Ubee EVW3226

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Accept
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 03.12.2014, 23:19

Re: Ubee EVW3226

Beitrag von Accept » 28.12.2014, 22:39

Was mich aber tierisch aufregt ist, dass ich das Passwort und den User auf der Benutzeroberfläche des neuen Modems nicht ändern kann.
Den User "admin" kann man nicht abändern. Komischerweise ist das bei den meisten Modems etc. so. Aber das Paßwort kann man abändern. Erlaubt sind max. 15 Zeichen.
Ich hatte Probleme mit Sonderzeichen. Wichtig ist, zu prüfen, ob das Teil dein neues Paßwort gefressen hat. Das zeigt er nämlich nicht automatisch an.
Apropo, mit der Reset-Taste bekommst Du wieder den Auslieferungsstand.

Ro54
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 06.11.2014, 07:59
Wohnort: Weingarten (Baden Württemberg)

Re: Ubee EVW3226

Beitrag von Ro54 » 02.01.2015, 19:32

Guten Tag zusammen,

funktioniert die Port-Weiterleitung nun mit dem ubee oder nicht? ich gehe davon aus, dass ich ipv4 habe http://www.fotos-hochladen.net/view/ipt ... 35fehi.jpg

Das Modem hat die Standard IP 192.168.0.1
Mein Router hängt als Client als 192.168.0.2 dran

Im Ubee habe ich dann den Port 5000 an den Router geschickt. Im Router ist dann wieder die Weiterleiteung des Ports 5000 an die Synology NAS mit 192.168.1.101. Mit meinem Cisco hatte das ohne Probleme funktioniert. die Firewall kann ich am ubee ja direkt abstellen, da mein Router eine eigene hat.

Oder habe ich doch ds lite und deswegen funktioniert die Portweiterleitung nicht!?
CISCO 3208 : DOCSIS 3.0 2 (IPv4) : Asus RT-N56U : CleverKabel 50 (2,5 Upload) : Win 7 Pro 64bit : Baden Württemberg

Leseratte10
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1424
Registriert: 07.03.2013, 15:56

Re: Ubee EVW3226

Beitrag von Leseratte10 » 02.01.2015, 19:38

Wenn du deine IP nicht zensiert hättest hätte man das über eine Rückwärtsauflösung evtl. ermitteln können.

Steht denn im Webinterface vom Ubee irgendwas von "DS-Lite" oder "AFTR-Gateway"?
Die Aussage auf der Webseite bedeutet nur, dass dein Rechner kein IPv6 aktiviert hat. Hat überhaupt keine Aussagekraft für deinen Anschluss.

Ro54
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 06.11.2014, 07:59
Wohnort: Weingarten (Baden Württemberg)

Re: Ubee EVW3226

Beitrag von Ro54 » 02.01.2015, 20:48

habe mal den text vom interface herauskopiert:

Auf dieser Seite werden Basis- Information über DSLite angezeigt

Grundlegende Information

AFTR Domain Name de-rav01a-cr04.aftr.kabelbw.de
AFTR IPv6 Addresse 2a02:8070:0:30e::1
Status Active


In dem Fall wohl doch DS Lite oder? Bin seit Ewigkeiten Bestandskunde. Wechseln die da immer noch auf IPv4 zurück`?
CISCO 3208 : DOCSIS 3.0 2 (IPv4) : Asus RT-N56U : CleverKabel 50 (2,5 Upload) : Win 7 Pro 64bit : Baden Württemberg

tokon
Übergabepunkt
Beiträge: 342
Registriert: 04.12.2014, 11:13
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Ubee EVW3226

Beitrag von tokon » 02.01.2015, 22:18

Ro54 hat geschrieben:In dem Fall wohl doch DS Lite oder? Bin seit Ewigkeiten Bestandskunde. Wechseln die da immer noch auf IPv4 zurück`?
Ja, DS lite.
War die Umstellung erst vor kurzem? Dann solltest das reklamieren und dich wieder auf IPv4 umstellen lassen.
2play PLUS 120/ISDN * FB6360 (FRITZ!OS 06.52) * Auerswald 5020 VoIP * ASUS RT-N66U als AP
Bild

Ro54
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 06.11.2014, 07:59
Wohnort: Weingarten (Baden Württemberg)

Re: Ubee EVW3226

Beitrag von Ro54 » 04.01.2015, 11:42

merci... Umstellung hat geklappt! Leider kann ich mit dem ubee jetzt nicht mehr intern auf die dyndns zugreifen... mit dem cisco ging das noch :-(

naja, damit muss ich dann halt leben.
CISCO 3208 : DOCSIS 3.0 2 (IPv4) : Asus RT-N56U : CleverKabel 50 (2,5 Upload) : Win 7 Pro 64bit : Baden Württemberg

tokon
Übergabepunkt
Beiträge: 342
Registriert: 04.12.2014, 11:13
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Ubee EVW3226

Beitrag von tokon » 04.01.2015, 11:58

Ro54 hat geschrieben:Leider kann ich mit dem ubee jetzt nicht mehr intern auf die dyndns zugreifen
Intern auf DynDNS zugreifen?
Ja, NAT Loopback machen einige Router nicht. Je nachdem für was dies benötigt wird gibt's ja Alternativen.
2play PLUS 120/ISDN * FB6360 (FRITZ!OS 06.52) * Auerswald 5020 VoIP * ASUS RT-N66U als AP
Bild

Ro54
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 06.11.2014, 07:59
Wohnort: Weingarten (Baden Württemberg)

Re: Ubee EVW3226

Beitrag von Ro54 » 07.01.2015, 11:24

Bräuchte es eigentlich nur um auf mein Synology NAS zugreifen zu können (inklusive Mumble Server). Gibt es da einen simplem Trick?
CISCO 3208 : DOCSIS 3.0 2 (IPv4) : Asus RT-N56U : CleverKabel 50 (2,5 Upload) : Win 7 Pro 64bit : Baden Württemberg

tokon
Übergabepunkt
Beiträge: 342
Registriert: 04.12.2014, 11:13
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Ubee EVW3226

Beitrag von tokon » 07.01.2015, 17:05

Ro54 hat geschrieben:Bräuchte es eigentlich nur um auf mein Synology NAS zugreifen zu können (inklusive Mumble Server). Gibt es da einen simplem Trick?
Versteh' grad nicht was du vor hast bzw. wo das Problem genau ist.
Intern greift man doch nicht mit der DynDNS auf seine Geräte zu, da nutzt man die LAN-IP oder den NAS-Namen.
2play PLUS 120/ISDN * FB6360 (FRITZ!OS 06.52) * Auerswald 5020 VoIP * ASUS RT-N66U als AP
Bild

bootrom
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 73
Registriert: 10.01.2015, 16:17

Re: Ubee EVW3226

Beitrag von bootrom » 10.01.2015, 16:21

EVW3226 ist basiert auf Intel Puma Chipset (ich schätze Puma 4) mit Atheros AR8328 für Funk. Leider ist Antennalösung aus Steinzeit. Die ganze Software wird vom Intel mitgeliefert und musste nur konfiguriert werden. Gerät scheint mit Ubee DVW324 verwandt zu sein.

bootrom
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 73
Registriert: 10.01.2015, 16:17

Re: Ubee EVW3226

Beitrag von bootrom » 11.01.2015, 01:38

Accept hat geschrieben:hier noch ein paar nützliche, zusätzliche Einstellungen:
- Port Forwarding: 23 auf 192.168.0.254
- Port Forwarding: 80 auf 192.168.0.254
Wozu Port 23 - es ist unbenutzt. Aber Port 49152 http/lighttpd ist default auf (UPnP)

NoGi
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 569
Registriert: 08.11.2012, 10:59
Wohnort: Metropolregion Rhein-Neckar

Re: Ubee EVW3226

Beitrag von NoGi » 11.01.2015, 19:22

bootrom hat geschrieben:
Accept hat geschrieben:hier noch ein paar nützliche, zusätzliche Einstellungen:
- Port Forwarding: 23 auf 192.168.0.254
- Port Forwarding: 80 auf 192.168.0.254
Wozu Port 23 - es ist unbenutzt. Aber Port 49152 http/lighttpd ist default auf (UPnP)
Port 23 ist nicht unbenutzt, es ist telnet.
Auszug aus /etc/services
telnet 23/tcp # Telnet [Jon_Postel] [RFC854]
telnet 23/udp # Telnet [Jon_Postel] [RFC854]

-NoGi

bootrom
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 73
Registriert: 10.01.2015, 16:17

Re: Ubee EVW3226

Beitrag von bootrom » 12.01.2015, 15:08

NoGi hat geschrieben:Port 23 ist nicht unbenutzt, es ist telnet.
Du verwechselst etwas: dieser Port ist geschlossen bei Ubee EVW3226. Wozu dann forwarding einzurichten ?
Es gibt viele Portnummern in /etc/services.

HerrPaschulke
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 64
Registriert: 24.11.2014, 19:04

Re: Ubee EVW3226

Beitrag von HerrPaschulke » 12.01.2015, 16:51

keibel hat geschrieben:Hallo,

ich habe auch dieses Ubee EVW3226 als Kabelmodem bekommen, weil ich aufgrund der Preiserhöhung nächstes Jahr nach angedrohter Kündigung mein Vertrag verlängert habe nachdem ich ein Upgrade rausgehandelt habe.

Habe einige Tage das alte Atlanta EPC2203 am Laufen gehabt, aber nachdem dieses nicht mehr ging musste ich wohl das neue anklemmen.
Wie dem auch sei, WLAN hatte ich nicht aktiviert, würde 30€ kosten die ich sparen wollte.
Auch welches Modem ich habe ist mir im Prinzip egal.

Was mich aber tierisch aufregt ist, dass ich das Passwort und den User auf der Benutzeroberfläche des neuen Modems nicht ändern kann.
Beim Anruf bei Kabel BW wurde mir gesagt, man kann das nicht ändern und das ich mir keine Sorgen machen müsste weil die IP jeden Tag anders lautet usw...

Aber dass ist doch eine inkompetente Aussage oder?
Was kann ich tun???
Bekomme von Kabel BW nun das gleiche Gerät. Ist das Gerät zuverlässig? Viele schimpfen ja, ich will einfach nur Bandbreite (120 MBit) und WLAN (60-70 MBit wären schön und für mich keine Verschlechterung) nutzen. Geht das mit der Box? :kratz:

bootrom
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 73
Registriert: 10.01.2015, 16:17

Re: Ubee EVW3226

Beitrag von bootrom » 12.01.2015, 22:31

Dieser Router ist DOCSIS 3.0 kompatibel, also 120MBit geht. WLAN: nur 2.4GHz oder 5GHz, aber nicht gleichzeitig. Ich werde ein anderer Router für WLAN verwenden.

sasa
Kabelneuling
Beiträge: 40
Registriert: 03.01.2014, 12:16

Re: Ubee EVW3226

Beitrag von sasa » 13.01.2015, 13:55

Servus,

bedeutet das nun, dass der Router genauso schlecht ist wie sein Vorgänger?
..zB kein NAS betrieben werden kann etc., dafür aber Wlan mit 120mbits?

..und wenn man einen Cisco mitip4 hat, dabei bleiben sollte?

Danke
MfG

bootrom
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 73
Registriert: 10.01.2015, 16:17

Re: Ubee EVW3226

Beitrag von bootrom » 13.01.2015, 15:19

Vorne weg: Bridge Modus wird nicht unterstützt.
sasa hat geschrieben:..und wenn man einen Cisco mitip4 hat, dabei bleiben sollte?
Man hat angeboten alter Hardware beibehalten, wenn Kunde in Business Tarif wechselt (Aufpreis). Alle andere die einfach in normal Tarif einsteigen oder nur Tarifwechsel vornehmen, scheinbar bekommen das Ding.
P.S. wie ich verstanden habe: IP4 geht im normal Tarif nicht mehr
Zuletzt geändert von bootrom am 13.01.2015, 16:24, insgesamt 1-mal geändert.

bootrom
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 73
Registriert: 10.01.2015, 16:17

Re: Ubee EVW3226

Beitrag von bootrom » 13.01.2015, 15:44

Aus einem beschädigtem Gerät Bild
Metallklammern links und rechts sind WLAN Antennen.

sasa
Kabelneuling
Beiträge: 40
Registriert: 03.01.2014, 12:16

Re: Ubee EVW3226

Beitrag von sasa » 13.01.2015, 17:25

bootrom hat geschrieben:Aus einem beschädigtem Gerät Bild
Metallklammern links und rechts sind WLAN Antennen.


WTF?

