Externer Zugriff mit Kabelmodem TC7200 & Fritzbox 7270

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
roger2504
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 29.12.2014, 21:34

Externer Zugriff mit Kabelmodem TC7200 & Fritzbox 7270

Beitrag von roger2504 » 29.12.2014, 21:37

Hallo liebe Community,

ich habe ein Problem was mich langsam in den Wahnsinn treibt und hoffe jemand kann mir vielleicht weiterhelfen.

Ich besitze eine Foscam Kamera (FI9821W V2) sowie ein Synology Netzwerk-Festplatte auf die ich gerne über die entsprechende App oder Portal von extern zugreifen möchte.

Zu den Fakten
Der 2Play Unitymedia Vertrag ist von August 2014.
Ich setze einen von Um gestellten WLan Router/Modem TC7200 (erreichbar intern über 192.168.0.1)ein und dahinter habe ich eine Fritzbox 7270(erreichbar intern über 192.168.0.10) gehangen.

Internet läuft einwandfrei.
Auf die Geräte kann ich allerdings von extern nicht zugreifen.
Im Netzwerk, kein Problem
So… .

Nach einigen Recherchen im Internet kann es anscheinend mit dem IPV6 Standard zu tun haben
Laut Modem wurde mir eine IPV6 zugewiesen. Für mich ist das Neuland!

IPv6-Adresse
37.201.194....

Viele beschreiben, dass man im Kabelmodem den Bridge Modus aktivieren soll bzw. muss.
Derzeit befindet er sich im Switchmodus aber sobald ich auf Bridge Modus wechsel startet das Modem neu und es stellt sich automatisch wieder der Switch Modus ein.
Über mein Kundenaccount/portal, so wie einige beschreiben, kann ich keine Einstellungen vornehmen zumindest hab ich keine gefunden.
Firewall am Um Modem wurde deaktiviert.
MAC Filter, Port Filter, Weiterleitung, Port Trigger am Um Modem habe ich keine Einstellungen vorgenommen. Da blicke ich ehrlich gesagt auch nicht durch.
An der Fritz Box wurden entsprechende Ports freigegeben.
Die Geräte habe ich in der Vergangenheit bereits öfters installiert gehabt und da sollten alle Einstellungen stimmen inkl. aller aktuellen Updates.
Die Kamera und die Festplatte möchte ich gerne über DDNS erreichen.

Woran kann es liegen?Was mache ich falsch?
Ist es überhaupt möglich mit einer IPV6 Adresse von extern auf meine Fritzbox bzw. auf die dahinterliegenden Geräte zuzugreifen?
Gibt es eventuell weitere Einstellungen an der FritzBox bzw. am Kabelmodem die ich vornehmen kann bzw. muss sodass es läuft?
Ich hoffe ich habe nichts vergessen.
Danke im Voraus!
Zuletzt geändert von roger2504 am 30.12.2014, 09:52, insgesamt 1-mal geändert.

tq1199
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1816
Registriert: 07.02.2014, 09:05

Re: Externer Zugriff mit Kabelmodem TC7200 & Fritzbox 7270

Beitrag von tq1199 » 29.12.2014, 23:54

roger2504 hat geschrieben: Ist es überhaupt möglich mit einer IPV6 Adresse von extern auf meine Fritzbox ...
Ja, von einem IPv6-Internetanschluss sollte das möglich sein.
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note

Leseratte10
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1424
Registriert: 07.03.2013, 15:56

Re: Externer Zugriff mit Kabelmodem TC7200 & Fritzbox 7270

Beitrag von Leseratte10 » 29.12.2014, 23:57

Aber ganz bestimmt nicht mit einer Adresse, die mit "f" beginnt. Eine global gültige IPv6-Adresse muss mit "2" oder "3" beginnen.

roger2504
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 29.12.2014, 21:34

Re: Externer Zugriff mit Kabelmodem TC7200 & Fritzbox 7270

Beitrag von roger2504 » 30.12.2014, 09:54

Leseratte10 hat geschrieben:Aber ganz bestimmt nicht mit einer Adresse, die mit "f" beginnt. Eine global gültige IPv6-Adresse muss mit "2" oder "3" beginnen.
Du hast natürlich Recht! Die Angabe hatte ich vom Modem kopiert
Die "richtige" habe ich nun im Beitrag angegeben.
Danke und Gruß

tq1199
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1816
Registriert: 07.02.2014, 09:05

Re: Externer Zugriff mit Kabelmodem TC7200 & Fritzbox 7270

Beitrag von tq1199 » 30.12.2014, 09:57

roger2504 hat geschrieben:Die "richtige" habe ich nun im Beitrag angegeben.
Ist das eine IPv6-Adresse:
IPv6-Adresse
37.201.194....
?
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note

roger2504
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 29.12.2014, 21:34

Re: Externer Zugriff mit Kabelmodem TC7200 & Fritzbox 7270

Beitrag von roger2504 » 30.12.2014, 10:04

Im kabelmodem hab ich diese Angabe nicht gefunden aber unter www.wieistmeineip.de.
Ich gehe jetzt mal davon aus.

tokon
Übergabepunkt
Beiträge: 342
Registriert: 04.12.2014, 11:13
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Externer Zugriff mit Kabelmodem TC7200 & Fritzbox 7270

Beitrag von tokon » 30.12.2014, 10:06

tq1199 hat geschrieben: Ist das eine IPv6-Adresse:
IPv6-Adresse
37.201.194....
Du meinst wohl "Ist das eine IPv4-Adresse" :zwinker:
2play PLUS 120/ISDN * FB6360 (FRITZ!OS 06.52) * Auerswald 5020 VoIP * ASUS RT-N66U als AP
Bild

tokon
Übergabepunkt
Beiträge: 342
Registriert: 04.12.2014, 11:13
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Externer Zugriff mit Kabelmodem TC7200 & Fritzbox 7270

Beitrag von tokon » 30.12.2014, 10:07

roger2504 hat geschrieben:Im kabelmodem hab ich diese Angabe nicht gefunden aber unter http://www.wieistmeineip.de.
Ich gehe jetzt mal davon aus.
Da du vermutlich DS lite haben wirst, ist dies evtl. die IPv4 des AFTR-Servers.
2play PLUS 120/ISDN * FB6360 (FRITZ!OS 06.52) * Auerswald 5020 VoIP * ASUS RT-N66U als AP
Bild

tq1199
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1816
Registriert: 07.02.2014, 09:05

Re: Externer Zugriff mit Kabelmodem TC7200 & Fritzbox 7270

Beitrag von tq1199 » 30.12.2014, 10:26

tokon hat geschrieben:
tq1199 hat geschrieben: Du meinst wohl "Ist das eine IPv4-Adresse" :zwinker:
Nein, denn der TE hat diese IP-Adresse, als IPv6-Adresse bezeichnet (siehe seinen Beitrag) und deshalb habe ich rhetorisch gefragt, ob das eine IPv6-Adresse ist.
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note

roger2504
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 29.12.2014, 21:34

Re: Externer Zugriff mit Kabelmodem TC7200 & Fritzbox 7270

Beitrag von roger2504 » 30.12.2014, 10:31

Also jetzt blicke ich gar nicht mehr durch....ich habe gerade mal einen IPv6 Test auf der Seite gemacht.
Dieser sagt mir allerdings es wäre ein IPv4 Anschluss bzw. die Adresse...
DS Lite musste ich gerade erst einmal googlen ...
http://www.feste-ip.net/dslite-ipv6-por ... rmationen/

Hier mal ein Screenshot vom Ergebnis....
Bild

tokon
Übergabepunkt
Beiträge: 342
Registriert: 04.12.2014, 11:13
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Externer Zugriff mit Kabelmodem TC7200 & Fritzbox 7270

Beitrag von tokon » 30.12.2014, 11:53

roger2504 hat geschrieben: MAC Filter, Port Filter, Weiterleitung, Port Trigger am Um Modem habe ich keine Einstellungen vorgenommen. Da blicke ich ehrlich gesagt auch nicht durch.
An der Fritz Box wurden entsprechende Ports freigegeben.
Vorausgesetzt es handelt sich um einen IPv4-Anschluss, müssen die Portweiterleitungen natürlich am TC7200 vorgenommen werden, da es sich nicht um ein Modem, sondern um den eigentlichen Router handelt.

Aber bevor du aller Welt dein Netz öffnest, solltest du deine IP unkenntlich machen :zwinker:
2play PLUS 120/ISDN * FB6360 (FRITZ!OS 06.52) * Auerswald 5020 VoIP * ASUS RT-N66U als AP
Bild

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4819
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Externer Zugriff mit Kabelmodem TC7200 & Fritzbox 7270

Beitrag von hajodele » 30.12.2014, 12:02

roger2504 hat geschrieben:Also jetzt blicke ich gar nicht mehr durch....ich habe gerade mal einen IPv6 Test auf der Seite gemacht.
Dieser sagt mir allerdings es wäre ein IPv4 Anschluss bzw. die Adresse...
Der Test funktioniert nur dann zuverlässig, wenn du
- am Client IPv6 aktiviert hast UND
- der Client direkt mit der TC7200
verbunden ist.

Anstatt des Tests kannst das auch relativ einfach feststellen, indem du die IPv6-Adresse am Client überprüfst.
(Windows: Netzwerk- und Freigabecenter - Status - Details)
Wenn du da eine IPv6-Adresse hast, die mit 20 beginnt, hast du IPv6 und damit DS-Lite
Vorraussetzung ist dabei die gleiche wie oben.

roger2504
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 29.12.2014, 21:34

Re: Externer Zugriff mit Kabelmodem TC7200 & Fritzbox 7270

Beitrag von roger2504 » 30.12.2014, 16:07

tokon hat geschrieben:
roger2504 hat geschrieben: MAC Filter, Port Filter, Weiterleitung, Port Trigger am Um Modem habe ich keine Einstellungen vorgenommen. Da blicke ich ehrlich gesagt auch nicht durch.
An der Fritz Box wurden entsprechende Ports freigegeben.
Vorausgesetzt es handelt sich um einen IPv4-Anschluss, müssen die Portweiterleitungen natürlich am TC7200 vorgenommen werden, da es sich nicht um ein Modem, sondern um den eigentlichen Router handelt.

Aber bevor du aller Welt dein Netz öffnest, solltest du deine IP unkenntlich machen :zwinker:
Hatte vor dem Post meine IP noch geändert aber danke für den Hinweis ;-)

Ja das mit den Portregeln am TC7200 habe ich mir auch schon angeschaut aber weiß nicht was ich da eingeben soll?
Idee?
Die IP der Kamera z.B. oder die der Fritzbox?
oder muss es eine WEiterleitung sein?

Bild

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4819
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Externer Zugriff mit Kabelmodem TC7200 & Fritzbox 7270

Beitrag von hajodele » 30.12.2014, 18:13

Du hast die Frage weiter oben noch nicht beantwortet.
Mit DS-Lite kann man an dieser Stelle abbrechen.
Clients, die sich hinter der Fritzbox befinden, zeigen in deiner Konfiguration nicht zwangsläufig die Realität.

roger2504
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 29.12.2014, 21:34

Re: Externer Zugriff mit Kabelmodem TC7200 & Fritzbox 7270

Beitrag von roger2504 » 31.12.2014, 09:12

Schau mal ...habe wieder 2 Screenshots gemacht zum Verbindungsstatus einmal über das Freigabecenter und einmal über das FritzBox Menü aber schlau werde ich daraus nicht oder erkennst du jetzt eindeutig was sache ist.
Weiterhin ein Screenshot von den IPv6 Einstellungen an der Fritz Box.

Bild

Bild

Bild

tokon
Übergabepunkt
Beiträge: 342
Registriert: 04.12.2014, 11:13
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Externer Zugriff mit Kabelmodem TC7200 & Fritzbox 7270

Beitrag von tokon » 31.12.2014, 10:17

Grundsätzlich geht demnach IPv6 bei dir, nur mit deinem Client funktioniert die Verbindung nicht. Deshalb das Ergebnis des IPv6-Tests.
Allerdings ergibt ein Lookup dieser IPv4:

Code: Alles auswählen

37.201.194.186 -> aftr-37-201-194-186.unity-media.net
Also doch DS lite.
2play PLUS 120/ISDN * FB6360 (FRITZ!OS 06.52) * Auerswald 5020 VoIP * ASUS RT-N66U als AP
Bild

roger2504
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 29.12.2014, 21:34

Re: Externer Zugriff mit Kabelmodem TC7200 & Fritzbox 7270

Beitrag von roger2504 » 02.01.2015, 10:28

Jetzt noch mal für ganz Doofe....
Warum ist es denn jetzt nicht möglich mit einer IPv6 Adresse an die Geräte dran zu kommen?

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: Externer Zugriff mit Kabelmodem TC7200 & Fritzbox 7270

Beitrag von SpaceRat » 02.01.2015, 15:31

roger2504 hat geschrieben:Jetzt noch mal für ganz Doofe....
Warum ist es denn jetzt nicht möglich mit einer IPv6 Adresse an die Geräte dran zu kommen?
Weil das TC7200 der Fritte (oder einem anderen nachgeschalteten Router) erst gar kein IPv6-Subnet abgibt, die dort angeschlossenen Geräte haben also gar keine IPv6.

Wird die Fritz!Box (oder ein anderer eigener Router) als reiner Access Point betrieben (und kann IPv6), dann kriegen die dort angeschlossenen Geräte zwar eine IPv6, aber das TC7200 ist ein dermaßener Schrott, daß man in der Praxis keine IPv6-Freigaben einrichten kann. Das DK7200 kann seine IPv6-Firewall nämlich nur ganz aus- oder ganz einschalten, aber nicht einen einzelnen Port eines einzelnen Gerätes durchlassen. Ganz ausschalten (Also das gesamte Netz öffnen) will man sie aber nicht.

Bzgl. des ersten Punktes scheint es wohl so zu sein, daß in der aktuellen Firmware jetzt doch ein Präfix delegiert wird, es kann aber nicht genutzt werden, weil es in der IPv6-Firewall des TC7200 blockiert bleibt, selbst wenn man sie eigentlich ausschaltet.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.1
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Superchic, SCT 10, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), 2xFritz!Fon C4+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: kicker46, toppi und 4 Gäste