Internet-Anschluss via LAN

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
Doggy
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 25.08.2014, 20:29

Internet-Anschluss via LAN

Beitrag von Doggy » 25.08.2014, 20:47

Hallo,

ein Internetanschluss via WLAN ist ja heute kein Problem mehr. Es gibt unzählige Anleitungen, obwohl das eigentlich selbsterklärend ist sobald man den Router eingerichtet hat.

Anders sieht es bei einem LAN-Anschluss aus. Nach längeren Suchen habe ich endlich eine Anleitung bei Unitymedia gefunden. Aber sie bezieht sich auf Windows XP (S. 5), das ich nicht mehr nutze = http://www.unitymedia.de/content/dam/un ... elefon.pdf

Deshalb meine Frage: Wie richte ich denn eine LAN-Verbindung bei einem WIndows 7-Rechner ein?

Wenn ich im Betriebssystem Windows 7 auf Systemsteuerung, Netzwerk und Internet gehe finde ich alle möglichen Optionen, aber keine Möglichkeit einen weiteren Rechner per LAN ins Internet zu bringen.

Es geht nicht darum eine neue Internetverbindung herzustellen. Der existiert schon. Nur gehen unsere bisherigen Geräte (zwei Laptops) beide über WLAN ins Internet und der neue Rechner soll via LAN angeschlossen werden.

Könnt Ihr mir die genaue Vorgehensweise Schritt-für-Schritt nennen. Auch ein Handbuch o.ä. ist in Ordnung.

Nun möchte ich aber einen Stand-PC via LAN anschließen. Was muss ich da bei einem PC, der Windows 7 hat wo eintragen?

Wir haben übrigens die Fritzbox Cable.

Herzlichen Dank, alles Gute und

Viele Grüße

Doggy

xysvenxy
Übergabepunkt
Beiträge: 489
Registriert: 05.02.2010, 18:31

Re: Internet-Anschluss via LAN

Beitrag von xysvenxy » 25.08.2014, 20:55

Normalerweise steckst du einfach nur das LAN Kabel in deinen Rechner und an einen LAN Port des Routers und das war es schon.
Standardmäßig ist Windows als DHCP Client konfiguriert, erwartet also, dass es eine IP Adresse zugewiesen bekommt. Die kommt dann vom Router - und auch der ist standardmäßig als DHCP Server konfiguriert, vergibt die IP Adresse also.

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4819
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Internet-Anschluss via LAN

Beitrag von hajodele » 25.08.2014, 20:56

Es gibt dafür einfach deshalb keine Anleitung weil es so was von einfach ist:
Du steckst ein Ende des LAN-Kabels in die Fritzbox,
steckst das andere Ende des LAN-Kabels in den PC
und startest danach den PC.

Doggy
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 25.08.2014, 20:29

Re: Internet-Anschluss via LAN

Beitrag von Doggy » 25.08.2014, 21:07

Hallo Hajodele und Xysvenxy,

zunächst einmal herzlichen Dank für Eure schnellen Antworten. Das war sehr nett.

Es handelt sich um einen nagelneuen PC, wo noch keine Einstellungen vorgenommen wurden.

Ihr schreibt, dass DHCP schon voreingestellt sei.

Aber wo finde ich diese Voreinstellungen denn in Windows 7, z.B. wenn ich anstelle einer dynamischen eine statische IP-Adresse eintragen wollte?
Bei Windows XP konnte ich dies.

Ich würde mich freuen wenn mir jemand mitteilen könnte wenn ich dies bei Windows 7 finde?

Nochmals Danke.

Viele Grüße

Doggy

xysvenxy
Übergabepunkt
Beiträge: 489
Registriert: 05.02.2010, 18:31

Re: Internet-Anschluss via LAN

Beitrag von xysvenxy » 25.08.2014, 21:17

Ich sitz jetzt hier an Win 8 - aber so großartig anders sollte das ja nicht sein:
Systemsteuerung -> Netzwerk und Freigabecenter -> Adaptereinstellungen ändern -> Ethernet (oder wie immer dein Anschluss sich nennt) -> Internetprotokoll Version 4 (TCP/IP V4) -> Eigenschaften.

Aber warum solltest du das wollen, vor allem wenn du gerade erst gelernt hast wie du eine LAN Verbindung einrichtest?

Doggy
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 25.08.2014, 20:29

Re: Internet-Anschluss via LAN

Beitrag von Doggy » 25.08.2014, 21:33

Hallo,

nochmals Danke für deine Antwort.

Dass mit der statischen und dynamischen IP-Adresse hatte ich nur als beispielhaften "Aufhänger" gewählt.

Mir geht es mehr darum zu wissen wo welche Einstellungen gemacht werden, so wie ich dies bei Windows XP kannte.

Die Haltung "WIndow 7 nimmt dir alle Arbeit ab. Du brauchst nichts zu wissen" behagt mir einfach nicht.

Denn ich habe da in meiner PC-Anfangszeit die Erfahrung gemacht, dass man mit einer solchen Einstellung komplett auf dem Schlauch steht sobald etwas schief geht.

Gibt es in Windows 7 wirklich kein Fenster o.ä. wo ich die TCP/IP-Eigenschaften meiner Netzwerkkarte auswählen, die IP-Adresse, die Subnetzmaske usw. eintragen kann?

Ich habe auch schon in ein paar Bücher zu Windows 7 reingesehen. Aber da wird überall so getan als gäbe es nur noch Rechner mit WLAN.

Bei Windows XP nannte sich dieses Fenster "Eigenschaften von LAN-Verbindungen" und "Eigenschaften vom Internetprotokoll (TCP/IP).

Tut mir leid, wenn ich nerve. Aber ich bin halt nicht der Typ Mensch der sagt: "Hauptsache es funktioniert. Wie will ich gar nicht sehen".

Nochmals Danke.

Viele Grüße

Doggy

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4819
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Internet-Anschluss via LAN

Beitrag von hajodele » 25.08.2014, 21:41

Wenn du eine feste IP haben willst, macht man das normalerweise in der Fritzbox.
In der Startseite von Fritz.Box klickst du unten in der Mitte auf "Netzwerk"
Dort suchst du nach dem Namen deines PCs und klickst auf das "bearbeiten-Icon"
Im nächsten Dialog kannst du dem Gerät "immer die gleiche IPv4 zuordnen"
fertig.

Unter Windows XP war das genau so. Und auch schon früher bei den Dinos wie Windows NT war es auch nicht anderst. Standard ist DHCP = ein DHCP-Server kümmert sich darum. Alles andere waren und sind Sonderlösungen, die nur in begründeten Ausnahmefällen angewendet werden sollten. Das hat aber mit der Frage nichts mehr zu tun.

p.s. Unter Windows 7 heißt das Netzwerk- und Freigabecenter. Wie das unter Windows 8 heißt findest du in jedem Windows8-Tutorial.

xysvenxy
Übergabepunkt
Beiträge: 489
Registriert: 05.02.2010, 18:31

Re: Internet-Anschluss via LAN

Beitrag von xysvenxy » 25.08.2014, 21:51

Doggy hat geschrieben:
Gibt es in Windows 7 wirklich kein Fenster o.ä. wo ich die TCP/IP-Eigenschaften meiner Netzwerkkarte auswählen, die IP-Adresse, die Subnetzmaske usw. eintragen kann?
Hab ich doch beschrieben....

Doggy
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 25.08.2014, 20:29

Re: Internet-Anschluss via LAN

Beitrag von Doggy » 25.08.2014, 22:10

Hallo Xysvenxy,

nochmals Danke. Jetzt habe ich es bei Windos 7 gefunden. Es ist doch "versteckter" als dies bei WIndowxs XP der Fall war.

Ach, wenn die den Support nicht beendet hätten, wäre ich den ganzen Rest meines IT-Lebens bei Windows XP bleiben.

Ich fand es summa summarum deutlich übersichtlicher als Win 7 (das ist keine Affront gegen das 7er - aber ich stelle immer wieder fest, dass man da vieles suchen muss, was man bei XP mit 1,2 Klick bekam).
Die vielen guten Tipps und Tricks, die etliche User im Laufe der vielen Jahre bei XP zusammengetragen haben sind jetzt auch oft für die Katz.

Ich wünsche noch einen schönen Abend und verbleibe

mit vielen Grüßen

Doggy

Knifte
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2464
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Internet-Anschluss via LAN

Beitrag von Knifte » 26.08.2014, 07:51

Das mit den Tipps, die für die Ktz sind, liegt einfach daran, dass man die ganzen Krücken unter Win7 einfach nicht mehr braucht.

Für mich ist Win7 das beste Windows seit langem (XP war auch gut, aber mir gefällt Win7 einfach besser).

Und es gibt alle Einstellungen nach wie vor und auch nicht versteckt oder so. Dass die Netzwerkeinstellungen im Netzwerk und Freigabecenter gemacht werden ist ja keine besondere Überraschung :D
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4

Doggy
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 25.08.2014, 20:29

Re: Internet-Anschluss via LAN

Beitrag von Doggy » 27.08.2014, 21:49

Hallo Knifte,

auch Dir ein Dankeschön für die Antwort.

Ich sehe das anders. Windows 7 hat seine Stärken, aber es ist nach meinen bisherigen Erfahrungen in vielem unübersichtlicher strukturiert als dies bei Windows XP der Fall war.

Ein typisches Beispiel war mich der Internetzugang via LAN, der nirgendwo beschrieben wird. Wahrscheinlicher wird es für viele Menschen angenehmer sein, wenn Windows 7 ihnen die "die Arbeit der Interneteinrichtung" abnimmt.
Aber es gibt auch Nutzer die dies nachvollziehen möchten oder Modifzierungen vornehmen wollen. Da fand ich es schon verwirrend dass man dies über "Adaptereinstellungen ändern" suchen muss. Ein Adapter ist für mich erstmal ein Synonym für die Verbindung z.B. zwischen zwei unterschiedlichen Geräten.
Mit entsprechender Fantasie kann man wohl darauf kommen, dass sich hierunter auch die Einstellungen von LAN und WLAN verbergen. Aber Fantasie interessiert mich wenn ich einen Unterhaltungsroman lese und nicht wenn ich mich mit einem OS beschäftige. Da war m.E. Windoxs XP zielgerichteter.

Ein anderes Beispiel ist für mich die Datei- und Ordnersuche auf OS-Ebene. Bei Windows XP bekam man sofort verschiedene Optionen angezeigt, z.B. in welchem Zeitraum die Datei erstellt/geändert wurde, ob ich nach dem Dateinamen oder Dateiinhalten suchen möchte usw.

Wenn ich bei Windows 7 über den Startbutton das Suchfeld aufrufe sind diese Eingrenzungskriterien nicht erkennbar. Man kann einfach nur einen Suchbegriff eingeben und das bekommt dann natürlich eine Flut von Ergebnissen angezeigt. Wahrscheinlich existieren die Eingrenzungsoptionen von Windows XP auch bei Windows 7 irgendwo, aber sie sind halt nicht auf dem ersten Blick erkennbar. Daraus ergibt sich wieder für das Fazit: Windows 7 ist unübersichtlich.

Ich bin kein Nostalgiker und möchte zu Windows XP auch schon deshalb nicht zurückkehren, weil es keine Updates mehr gibt und ich nicht extra dafür ein virtuelles LW einrichten will.

Aber Windows 7 ist für den praktischen Gebrauch (und der nur ist für mich wichtig, weil ich mit dem PC bzw. dem OS arbeiten will) bisher ein Rückschritt gegenüber Windows XP.

Vielleicht wird es ja bei WIndows 9 besser, das ja 2015 kommen soll. Na ja, irgendwie zeigt die Kurzlebigkeit bis zum jeweils nächsten OS von Windows 7 und WIndows 8 gegenüber den Dauerbrenner Windows XP ja auch deren Praxisqualität.

Viele Grüße

Doggy

Joerg123
Übergabepunkt
Beiträge: 484
Registriert: 29.09.2011, 18:27

Re: Internet-Anschluss via LAN

Beitrag von Joerg123 » 28.08.2014, 04:37

Knifte hat geschrieben:Und es gibt alle Einstellungen nach wie vor und auch nicht versteckt oder so. Dass die Netzwerkeinstellungen im Netzwerk und Freigabecenter gemacht werden ist ja keine besondere Überraschung
Nein, überraschend ist das nicht und auch für jeden auffindbar.
Aber es ist doch in keinster Weise eine Verbesserung. Vom nichtssagenden Taskbar-Icon mal abgesehen (bei XP konnte man optisch zumindest sehen ob Daten gesendet und/oder empfangen werden, nun ist es ein starres Icon. Ich hab das über die Freeware Lanlights "behoben", aber ist doch ein Witz, dass das überhaupt nötig ist), so konnte man unter XP mit einem Rechtsklick aufs Lan-Adapter-Icon direkt die Eigenschaften aufrufen (oder zumindest Status und darüber die Eigenschaften), nun muss man erst zwingend dieses Netzwerk- und Freigabecenter öffnen. Und dieser neue Weg, der mehr Klicks braucht, bietet ansonsten nicht den geringsten Vorteil.
Und von derartigen Verschlimmbesserungen gibt es unter 7 eine ganze Reihe :(
Office Internet&Phone 50/5 Mbit/s via Fritzbox 6360 mit Fritz!OS 06.52
2x DECT (Siemens S67h + S68h, HDfähig) via Fritzbox

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste