Unitymedia Kabelanschluss als Mieter (nicht Eigentümer)

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
RaZerBenQ
Kabelexperte
Beiträge: 148
Registriert: 12.11.2010, 22:08

Unitymedia Kabelanschluss als Mieter (nicht Eigentümer)

Beitrag von RaZerBenQ » 26.08.2014, 20:51

Guten Abend,

wir haben hier folgendes Problem. Ich bin mittlerweile von Kassel nach 32839 Steinheim gezogen und hier ist die Netzanbindung seitens der Telekom (Kupferkabel) mit ADSL 6.000 kbit/s mehr als schlecht ggü. meinem alten Anschluss in Kassel.

Nach Rücksprache mit meinem Vermieter, wir wohnen in einem Zweifamilienhaus, wurde vergangenes Jahr in unserem Keller dieses Kabel von der Straße vorm Haus kommend, verlegt: Bild

Laut meinem Vermieter wurde ihm vor einem Jahr erzählt, dass das der neueste Standard in Sachen Kabelanschluss sei und wenn er es dann mal nutzen möchte, müsste er diesen Kabelanschluss eben beim betreibenden Kabelanbieter anmelden. Jetzt stellt sich mir die Frage, ob es sich hierbei um Unitymedia handelt, denn die Ottenhausener Str. HausNummer X in 32839 Steinheim wird nicht als versorgtes Gebiet angezeigt. Gebe ich jedoch höhere Hausnummern ein, so bietet mir das Unitymedia System an, dass ich doch eine schriftliche Anfrage samt Bauzeichnung etc. bei Bauherren@Unitymedia.de einreichen kann.

Mein Frage ist jetzt, um was für ein Kabel handelt es sich hier und wisst ihr zufällig, ob Unitymedia das Kabelnetz in 32839 Steinheim in der Ottenhausener Str. betreibt?

Wie wäre das weitere vorgehen, wenn das der "fertige" Kabelanschluss wäre? Würde dann nur noch ein Techniker von UM kommen müssen, installiert bei uns im Keller die Hardware und ich lege mir dann das Kabel in unsere Wohnung und schließe das Modem an?

Unser Vermieter möchte aus der ganzen Angelegenheit rausgehalten werden. Er teilte mir irgendwas mit 29,- EUR monatlich für den Kabelanschluss plus das individuell gewählte Produkt mit, stimmt das? Was für Kosten kommen denn da noch auf mich zu?

Bitte unterstützt mich.

Vielen Dank.

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Unitymedia Kabelanschluss als Mieter (nicht Eigentümer)

Beitrag von Bastler » 27.08.2014, 13:29

Dass da kein ÜP am Kabel ist und auch kein Abschlusswiderstand ist recht ungewöhnlich und spricht eher dafür, dass das KEIN UM Kabel ist. Was sagt denn der Vefügbarkeitscheck?

Im Kreis Höxter gibt es auch ein Gebiet, dass nicht von UM versorgt wird, sondern von Kabel Deutschland (der einzige Kreis in NRW, wo es KDG-NE3 gibt). Ich meine aber, das wäre nur un Höxter selbst und da nur auf der rechten Weserseite, ganz genau weiß ich es aber auch nicht.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

RaZerBenQ
Kabelexperte
Beiträge: 148
Registriert: 12.11.2010, 22:08

Re: Unitymedia Kabelanschluss als Mieter (nicht Eigentümer)

Beitrag von RaZerBenQ » 27.08.2014, 13:36

Unitymedia sagt, dass ihnen die Ottenhausener Str. "gehören" würde, aber nichts im Computersystem steht, was / wie / wo möglich ist mit unserem Haus. Bei der Bauherrenhotline kann man uns auch nichts sagen, denn das Kabel liegt ja bereits. Also fallen Bauvorhaben weg. Das Computersystem der kaufmännischen Abteilung zeigt an, dassnur eine digitale Versorgung gegeben ist? aber ansonsten wären zwei Anzeigen rot?!

Keine Ahnung was da los ist.

Jemand vielleicht eine Idee?

elg
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 89
Registriert: 06.01.2014, 16:52

Re: Unitymedia Kabelanschluss als Mieter (nicht Eigentümer)

Beitrag von elg » 27.08.2014, 13:41

Wie wäre es, wenn Du einen Fernseher oder Receiver anschliessen würdest?

Dann siehst Du, ob das Kabel von UM oder ? ist.

E.L.G.

RaZerBenQ
Kabelexperte
Beiträge: 148
Registriert: 12.11.2010, 22:08

Re: Unitymedia Kabelanschluss als Mieter (nicht Eigentümer)

Beitrag von RaZerBenQ » 27.08.2014, 13:43

Das Kabel ist so dick, das bekomme ich in keinen Fernseher oder Receiver gesteckt...

RaZerBenQ
Kabelexperte
Beiträge: 148
Registriert: 12.11.2010, 22:08

Re: Unitymedia Kabelanschluss als Mieter (nicht Eigentümer)

Beitrag von RaZerBenQ » 27.08.2014, 14:17

Habe mir jetzt mal ein Bild von dem Kabel direkt gemacht, es steht noch 1KX auf dem Kabel...

Laut Google soll es sich um ein Koax Kabel für Kabelfernsehen, Internet und Telefonie handeln.

Was muss ich UM jetzt mitteilen?

VG

Knifte
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2464
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Unitymedia Kabelanschluss als Mieter (nicht Eigentümer)

Beitrag von Knifte » 27.08.2014, 15:38

Im Zweifel sollen die mal jemanden vorbeischicken, der sich den Kram anguckt und ggf. mal durchmisst, ob und wenn ja, was da ankommt.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4

RaZerBenQ
Kabelexperte
Beiträge: 148
Registriert: 12.11.2010, 22:08

Re: Unitymedia Kabelanschluss als Mieter (nicht Eigentümer)

Beitrag von RaZerBenQ » 27.08.2014, 18:33

Dazu ist Unitymedia leider nicht bereit, entweder klärt sich das per EdV oder gar nicht so die Ausaage der Mitarbeiterin. O-Ton: Wir können ja nicht jeden interessenten einen Techniker schicken und erfahren dann, dass das EDV System Recht hat.

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4819
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Unitymedia Kabelanschluss als Mieter (nicht Eigentümer)

Beitrag von hajodele » 27.08.2014, 19:55

Ich rate mal, dass folgender Sachverhalt vorliegt (so wäre es im Kabelbw-Land).
Als vor vielen Jahren das Kabel verlegt wurde, hat der Eigentümer diese Erschließungskosten (von heute ab rund 500 Euro) gespart.
Das Kabel war aber schon verlegt. So hat man keinen ÜP angeschlossen und das Objekt gilt als unerschlossen.

Hierfür ist die Bauherrenabteilung zuständig, die aber, wie der Name schon sagt, nicht auf Mieter reagiert.
Da sich der Bauherr aber aus allem raushalten will, wünsche ich frohes Gelingen :zwinker:

RaZerBenQ
Kabelexperte
Beiträge: 148
Registriert: 12.11.2010, 22:08

Re: Unitymedia Kabelanschluss als Mieter (nicht Eigentümer)

Beitrag von RaZerBenQ » 27.08.2014, 19:58

Heute habe ich erfahren, dass mein Foto vom Kabel an die zuständige Abteilung weitergeleitet wurde und ich jetzt von dort Bescheid bekomme.

Da bin ich ja mal gespannt...

xysvenxy
Übergabepunkt
Beiträge: 489
Registriert: 05.02.2010, 18:31

Re: Unitymedia Kabelanschluss als Mieter (nicht Eigentümer)

Beitrag von xysvenxy » 27.08.2014, 20:07

hajodele hat geschrieben: Hierfür ist die Bauherrenabteilung zuständig, die aber, wie der Name schon sagt, nicht auf Mieter reagiert.
Das stimmt so nicht.... Ich bin ebenfalls Mieter und konnte ganz normal mit denen kommunizieren und habe das Kabel ins Haus gelegt bekommen (die Situation war übrigens die gleiche wie die oben beschriebene).
Ich musste 3 Pläne (Haus, Grundstück, Umgebung) hinschicken, dann kam das Angebot. Ich bin mir nicht mehr sicher ob ich eine Einverständniserklärung der Eigentümer benötigte, meine aber nicht.

RaZerBenQ
Kabelexperte
Beiträge: 148
Registriert: 12.11.2010, 22:08

Re: Unitymedia Kabelanschluss als Mieter (nicht Eigentümer)

Beitrag von RaZerBenQ » 27.08.2014, 20:10

Ich glaube eher, das die Frage hier offen ist, ob unsere Steaße ansich überhaupt mit Kabel bzw. Unitymedia versorgt wird. Noch nicht mal das kann man mir sagen.

xysvenxy
Übergabepunkt
Beiträge: 489
Registriert: 05.02.2010, 18:31

Re: Unitymedia Kabelanschluss als Mieter (nicht Eigentümer)

Beitrag von xysvenxy » 27.08.2014, 20:39

Hast du denn im Zweifel schonmal die Nachbarn gefragt wie die Fernsehen gucken?

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Unitymedia Kabelanschluss als Mieter (nicht Eigentümer)

Beitrag von Dinniz » 27.08.2014, 21:05

1KX ist übrigens ein Koaxkabel.
Das Ende muss aber nicht zwingend am Netz angeschlossen sein.
technician with over 15 years experience

RaZerBenQ
Kabelexperte
Beiträge: 148
Registriert: 12.11.2010, 22:08

Re: Unitymedia Kabelanschluss als Mieter (nicht Eigentümer)

Beitrag von RaZerBenQ » 28.08.2014, 14:18

Ja, unsere Nachbaren sind alles End50er Eigenheimbesitzer, die das alte Satellitenfernsehen bevorzugen und eine 6.000 kbit/s Telekom ADSL Rückfallleitung ggü. einem 56 kbit/s Modem oder ISDN Anschluss als reinstes Turbointernet verstehen. :-(

Mittlerweile gehe ich auch davon aus, dass die gesamte Hauptstraße nicht ins Unitymedianetz eingebunden ist.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste