB ist die DECT Basis, leider.

tokon
Übergabepunkt
Beiträge: 342
Registriert: 04.12.2014, 11:13
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: KabelBW wie zweite Telefonnummer aktivieren

Beitrag von tokon » 07.01.2015, 21:35

tobiflyer hat geschrieben:Naja das Telefon ist ganz links in diesem TAE Stecker eingesteckt. Könnte ich daher den Fon 1 Port mit der Line 2 des Cisco verbinden und hierauf das Fax laufen lassen oder ändert das nichts, weil es nur 1 Analoganschluss gibt?
DSL/TEL ist ein Eingang, FON1 ein Ausgang. Du bräuchtest aber 2 Eingänge.

Du kannst es drehen und wenden wie du willst, mit deinen Vorgaben ist das nicht realisierbar.
2play PLUS 120/ISDN * FB6360 (FRITZ!OS 06.52) * Auerswald 5020 VoIP * ASUS RT-N66U als AP
Bild

tobiflyer
Kabelneuling
Beiträge: 12
Registriert: 07.01.2015, 14:09

Re: KabelBW wie zweite Telefonnummer aktivieren

Beitrag von tobiflyer » 07.01.2015, 22:57

Kann man den DSL/TEL Eingang irgendwie aufteilen für beide Nummern? Jedenfalls herzlichen Dank für Eure Hilfe, Tips und Ratschläge.

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4820
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: KabelBW wie zweite Telefonnummer aktivieren

Beitrag von hajodele » 07.01.2015, 23:16

MacGyver (http://de.wikipedia.org/wiki/MacGyver ) bräuchte lediglich eine Büroklammer, einen Streifen Kaugummi und sein Schweizer Messer. :D

HaJodele bräuchte eine zweite Festnetzgeeignete Fritzbox und ein paar Kabelbinder:
1. Die Fritzbox2 ähnlich wie die Fritzbox1 mit dem Y-Kabel am Cisco verbinden.
2. Ein Lan-Kabel an Port1 der Fritzbox2 mit einem freien Port der Fritzbox1 verbinden.
3. An der Fritzbox2 ein "LAN/WLAN" - Telefon einrichten.
4. An der Fritzbox1 eine Rufnummer mit den Informationen aus (3.) einrichten.

Nun stehen an Fritzbox1 wie gewünscht 2 Rufnummern zur Verfügung :super:

5- Nun benützt man noch den Kabelbinder, um das zusätzliche Kabel-Chaos halbwegs in den Griff zu bekommen.

Funktioniert tatsächlich? :kratz: JA
Sinnvoll? :heul: NAJA

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: UHeinz13 und 4 Gäste