Multimediadose verlegen bzw. eine Neue anschließen

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
Ric
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 13.07.2014, 13:13

Multimediadose verlegen bzw. eine Neue anschließen

Beitrag von Ric » 13.07.2014, 13:16

Hallo zusammen,

es gibt ja ziemlich viele Threads bezüglich dem Thema hier. Ich konnte die Antwort auf meine Anliegen aber nicht finden.

Wir haben den KabelBW 3play Anschluss mit 150MBit und möchten die MM-Dose in ein anderes Zimmer verlegen (Schlafzimmer => Wohnzimmer). Mich interessieren primär folgende drei Punkte.
  • Welche Art von Kabel könnt ihr mir empfehlen? Ich war beim Baumarkt und die haben dort doppelt geschirmte, vierfach geschirmte und "Digital-Taugliche" Kabel. Ich war mir nicht sicher, welcher Typ da am sinnvollsten ist.
  • Der Techniker empfiehl mir eine Aufputz-Dose (Mietwohnung). Gibt es da verschiedene Typen, muss ich hier auf eine besondere Spezifikation achten? Ginge z.B. diese hier?
  • Und drittens, kann ich die alte, jetzige Dose im Schlafzimmer irgendwie zum fernsehen weiterverwenden oder muss das Koaxial-Kabel an einer einzelnen Stelle Ende? In meinem Fall dann im Wohnzimmer.
Fotos der Dose:
außen
innen
Modem Eigenschaften:
DOCSIS WAN
DOCSIS Signal

Danke und Gruß
Ric

Joerg123
Übergabepunkt
Beiträge: 479
Registriert: 29.09.2011, 18:27

Re: Multimediadose verlegen bzw. eine Neue anschließen

Beitrag von Joerg123 » 13.07.2014, 13:48

ich würde mal einfach sagen: das 4fach geschirmte Kabel wirds wohl korrekt tun (so du keine 2km verlegen willst). Theoretisch tuts auch das 2fach geschirmte, aber ich denke der Preisunterschied ist nicht so extrem, dass man daran sparen sollte

Die von dir gefundenen Antennenedose ist NICHT für Kabel+Kabel-Internet gedacht, sondern für Kabel + Sat-Anschluss. Siehe Beschreibung, die F-Buchse arbeitet von 950-2400MHz = ausschliesslich über dem Kabel-Frequenzbereich.
Bei Amazon ist mit genaueren Produktbeschreibungen ot nicht viel her, daher mal als Beispiel Enddose: http://www.ebay.de/itm/Axing-BSD-964-00 ... 0936&rt=nc
oder als Durchgangsdose http://www.ebay.de/itm/Axing-BSD-965-12 ... 2a3cabd668
und wie du beim Bild der Enddose direkt siehst: Frequenzbereich DATA 5-862MHz
da man sich bei solchen Produkten nun auch keinen Kurzurlaub ersparen kann durch güstiges kaufen, würde ich einfach einen Elektriker aufsuchen (einbauen würde ich die Dose aber auch selbst *g*)

so eine Umstellung kann natürlich dazu führen, dass dein Kabelverstärker neu eingeregelt werden muss, damit am Kabelmodem genug Saft ankommt
Office Internet&Phone 50/5 Mbit/s via Fritzbox 6360 mit Fritz!OS 06.52
2x DECT (Siemens S67h + S68h, HDfähig) via Fritzbox

Ric
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 13.07.2014, 13:13

Re: Multimediadose verlegen bzw. eine Neue anschließen

Beitrag von Ric » 14.07.2014, 10:05

Danke für die ausführliche Antwort. :zwinker: Sehe ich das richtig, dass ich die jetzige Dose durch eine Durchgangsdose ersetzen kann und dann im Wohnzimmer die alte Multimedia-Enddose verbaue?

Meinst du mit Elektriker ein Elektrofachgeschäft? Ist Frequenzbereich DATA 5-862MHz das was ich brauche/habe? :mussweg:
Ich denke ich kaufe einfach mal eine Durchgangsdose und ein Aufputzgehäuse für meine jetzige Enddose und probier es aus.

Bei dem Einsatz einer verlegten Enddose (ohne Durchgangsdose) brauche ich keine neue Regelung oder? Sind etwa 15 Meter Kabel.
Wer mach im Zweifel diese Neuregelung des Kabelverstärkers? Ich würde wahrscheinlich den Techniker anrufen, der bei uns auch schon die Freischaltung gemacht hat. Macht/Darf der das auch ohne Auftrag von KabelBW?

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5299
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Multimediadose verlegen bzw. eine Neue anschließen

Beitrag von Bastler » 14.07.2014, 18:35

Vierfach geschirmtes Kabel ist Quatsch.
Das braucht man nur in absoluten Extremfällen (Kabel läuft 10 cm an einer Sendeantenne vorbei) und sorgt meist nur dafür, dass man keine passenden Stecker hat und dann an der Stelle gezwungen ist Aufdrehstecker zu verwenden, wodurch das ach so tolle Schimrungsmaß des Kabels eh wieder dahin ist.

Theoretisch reicht Doppelt geschirmtes Kabel, man sollte aber dreifach geschirmtes verwenden. Durch die Dritte Schirmung wird die Abschirmung zwar kaum besser (auch durch die 4. nicht all zu viel), jedoch ist es so, dass bei 2-Fach geschirmten Kabel die Schirmung schlechter wird, sobald man das Kabel etwas biegt, dadurch öffnet sich das Abschirmgeflecht und an der Stelle wird das Schirmungsmaß schlechter. Beim 3-Fach geschirmten Kabel ist danach noch mal eine Folie verbaut, die dieses Problem an Biegestellen mindert.
und gebogen wird jedes Koaxkabel bei der Verlegung, da kann man noch so vorsichtig sein.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Joerg123
Übergabepunkt
Beiträge: 479
Registriert: 29.09.2011, 18:27

Re: Multimediadose verlegen bzw. eine Neue anschließen

Beitrag von Joerg123 » 14.07.2014, 19:15

das is ja jetzt ne coole Antwort
4fach geschirmt = QUATSCH
2fach reicht, hab ich auch so geschrieben
nimm mal 3fach *kopfschüttel* (wo 4fach direkt Quatsch ist)

ja ich meinte Elektrofachgeschäft - wenn die Dose bei Ebay 6,50 kostet, dann dort vielleicht 9 Euro
und Baumarkt bin ich immer vorsichtig, da gibts auch oft Schrott (dann schon eher Ebay, die verlinkten Dosen sollten OK sein)

eine MM-Dose hast du ja schon fürs aktuell angeschlossene Modem ?! je nachdem ob das eine Enddose, oder Durchgangsdose (=2 Antennenkabel anschliessbar) ist, reicht natürlich der Kauf einer Dose aus

grundsätzlich spricht nichts dagegen, wenn du die Firma, die es auch für Unity installiert anrufst. Hier in NRW machen das auch externe Firmen, deren Nummer ich auch nie lösche *g*

man kann natürlich auch einfach umbauen/erweitern, anschliessen und wenn es nicht stabil läuft den Unity-Support anrufen, weil tuts plötzlich nicht mehr *g* könnte natürlich auffallen, wenn du da eine M-Dose hast, welche die Firmen nie einbauen (oder gar technisch falsch wie die von dir verlinkten Kabel und Sat-Kombisosen), aber ich glaub ich würde es drauf ankommen lassen :)
Office Internet&Phone 50/5 Mbit/s via Fritzbox 6360 mit Fritz!OS 06.52
2x DECT (Siemens S67h + S68h, HDfähig) via Fritzbox

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5299
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Multimediadose verlegen bzw. eine Neue anschließen

Beitrag von Bastler » 14.07.2014, 20:20

das is ja jetzt ne coole Antwort
4fach geschirmt = QUATSCH
2fach reicht, hab ich auch so geschrieben
nimm mal 3fach *kopfschüttel* (wo 4fach direkt Quatsch ist)
Den Sinn meiner Antwort hast du dann anscheinend nicht verstanden oder nicht richtig gelesen. Warum 4-Fache Schirmung Quatsch ist und sogar eher nachteilig habe ich oben schon geschrieben.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Ric
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 13.07.2014, 13:13

Re: Multimediadose verlegen bzw. eine Neue anschließen

Beitrag von Ric » 14.07.2014, 20:31

Würde diese hier auch gehen?
Jung GDA313F 3-Loch Univ. SAT/BK-Dose/Durchg.-Dose
Macht ein hochwertigeren Eindruck. Die jetzige Dose scheint wohl eine Enddose zu sein. Macht dies eine Neuregelung durch einen Techniker unausweichlich?
Bastler hat geschrieben:dass man keine passenden Stecker hat
Ich verlege das Kabel ja von Dose zu Dose, also brauche ich keine Stecker oder? Ich würde dann 4-fach nehmen, die hatten eh nur 2- oder 4-fach geschirmt.
Joerg123 hat geschrieben:wenn es nicht stabil läuft den Unity-Support anrufen, weil tuts plötzlich nicht mehr
lol :D

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5299
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Multimediadose verlegen bzw. eine Neue anschließen

Beitrag von Bastler » 14.07.2014, 20:46

wenn es nicht stabil läuft den Unity-Support anrufen, weil tuts plötzlich nicht mehr
Was im schlimmsten Fall ne Rechnung gäbe :zunge: .
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: Multimediadose verlegen bzw. eine Neue anschließen

Beitrag von SpaceRat » 15.07.2014, 06:35

Mal ganz im Ernst:

Das Auftragsvolumen ist jetzt nicht so hoch, daß sich eine europaweite Ausschreibung lohnen könnte:
- eine Handwerkerstunde Elektro kostet ca. 45 EUR
- zwei Dosen aus-/einzubauen sollte in ca. 30 Minuten durchaus zu schaffen sein, spätestens dann, wenn man das - wie vorgeschlagen 3fach geschirmte - Kabel bereits liegen hat (4fach ginge übrigens auch, es werden ja gar keine Stecker montiert, sondern von Dose zu Dose ...)
- 30 Minuten An-/Abfahrt von der Bude nebenan ;) komplettieren die Stunde
. Material müßte man auch bezahlen, wenn man's selber macht

Wenn man also keine Ahnung hat - was ja nicht schlimm ist, ich kann auch keine LKW reparieren, Torten backen oder Blinddarm-OPs durchführen - sollte man evtl. doch überlegen, jemanden damit zu beauftragen, der sich damit auskennt.
Ich schlaf auch viel besser, weil ich weiß, daß ich die Gasleitung im Keller nicht selbst geschweißt habe ...

M@rtin
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 569
Registriert: 27.05.2013, 19:38

Re: Multimediadose verlegen bzw. eine Neue anschließen

Beitrag von M@rtin » 15.07.2014, 07:11

Wenn man es schon machen lässt, dann würde ich das Unternehmen beauftragen, dass im Auftrag der UM auch arbeitet, denn die pegeln den Anschluss neu ein. Ich fürchte nämlich, dass du darum nicht umhin kommst, denn dadurch, dass zwischen MM-Dose noch eine Durchgangsdose kommt, erhöht sich die Dämpfung! Das wird dann dazu führen, dass dein Modem immer wieder den Sync verliert.

Du solltest heruasfinden, notfalls über UM, welches Unternehmen für UM in deiner Gegend arbeitet. Hier in dem Bereich von NRW, wo ich wohne, ist es z.B. http://www.cable-way.de/. Die haben bei mir die Leitung gelgt, Verstärker montiert und eingepeglt. Man kann auch direkt an sie kontaktieren!

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5299
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: Multimediadose verlegen bzw. eine Neue anschließen

Beitrag von Bastler » 15.07.2014, 10:10

An Anlagen mit aktivem Rückkanal sollen / dürfen ohnehin nur die UM-Subs arbeiten vornehmen, kostenpflichtige Erweiterungen auf Kundenwunsch zählen da genau so zu.
Die meisten (vernünftigen) Elektrikser und Fernsehtechniker lehnen es ab, solche Anlagen anzufassen (zumal das indirekt auch auf den Anlagen drauf steht).

Wegen dem 4 -Fach geschrimten Kabel: Jeder kann verlegen was er will. Es ist nur Fakt, dass 4-Fache Schirmung mehr "Ballast" (schiweiger verlegbar, oft keine passenden Stecker usw.) ist als das es einen "Mehrwert"bringt.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: Multimediadose verlegen bzw. eine Neue anschließen

Beitrag von SpaceRat » 15.07.2014, 10:25

Bastler hat geschrieben:Wegen dem 4 -Fach geschrimten Kabel: Jeder kann verlegen was er will. Es ist nur Fakt, dass 4-Fache Schirmung mehr "Ballast" (schiweiger verlegbar, oft keine passenden Stecker usw.) ist als das es einen "Mehrwert"bringt.
Ich bin selber kein Fan von 100-EUR-Kabel aus glücklichen, linksdrehenden Kupfermolekülen.
Wollte nur mal erwähnt haben, daß es beim Anklemmen an einer Dose kein Problem darstellt.

Ric
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 13.07.2014, 13:13

Re: Multimediadose verlegen bzw. eine Neue anschließen

Beitrag von Ric » 15.07.2014, 10:34

Also der Tenor geht ja jetzt eher in Richtung komplett machen lassen. Ist es also eine dumme Idee das selbst zu machen, wenn ich am Ende sowieso einen Techniker brauche? Wäre die von mir vorgeschlagene Dose von Amazon passend?

