Fritzfon ohne Fritzbox betreiben?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
maschine
Kabelneuling
Beiträge: 12
Registriert: 31.08.2011, 15:27

Fritzfon ohne Fritzbox betreiben?

Beitrag von maschine » 17.12.2014, 17:14

Hallo zusammen,

habe heute einen Tarifwechsel beauftragt ohne Komfort-Option. Daher muss ich die Fritzbox bald zurückschicken. Kann ich das Fritzfon (M2) auch über das neue Highspeed Modem betreiben? Oder brauche ich da ein neues Telefon?

Danke und viele Grüße
M
Euer Upload kotzt mich an. :)
Bild

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4820
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Fritzfon ohne Fritzbox betreiben?

Beitrag von hajodele » 17.12.2014, 17:47

Du brauchst ein neues Telefon.

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Fritzfon ohne Fritzbox betreiben?

Beitrag von koax » 17.12.2014, 18:30

hajodele hat geschrieben:Du brauchst ein neues Telefon.
Oder zumindest eine neue DECT-Basisstation.

maschine
Kabelneuling
Beiträge: 12
Registriert: 31.08.2011, 15:27

Re: Fritzfon ohne Fritzbox betreiben?

Beitrag von maschine » 17.12.2014, 21:21

koax hat geschrieben:
hajodele hat geschrieben:Du brauchst ein neues Telefon.
Oder zumindest eine neue DECT-Basisstation.
Kann ich da eine beliebige DECT-Basisstation nehmen? Erkennt die dann das Fritzfon (und umgekehrt)?
Danke!
Euer Upload kotzt mich an. :)
Bild

Knifte
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2464
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Fritzfon ohne Fritzbox betreiben?

Beitrag von Knifte » 17.12.2014, 21:25

Ohne FritzBox wirst du das FritzFon wohl aber auf jeden Fall nur eingeschränkt nutzen können. Bspw. das Telefonbuch dürfte och nur schwer zu bearbeiten sein.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Fritzfon ohne Fritzbox betreiben?

Beitrag von koax » 17.12.2014, 22:52

maschine hat geschrieben:
koax hat geschrieben:
hajodele hat geschrieben:Du brauchst ein neues Telefon.
Oder zumindest eine neue DECT-Basisstation.
Kann ich da eine beliebige DECT-Basisstation nehmen? Erkennt die dann das Fritzfon (und umgekehrt)?
Danke!
Im Prinzip sollte bei jeder DECT-Basisstation das Telefonieren funktionieren, gerätespezifische Sonderfunktionen wie Telefonbuch usw. eher nicht.
Du kannst ja ein analoges DECT-Telefon mit mobilem Hörer kaufen und das Fritzfon zusätzlich verwenden.
Wenn man eine DECT-Basisstation nicht schon hat oder gebraucht besorgt, macht der Kauf einer reinen Basisstation ohne Hörer wenig Sinn, da solche Einzelteile immer konstenungünstiger sind als die gebräuchlichen Verkaufseinheiten von Basisstation mit 1 oder 2 Mobilteilen.

maschine
Kabelneuling
Beiträge: 12
Registriert: 31.08.2011, 15:27

Re: Fritzfon ohne Fritzbox betreiben?

Beitrag von maschine » 18.12.2014, 09:05

Vielen Dank. Ich kann mit den eingeschränkten Funktionen gut leben. Ruft eh nur die Schwiegermutter auf Festnetz an.
Euer Upload kotzt mich an. :)
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste