Telefonie für K-BW nicht wichtig und nicht beherrscht.

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
hotspot
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 17.06.2014, 17:52

Re: Telefonie für K-BW nicht wichtig und nicht beherrscht.

Beitrag von hotspot » 17.06.2014, 21:40

Bastler hat geschrieben:.... was ist überhaupt die Frage, bzw. was soll dieser Beitrag hier am Sachverhalt ändern?
Am Sachverhalt ändert dieser Beitrag nichts, wie auch kein anderer Beitrag in irgendeinem Forum etwas ändert.

unitymedia aka Kabel-BW ist kundenunfreundlich schlecht geführt und keine Option am Markt.

Wasserbanane
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1313
Registriert: 08.12.2012, 16:09
Wohnort: Wiesbaden, Hessen

Re: Telefonie für K-BW nicht wichtig und nicht beherrscht.

Beitrag von Wasserbanane » 18.06.2014, 06:43

Tut zwar auch nichts zur Sache, aber da hat UM gestern was ganz anderes retweetet:

"@hmansouri80: @unitymedia, amazing service & super support staff. Thanx for being the best in #de - u guys make @vodafonede cry & suffer"

"@hmansouri80: @vodafone_de I think you guys should shut down & leave it to the pros @unitymedia"

Ich musste erst mal lachen, als ich das gelesen habe.
Das deutsche Fernsehprogramm ist das beste der Welt. Gäbe es sonst die vielen Wiederholungen? Jürgen von der Lippe

Unitymedia 3-Play 150.000 Digital-Allstars + HD, Horizon HD-Recorder

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: Telefonie für K-BW nicht wichtig und nicht beherrscht.

Beitrag von SpaceRat » 18.06.2014, 07:24

Wasserbanane hat geschrieben:"@hmansouri80: @vodafone_de I think you guys should shut down & leave it to the pros @unitymedia"
Ich musste erst mal lachen, als ich das gelesen habe.
Ich nicht ... ich bin nämlich bei beiden Vereinen und in der Tat ist Vodafone um Welten schlechter.

Wenn Du trotz Auflegen und neu Anrufen das 10. Mal bei derselben dämlichen sächselnden Hausfrauenf... (Polen kriegst Du ja für deutsche Hungerlöhne leider nicht mehr) gelandet bist, die Dir verklickern will, daß Du bei fehlendem DSL-Sync mit mehreren DSL-Modems nur die Zugangsdaten mit dem Startercode neu eingeben mußt, dann wirst Du Dich nach der Unitymedia-K4ckbr4tze zurücksehnen, die Dir einen Sendersuchlauf am Fernseher empfiehlt wenn der HD-Recorder manche Sender nicht oder nur mit Artefakten reinkriegt, denn die bist Du nach Auflegen und neu Wählen los und hast jemanden am Rohr, der Dir ohne Gefasel einen Monteur rausschickt ...

Das Schlimme daran:
Im Schnitt ein Mal im Jahr muß die Telebimm hier ihren gammeligen Klingeldraht neu durchklemmen, d.h. mit dem Vaderfone-Kompetenzteam darf ich mich auch entsprechend oft rumschlagen, damit hier so ein Telekomiker rauskommt.

Und bevor Du jetzt fragst, wieso ich dann überhaupt bei dem Verein bin:
Bei den Telekomikern ist es noch schlimmer, bei denen warte ich dann nämlich auch noch eine Woche auf den Neudurchklemmheini, mit mir als Kunde kann man's ja machen.
Den Zahn wiederum zieht Vaderfone denen. Wenn ich dann endlich beim 11. Mal oder an der VF-Geschäftskundenhotline den Spruch "Wenn der Fehler an ihren Geräten liegt, zahlen sie den Einsatz aber." mit "Jaja [Du mich auch]" bestätigen durfte, hab ich den Durchklemmtuppes am nächsten Tag auf der Matte stehen.

Wobei dieser das nächste Mal von mir ein paar Wago- oder 3M-Klemmen gereicht bekommt. Da die zum dauerhaft funktionsfähigen Durchklemmen per LSA oder Schraubklemmen anscheinend zu blöd sind, klappt's ja vielleicht damit ...

hotspot
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 17.06.2014, 17:52

Re: Telefonie für K-BW nicht wichtig und nicht beherrscht.

Beitrag von hotspot » 18.06.2014, 07:30

hotspot hat geschrieben:Guten Tag,

ich bin entsetzt unitymedia ist nicht in der Lage sein Netz vernünftig zu betreiben.