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: Ubee EVW3226

Beitrag von SpaceRat » 13.01.2015, 19:27

sasa hat geschrieben:bedeutet das nun, dass der Router genauso schlecht ist wie sein Vorgänger?
Nein, die Entwicklung geht natürlich auch weiter ... es ist noch schlechter.
sasa hat geschrieben:..und wenn man einen Cisco mitip4 hat, dabei bleiben sollte?
Auf jeden Phall.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.1
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Superchic, SCT 10, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), 2xFritz!Fon C4+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild

sasa
Kabelneuling
Beiträge: 40
Registriert: 03.01.2014, 12:16

Re: Ubee EVW3226

Beitrag von sasa » 13.01.2015, 20:27

SpaceRat hat geschrieben:
sasa hat geschrieben:bedeutet das nun, dass der Router genauso schlecht ist wie sein Vorgänger?
Nein, die Entwicklung geht natürlich auch weiter ... es ist noch schlechter.

:smile: :hammer: :zerstör:
HAHA

sasa hat geschrieben:..und wenn man einen Cisco mitip4 hat, dabei bleiben sollte?
Auf jeden Phall.
...doof nur, dass man dann wieder 2 Geräte hat
hmmm

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: Ubee EVW3226

Beitrag von SpaceRat » 13.01.2015, 20:40

sasa hat geschrieben:...doof nur, dass man dann wieder 2 Geräte hat
hmmm
Woher da jetzt die Wertung (doof) in dieser Tatsachenfeststellung (2 Geräte) kommt kann ich nicht verstehen.
Zum Essen nutzt man ja auch zwei Geräte, Messer und Gabel.

Ich werde aber auch nie begreifen, wie man sich Fernsehen ohne AV- und Sat-/Kabel-Receiver (E2 am besten) antun kann ...
... da rennen die Leute in den Laden und kaufen sich 'nen Full-HD-LED-Fernseher und dann quäkt am Ende die Werbung aus den Miniaturlautsprechern oder bestenfalls Edelbrüllwürfeln (aka "Soundbar").

Allein schon die Gesprächsthemen dieser Menschen bei der Arbeit ...
"Kennst Du die und die Werbung?"

Da bleibt uns nur ein "Düdüdü, kein Anschluß unter dieser Nummer." ...
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.1
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Superchic, SCT 10, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), 2xFritz!Fon C4+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild

bootrom
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 73
Registriert: 10.01.2015, 16:17

Re: Ubee EVW3226

Beitrag von bootrom » 14.01.2015, 00:29

Dieser Zwangsrouter ist doch ein Traum für Überwachungsstaat. Wer sein interner LAN/WLAN darüber jagt ist doch selbst Schuld.
IMHO man braucht zweites Gerät.

sasa
Kabelneuling
Beiträge: 40
Registriert: 03.01.2014, 12:16

Re: Ubee EVW3226

Beitrag von sasa » 14.01.2015, 09:13

Ich hätte halt gerne ein Gerät, über das ich die GEWALT habe
zudem nervt es, wenn ich bspw. Einstellungen xxx nicht ändern kann, weil diktiert... und ich so zB. die Telefonfunktion der FB nicht ausnutzen kann..

sasa
Kabelneuling
Beiträge: 40
Registriert: 03.01.2014, 12:16

Re: Ubee EVW3226

Beitrag von sasa » 14.01.2015, 13:14

So, habe mit dem Kundenservice/ -Rückholung telefoniert

Folg. wurde mir angeboten:

[img][IMG]http://www.bilder-hosting.info/vorschau ... 36258w.jpg[/img][/img]



Was mach ich nu?

Umstellung 1Play50 für 23€/M. => Vorteil dauerhaft, Cisco = Ipv4, -3 M. GG a 23€ = 69€ => ~21€/M.
Umstellung 2P.120 für *~ 30€/M. nach 24M. 35€/M. , => Vorteil Cisco kann bleiben

Neuabschluss Freundin 2P.120 via Sparkabel nach 24M. 35€ ; TC7200 ; ~23€/M., , nach 24M. 35€ , TC7200
Neuabschluss Freundin ; 2P.120 UM, Betchoise50€, -2M. GG = 50€ ; ~27,90€/M.,, nach 24M. 35€ , TC7200


Ratschläge / Tipps?
Wie gesagt, das Tele zu Hause ist nicht zwingend erforderlich, dank AllentFlats

PS: meine FB 7113 schafft ja eh nur 54mbit per Wlan - d.h. bei 2 Geräten online a 27mbit parallel?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MaXX, sch4kal und 6 Gäste