Warum so viele Cisco Ausfälle?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
failure404
Kabelneuling
Beiträge: 29
Registriert: 18.06.2014, 21:21

Warum so viele Cisco Ausfälle?

Beitrag von failure404 » 28.06.2014, 01:26

Hallo,
da ausser mir im Moment noch zahlreiche andere Kunden anscheinend von einem Cisco Defekt gebeutelt werden, wundere ich mich, ob das Zufall ist. Ich finde die Menge der Posts hier bezüglich defektem Cisco Modem schon verblüffend.
Auch interessiert mich, ob es in allen Fällen - so wie bei mir - nur das Netzteil war.
Das sollte man erst mal testen, bevor man sich an UM wendet - denn sonst kriegt man entweder ein Technischrott angedreht, und/oder bleibt wochenlang offline.
Denn bei UM herrscht momentan das totale Chaos.
Gruß

magentis
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 575
Registriert: 15.03.2013, 09:00

Re: Warum so viele Cisco Ausfälle?

Beitrag von magentis » 28.06.2014, 09:18

Man sollte aber bedenken, von den Ciscos sind mindestens einige Zehntausend unterwegs und das schon mehrere Jahre. Und die ersten haben laut Techniker ein etwas zu schwaches Netzteil. Also ist es logisch, wenn nach einer gewissen Zeit die Ausfallrate steigt.
3Play Premium 100
DigitalTV Allstars + HD Option
Echostar Recorder
Cisco EPC 3208
Firmwarename: e3200-E10-5-v302r125562-130611c_upc.bin Jun 19 17:34:31 2013
Config-File: generic_100000_5000_ipv4_ncs_wifi-on.bin
Asus RT-N66U
Samsung UE40F6500
Sky Buli + Sport HD auf Sky Recorder
Synology DS213+

Die Moral von der Geschicht, traue keinen Versprechungen der UM-Hotliner.

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: Warum so viele Cisco Ausfälle?

Beitrag von SpaceRat » 28.06.2014, 15:40

failure404 hat geschrieben:da ausser mir im Moment noch zahlreiche andere Kunden anscheinend von einem Cisco Defekt gebeutelt werden, wundere ich mich, ob das Zufall ist.
Nein, Logik:
  • Zwischen der Einführung von DOCSIS 3.0 (Hier bei uns im Sommer 2010) und der Einführung des DK7200 wurden die Ciscos fast ausschließlich verwendet (Wenn nicht für Telefon Komfort eine Fritz!Box nötig wurde)
    Es gibt also recht viele davon im Feld.
  • (Private) Neukunden kriegen seit dem DK7200 keine Ciscos mehr, die Masse der Geräte ist jetzt also knapp 2 Jahre alt und älter (Meins wird jetzt vier).
  • Ausgetauschte DK7200 sind keine Meldung wert, für den Kunden ändert sich ja nichts.
Wie magentis schon sagte, ist es also nur logisch, daß die (vielen) Ciscos langsam in ein Alter kommen, in dem die Ausfälle wahrscheinlicher werden.
Gleichzeitig sind es - neben den noch älteren DOCSIS 2.0-Modems - aber auch nur sie, bei denen es eine Konsequenz für den Kunden hat, wenn sie nicht 1:1 getauscht werden, sondern gegen ein DK7200.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.1
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Superchic, SCT 10, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), 2xFritz!Fon C4+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Warum so viele Cisco Ausfälle?

Beitrag von Dinniz » 28.06.2014, 19:59

Die einzigste Auffälligkeit bei der EPC3208 und EPC3212 Serie ist, dass die Netzteile ohne LED öfter abrauchen.
technician with over 15 years experience

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: lupus, PeterBW, sch4kal und 8 Gäste