Fritzbox 7390 mit DECT und mehreren Amtsleit möglich

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
petrie1548
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 28.09.2014, 15:22

Fritzbox 7390 mit DECT und mehreren Amtsleit möglich

Beitrag von petrie1548 » 28.09.2014, 15:41

Hallo,

ich habe einen Office Internet & Phone 50 Tarif bestellt un der Techniker kommt in der nächsten Woche zum Einrichten.

Aktuell verwende ich eine Fritzbox 7390 mit 4 DECT Telefonen un eine anlaogen Fax.

Frage:
- kann ich hinter einem Kabelmodem direkt meine 7390 anklemmen und dann über die DECT Telefone parallel mehrere Leitungen benutzen, d.h. z.B. mit einem DECT telefonieren und auf dem anderen steht dann immer noch eine Amtsleitung zu Verfügung
- oder geht das nur mit der original 6360 die mitgelifert wird

Habe schon viel gegoogelt, aber irgendwie widerspricht sich das alles.

Gruß
petrie

Benutzeravatar
phoenixx4000
Übergabepunkt
Beiträge: 480
Registriert: 30.03.2008, 22:36
Wohnort: Geldern

Re: Fritzbox 7390 mit DECT und mehreren Amtsleit möglich

Beitrag von phoenixx4000 » 28.09.2014, 16:49

Deine Fritz kannst Du via TAE-Adapter anschliessen.
Die DECT Telefone kannst Du auch nutzen.

Um mehrere Gespräche gleichzeitig führen zu können benötigst DU jedoch mehrere Leitungen.

Beim Phone50 nehme ich mal an, das Du nur 1 Analoges Amt bekommst.
Als Modem/Router wird's wahrscheinlich das TC7200.

Wenn Du parallele Gespräche führen möchtest geht das dann nur über den Umweg eines zusätzliche SIP-Providers, wie z.B. Sipgate.
Beim Sipgate Basis Anschluss kann man sich auf den Rufnummern anrufen lassen und zum raus telefonieren kann man de UM Anschluss verwenden.
Jedoch sind beim Betrieb einer FritzBox hinter dem TC7200 einige Hürden zu nehmen, damit das ganze auch einigermassen unfallfrei funktioniert.

Stiff
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 928
Registriert: 11.01.2013, 14:49

Re: Fritzbox 7390 mit DECT und mehreren Amtsleit möglich

Beitrag von Stiff » 28.09.2014, 17:05

petrie1548 hat geschrieben: ich habe einen Office Internet & Phone 50 Tarif bestellt
Nur mal so nebenbei ;)

3 Leitungen und die Fritz Box 6360 @ phoenixx4000

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4821
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Fritzbox 7390 mit DECT und mehreren Amtsleit möglich

Beitrag von hajodele » 28.09.2014, 17:38

Stiff hat geschrieben:
petrie1548 hat geschrieben: ich habe einen Office Internet & Phone 50 Tarif bestellt
Nur mal so nebenbei ;)

3 Leitungen und die Fritz Box 6360 @ phoenixx4000
Um es nochmal klarer zu machen: Petrie1548 spricht vom Businessprodukt: Ja, es geht.

Hierzu hast du je nach Bundesland und deinem Gesamtplan mehrere Möglichkeiten.
Gesamtplan bedeutet: Im UM-Land bekommst du die SIP-Daten. Ob diese direkt auf der 7390 eingesetzt werden können, weiss ich nicht. Im Kabelbw-Land bekommst du diese nicht.
Du kannst aber auf der 6360 "LAN/WLAN-Telefongeräte" definieren und die Nummern so auf die 7390 transportieren.
Wenn es nur um DECT und das FAX geht, kannst du es auch einfach direkt auf der 6360 lassen.

Wenn du eine feste IP für die 7390 definieren willst, bleibt auf der 6360 im wesentlichen nur die Telefonie erhalten.

Aus dieser Ausgangslage kann man nur empfehlen: spielen.

petrie1548
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 28.09.2014, 15:22

Re: Fritzbox 7390 mit DECT und mehreren Amtsleit möglich

Beitrag von petrie1548 » 28.09.2014, 18:10

Gesamtplan bedeutet: Im UM-Land bekommst du die SIP-Daten. Ob diese direkt auf der 7390 eingesetzt werden können, weiss ich nicht. Im Kabelbw-Land bekommst du diese nicht.
mit der Bestätigung habe ich 10 Nummern inklusive Benutzernemae und Passwort per Post bekommen

Dann kann ich aber ggf. euch ein einfaches Kabelmodem (z.B. TC7200) verwenden und den Rest (Internet, WLAN, DECT ) einfach über die Fritzbox 7390 erledigen?

Das ist eihgentlich mein Wunsch

Gruß
petrie

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4821
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Fritzbox 7390 mit DECT und mehreren Amtsleit möglich

Beitrag von hajodele » 28.09.2014, 18:34

Also UM-Land :zwinker:
Du bekommst zwangsläufig die 6360.
Brauchst du eine feste IP?
Wenn nein, kannst du mal deine 7390 im Bridgemode der 6360 anmelden und dann versuchen, ob du mit diesen Daten eine Telefonverbindung aufbauen kannst.
Sonst mußt du zuerst die Prozedur durchlaufen, um die 7390 mit fester IP einzurichten.

Als Client möchtest du die 7390 ja wohl in diesem Umfeld nicht einrichten :zwinker:

Joerg123
Übergabepunkt
Beiträge: 484
Registriert: 29.09.2011, 18:27

Re: Fritzbox 7390 mit DECT und mehreren Amtsleit möglich

Beitrag von Joerg123 » 29.09.2014, 19:46

also ich habe auch dieses Office Phone&Internet50 - und ich sehe im Kundencenter KEINE Telfon-Logindaten mehr (vorher beim privaten 64/5er Tarif schon)
wirklich helfen dürften die Daten aber nicht, da Telefonie über eine eigene Leitung läuft, was auch für die Performance besser ist

du kannst die 73er Fritte via ISDN anschliessen an die 6360, allerdings gehen darüber nur 2 parallele Verbindungen
du kannst die 6360 als DECT-Basisstation nutzen
du kannst in der 6360 lokale SIP-Konten einrichten und von der 73er darauf zugreifen (selber nur sporadisch getestet, grundsätzlich funzt das)

auch mit fester IP (und Deaktivierung der 6360 als Router und dementsprechend auch Deaktivierung der WLan-Funktion) bleibt die Telefonie weiterhin in der 6360, aber dann, und nur dann, kannst du die 73er via Bridge-Modus als einzigen/ersten Router nutzen
ein einfaches Kabelmodem bekommst du von UM nicht, Business immer mit 6360er (und Telefonie halt darüber - sehe aber auch nicht den Nachteil)
Office Internet&Phone 50/5 Mbit/s via Fritzbox 6360 mit Fritz!OS 06.52
2x DECT (Siemens S67h + S68h, HDfähig) via Fritzbox

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4821
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Fritzbox 7390 mit DECT und mehreren Amtsleit möglich

Beitrag von hajodele » 29.09.2014, 20:12

@joerg123:
also sind die Sipdaten bei UM eigentlich ein Placebo :zwinker:
Ihr kommt so auch nicht weiter wie wir bei Kabelbw

Der telefonische Nachteil liegt bei Unternehmen, die mehr als 3 gleichzeitige Gespräche führen müssen.
Manche wären da gerne dazu bereit, den Telefonverkehr über das normale Internetkontingent abzuwickeln.

Mit meinem VDSL-Vertrag kann ich direkt von jedem beliebigen Netz telefonieren (Ist wahrscheinlich irgendwo in den AGB verboten).
Das hat aber den Vorteil, dass ich so ggf. meinen tatsächlichen Aufenthaltsort verschleiern kann.
Und natürlich kann ich IP-Telefone oder externe Telefonanlagen direkt bedienen.

Joerg123
Übergabepunkt
Beiträge: 484
Registriert: 29.09.2011, 18:27

Re: Fritzbox 7390 mit DECT und mehreren Amtsleit möglich

Beitrag von Joerg123 » 01.10.2014, 19:44

wie geschrieben: ich sehe die Telefon Logindaten eh nicht mehr seit dem Wechsel auf Businesstarif.
Ob mehr wie 3 parallele Telefonate gehen weiss ich nicht, msste man mal bei der Hotline nachfragen, ob das für Geld machbar ist

so wie ich das verstehe, hat man bei KabelBW keinen Zugriff auf die SIP-Konten Konfiguration der Fritzbox - das ist bei UM anders, man kann (10 oder eventuell mittlerweile auch 12) weitere VoIP-Accounts anderer Anbieter einrichten und auch die Wahlregeln dann korrekt nutzen. Z.B. nutze ich für Mobilfunk Personal-VoIP (Prepaid, kein Mindestumsatz, knapp 7 Cent/Minute bei 1/1er Taktung!) - und vom Telefon aus wähle ich einfach nur die Handynummer mit entsprechender Wahlregel für Mobilfunk-Nummern. Darüber lasse ich mir auch meine Festnetzanrufe aufs Handy weiterleiten, idR klappt das völlig problemlos.

Die Nutzung von extern (anderem Internetanschluss) wäre zwar kein Fehler, benötige ich aber auch nicht wirklich. Und da ich das nicht nutze (Handyvertrag mit Allnet-Flat) reicht mir die kostengünstige Weiterleitung, da sehe ich schon eher den Sicherheitsaspekt positiv: wenn meine Festnetz-VoIP-Accounts nur aus dem UM-Netz funzen, ist Missbrauch zumindest schon mal reduziert (sicherlich nicht unmöglich)
Office Internet&Phone 50/5 Mbit/s via Fritzbox 6360 mit Fritz!OS 06.52
2x DECT (Siemens S67h + S68h, HDfähig) via Fritzbox

Benutzeravatar
phoenixx4000
Übergabepunkt
Beiträge: 480
Registriert: 30.03.2008, 22:36
Wohnort: Geldern

Re: Fritzbox 7390 mit DECT und mehreren Amtsleit möglich

Beitrag von phoenixx4000 » 13.10.2014, 21:59

Stiff hat geschrieben:
petrie1548 hat geschrieben: ich habe einen Office Internet & Phone 50 Tarif bestellt
Nur mal so nebenbei ;)

3 Leitungen und die Fritz Box 6360 @ phoenixx4000
Office hatte ich wohl überlesen...
Gab aber auch schon mal office Produkte mit Cisco Modem

Benutzeravatar
phoenixx4000
Übergabepunkt
Beiträge: 480
Registriert: 30.03.2008, 22:36
Wohnort: Geldern

Re: Fritzbox 7390 mit DECT und mehreren Amtsleit möglich

Beitrag von phoenixx4000 » 13.10.2014, 22:07

Joerg123 hat geschrieben:wie geschrieben: ich sehe die Telefon Logindaten eh nicht mehr seit dem Wechsel auf Businesstarif.
Ob mehr wie 3 parallele Telefonate gehen weiss ich nicht, msste man mal bei der Hotline nachfragen, ob das für Geld machbar ist
Kommt darauf an, wieviele a/d-Wandler AVM der FBF6360 spendiert hat.
wenn man den S0 Bus parallel zum a/b Anschluss (Tel1/Tel2) oder parallel zum DECT benutzt könnte es gehen.
Die Dect-Basis dürfte jedoch intern via S0 angeschlossen sein. (also max 2 Gespräche via DECT gleichzeitig)

Wenn wirklich mehr als 3 Gespräche geführt werden sollen so müsste man ein voip Gateway mit entsprechend vielen kanälen verwenden.

Werden SIP-Phones verwendet sollte es gehen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Marannon und 3 Gäste