Security: Wie weit kommt der ISP in mein LAN?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: Security: Wie weit kommt der ISP in mein LAN?

Beitrag von SpaceRat » 22.08.2014, 12:10

Wie immer.

Unitymedia hat ja auch schon Sicherheitsupdates in den Cisco-Kabelmodems drin, die zu dem Zeitpunkt nicht einmal der Hersteller hatte.
Sind schon tolle Hechte bei Unitymedia.

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4819
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Security: Wie weit kommt der ISP in mein LAN?

Beitrag von hajodele » 22.08.2014, 12:10

Ein zweischneidiges Schwert
Ich bin davon überzeugt, dass heute noch zig aktiven Fritzboxen den Sicherheitsupdate von Anfang des Jahres nicht installiert haben.
Genau für dieses Benutzer ist TR069 die bessere Lösung. Trotz den eventuell vorhandenen Sicherheitsmängeln bei den Providern.

Im (leider) geschlossenen Forum von 1und1 wurde dieses Problem schon vor Monaten diskutiert.
Ich bin froh darum, dass ich TR069 abschalten kann und habe. Leider ist diese Funktion ganz schön versteckt und von der Bezeichnung her ziemlich verharmlost.
Wenn ich für irgendwas Support brauche und dieser sinnvoll auf meine Fritzbox zugreifen muss, kann ich das ruckzuck wieder einschalten.
Übrigens fragen dort die Supporter vorab, ob sie zugreifen dürfen.

Nur - solange der Benutzer daran gehindert wird, eigene Updates einzuspielen, wird es TR069 geben.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Benqer, carknue und 6 Gäste