Kabel BW: TC7200 und Fritzbox 7490...

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
thfrank
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 21.07.2014, 20:38

Kabel BW: TC7200 und Fritzbox 7490...

Beitrag von thfrank » 13.09.2014, 12:46

Ja, ich habe recherchiert, und zwar seit zwei Woche, aber ich bin immer noch nicht schlauer :-(

Nach Vertragsumstellung bei Kabel BW und Austausch von Motorola gegen Technicolor habe ich zwei Probleme

- Fritzbox und Geräte dahinter (z.B. Dreambox) von extern nicht erreichbar
- VoIP geht nicht mehr, ich krieg keine Verbindung, zumindest nicht zuverlässig (manchmal geht es kurz, meist aber nicht)

Was ich bislang getan habe
- bei Kabel BW auf IPv4 umstellen lassen (ich dachte, damit sei alles gelöst...)
- Weiterleitungen auf TC und FB eingerichtet
- VoIP Dienst in der FB war schon vorher eingerichtet

Ergebnis
- FB kriegt immer noch ne IP vom TC im 192.168er Netz
- FB kriegt keine öffentliche IPv4 Adresse

Kann mir jemand sagen, ob das eine oder das andere funktioniert oder ob ich es mit der Konstellation einfach Zeitverschwendung ist?

Vielen Dank
Thomas

Benutzeravatar
phoenixx4000
Übergabepunkt
Beiträge: 480
Registriert: 30.03.2008, 22:36
Wohnort: Geldern

Re: Kabel BW: TC7200 und Fritzbox 7490...

Beitrag von phoenixx4000 » 13.09.2014, 16:12

Das mag daran liegen, das das TC7200 eine Kombination aus Modem und Router ist und grundsätzlich nicht im Bridge-Modus funktioniert.
Deine FritzBox wird immer eine IP aus dem Netzwerk des TC-Bekommen.
Im Prinzip kann die FBF hinter dem TC nicht sinnvoll als Router betrieben werden.

Ist aber durchaus schon des öfteren hier im Forum diskutiert und besprochen worden.

Suchbegriff: PseudoBridge.

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4816
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Kabel BW: TC7200 und Fritzbox 7490...

Beitrag von hajodele » 13.09.2014, 23:04

Zunächst mal herzliche Gratulation zur erfolgreichen Umstellung auf IPv4 :super: Das glückt heutzutage nicht mehr Jedem.

Du wirst, wie phoenixx4000 schon geschrieben hat, in der Fritzbox immer nur eine Adresse von dem TC7200 bekommen.
Einige Dinge sind trotzdem möglich:
Du kannst die Fritzbox als "exposed Host" in der TC7200 eintragen. Damit alles Funktioniert muß, glaube ich, die Firewall in der TC7200 ausgeschaltet werden.
Alle anderen Freigaben in der TC7200 solltest du löschen.
Wenn du DDNS brauchst, mußt du einen Anbieter suchen, der über "andere Anbieter" funktioniert, z.B. http://www.feste-ip.net/ddns-service/ei ... allgemein/
Nachdem du oben alles korrekt gemacht hast, kannst du die individuellen Freigaben ausschließlich über die Fritzbox handeln.
Es sollten so aber keine weiteren Geräte direkt an der TC7200 hängen.
Zum VOIP: Wenn du mit dem Default-Port 5060 Probleme hast, probier mal einen anderen Port (z.B. 5062). Evtl. hat dein Voip-Anbieter weitere Vorschläge dafür.

MyFritz wird nicht funktionieren.

thfrank
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 21.07.2014, 20:38

Re: Kabel BW: TC7200 und Fritzbox 7490...

Beitrag von thfrank » 14.09.2014, 14:26

hajodele hat geschrieben:Zunächst mal herzliche Gratulation zur erfolgreichen Umstellung auf IPv4 :super: Das glückt heutzutage nicht mehr Jedem.
das ist das allerdings auch das einzige, was der telefonische Kundendienst auf die Reihe gekriegt hat...
hajodele hat geschrieben:Du kannst die Fritzbox als "exposed Host" in der TC7200 eintragen.
wie geht das? ist das gleiche wie DMZ-Host? Das ist das einzige was ich in da sehe.
hajodele hat geschrieben:Zum VOIP: Wenn du mit dem Default-Port 5060 Probleme hast, probier mal einen anderen Port (z.B. 5062).
ich hatte da gar keinen Port angegeben. Mit 5060 scheints zu funktionieren.

Vielen Dank für die Tipps!

Thomas

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: Kabel BW: TC7200 und Fritzbox 7490...

Beitrag von SpaceRat » 15.09.2014, 06:59

thfrank hat geschrieben:
hajodele hat geschrieben:Du kannst die Fritzbox als "exposed Host" in der TC7200 eintragen.
wie geht das? ist das gleiche wie DMZ-Host? Das ist das einzige was ich in da sehe.
Ja, meistens meint der falsch verwendete Begriff "DMZ" oder "DMZ-Host" in Plastikroutern in Wirklichkeit einfach nur einen exposed host.

Ist praktisch eine Portfreigabe für alles bzw. alle Ports auf einen einzigen Host, hier den eigentlichen Router.

thfrank
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 21.07.2014, 20:38

Re: Kabel BW: TC7200 und Fritzbox 7490...

Beitrag von thfrank » 12.10.2014, 11:09

Nach unzähligen Briefen und noch unzähligeren Telefonaten habe ich nun endlich ein ordinäres Kabelmodem erhalten. Es geht also doch. Warum nicht gleich so???

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Kabel BW: TC7200 und Fritzbox 7490...

Beitrag von Dinniz » 12.10.2014, 12:04

thfrank hat geschrieben:Nach unzähligen Briefen und noch unzähligeren Telefonaten habe ich nun endlich ein ordinäres Kabelmodem erhalten. Es geht also doch. Warum nicht gleich so???
Weil es eigentlich nicht mehr vorgesehen ist ..
technician with over 15 years experience

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Masterdisaster, MaXX, Samsungstory und 10 Gäste