Ubee EVW3226

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
bootrom
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 73
Registriert: 10.01.2015, 16:17

Re: Ubee EVW3226

Beitrag von bootrom » 11.01.2015, 01:38

Accept hat geschrieben:hier noch ein paar nützliche, zusätzliche Einstellungen:
- Port Forwarding: 23 auf 192.168.0.254
- Port Forwarding: 80 auf 192.168.0.254
Wozu Port 23 - es ist unbenutzt. Aber Port 49152 http/lighttpd ist default auf (UPnP)

NoGi
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 569
Registriert: 08.11.2012, 10:59
Wohnort: Metropolregion Rhein-Neckar

Re: Ubee EVW3226

Beitrag von NoGi » 11.01.2015, 19:22

bootrom hat geschrieben:
Accept hat geschrieben:hier noch ein paar nützliche, zusätzliche Einstellungen:
- Port Forwarding: 23 auf 192.168.0.254
- Port Forwarding: 80 auf 192.168.0.254
Wozu Port 23 - es ist unbenutzt. Aber Port 49152 http/lighttpd ist default auf (UPnP)
Port 23 ist nicht unbenutzt, es ist telnet.
Auszug aus /etc/services
telnet 23/tcp # Telnet [Jon_Postel] [RFC854]
telnet 23/udp # Telnet [Jon_Postel] [RFC854]

-NoGi

bootrom
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 73
Registriert: 10.01.2015, 16:17

Re: Ubee EVW3226

Beitrag von bootrom » 12.01.2015, 15:08

NoGi hat geschrieben:Port 23 ist nicht unbenutzt, es ist telnet.
Du verwechselst etwas: dieser Port ist geschlossen bei Ubee EVW3226. Wozu dann forwarding einzurichten ?
Es gibt viele Portnummern in /etc/services.

HerrPaschulke
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 64
Registriert: 24.11.2014, 19:04

Re: Ubee EVW3226

Beitrag von HerrPaschulke » 12.01.2015, 16:51

keibel hat geschrieben:Hallo,

ich habe auch dieses Ubee EVW3226 als Kabelmodem bekommen, weil ich aufgrund der Preiserhöhung nächstes Jahr nach angedrohter Kündigung mein Vertrag verlängert habe nachdem ich ein Upgrade rausgehandelt habe.

Habe einige Tage das alte Atlanta EPC2203 am Laufen gehabt, aber nachdem dieses nicht mehr ging musste ich wohl das neue anklemmen.
Wie dem auch sei, WLAN hatte ich nicht aktiviert, würde 30€ kosten die ich sparen wollte.
Auch welches Modem ich habe ist mir im Prinzip egal.

Was mich aber tierisch aufregt ist, dass ich das Passwort und den User auf der Benutzeroberfläche des neuen Modems nicht ändern kann.
Beim Anruf bei Kabel BW wurde mir gesagt, man kann das nicht ändern und das ich mir keine Sorgen machen müsste weil die IP jeden Tag anders lautet usw...

Aber dass ist doch eine inkompetente Aussage oder?
Was kann ich tun???
Bekomme von Kabel BW nun das gleiche Gerät. Ist das Gerät zuverlässig? Viele schimpfen ja, ich will einfach nur Bandbreite (120 MBit) und WLAN (60-70 MBit wären schön und für mich keine Verschlechterung) nutzen. Geht das mit der Box? :kratz:

bootrom
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 73
Registriert: 10.01.2015, 16:17

Re: Ubee EVW3226

Beitrag von bootrom » 12.01.2015, 22:31

Dieser Router ist DOCSIS 3.0 kompatibel, also 120MBit geht. WLAN: nur 2.4GHz oder 5GHz, aber nicht gleichzeitig. Ich werde ein anderer Router für WLAN verwenden.

sasa
Kabelneuling
Beiträge: 40
Registriert: 03.01.2014, 12:16

Re: Ubee EVW3226

Beitrag von sasa » 13.01.2015, 13:55

Servus,

bedeutet das nun, dass der Router genauso schlecht ist wie sein Vorgänger?
..zB kein NAS betrieben werden kann etc., dafür aber Wlan mit 120mbits?

..und wenn man einen Cisco mitip4 hat, dabei bleiben sollte?

Danke
MfG

bootrom
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 73
Registriert: 10.01.2015, 16:17

Re: Ubee EVW3226

Beitrag von bootrom » 13.01.2015, 15:19

Vorne weg: Bridge Modus wird nicht unterstützt.
sasa hat geschrieben:..und wenn man einen Cisco mitip4 hat, dabei bleiben sollte?
Man hat angeboten alter Hardware beibehalten, wenn Kunde in Business Tarif wechselt (Aufpreis). Alle andere die einfach in normal Tarif einsteigen oder nur Tarifwechsel vornehmen, scheinbar bekommen das Ding.
P.S. wie ich verstanden habe: IP4 geht im normal Tarif nicht mehr
Zuletzt geändert von bootrom am 13.01.2015, 16:24, insgesamt 1-mal geändert.

bootrom
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 73
Registriert: 10.01.2015, 16:17

Re: Ubee EVW3226

Beitrag von bootrom » 13.01.2015, 15:44

Aus einem beschädigtem Gerät Bild
Metallklammern links und rechts sind WLAN Antennen.

sasa
Kabelneuling
Beiträge: 40
Registriert: 03.01.2014, 12:16

Re: Ubee EVW3226

Beitrag von sasa » 13.01.2015, 17:25

bootrom hat geschrieben:Aus einem beschädigtem Gerät Bild
Metallklammern links und rechts sind WLAN Antennen.


WTF?

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: Ubee EVW3226

Beitrag von SpaceRat » 13.01.2015, 19:27

sasa hat geschrieben:bedeutet das nun, dass der Router genauso schlecht ist wie sein Vorgänger?
Nein, die Entwicklung geht natürlich auch weiter ... es ist noch schlechter.
sasa hat geschrieben:..und wenn man einen Cisco mitip4 hat, dabei bleiben sollte?
Auf jeden Phall.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.1
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Superchic, SCT 10, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), 2xFritz!Fon C4+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild

sasa
Kabelneuling
Beiträge: 40
Registriert: 03.01.2014, 12:16

Re: Ubee EVW3226

Beitrag von sasa » 13.01.2015, 20:27

SpaceRat hat geschrieben:
sasa hat geschrieben:bedeutet das nun, dass der Router genauso schlecht ist wie sein Vorgänger?
Nein, die Entwicklung geht natürlich auch weiter ... es ist noch schlechter.

:smile: :hammer: :zerstör:
HAHA

sasa hat geschrieben:..und wenn man einen Cisco mitip4 hat, dabei bleiben sollte?
Auf jeden Phall.
...doof nur, dass man dann wieder 2 Geräte hat
hmmm

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: Ubee EVW3226

Beitrag von SpaceRat » 13.01.2015, 20:40

sasa hat geschrieben:...doof nur, dass man dann wieder 2 Geräte hat
hmmm
Woher da jetzt die Wertung (doof) in dieser Tatsachenfeststellung (2 Geräte) kommt kann ich nicht verstehen.
Zum Essen nutzt man ja auch zwei Geräte, Messer und Gabel.

Ich werde aber auch nie begreifen, wie man sich Fernsehen ohne AV- und Sat-/Kabel-Receiver (E2 am besten) antun kann ...
... da rennen die Leute in den Laden und kaufen sich 'nen Full-HD-LED-Fernseher und dann quäkt am Ende die Werbung aus den Miniaturlautsprechern oder bestenfalls Edelbrüllwürfeln (aka "Soundbar").

Allein schon die Gesprächsthemen dieser Menschen bei der Arbeit ...
"Kennst Du die und die Werbung?"

Da bleibt uns nur ein "Düdüdü, kein Anschluß unter dieser Nummer." ...
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.1
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Superchic, SCT 10, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), 2xFritz!Fon C4+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild

bootrom
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 73
Registriert: 10.01.2015, 16:17

Re: Ubee EVW3226

Beitrag von bootrom » 14.01.2015, 00:29

Dieser Zwangsrouter ist doch ein Traum für Überwachungsstaat. Wer sein interner LAN/WLAN darüber jagt ist doch selbst Schuld.
IMHO man braucht zweites Gerät.

sasa
Kabelneuling
Beiträge: 40
Registriert: 03.01.2014, 12:16

Re: Ubee EVW3226

Beitrag von sasa » 14.01.2015, 09:13

Ich hätte halt gerne ein Gerät, über das ich die GEWALT habe
zudem nervt es, wenn ich bspw. Einstellungen xxx nicht ändern kann, weil diktiert... und ich so zB. die Telefonfunktion der FB nicht ausnutzen kann..

sasa
Kabelneuling
Beiträge: 40
Registriert: 03.01.2014, 12:16

Re: Ubee EVW3226

Beitrag von sasa » 14.01.2015, 13:14

So, habe mit dem Kundenservice/ -Rückholung telefoniert

Folg. wurde mir angeboten:

[img][IMG]http://www.bilder-hosting.info/vorschau ... 36258w.jpg[/img][/img]



Was mach ich nu?

Umstellung 1Play50 für 23€/M. => Vorteil dauerhaft, Cisco = Ipv4, -3 M. GG a 23€ = 69€ => ~21€/M.
Umstellung 2P.120 für *~ 30€/M. nach 24M. 35€/M. , => Vorteil Cisco kann bleiben

Neuabschluss Freundin 2P.120 via Sparkabel nach 24M. 35€ ; TC7200 ; ~23€/M., , nach 24M. 35€ , TC7200
Neuabschluss Freundin ; 2P.120 UM, Betchoise50€, -2M. GG = 50€ ; ~27,90€/M.,, nach 24M. 35€ , TC7200


Ratschläge / Tipps?
Wie gesagt, das Tele zu Hause ist nicht zwingend erforderlich, dank AllentFlats

PS: meine FB 7113 schafft ja eh nur 54mbit per Wlan - d.h. bei 2 Geräten online a 27mbit parallel?

bootrom
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 73
Registriert: 10.01.2015, 16:17

Re: Ubee EVW3226

Beitrag von bootrom » 14.01.2015, 13:22

sasa hat geschrieben:Ich hätte halt gerne ein Gerät, über das ich die GEWALT habe
Es gibt zusätzlicher Benutzername für Verwalter und damit kann man jeder Zeit alle Einstellungen von Ubee EVW3226
Gerät ändern/Uberwachung einschalten/usw. Benutzer "admin" ist nicht der mächtigster Benutzer.

Att
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 13.01.2015, 13:53

Re: Ubee EVW3226

Beitrag von Att » 14.01.2015, 14:48

bootrom hat geschrieben:
sasa hat geschrieben:Ich hätte halt gerne ein Gerät, über das ich die GEWALT habe
Es gibt zusätzlicher Benutzername für Verwalter und damit kann man jeder Zeit alle Einstellungen von Ubee EVW3226
Gerät ändern/Uberwachung einschalten/usw. Benutzer "admin" ist nicht der mächtigster Benutzer.
Wie meinst du das? Gibt es noch einen anderen Login? Wenn ja, wie nutzt man das als Endanwender?

bootrom
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 73
Registriert: 10.01.2015, 16:17

Re: Ubee EVW3226

Beitrag von bootrom » 14.01.2015, 14:53

Att hat geschrieben:Wie meinst du das? Gibt es noch einen anderen Login?
JA
Wenn ja, wie nutzt man das als Endanwender?
Du darfst nicht: Zwangsrouter ist nicht Deins. Zugangsdaten hat nur Kabelnetzbetreiber ... und evtl. andere :evil:

HerrPaschulke
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 64
Registriert: 24.11.2014, 19:04

Re: Ubee EVW3226

Beitrag von HerrPaschulke » 14.01.2015, 18:05

Was meint ihr damit das die ubee keinen Bridged Mode kann? Können Geräte untereinander kommunizieren? Habe eine Nas die ich da dranhängen will und meine WLAN und LAN Geräte sollen darauf zugreifen können. Kann ich mich von dem Gedanken verabschieden?

tokon
Übergabepunkt
Beiträge: 342
Registriert: 04.12.2014, 11:13
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Ubee EVW3226

Beitrag von tokon » 14.01.2015, 18:13

HerrPaschulke hat geschrieben:Was meint ihr damit das die ubee keinen Bridged Mode kann?
Das heißt, dass du das Gerät nicht als reines Modem mit eigenem Router dahinter betreiben kannst. Das UBEE ist immer Modem+Router in einem.

Innerhalb des LANs kannst du natürlich auf deine anderen Geräte zugreifen, von extern wäre es wieder eine Frage von IPv6 und DS lite.
2play PLUS 120/ISDN * FB6360 (FRITZ!OS 06.52) * Auerswald 5020 VoIP * ASUS RT-N66U als AP
Bild

HerrPaschulke
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 64
Registriert: 24.11.2014, 19:04

Re: Ubee EVW3226

Beitrag von HerrPaschulke » 14.01.2015, 18:35

Extern mache ich nichts, habe einen pc und mehrere Notebooks die alle auf die über lan angeschlossene Nas zugreiffen aktuell über eine Fritz Box 7240 die an einem Cisco Kabel BW Modem hängt. Einen zusätzlichen Router habe ich nicht. Aber habe gelesen ich könnte auch die Fritz Box als WLAN Router verwenden und da doch theoretisch auch wieder über kabel angeschlossene Endgeräte. Und die kommen dann wahrscheinlich nicht ins Internet oder?

randfee
Kabelneuling
Beiträge: 17
Registriert: 21.01.2015, 03:55

Re: Ubee EVW3226

Beitrag von randfee » 21.01.2015, 04:06

ach nein - ich bekomm auch den Mist Router!

Ich habe im Rahmen des außerordentlichen Kündigungsrechts gekündigt und bekam dann mit, dass sie mir den 2play 120 jetzt geben würden, den ich zwei Wochen zuvor nicht hätte bekommen können, weil 2€ günstiger als der alten 3play 50/2.5 (hatte 3play nur, weil es damals 50Mbit nicht ohne gab, TV schauen wir quasi nicht). Ich wollte/brauch seit langem mehr Upload und war daher eigentlich ganz froh das jetzt bekommen zu können.

Soweit so gut, aber jetzt bekomme ich heute eine Versandbestätigung für diesen - wie ich hier lesen muss "Mist Router". Ich hatte mit der überraschenderweise netten und vermeintlich gut informierten Dame der Kundenrückgewinnung ausgemacht, dass es bei dem IPv4 Anschluss bleibt. Da ich ein DOCSIS 3 Modem (Arris Touchstone® TM722) habe dachte ich, es bliebe dabei!
Als Router nutze ich eine Sophos UTM - klasse Teil. Ich muss natürlich ordentlich NATten können, für eigene Cloud, weiserer Diskstations usw. Wenn das nicht geht, ist der Anschluss für mich wertlos. Die hat mir am Telefon nicht gesagt.

Vorschläge? Bekommt man die nicht irgendwie dazu einem ein Modem zu schicken? Würde die 120er Leitung denn noch mit dem TM722 gehen, dann revidiere ich die 200/10 und nehme 120/5. Besser als kein Modem!
Kommt man nicht irgendwie an die Einwahldaten?


Was soll bloß der Mist? :kratz:


PS: habe jetzt hier gepostet, passt besser:
http://www.unitymediakabelbwforum.de/vi ... 78#p312378

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: Ubee EVW3226

Beitrag von SpaceRat » 21.01.2015, 04:34

randfee hat geschrieben:Da ich ein DOCSIS 3 Modem (Arris Touchstone® TM722) habe dachte ich, es bliebe dabei!
Nein, denn das ist ein DOCSIS 2.0-Gerät.

randfee hat geschrieben:Als Router nutze ich eine Sophos UTM - klasse Teil. Ich muss natürlich ordentlich NATten können, für eigene Cloud, weiserer Diskstations usw. Wenn das nicht geht, ist der Anschluss für mich wertlos. Die hat mir am Telefon nicht gesagt.
Wenn Du damit klarkommt, daß die Sophos UTM nur noch eine private IPv4 aus dem Netz des Drecknikotzlor DK7200 oder Übel EVIL sieht, dann würde es reichen, bei der Umstellung auf IPv4 zu bleiben.
Die Sophos-FW würde dann in die "DMZ" des DK7200/EVIL gesetzt, das kriegt es so gerade eben noch hin.

randfee hat geschrieben:Vorschläge? Bekommt man die nicht irgendwie dazu einem ein Modem zu schicken?
Ggf. Druck machen und sagen, daß Du bisher ein reines Modem/eine reine Bridge hattest und dahinter einen professionellen eigenen Router (So würde ich das nennen, Firewall kapieren die nicht) betreibst und das auch so bleiben muß.
Einige Kunden haben daraufhin wohl auch bei einer Umstellung wieder ein Cisco EPC3208/EPC3212 bekommen.

randfee hat geschrieben:Würde die 120er Leitung denn noch mit dem TM722 gehen, dann revidiere ich die 200/10 und nehme 120/5. Besser als kein Modem!
DOCSIS 2.0 geht theoretisch bis 50 MBit/s und wird in der Praxis nur bis 32 MBit/s genutzt (Denn die 50 MBit/s wären sehr theoretisch).

randfee hat geschrieben:Kommt man nicht irgendwie an die Einwahldaten?
Es gibt keine Einwahldaten bei DOCSIS bzw. die bestehen aus der MAC des Modems und Zertifikaten auf dem Modem.
Es kommt wirklich nur das Gerät rein, das bei UM/KBW provisioniert wurde.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.1
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Superchic, SCT 10, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), 2xFritz!Fon C4+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild

HerrPaschulke
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 64
Registriert: 24.11.2014, 19:04

Re: Ubee EVW3226

Beitrag von HerrPaschulke » 22.01.2015, 00:20

So ich habe das Gerät heute zusammen mit meinem neuen 2Play 120 in Betrieb genommen und schon erste Erfahrungen mit dem Gerät gemacht, bin ja schon mal froh dass die Netztwerkgeräte untereinander kommunizieren können. Jedoch geht es an manchen meiner Geräte nicht über den Hostnamen sonder nur über die IP die ja offensichtlich nicht reserviert werden kann. Auf statische IP an den Geräten möchte ich eigentliche nicht umsteigen und vermute dass es an dem Domain Namen (sprich DNS Suffix) "local" der voreingestellt ist, hängt. Ist so was Standard dass der immer mitgegeben wird? Hat den ml jemand entfernt oder geändert?

PS: wollte auch mal die dhcp lease Time vom Standard ein Tag auf 20 Tage erhöhen, das ging kräftig in die Hose und dir übe hat gebootet :lol:

sasa
Kabelneuling
Beiträge: 40
Registriert: 03.01.2014, 12:16

Re: Ubee EVW3226

Beitrag von sasa » 22.01.2015, 07:44

HerrPaschulke hat geschrieben:So ich habe das Gerät heute zusammen mit meinem neuen 2Play 120 in Betrieb genommen und schon erste Erfahrungen mit dem Gerät gemacht, bin ja schon mal froh dass die Netztwerkgeräte untereinander kommunizieren können. Jedoch geht es an manchen meiner Geräte nicht über den Hostnamen sonder nur über die IP die ja offensichtlich nicht reserviert werden kann. Auf statische IP an den Geräten möchte ich eigentliche nicht umsteigen und vermute dass es an dem Domain Namen (sprich DNS Suffix) "local" der voreingestellt ist, hängt. Ist so was Standard dass der immer mitgegeben wird? Hat den ml jemand entfernt oder geändert?

PS: wollte auch mal die dhcp lease Time vom Standard ein Tag auf 20 Tage erhöhen, das ging kräftig in die Hose und dir übe hat gebootet :lol:


Wie sieht es denn mit Verbindungsschwirigkeiten/ abbrüchen aus?

...berichte ruhig mal weiter..

PS: ich hatte Anfang der Woche noch von einem UM - MA gehoert, dass eigtl. nur noch die TC's ausgeliefert werden sollen

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste