KabelBW Business MAC-Adresse verpflichtend?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
eazrael
Kabelexperte
Beiträge: 237
Registriert: 18.05.2012, 21:34
Wohnort: Troisdorf
Kontaktdaten:

KabelBW Business MAC-Adresse verpflichtend?

Beitrag von eazrael » 05.11.2014, 22:04

Hi,

weiß jemand wie das bei KabelBW Business mit der Zuweisung von IP Adressen läuft? Kollege meinte da müsste man MAC-Adressen registieren, die dann die IPs zugewiesen bekommen. Das macht für mich irgendwie nicht wirklich Sinn ohne DHCP in der Fritz!Box. Muss man bei KabelBW Business wirklich die MACs registrieren oder kann man einfach die zugeteilten IPs lustig selber an Geräte verteilen, so wie es bei Unitymedia auch geht?
Tarif: Business 150 Internet + Phone
https://www.evilazrael.de gehostet zuhause, sogar mit IPv6 (lautet bald: sogar mit IPv4 ;))

tq1199
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1816
Registriert: 07.02.2014, 09:05

Re: KabelBW Business MAC-Adresse verpflichtend?

Beitrag von tq1199 » 05.11.2014, 22:57

eazrael hat geschrieben: weiß jemand wie das bei KabelBW Business mit der Zuweisung von IP Adressen läuft?
Siehe Link: http://www.kabelbwbusiness.de/anforderu ... he-ip.html
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note

eazrael
Kabelexperte
Beiträge: 237
Registriert: 18.05.2012, 21:34
Wohnort: Troisdorf
Kontaktdaten:

Re: KabelBW Business MAC-Adresse verpflichtend?

Beitrag von eazrael » 06.11.2014, 00:08

:nein: Wenn ich den Bullshit von KabelBW lesen wollte, dann würde ich deren unfähigen Technik-Support kontaktieren (unter der Annahme dass der von KabelBW so schlecht wie der von UM ist) und nicht hier fragen.

Passendes Mac-Spoofing mit ifconfig ist ein nobrainer. Nur muss wirklich DHCP laufen, oder geht das auch ohne? Heisst, ist das nur ein dämlicher Mac-Filter bei denen oder brauchen die wirklich den DHCP Handshake für irgendwelche blöden Schweinereien auf deren Seite?
Tarif: Business 150 Internet + Phone
https://www.evilazrael.de gehostet zuhause, sogar mit IPv6 (lautet bald: sogar mit IPv4 ;))

Leseratte10
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1424
Registriert: 07.03.2013, 15:56

Re: KabelBW Business MAC-Adresse verpflichtend?

Beitrag von Leseratte10 » 06.11.2014, 05:46

Die Fritzbox wird dann zum Modem - bedeutet, alle Geräte hängen direkt am Internet, am DHCP-Server von KabelBW.

Also muss im KabelWB-DHCP-Server eine Zuordnung MAC - IP existieren.

Joerg123
Übergabepunkt
Beiträge: 484
Registriert: 29.09.2011, 18:27

Re: KabelBW Business MAC-Adresse verpflichtend?

Beitrag von Joerg123 » 06.11.2014, 07:01

also ich muss auch sagen, dass das technisch vollkommen in Ordnung ist
wenn du dynamische IP nimmst = die Fritzbox auch der Router bleibt und nicht nur das Modem, musst du keine MAC-Adresse angeben.
wenn du feste IP haben willst, dann muss dem DHCP-Server schon klar sein, welchem Gerät (=MAC-Adresse) er diese feste IP zuweisen soll *g*
also eventuell kann man das auch anders lösen, weiss nicht wie andere Kabelanbieter das halten, aber grundsätzlich ist das für mich völlig logisch - wenn ich einen eigenen DHCP-Server habe, dann kann ich dort auch feste IPs vergeben, muss dafür aber die MAC-Adresse der Endgeräte wissen (zumindest bei Windows-Servern).

Man muss da auch nix spoofen, so man nicht will (grundsätzlich dürfte das aber gehen), sondern einfach die richtige MAC-Adresse angeben. Und ändert sich diese (neue Hardware) dan muss man eben die neue MAC angeben, kost ja nix

also mit Mac-Filter (hast du wohl eher von WLan-Umgebung) hat das nix zu tun. Vielleicht ein bischen ins Thema einesen, bevor du die Welle machst wo nicht mal was schwappt :)
Office Internet&Phone 50/5 Mbit/s via Fritzbox 6360 mit Fritz!OS 06.52
2x DECT (Siemens S67h + S68h, HDfähig) via Fritzbox

tq1199
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1816
Registriert: 07.02.2014, 09:05

Re: KabelBW Business MAC-Adresse verpflichtend?

Beitrag von tq1199 » 06.11.2014, 08:23

eazrael hat geschrieben::nein: Wenn ich den Bullshit von KabelBW lesen wollte, dann würde ich ...
Der Link beantwortet genau deine Frage und das was dein Freund dir gesagt hat. Aber viel Ahnung scheinst Du nicht zu haben.

Bei KabelBW gibt es anders als bei UM, nicht nur mit einer FritzBox statische/feste IPv4-Adressen sondern auch mit einem transparenten KabelModem. Bei älteren Verträgen erfolgt die Zuweisung der festen/statischen IPv4-Adressen mit oder ohne DHCP, d. h. man konnte wählen zwischen per DHCP oder statische Zuweisung der festen IPv4-Adresse(n) (aber immer mit registrierter MAC-Adresse). Bei neueren Verträgen erfolgt die Zuweisung offiziell (... d. h. es gibt auch jetzt noch Ausnahmen) per DHCP (mit registrierter MAC-Adresse). Z. B.:
07:55:53.155719 B 00:30:b#:##:6#:## ethertype IPv4 (0x0800), length 344: (tos 0x0, ttl 255, id 44399, offset 0, flags [none], proto UDP (17), length 328)
149.17#.###.1.67 > 255.255.255.255.68: [udp sum ok] BOOTP/DHCP, Reply, length 300, xid 0x12233456, Flags [Broadcast] (0x8000)
Your-IP 149.17#.###.###
Server-IP 85.2#6.###.###
Gateway-IP 149.17#.###.1
Client-Ethernet-Address 00:24:1#:00:###:##
Vendor-rfc1048 Extensions
Magic Cookie 0x63825363
DHCP-Message Option 53, length 1: Offer
Server-ID Option 54, length 4: 10.1##.###.1
Lease-Time Option 51, length 4: 2441
Subnet-Mask Option 1, length 4: 255.255.248.0
Default-Gateway Option 3, length 4: 149.17#.###.1
Domain-Name-Server Option 6, length 8: 82.212.62.62,78.42.43.62
END Option 255, length 0
PAD Option 0, length 0, occurs 22
Zuletzt geändert von tq1199 am 06.11.2014, 08:58, insgesamt 1-mal geändert.
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note

eazrael
Kabelexperte
Beiträge: 237
Registriert: 18.05.2012, 21:34
Wohnort: Troisdorf
Kontaktdaten:

Re: KabelBW Business MAC-Adresse verpflichtend?

Beitrag von eazrael » 06.11.2014, 08:35

Leute, bei UM geht das auch ohne. Du kriegst ein Netz zugewiesen, das wird auf deine FB geroutet und die FB hat selber eine IP aus diesem Netz. Kein DHCP oder so, du trägst einfach die IP in eins deiner Geräte ein. Bequem, flexibel, es muss nie was bei UM umkonfiguriert werden.
Ich seh' kein Grund warm man die per DHCP erhalten muss, das ist alles andere als logisch. Ich zitier mal die unlogische Lösung von UM http://www.unitymediabusiness.de/produk ... dware.html:
Für Kunden, die eine / fünf statische IP-Adressen nutzen:
[...]
Sie fungiert in dieser Konfiguration als eRouter/Kabelmoden und IP-basierte Telefonanlage. Die Funktionen WLAN, DHCP, NAT und Firewall sind deaktiviert.
Wie definiert ihr eigentlich Modem und Router? Nur weil die FB bei fester IP kein NAT/Masquerading macht, degradiert das diese nicht zum Modem.

Hat jemand mal versucht ein Gerät ohne DHCP anzuschliessen? Und ohne Registrierung bei KabelBW? Das ist was ich wissen will.
Tarif: Business 150 Internet + Phone
https://www.evilazrael.de gehostet zuhause, sogar mit IPv6 (lautet bald: sogar mit IPv4 ;))

tq1199
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1816
Registriert: 07.02.2014, 09:05

Re: KabelBW Business MAC-Adresse verpflichtend?

Beitrag von tq1199 » 06.11.2014, 09:55

eazrael hat geschrieben: Hat jemand mal versucht ein Gerät ohne DHCP anzuschliessen? Und ohne Registrierung bei KabelBW?
Z. B. Schnief hat im KabelBW-Forum, am 13.04.2014 Folgendes geschrieben:
... Aliases verlangen natürlich die Eingabe eine IP Adresse/Maske, damit diese erstellt werden können. So würde man es auch einrichten, wenn ich DHCP nicht nutzen müsste. Das habe ich auch schon mal probiert und alle IPs eingetragen. Leider ist dann nur die IP Adresse erreichbar, die ich im Webmailcenter (oder wie das heißt) bei Kabel BW mit der MAC hinterlegt habe... alle anderen Adressen werden ignoriert ...
Quelle: http://forum.kabelbw.de/viewtopic.php?f ... 42#p236941
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note

Joerg123
Übergabepunkt
Beiträge: 484
Registriert: 29.09.2011, 18:27

Re: KabelBW Business MAC-Adresse verpflichtend?

Beitrag von Joerg123 » 06.11.2014, 12:37

vielleicht verräts du uns einfach mal, wo denn dein persönliches Problem darin liegt die MAC-Adresse festzulegen ?
ist ja nicht in Stein gemeisselt und kann von dir jederzeit kostenlos geändert werden
und via Spoofing kannst du die einmal vergebene Mac auch weiterhin nutzen (die Funktion muss von der verwendeten Hardware natürlich unterstützt werden)

manche Sachen sind halt wie sie sind und ist ja nicht so, dass hier was verwerflich perverses von dir verlangt wird
und per se nur wenn du eine feste IP haben willst, wenn du mit DHCP klar kommst musst du garnix angeben (und kannst dir irgendwann später ebenfalls kostenlos eine feste IP zuweisen lassen, so du bereit bist deine Mac-Adresse zu outen
Office Internet&Phone 50/5 Mbit/s via Fritzbox 6360 mit Fritz!OS 06.52
2x DECT (Siemens S67h + S68h, HDfähig) via Fritzbox

GoaSkin
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1200
Registriert: 12.12.2009, 16:25

Re: KabelBW Business MAC-Adresse verpflichtend?

Beitrag von GoaSkin » 09.11.2014, 21:38

Wie dem auch sei - eine technische Notwendigkeit ist das wirklich nicht, MAC-Adressen zu hinterlegen, um das ganze über DHCP lösen zu können.

Der übliche Weg ist, dass sich ein Router per DHCP nicht nur eine IP holt, sondern gleich Mehrere, um selbst einen Pool zur Weiterverteilung verfügbar zu haben. Bei Unity Media macht das nicht nur die Horizon Box so, wenn sie für den Client-Modus konfiguriert ist, sondern auch im Falle von DS-Lite ein beliebiger Router, der sich per DHCP-Aufruf den IPv6-Präfix besorgt.

Dass sich einzelne Rechner per DHCP "echte" IP-Adressen besorgen, macht auch kein Sinn, da sich eine wirksame Firewall nur auf einem Durchleitungsrouter sinnvoll einrichten lässt. Diese ganzen Windows-Endgeräte-Firewalls sind ein ziemlicher Humbug, solange niemand weiss, was Programme so herumpfuschen, die mit Administratorrechten laufen (müssen).
Es gibt drei Fleischsorten: Beef, Chicken und Veggie. Von welchem Tier die kommen? Von garkeinem, sondern aus der Packung.

tq1199
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1816
Registriert: 07.02.2014, 09:05

Re: KabelBW Business MAC-Adresse verpflichtend?

Beitrag von tq1199 » 10.11.2014, 09:55

GoaSkin hat geschrieben:Wie dem auch sei - eine technische Notwendigkeit ist das wirklich nicht, MAC-Adressen zu hinterlegen, ...
Einen kleinen positiven Aspekt hat das Hinterlegen der MAC-Adresse trotzdem. Bei arp-requests durch das ISP-Gateway, wird nur eine unicast-Anfrage mittels der MAC-Adresse gemacht, die nur an die IP-Adresse mit der hinterlegten MAC-Adresse geht. Bei den IP-Adressen ohne hinterlegte MAC-Adresse wird eine multicast/broadcast-Anfrage (an ff:ff:ff:ff:ff:ff) gemacht, so dass Alle diese IP-Adresse an die das muilticast-arp-request geht, sehen können.
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note

eazrael
Kabelexperte
Beiträge: 237
Registriert: 18.05.2012, 21:34
Wohnort: Troisdorf
Kontaktdaten:

Re: KabelBW Business MAC-Adresse verpflichtend?

Beitrag von eazrael » 11.11.2014, 21:50

Was du aber alles nicht bräuchtest wenn bis zur FB einfach IPv4 laufen würde. Das würde ja so bedeuten dass die FB dann eine Ethernetbridge ist, was mir noch weniger gefällt.

Sitz noch bei der UM, plane Umzug nach BaWü. Wollte mir immer das 5 IP-Adressen Paket holen, war aber zu faul überall die IP zu ändern (Domänen und so andere Sachen). Was ich immer mal machen wollte, war ein IP Failover mit Heartbeat von meinem Server zum RaspberryPi. Ist ein bisschen blöd, wenn dann ein Filter sagt, du darfst das nicht. Oh, und DHCP hab ich selber laufen. Wie sieht's denn mit mehreren IPs auf der gleichen NIC aus?
Tarif: Business 150 Internet + Phone
https://www.evilazrael.de gehostet zuhause, sogar mit IPv6 (lautet bald: sogar mit IPv4 ;))

tq1199
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1816
Registriert: 07.02.2014, 09:05

Re: KabelBW Business MAC-Adresse verpflichtend?

Beitrag von tq1199 » 11.11.2014, 22:41

Was willst Du mit:
eazrael hat geschrieben:... bis zur FB einfach IPv4 laufen würde. ...
sagen?
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note

eazrael
Kabelexperte
Beiträge: 237
Registriert: 18.05.2012, 21:34
Wohnort: Troisdorf
Kontaktdaten:

Re: KabelBW Business MAC-Adresse verpflichtend?

Beitrag von eazrael » 11.11.2014, 22:47

Blöd ausgedrückt. Das egal was von UM/KBW unterhalb von IP kommt, Ethernet, ATM, PPP, Rauchwolken, etc. nur bis zur Fritz!Box geht. Keine Bridge. Getrennte Level 2 Netze.
Tarif: Business 150 Internet + Phone
https://www.evilazrael.de gehostet zuhause, sogar mit IPv6 (lautet bald: sogar mit IPv4 ;))

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4820
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: KabelBW Business MAC-Adresse verpflichtend?

Beitrag von hajodele » 11.11.2014, 23:08

eazrael hat geschrieben:Blöd ausgedrückt. Das egal was von UM/KBW unterhalb von IP kommt, Ethernet, ATM, PPP, Rauchwolken, etc. nur bis zur Fritz!Box geht. Keine Bridge. Getrennte Level 2 Netze.
Warum nimmst du nicht einfach ein Office-Internet-Paket (mit Cisco 3212 und gleich 5 IP-Adressen)?
Die Telefonie beschaffst du dir über einen getrennten SIP-Provider.

eazrael
Kabelexperte
Beiträge: 237
Registriert: 18.05.2012, 21:34
Wohnort: Troisdorf
Kontaktdaten:

Re: KabelBW Business MAC-Adresse verpflichtend?

Beitrag von eazrael » 11.11.2014, 23:23

Was würde das ändern?
Tarif: Business 150 Internet + Phone
https://www.evilazrael.de gehostet zuhause, sogar mit IPv6 (lautet bald: sogar mit IPv4 ;))

tq1199
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1816
Registriert: 07.02.2014, 09:05

Re: KabelBW Business MAC-Adresse verpflichtend?

Beitrag von tq1199 » 12.11.2014, 09:29

eazrael hat geschrieben:... nur bis zur Fritz!Box geht. Keine Bridge. Getrennte Level 2 Netze.
Das geht nicht, weil die KabelModems bzw. die FritzBox-cable (... hier auch nur als KabelModem) transparent sind und ein Gateway wird ja benötigt.
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast