Speedprobleme nach Tarifumstellung bei Cisco EPC3208G

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Murphy85
Kabelneuling
Beiträge: 13
Registriert: 04.01.2015, 14:04

Re: Speedprobleme nach Tarifumstellung bei Cisco EPC3208G

Beitrag von Murphy85 » 04.01.2015, 22:39

Wo ist denn der Unterschied zwischen 3208 und 3208G? Gefunden habe ich bisher, dass es bei UM die Variante ohne G gar nicht mehr gibt.

Mir ist aufgefallen, dass sich die Kanäle/Frequenzen geändert haben. Daher eventuell nun die 40-65 Mbit statt den 9-28 Mbit mit Telefonproblemen. Aber die mindestens 75 Mbit erreiche ich ja immernoch nicht.

Zudem habe ich seit einer ganzen Weile das Problem, dass ich hin und wieder das Modem aus- und einschalten muss, da das Internet komplett nicht mehr funktioniert, obwohl das Modem eine Verbindung hat.
Zuletzt geändert von Murphy85 am 04.01.2015, 22:48, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Leseratte10
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1424
Registriert: 07.03.2013, 15:56

Re: Speedprobleme nach Tarifumstellung bei Cisco EPC3208G

Beitrag von Leseratte10 » 04.01.2015, 22:41

Und nachdem das 3208/3212 abgeschafft wurde wegen DS-Lite?
Gab es da direkt das TC7200U?

Das 3208 / 3212 ist ein Modem. Wird bei UM für IPv4-only genutzt.
Das 3208G ist ein Gateway - ein Router mit eingebautem Modem. Wird bei UM für DS-Lite genutzt (kann aber auch IPv4-only).

Benutzeravatar
Visitor
Kabelkopfstation
Beiträge: 3079
Registriert: 27.04.2008, 21:23
Wohnort: Hierkochtet

Re: Speedprobleme nach Tarifumstellung bei Cisco EPC3208G

Beitrag von Visitor » 04.01.2015, 23:03

Leseratte10 hat geschrieben:Und nachdem das 3208/3212 abgeschafft wurde wegen DS-Lite?
Gab es da direkt das TC7200U?
Ja, leider.
Die FB6320 hatte zum Glück nur ein kurzes Intermezzo bei UM .

mauszilla
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1034
Registriert: 16.11.2014, 10:14

Re: Speedprobleme nach Tarifumstellung bei Cisco EPC3208G

Beitrag von mauszilla » 05.01.2015, 08:31

Murphy85 hat geschrieben:Zudem habe ich seit einer ganzen Weile das Problem, dass ich hin und wieder das Modem aus- und einschalten muss, da das Internet komplett nicht mehr funktioniert, obwohl das Modem eine Verbindung hat.
Das Problem hab ich seit ich bei UM bin, sogar schon an einem Anderen Ort noch mit dem Motorola Modem.... da es jedoch nur max alle zwei Tage einmal auftritt sah ich das bisher Sportlich.
BildBild

Murphy85
Kabelneuling
Beiträge: 13
Registriert: 04.01.2015, 14:04

Re: Speedprobleme nach Tarifumstellung bei Cisco EPC3208G

Beitrag von Murphy85 » 06.01.2015, 16:59

Vom Ticket von gestern Abend kam heute Mittag wieder eine SMS (die 3.), dass ich meinen PC direkt anschließen soll.

Hotline war diesmal etwas kompetenter. Zunächst meinte er, dass er eine Public IP sehen würde und das würde auf einen Router dazwischen hindeuten. Dann sollte ich das Modem vom Strom nehmen und wieder anschließen.
Danach hat er keinen Router mehr dazwischen gesehen, ohne, dass ich die Verkabelung geändert habe.

Er hat mich darauf hingewiesen, dass es 80-100 Euro kostet, wenn ein Techniker kommt und feststellt, dass z.B. meine Netzwerkkarte das Problem sei.

Bin gespannt, wie es weitergeht :-D
Bild

manu26
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 649
Registriert: 23.07.2007, 16:57
Wohnort: Recklinghausen

Re: Speedprobleme nach Tarifumstellung bei Cisco EPC3208G

Beitrag von manu26 » 07.01.2015, 15:33

Naja, ein Problem des Rechners kann man ja recht schnell ausschließen, indem man z.B. mit einem 2. Rechner/Laptop nachprüft.

