Mit ipv6 rapidshare und p2p?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
Dortmunderjung
Kabelneuling
Beiträge: 20
Registriert: 17.10.2014, 02:29

Mit ipv6 rapidshare und p2p?

Beitrag von Dortmunderjung » 19.10.2014, 23:46

Ist es möglich als neukunde mit einem ipv6 account dienste wie rapidshare zu nutzen?

Benutzeravatar
webman
Übergabepunkt
Beiträge: 313
Registriert: 28.02.2012, 14:24

Re: Mit ipv6 rapidshare und p2p?

Beitrag von webman » 20.10.2014, 00:03

Bei einem dual stack light Zugang sind Server im Internet sowohl unter einer IPv4 als auch einer IPv6 - Adresse erreichbar.
2Play: generic_100000_5000_ipv4_som_wifi-on.bin

Dortmunderjung
Kabelneuling
Beiträge: 20
Registriert: 17.10.2014, 02:29

Re: Mit ipv6 rapidshare und p2p?

Beitrag von Dortmunderjung » 20.10.2014, 00:04

Was heißt das genau ? seit ich mich damit befasse zu UM zu wechseln wirkt alles nur noch komplizierter...

Ich möchte das 2 play angebot für 19.95 inkl fritzbox nehmen..... würde das reichen ? oder kommen da weitere Kosten auf mich zu?

Benutzeravatar
webman
Übergabepunkt
Beiträge: 313
Registriert: 28.02.2012, 14:24

Re: Mit ipv6 rapidshare und p2p?

Beitrag von webman » 20.10.2014, 00:15

Was ist genau kompliziert? Sofern man das IPv4 Port-Forwarding nicht benötigt, kann man mit dem dual stack light Zugang leben.
Will man jedoch sein Heim-Equipment (z. B. NAS, Sat-Receiver) unter IPv4 erreichen, benötigt man einen Business Tarif.
2Play: generic_100000_5000_ipv4_som_wifi-on.bin

Dortmunderjung
Kabelneuling
Beiträge: 20
Registriert: 17.10.2014, 02:29

Re: Mit ipv6 rapidshare und p2p?

Beitrag von Dortmunderjung » 20.10.2014, 00:17

Ich kenn mich wie gesagt null mit den Protokollen aus...

Ich kann dir ja mal sagen was ich so mache:

Steam games zocken
League of Legends zocken
one click hoster nutzen
evtl peer 2 peer
Youtube sachen hochladen
evtl Streamen

Gibts da Probleme?

Benutzeravatar
webman
Übergabepunkt
Beiträge: 313
Registriert: 28.02.2012, 14:24

Re: Mit ipv6 rapidshare und p2p?

Beitrag von webman » 20.10.2014, 00:31

Bei dem UM-Zugang mit dual stack light gibt es grundsätzlich KEINE Einschränkungen in der Internet-Nutzung. Alle die aufgezählten Anwendungen sind daher natürlich möglich.
Zuletzt geändert von webman am 20.10.2014, 00:56, insgesamt 1-mal geändert.
2Play: generic_100000_5000_ipv4_som_wifi-on.bin

Dortmunderjung
Kabelneuling
Beiträge: 20
Registriert: 17.10.2014, 02:29

Re: Mit ipv6 rapidshare und p2p?

Beitrag von Dortmunderjung » 20.10.2014, 00:36

Habe mich ein wenig durchgelesen,

Ipv4 ist ein älteres Protokoll was auf vielen Servern genutzt wird, und da es keine Ips mehr gibt wurde Ipv6 entwickelt, durch dualstack light wird quasi in der Fritzbox noch eine ipv4 adresse simuliert, richtig?
bedeutet dies nicht auch dass die latenzzeiten quasi höher sind?


Dankesehr für deine Hilfe!

lg

Benutzeravatar
webman
Übergabepunkt
Beiträge: 313
Registriert: 28.02.2012, 14:24

Re: Mit ipv6 rapidshare und p2p?

Beitrag von webman » 20.10.2014, 00:48

Bei dual stack light teilen sich mehrere Leute eine öffentliche IPv4-Adresse - dadurch spart Unitymedia IPv4-Adressen ein und hat so keine bzw. weniger Probleme mit dem Kundenwachstum.
Das sich die Latenzzeiten von IPv4-Paketen bei einem dual stack light Zugang relevant vergrössern, sehe ich persönlich nicht.
2Play: generic_100000_5000_ipv4_som_wifi-on.bin

grouper
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 59
Registriert: 04.11.2013, 09:51

Re: Mit ipv6 rapidshare und p2p?

Beitrag von grouper » 21.10.2014, 16:18

Das einzige Problem was für dich relevant wäre ist dass es bei UM öfter mal vorkommt das der Ping durch die Decke geht (nervig beim Spielen für dich), disconnects vorkommen und der mitgelieferte Router alle paar Tage einen Neustart braucht weil der DHCP Server abstürzt...

Benutzeravatar
webman
Übergabepunkt
Beiträge: 313
Registriert: 28.02.2012, 14:24

Re: Mit ipv6 rapidshare und p2p?

Beitrag von webman » 22.10.2014, 09:49

grouper hat geschrieben:Das einzige Problem was für dich relevant wäre ist dass es bei UM öfter mal vorkommt das der Ping durch die Decke geht (nervig beim Spielen für dich), disconnects vorkommen und der mitgelieferte Router alle paar Tage einen Neustart braucht weil der DHCP Server abstürzt...
Als DHCP-Server habe ich zwei freie im Router konfiguriert .. kann man das mit den Zwangs-Routern TC7200 bzw. FB 6360 cable etwa nicht mehr?

:confused:
2Play: generic_100000_5000_ipv4_som_wifi-on.bin

tq1199
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1816
Registriert: 07.02.2014, 09:05

Re: Mit ipv6 rapidshare und p2p?

Beitrag von tq1199 » 22.10.2014, 10:10

grouper hat geschrieben:... weil der DHCP Server abstürzt...
Welchen DHCP-Server bzw. für welche IP-Adresse, meinst Du?
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note

tq1199
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1816
Registriert: 07.02.2014, 09:05

Re: Mit ipv6 rapidshare und p2p?

Beitrag von tq1199 » 22.10.2014, 10:12

webman hat geschrieben: Als DHCP-Server habe ich zwei freie im Router konfiguriert .. kann man das mit den Zwangs-Routern TC7200 bzw. FB 6360 cable etwa nicht mehr?
Meinst Du evtl. DNS-Server und nicht DHCP-Server? Bei der FB6360-cable kann man benutzerdefinierte DNS-Server konfigurieren.
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4816
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Mit ipv6 rapidshare und p2p?

Beitrag von hajodele » 22.10.2014, 10:12

webman hat geschrieben:Als DHCP-Server habe ich zwei freie im Router konfiguriert .. kann man das mit den Zwangs-Routern TC7200 bzw. FB 6360 cable etwa nicht mehr?
Können kann man vieles.
Die Frage ist nur, macht das Sinn? :smile:

Benutzeravatar
webman
Übergabepunkt
Beiträge: 313
Registriert: 28.02.2012, 14:24

Re: Mit ipv6 rapidshare und p2p?

Beitrag von webman » 22.10.2014, 16:10

tq1199 hat geschrieben:
webman hat geschrieben: Als DHCP-Server habe ich zwei freie im Router konfiguriert .. kann man das mit den Zwangs-Routern TC7200 bzw. FB 6360 cable etwa nicht mehr?
Meinst Du evtl. DNS-Server und nicht DHCP-Server? Bei der FB6360-cable kann man benutzerdefinierte DNS-Server konfigurieren.
Ja sorry ... mein Lapsus.
2Play: generic_100000_5000_ipv4_som_wifi-on.bin

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: devil1978, elg, rv112 und 4 Gäste