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3967
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Multimediadose verlegen bzw. eine Neue anschließen

Beitrag von koax » 15.07.2014, 11:38

Ric hat geschrieben:Also der Tenor geht ja jetzt eher in Richtung komplett machen lassen. Ist es also eine dumme Idee das selbst zu machen, wenn ich am Ende sowieso einen Techniker brauche? Wäre die von mir vorgeschlagene Dose von Amazon passend?
Nein.
Die jetzt vorhandene Dose ist eine Stichdose. Eine solche Dose ist als alleinige Dose an einem Strang hinter einem Abzweiger vorgesehen, der für eine Entkopplung sorgt.
Wenn der Techniker also bei Dir den technisch richtigen Dosentyp verwendet hat kannst Du ohne eine Veränderung der Gesamtanlage gar nicht so ohne weiteres eine weitere Dose dahinter einbauen. Da Stichdosen eine sehr geringe Anschlussdämpfung haben würde der Ersatz durch Durchgangsdosen (mit einer höheren Anschlussdämpfung) unweigerlich erheblich den eingemessenen Pegel beeinflussen. Es wäre mit mindestens einer Dämpfung von zusätzlichen 4 db zu rechnen.
Es handelt sich also um eine Veränderung, die unbedingt den Einsatz eines Technikers erfordert, am besten einen von UM bestellten, denn bei UM kannst Du dann wenn es wenn es Probleme gibt einfach mit einer Störungsmeldung reagieren.

Wie ich oben schireb, bezieht sich meine Äußerung auf die Annahme, dass der Techniker, der die Anlage aufgebaut hatte wusste, was er bei der Wahl der vorhandenen Dose tat. Nur dann ist mein Rückschluss auf den Aufbau der Anlage korrekt.

Ric
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 13.07.2014, 13:13

Re: Multimediadose verlegen bzw. eine Neue anschließen

Beitrag von Ric » 15.07.2014, 12:36

koax hat geschrieben:Nein.
Auf das selbst machen oder den Dosentypen? Das es nicht ohne eine Neuregelung funktioniert wurde ja schon mehrfach gesagt. Ich frag mich jetzt ob ich überhaupt noch weiter machen soll oder einfach direkt dem Techniker sage, dass er alles verlegen und anschließen soll.

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3967
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Multimediadose verlegen bzw. eine Neue anschließen

Beitrag von koax » 15.07.2014, 12:56

Ric hat geschrieben:
koax hat geschrieben:Nein.
Auf das selbst machen oder den Dosentypen? Das es nicht ohne eine Neuregelung funktioniert wurde ja schon mehrfach gesagt. Ich frag mich jetzt ob ich überhaupt noch weiter machen soll oder einfach direkt dem Techniker sage, dass er alles verlegen und anschließen soll.
Beides.
Wie ich schrieb hast Du eine Verkabelung mit einer Stichdose. Das kann so nicht bleiben, wenn Du in Deiner Wohnung 2 Dosen hintereinanderschalten willst. Ein Selbsthinzufügen einer weiteren Dose scheidet also aus. Auch der Ersatz der vorhandenen Stichdose durch 2 Durchgangsdosen einfach so scheidet aus, weil anschließend der Pegel nicht mehr stimmt.
Wenn die Anlage aber verändert werden muss kann das nur ein Techniker mit dem nötigen Knowhow und einer Messmöglichkeit machen und der kann dann auch die geeigneten Dosen aussuchen.
Was bei Dir genau an Anlagenaufbau vorliegt kann man aus der Ferne ohnehin nicht beurteilen. Und was erforderlich ist kann nur ein Techniker beurteilen nachdem er die vorhandene Anlage sich angesehen hat. Und wenn Du einen Techniker über UM beauftragst kann der zwar ebenfalls im Einzelfall Murks machen, Du hast aber dann den Ansprechpartner UM, der dafür gerade steht. Was nützt Dir andernfalls eine Störungsmeldung an UM, wenn die dann einen Techniker vorbeischicken der zu dem Schluss kommt, dass das vorhandene Problem durch eine fehlerhafte Veränderung der Anlage verursacht wurde.

Ric
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 13.07.2014, 13:13

Re: Multimediadose verlegen bzw. eine Neue anschließen

Beitrag von Ric » 16.07.2014, 21:29

Also der Techniker kommt am Montag :super:

Ric
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 13.07.2014, 13:13

Re: Multimediadose verlegen bzw. eine Neue anschließen

Beitrag von Ric » 03.08.2014, 21:48

Es hat jetzt alles zusammen 238 € gekostet. 20 Meter Kabel. Davon die eine Hälfte hinter den Fußleisten und die andere im Kabelkanal. Die bestehende Dose wurde lediglich verlegt, eine Durchgangsdose wäre nicht ohne weiteres technisch machbar gewesen.

Danke für die Unterstützung. ;)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: beliffm, F-orced-customer und 5 Gäste