Meine Erfahrung: Per Facebook mit dem Support kommunizieren ist besser. Ich habe den Eindruck, die denken dort nach, bevor sie antworten. An der Hotline wird schnell mal aus der Hüfte geschossen und oft weiß der Mitarbeiter oder die Mitarbeiterin nicht, was in den Gesprächen vorher schon durchgekaut wurde.

Außerdem kann man bei Facebook wunderbar eine PDF mit Messergebnissen des Unitymedia Speedtests anhängen und so z.B. auf einen abendlichen Engpass hinweisen.

Hat bei mir auch 2-3 mal hin- und herschreiben gedauert, aber dann kam ein Anruf von der Technik mit dem Eingeständnis einer Überlastung, was dann in einer satten Gutschrift resultierte, weil der notwendige Ausbau wohl noch ein paar Monate dauern würde.

mauszilla
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1034
Registriert: 16.11.2014, 10:14

Re: Speedprobleme nach Tarifumstellung bei Cisco EPC3208G

Beitrag von mauszilla » 08.01.2015, 18:22

So, morgen ist bei mir der dritte Techniker-Termin. Diesmal soll der nach einem Wackelkontakt in der Hausverkabelung suchen :kratz:
Komisch nur, das hier keine Ausfälle oder sowas sind, nur eben statt 100, 50 mbit :schnarch:

Ist ja nicht so, das der erste Techniker vom Keller an alles durchgeprüft und sogar eine neue Dose gesetzt hat inkl Modemwechsel und der zweite auch Modem gewechselt und trotz super Werten nur max 50 mbit bekam.

Watt solls, ich muss die Einsätze ja nicht zahlen :cool:
BildBild

Murphy85
Kabelneuling
Beiträge: 13
Registriert: 04.01.2015, 14:04

Re: Speedprobleme nach Tarifumstellung bei Cisco EPC3208G

Beitrag von Murphy85 » 08.01.2015, 20:02

Morgen früh kommt dann wohl mal der Techniker... so zwischen 8 und 12 Uhr :wand: zum glück habe ich gleitzeit... :kafffee:
Ich musste dazu auch nur 5 mal bei der Firma anrufen, um einen Termin auszumachen... Waren zusammen knapp 1,5h Warteschleife.

Habe inzwischen 2 Laptops und 1 Desktop PC ausprobiert, um sicher zu gehen, dass es nicht an meiner Hardware liegt. Aber kein Unterschied festzustellen.

Lustig ist auch, dass ich unterschiedliche Werte je nach IP V4 / IP V6 bekomme...

Aktuell:

http://speedtest-v6-3.unitymedia.de/
53 Mbit

http://speedtest-1.unitymedia.de/
37 Mbit
Bild

Benutzeravatar
Visitor
Kabelkopfstation
Beiträge: 3079
Registriert: 27.04.2008, 21:23
Wohnort: Hierkochtet

Re: Speedprobleme nach Tarifumstellung bei Cisco EPC3208G

Beitrag von Visitor » 08.01.2015, 20:09

Ich wiederhole mich gerne, mir ist kein 100er Tarif mit einem Cisco 3208G bekannt, die können dir zig mal dein Modem 1 zu 1 tauschen, es wird nicht fruchten.
Es sei denn, du erhälst das TC7200.

mauszilla
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1034
Registriert: 16.11.2014, 10:14

Re: Speedprobleme nach Tarifumstellung bei Cisco EPC3208G

Beitrag von mauszilla » 08.01.2015, 20:30

Nur weil dir kein Tarif damit bekannt ist, heißt es nicht das es keinen gibt und laut Spetifikationen muss es sogar die 4 fache Geschwindigkeit können
http://www.cisco.com/c/dam/en/us/produc ... 958-01.pdf

Da ist eine Überlastung des Strangs an dem ich hänge wahrscheinlicher.
BildBild

Benutzeravatar
Visitor
Kabelkopfstation
Beiträge: 3079
Registriert: 27.04.2008, 21:23
Wohnort: Hierkochtet

Re: Speedprobleme nach Tarifumstellung bei Cisco EPC3208G

Beitrag von Visitor » 08.01.2015, 20:35

Es geht nicht darum, ob das 3208G, laut Herstellerangaben, die 100er schafft.
Im System von UM ist es schlicht und einfach nicht für den 100er Tarif vorgesehen. :kafffee:

mauszilla
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1034
Registriert: 16.11.2014, 10:14

Re: Speedprobleme nach Tarifumstellung bei Cisco EPC3208G

Beitrag von mauszilla » 09.01.2015, 07:07

Und weil es nicht dafür vorgesehen ist hat es also Anweisung bekommen nicht mehr als 50 durchzulassen?
Ich versteh gerade deine seltsame Logik nicht. 100 soll eingespeist sein, Modem kann es verarbeiten, ergo sollten die 100 auch ankommen. Ob es im Tarifsystem vorgesehen ist oder nicht interessiert doch nicht.
BildBild

magentis
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 575
Registriert: 15.03.2013, 09:00

Re: Speedprobleme nach Tarifumstellung bei Cisco EPC3208G

Beitrag von magentis » 09.01.2015, 07:54

mauszilla hat geschrieben:Und weil es nicht dafür vorgesehen ist hat es also Anweisung bekommen nicht mehr als 50 durchzulassen?
Ich versteh gerade deine seltsame Logik nicht. 100 soll eingespeist sein, Modem kann es verarbeiten, ergo sollten die 100 auch ankommen. Ob es im Tarifsystem vorgesehen ist oder nicht interessiert doch nicht.

Damit die Modems und Router mit der gebuchten Leistung arbeiten, bekommen sie ein Configfile, speziell für die Hardware erstellt. Da aber für das 3208G kein 100er Tarif je vorgesehen war, gibt es also auch kein entsprechendes Configfile. Ergo, es wird nicht funktionieren und UM wird auch kein Configfile dafür basteln, zumindest kann ich es mir nicht vorstellen. Vorallem, da das 3208G ein Auslaufmodell ist.
3Play Premium 100
DigitalTV Allstars + HD Option
Echostar Recorder
Cisco EPC 3208
Firmwarename: e3200-E10-5-v302r125562-130611c_upc.bin Jun 19 17:34:31 2013
Config-File: generic_100000_5000_ipv4_ncs_wifi-on.bin
Asus RT-N66U
Samsung UE40F6500
Sky Buli + Sport HD auf Sky Recorder
Synology DS213+

Die Moral von der Geschicht, traue keinen Versprechungen der UM-Hotliner.

mauszilla
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1034
Registriert: 16.11.2014, 10:14

Re: Speedprobleme nach Tarifumstellung bei Cisco EPC3208G

Beitrag von mauszilla » 09.01.2015, 08:18

Würde also bedeuten, das es bei UM keinen aber auch keinen einzigen intelligenten Menschen gibt.
Denn nicht mal den internen Technikern ist es aufgefallen, das es mit dem Modem (nach eurem Denken) gar nicht gehen kann.
Wie erwähnt, habe der 3208G nun schon zwei mal getauscht bekommen und jetzt soll ein Externer Techniker nach einem Wackelkontakt suchen, weil sie meinen, das das Modem zu schnell kaputt geht (Erklärung seitens Cabelway).

Ist ja nicht so, das bei UM keiner weiß, das ich seit über 2 Jahren das 3208G hab und keiner Weiß, das ich seit 11.11. 100mbit gebucht hab.
Beim letzten tausch hatte der Techniker sogar Anweisung nur gegen ein 3208 zu tauschen. Der erste Tausch hat gefragt was ich haben wollte und da hier nur negatives über das TC zu lesen war, wollte ich das nicht.
BildBild

Benutzeravatar
Visitor
Kabelkopfstation
Beiträge: 3079
Registriert: 27.04.2008, 21:23
Wohnort: Hierkochtet

Re: Speedprobleme nach Tarifumstellung bei Cisco EPC3208G

Beitrag von Visitor » 09.01.2015, 11:08

mauszilla hat geschrieben:Würde also bedeuten, das es bei UM keinen aber auch keinen einzigen intelligenten Menschen gibt.
Doch die gibt es, nur war wohl gerade keiner in deinem Fall involviert.

mauszilla
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1034
Registriert: 16.11.2014, 10:14

Re: Speedprobleme nach Tarifumstellung bei Cisco EPC3208G

Beitrag von mauszilla » 09.01.2015, 11:13

Doch gerade eben.....
Techniker hat Modem getauscht gegen ein 3212 und nun... siehe Signatur
BildBild

Benutzeravatar
Visitor
Kabelkopfstation
Beiträge: 3079
Registriert: 27.04.2008, 21:23
Wohnort: Hierkochtet

Re: Speedprobleme nach Tarifumstellung bei Cisco EPC3208G

Beitrag von Visitor » 09.01.2015, 12:11

Glückwunsch. Demnach war es ein erfahrener Techniker, oder hast du ihm die Problematik mit dem 3208G geschildert?

mauszilla
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1034
Registriert: 16.11.2014, 10:14

Re: Speedprobleme nach Tarifumstellung bei Cisco EPC3208G

Beitrag von mauszilla » 09.01.2015, 12:24

Erfahren, er meinte direkt er vermutet das es am Modem liegt nachdem er die Werte geprüft hatte.
Gibt wohl Probleme mit dem Teil und höheren Geschwindigkeiten. Hat auch Telefonisch nachgefragt, ob er tauschen darf und der Mitarbeiter sagte auch sofort soll das G rauswerfen.

Verstehe trotzdem nicht, warum es 2 Monate und etliche Tickets brauchte, bis man mal auf diese einfache Lösung kam. Muss ja scheinbar doch bekannt sein das es mit dem Modell Probleme gibt.
BildBild

Murphy85
Kabelneuling
Beiträge: 13
Registriert: 04.01.2015, 14:04

Re: Speedprobleme nach Tarifumstellung bei Cisco EPC3208G

Beitrag von Murphy85 » 09.01.2015, 17:22

magentis hat geschrieben:
mauszilla hat geschrieben:Damit die Modems und Router mit der gebuchten Leistung arbeiten, bekommen sie ein Configfile, speziell für die Hardware erstellt. Da aber für das 3208G kein 100er Tarif je vorgesehen war, gibt es also auch kein entsprechendes Configfile. Ergo, es wird nicht funktionieren und UM wird auch kein Configfile dafür basteln, zumindest kann ich es mir nicht vorstellen. Vorallem, da das 3208G ein Auslaufmodell ist.
Das kann ich so nicht bestätigen. Der Name meines Configfiles weist eindeutig auf 100 Mbit hin:
Konfigurationsdatei: generic_100000_2500_dslite_som_wifi-on.bin

Heute morgen war der Techniker da. Der Leistungspegel hat nicht gestimmt, darum hat er einen Leistungsdämpfer eingebaut. Nun liegt der Leistungspegel zwischen 0 und 2 dbmv statt 7-9 dbmv. Das sollte Übertragungsfehler minimieren. Zudem hat er das Modem gegen das gleiche Modell getauscht, da er angeblich nicht gegen andere tauschen darf.

Nichts desto trotz erreiche ich die mindestens 75 Mbit nicht.

IP V6: 73,43 Mbit
IP V4: 38,85 Mbit

Fazit vom Techniker: Ich soll wieder bei Unitymedia anrufen und er schreibt eine Email.
Bild

mauszilla
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1034
Registriert: 16.11.2014, 10:14

Re: Speedprobleme nach Tarifumstellung bei Cisco EPC3208G

Beitrag von mauszilla » 09.01.2015, 17:45

Dann kläre das am besten mit der UM-Hotline, das du das 3212 haben willst.
Hat bei mir bestens funktioniert.

Konnte es eigentlich auch nicht glauben, das es am Modem liegt.
BildBild

Murphy85
Kabelneuling
Beiträge: 13
Registriert: 04.01.2015, 14:04

Re: Speedprobleme nach Tarifumstellung bei Cisco EPC3208G

Beitrag von Murphy85 » 09.01.2015, 18:09

Habe deinen Hinweis an der Hotline mitgeteilt, aber er glaubt nicht, dass es am Modem liegt.
Das neue sei noch nicht fertig eingerichtet, ich soll morgen nochmal einen Speedtest machen und anrufen. Dann müsste wohl nochmal ein Techniker kommen und auch an den Verteiler im Keller (das ging diesmal nicht, da der Termin zu kurzfristig war).

Hätte mir einfach das 3212 gewünscht, wäre deutlich einfacher, als nochmal von 8-12 daheim zu warten.

Das Modem antwortet übrigens immer noch sehr langsam während dem Speedtest:

Ping wird ausgeführt für 192.168.0.1 mit 32 Bytes Daten:
Antwort von 192.168.0.1: Bytes=32 Zeit<1ms TTL=64
Antwort von 192.168.0.1: Bytes=32 Zeit<1ms TTL=64
Antwort von 192.168.0.1: Bytes=32 Zeit<1ms TTL=64
Antwort von 192.168.0.1: Bytes=32 Zeit<1ms TTL=64
Antwort von 192.168.0.1: Bytes=32 Zeit<1ms TTL=64
Antwort von 192.168.0.1: Bytes=32 Zeit<1ms TTL=64
Antwort von 192.168.0.1: Bytes=32 Zeit=102ms TTL=64
Antwort von 192.168.0.1: Bytes=32 Zeit=50ms TTL=64
Antwort von 192.168.0.1: Bytes=32 Zeit=147ms TTL=64
Antwort von 192.168.0.1: Bytes=32 Zeit=174ms TTL=64
Zeitüberschreitung der Anforderung.
Antwort von 192.168.0.1: Bytes=32 Zeit=134ms TTL=64
Antwort von 192.168.0.1: Bytes=32 Zeit=134ms TTL=64
Antwort von 192.168.0.1: Bytes=32 Zeit=130ms TTL=64
Antwort von 192.168.0.1: Bytes=32 Zeit=100ms TTL=64
Antwort von 192.168.0.1: Bytes=32 Zeit=60ms TTL=64
Antwort von 192.168.0.1: Bytes=32 Zeit=2ms TTL=64
Antwort von 192.168.0.1: Bytes=32 Zeit=7ms TTL=64
Antwort von 192.168.0.1: Bytes=32 Zeit=1ms TTL=64
Antwort von 192.168.0.1: Bytes=32 Zeit<1ms TTL=64
Antwort von 192.168.0.1: Bytes=32 Zeit=1ms TTL=64
Antwort von 192.168.0.1: Bytes=32 Zeit<1ms TTL=64

Das hat ja dann doch nichts mit meinem Kabelanschluss zu tun...
Bild

mauszilla
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1034
Registriert: 16.11.2014, 10:14

Re: Speedprobleme nach Tarifumstellung bei Cisco EPC3208G

Beitrag von mauszilla » 09.01.2015, 18:18

Das glaub ich dir gerne, vor allem wo das 3212 keinen Router drin hat :cool:

Ich hab das Glück, das die ÜP im offenen Keller hier ist und ich keinen Fragen muss um dran zu können.
BildBild

Murphy85
Kabelneuling
Beiträge: 13
Registriert: 04.01.2015, 14:04

Re: Speedprobleme nach Tarifumstellung bei Cisco EPC3208G

Beitrag von Murphy85 » 19.01.2015, 20:13

Keine Besserung in Sicht... Auch nach dem 15. Telefonat nicht.

Heute wieder einen Anruf bekommen, dass mein Router Schuld sei... Der, den ich seit 2 Wochen nicht mehr angeschlossen habe, der von Unitymedia ist und den ich die letzten 4 Jahre vor der Umstellung von 50 auf 100 Mbit problemlos genutzt habe. Der Techniker hat einen Werksreset durchgeführt und meinte, dass es Blödsinn sei das Modem nur vom Strom zu trennen, so wie es die Hotline jedes Mal verlangt.

Habe heute mein Modem beim Nachbarn getestet. Er hat ein 3208 (ohne G) und 50 Mbit. Er erreicht 53 Mbit.
Mein Modem an seinem Anschluss brachte 10-30 Mbit.

Ich schließe mal folgende Ursachen aus:

- Modemdefekt
Wurde getauscht

- Meine PC Hardware
Habe 3 Geräte getestet (Win 7 Desktop, Win XP Laptop, Mac Laptop)

- Hausinterne Verkabelung
Vor der Tarifumstellung war es deutlich schneller. beim Nachbarn war mein Modem mit meiner Konfiguration auch langsam. Techniker sagen, dass die Werte gut aussehen

Also kann es doch nur noch an dem Modell des Modems oder dessen Konfigurationsdatei liegen?!

Mal schauen, ob die Unitymeida Facebook Hilfe kompetenter ist und auf meine Nachricht hilfreicher antwortet:

Hallo,

inzwischen habe ich schon 15 Mal mit Ihrer Hotline telefoniert, da mein Internet seit der Umstellung von 50 auf 100 Mbit vor über 2 Wochen nur noch ca. 30-40 Mbit schafft. Es war bereits ein Techniker da und hat das Modem (3208G durch 3208G) getauscht und einen Leistungsdämpfer eingebaut. Von Ihren Kollegen aus Heidelberg wurde mehrfach bestätigt, dass die Werte gut aussehen würden und eine höhere Geschwindigkeit möglich sein müsste.

In der Hälfte der Tickets wurde gesagt, dass mein Router Schuld sei, den ich aber seit den Problemen gar nicht mehr angeschlossen habe, der von Unitymedia selbst ist und den ich zuvor 4 Jahre lang ohne Probleme betrieben habe.

Ich habe auch keinen aktiven Splitter, ein Kabel geht von der Dreifach-Dose in der Wand zum Modem und ein LAN Kabel (Cat 5e) direkt vom Modem zum PC.

Ich habe das Modem mehrfach vom Strom getrennt und mehrfach den Reset Knopf auf der Rückseite für 15 Sekunden betätigt (in der Regel vor jedem Speedtest). Zudem habe ich mehrere Geräte (Laptop Mac, Laptop Win XP, Desktop Win 7) getestet. Alle waren direkt per LAN Kabel angeschlossen.

Ein Nachbar hat das 3208 (ohne G) und 50Mbit, wobei er relativ konstant 53 Mbit bekommt. Ich habe soeben mein Modem an seinem Anschluss getestet und bei Speedtests auf Unitymedia 10-30 Mbit erhalten. Mit dem gleichen Laptop an seinem Modem habe ich 53 Mbit erhalten. Somit schließe ich ein Problem der hausinternen Verkabelung aus (zumal ich vor der Umstellung auch konstante 50-53 Mbit hatte).

In Internetforen habe ich erfahren, dass bei mehreren Kunden das Problem durch einen Tausch des 3208G durch ein 3212 behoben wurde. Falls es so einfach sein sollte, wäre das nicht inzwischen die deutlich günstigere Lösung gewesen?

Beim drittletzten Anruf bei Ihrer Hotline wurde mir gesagt, ich solle nach einer Gutschrift fragen, falls das Problem nicht behoben sei. Wie schaut es damit aus? Ich habe all Ihre Lösungsvorschläge ausprobiert und selbst der Störung sehr viel Zeit gewidmet.

In den letzten 7 Jahren war ich als Kabelkunde sehr zufrieden, aber inzwischen hätte ich mir eventuell mit VDSL einigen Ärger ersparen können.
Bild

mauszilla
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1034
Registriert: 16.11.2014, 10:14

Re: Speedprobleme nach Tarifumstellung bei Cisco EPC3208G

Beitrag von mauszilla » 19.01.2015, 20:41

Beim lesen deines Schreibens hatte ich irgendwie ein Deya Vu :D
Ewige Telefonate, SMS mit dem Hinweis das alles in Ordnung wäre und es an den Endgeräten speziell dem Router liegen würde etc pp....

Warte zur Zeit auch noch auf Antwort von der Kundenbetreuung, denn für eine 2 Monatige Odyssee mit einer Woche Telefonausfall und einem WE komplett ohne Internet erwarte ich auch etwas von denen. Mal schauen, was die mir anbieten. :cool:
BildBild

Murphy85
Kabelneuling
Beiträge: 13
Registriert: 04.01.2015, 14:04

Re: Speedprobleme nach Tarifumstellung bei Cisco EPC3208G

Beitrag von Murphy85 » 20.01.2015, 18:45

Ich habe gestern Abend ja über Facebook geschrieben und da kam heute auch eine freundliche Antwort zurück inkl. 20 Euro Gutschrift aus Kulanz.

Eben kam noch ein Anruf mit ein paar Fragen, auf die ich immer antworten konnte, dass ich das schon probiert habe (3 Geräte, ohne Router, 3 LAN Kabel, 2 Antennen Kabel, ...). Nun kommt dann nochmal ein Techniker demnächst.

Bin gespannt, was passiert, wenn der auch keine Lösung findet...
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: snod und 2 Gäste