1. Kabel-BW hat keine qualifizierten (geschulten) Mitarbeiter im Call-Center. 5 Anrufe 5 verschiedene Aussage bezüglich der Erreichbarkeit des Modems.
2. Der 2nd level support, also MA von Subunternehmen, der nach 4 Tagen!!! zur Enstörung kommt, hängt in der normalen warteschleife zum Call-Center.
3. Ist nach 5 Tagen nicht in der Lage ein simples Problem zu lokalisieren. Provisioning bastelt an der Datenbank rum - kein Erfolg.

Fakten:
Das Kabelmodem,der Übergabepunkt, das Endgerät, die Verbindung, alles mehrfach überprüft, alles tut.
Die Rufnummer ist nicht erreichbar. Der Teilnehmer kann nicht ins Netz rufen, die Ansage daß die Nummer nicht vergeben sei flötet fröhlich jedem Anrufer entgegen, oder
der Festnetzteilnehmer bekommt einen Besetzt-Ton, der die Rufnummer erreichen möchte.
Tag 6 bricht an Telefonie geht immer noch nicht........
Ein probates Mittel bleibt noch: Rückruf des Geldes. :kratz:

Hohn und Spott auf diese unfähige Firma. Der Knaller dabei ist, diese Störung hat Kabel-BW selbst verursacht. Das haben die hingekriegt.
Aber wieder etwas in Ordnung bringen das schaffen die nicht.

Knifte
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2464
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Telefonie für K-BW nicht wichtig und nicht beherrscht.

Beitrag von Knifte » 18.06.2014, 08:14

@Hotspot: Wenn doch UM keine Option ist, wie du geschrieben hast, wieso hast du denn dann deinen Vertrag noch nicht widerrufen?
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4

hotspot
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 17.06.2014, 17:52

Re: Telefonie für K-BW nicht wichtig und nicht beherrscht.

Beitrag von hotspot » 18.06.2014, 08:44

Knifte hat geschrieben:@Hotspot: Wenn doch UM keine Option ist, wie du geschrieben hast, wieso hast du denn dann deinen Vertrag noch nicht widerrufen?
Wenn die Unfähigkeit lückenlos dokumentiert ist, und damit juristisch verwertbar, wird gehandelt. :streber:

Nur zur Info: Es ist ja nicht die Playstation, die nicht geht, sondern das Telefon. Und da nennt sich jemand Betreiber, der das nicht kann, und der will auch noch Geld.

M@rtin
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 572
Registriert: 27.05.2013, 19:38

Re: Telefonie für K-BW nicht wichtig und nicht beherrscht.

Beitrag von M@rtin » 18.06.2014, 09:32

Beim Lesen dieses Threads muss mal bemerken, dass wenn der Themenstarter mit gleicher Aggressivität und Unfreundlichkeit bei der Hotline auftritt, wie das hier im Forum durchklingt, dann braucht man sich nicht wundern! Nach dem Motto: wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus! Wenn man sein Temperament am Telefon nicht in der Lage ist zu zügeln, muss man sich nicht wundern, wenn die Gegenseite in Verteidigunghaltung übergeht. Bei allem Ärger sollte man sachlich und höflich bleiben. Nur so führt das zum Ziel.

Und, um es auch mal anders darzustellen: ich habe mit dem Kundenservice (UM-NRW) bislang nur gute Erfahrungen gemacht. Kurze Reaktionszeiten und freundliche Hilfe. Das war ich von Jahrzehnten Telekom so nicht gewohnt.

Knifte
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2464
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Telefonie für K-BW nicht wichtig und nicht beherrscht.

Beitrag von Knifte » 18.06.2014, 10:09

M@rtin hat geschrieben:ich habe mit dem Kundenservice (UM-NRW) bislang nur gute Erfahrungen gemacht. Kurze Reaktionszeiten und freundliche Hilfe. Das war ich von Jahrzehnten Telekom so nicht gewohnt.
Das kann ich für meinen Teil so zu 100% unterschreiben.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4821
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Telefonie für K-BW nicht wichtig und nicht beherrscht.

Beitrag von hajodele » 18.06.2014, 10:24

Bei KBW habe ich da trotz freundlichem, sachlichem Auftreten häufig schlechte Erfahrungen gemacht.
Da gab es Aussagen "das machen wir immer so" (Werbeversprechen nicht eingehalten) und gipfelte in einfach auflegen (wiederholt).
Eines der "schönsten" Erlebnisse war, als mir ein netter Mitarbeiter mitteilte, ich solle eine andere Rufnummer für mein Problem anrufen. Als ich das tat (beide Nummern kosteten gleich viel Geld) war wieder der gleiche Mitarbeiter an der Leitung :glück:
Zum Glück funktionieren die von mir betreuten KBW-Anschlüsse gut und niemand möchte da zur Zeit was ändern :super:
Für mich kommt Kabelbw nur noch da in Frage, wo (V)DSL jenseits von Gut und Böse funktioniert.

Knifte
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2464
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Telefonie für K-BW nicht wichtig und nicht beherrscht.

Beitrag von Knifte » 18.06.2014, 10:26

hajodele hat geschrieben:Für mich kommt Kabelbw nur noch da in Frage, wo (V)DSL jenseits von Gut und Böse funktioniert.
Das stimmt.

Und wenn hier zum Jahresende wirklich VDSL 100 / 40 verfügbar sein sollte (50 / 10 gibt es jetzt schon), dann bin ich im September 2015, wenn meine MVLZ ausläuft, auch wieder weg zur Telekom.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4

hotspot
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 17.06.2014, 17:52

Re: Telefonie für K-BW nicht wichtig und nicht beherrscht.

Beitrag von hotspot » 18.06.2014, 12:00

hajodele hat geschrieben:Bei KBW habe ich da trotz freundlichem, sachlichem Auftreten häufig schlechte Erfahrungen gemacht.
........
Für mich kommt Kabelbw nur noch da in Frage, wo (V)DSL jenseits von Gut und Böse funktioniert.
Ich möchte nur in Erinnerung rufen es geht hier um das Telefon, nicht um Breitband und nicht um den TV Anschluss. Das Telefon sollte auch von einem Kabelnetzbetreiber zur Verfügung gestellt werden können. Hier geht es nicht um mein Auftreten, das sachlich bis zuletzt ist und war.
Hier geht es aber allein schlicht und ergreifend um dier hahnebüchende Inkompetenz des Breitbandnetzbetreibers Unitymedia/Kabel-BW.

Man stelle sich vor, es geht um etwas für das man sein Telefon braucht: Beruf, Geschäft und so weiter. Die Kollegen von Kabel-BW spielen seit 6 Tagen Try and Error.

Ich habe gelernt, man sollte tunlichst bei einem Betreiber der sein Business versteht, Kunde sein.

Knifte
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2464
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Telefonie für K-BW nicht wichtig und nicht beherrscht.

Beitrag von Knifte » 18.06.2014, 12:02

hotspot hat geschrieben:Das Telefon sollte auch von einem Kabelnetzbetreiber zur Verfügung gestellt werden können.
Also bei mir geht es seit Ende 2009 absolut problemlos. Aber mir wird nur die Möglichkeit zur Telefonie zur Verfügung gestellt. Um das Telefon musste ich mich selber kümmern :D

Aber was ich eigentlich damit sagen will ist:
Grundsätzlich sind die durchaus in der Lage, Telefon, Internet und Kabel-TV zur Verfügung zu stellen. MAnchmal scheint es da bedauerlicherweise irgendwelche Fehler oder Probleme zu geben. Dabei handelt es sich aber um Einzelfälle. Deswegen ist dein Thread schon sehr pauschal, wenn du einfach behauptest, dass UMKBW keine Telefonie bereit stellen kann.

Und zu deinem letzten Satz:
hotspot hat geschrieben:Ich habe gelernt, man sollte tunlichst bei einem Betreiber der sein Business versteht, Kunde sein.
Dazu kann ich dir nur erneut raten einfach fristlos zu kündigen und zu einem anderen Anbieter zu wechseln.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4821
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Telefonie für K-BW nicht wichtig und nicht beherrscht.

Beitrag von hajodele » 18.06.2014, 12:19

Knifte hat geschrieben:Grundsätzlich sind die durchaus in der Lage, Telefon, Internet und Kabel-TV zur Verfügung zu stellen. MAnchmal scheint es da bedauerlicherweise irgendwelche Fehler oder Probleme zu geben. Dabei handelt es sich aber um Einzelfälle. Deswegen ist dein Thread schon sehr pauschal, wenn du einfach behauptest, dass UMKBW keine Telefonie bereit stellen kann.
Leider ist dem nun seit ca. 6 Monaten nicht so.
Seit der Umstellung im April ist das noch viel schlimmer geworden.
So viele Beschwerden über nicht funktionierende Telefonie und missglückte Portierungen, die ich auf die gleiche Ursache zurückführe, habe ich zuvor im offiziellen Forum und teilweise auch hier noch nicht erlebt. Von der Dunkelziffer mal ganz zu schweigen.
Gleiches passiert auch regelmäßig bei Bestandskunden, die einfach nur einen Tarifwechsel machen wollen.

Deshalb: Zur Zeit ja kein Tarifwechsel.

Das einzige Pauschale ist UMKBW. Man entferne das "U" und entferne das "M" und schon liegt man richtig :zwinker:

Osprey
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 13.06.2014, 12:30
Kontaktdaten:

Re: AW: Telefonie für K-BW nicht wichtig und nicht beherrsch

Beitrag von Osprey » 18.06.2014, 12:23

Wasserbanane hat geschrieben:Tut zwar auch nichts zur Sache, aber da hat UM gestern was ganz anderes retweetet:

"@hmansouri80: @unitymedia, amazing service & super support staff. Thanx for being the best in #de - u guys make @vodafonede cry & suffer"

"@hmansouri80: @vodafone_de I think you guys should shut down & leave it to the pros @unitymedia"

Ich musste erst mal lachen, als ich das gelesen habe.
naja Vodafone mit Kabelbw vergleichen :( da ist es schwer ein besseren/sch lechteren zu finden. Unter den blinden ist halt der einäugige der König. Bin ich froh das ich beim nach 6 Jahren Kabelbw wieder beim rosa Riesen bin.
Using Tapatalk

hotspot
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 17.06.2014, 17:52

Re: Telefonie für K-BW nicht wichtig und nicht beherrscht.

Beitrag von hotspot » 18.06.2014, 12:47

Knifte hat geschrieben:
hotspot hat geschrieben:Das Telefon sollte auch von einem Kabelnetzbetreiber zur Verfügung gestellt werden können.
Also bei mir geht es seit Ende 2009 absolut problemlos. Aber mir wird nur die Möglichkeit zur Telefonie zur Verfügung gestellt. Um das Telefon musste ich mich selber kümmern :D

Aber was ich eigentlich damit sagen will ist:
Grundsätzlich sind die durchaus in der Lage, Telefon, Internet und Kabel-TV zur Verfügung zu stellen. MAnchmal scheint es da bedauerlicherweise irgendwelche Fehler oder Probleme zu geben. Dabei handelt es sich aber um Einzelfälle. Deswegen ist dein Thread schon sehr pauschal, wenn du einfach behauptest, dass UMKBW keine Telefonie bereit stellen kann..
Der Thread macht die Aussage, die durch meinen Fall - und nicht nur durch den - signifikant belegt wird. Meine erste Aussage "Telefonie ist für Kabel BW nebensächlich" wird seit Freitag letzter Woche täglich untermauert.
Knifte hat geschrieben: Und zu deinem letzten Satz:
hotspot hat geschrieben:Ich habe gelernt, man sollte tunlichst bei einem Betreiber der sein Business versteht, Kunde sein.
Dazu kann ich dir nur erneut raten einfach fristlos zu kündigen und zu einem anderen Anbieter zu wechseln.
Wovon Du ausgehen kannst.

magentis
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 575
Registriert: 15.03.2013, 09:00

Re: Telefonie für K-BW nicht wichtig und nicht beherrscht.

Beitrag von magentis » 18.06.2014, 13:32

Knifte hat geschrieben:
M@rtin hat geschrieben:ich habe mit dem Kundenservice (UM-NRW) bislang nur gute Erfahrungen gemacht. Kurze Reaktionszeiten und freundliche Hilfe. Das war ich von Jahrzehnten Telekom so nicht gewohnt.
Das kann ich für meinen Teil so zu 100% unterschreiben.

Bei mir genau andersrum. Die ersten 2,5 Jahre ohne Probleme (von 1-2 Störungen für 2-3 Stunden abgesehen), aber in den letzten 12 Monaten 7 Monate Leitungsprobleme und der Einsatz von UM zeugt nicht von großem Interesse. Telekom dagegen war voll bemüht und hat sogar kurzfristig, von ein auf dem anderen Tag (Samtags Mittags), einen Techniker geschickt, der sich um das ausgefallene Telefon und Netz kümmerte. Die Telefonleitung hielt zwar nur einen Tag, aber das Netz war wieder stabil. Und direkt am Montag meldete sich der Techniker und die HL, ob noch/wieder alles ok ist. Da das Telefon wieder ausgefallen war, kümmerte sich der Techniker sofort wieder drum und seit dem läuft auch alles wieder.
Von daher kann ich nur sagen, UM kann sich ein großes Beispiel an der Telekom nehmen.

Wobei ich aber auch eingestehen muß, der Service von UM war vor über einem Jahr noch bedeutend besser, zumindest in NRW.
3Play Premium 100
DigitalTV Allstars + HD Option
Echostar Recorder
Cisco EPC 3208
Firmwarename: e3200-E10-5-v302r125562-130611c_upc.bin Jun 19 17:34:31 2013
Config-File: generic_100000_5000_ipv4_ncs_wifi-on.bin
Asus RT-N66U
Samsung UE40F6500
Sky Buli + Sport HD auf Sky Recorder
Synology DS213+

Die Moral von der Geschicht, traue keinen Versprechungen der UM-Hotliner.

Knifte
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2464
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Telefonie für K-BW nicht wichtig und nicht beherrscht.

Beitrag von Knifte » 18.06.2014, 13:45

magentis hat geschrieben:Wobei ich aber auch eingestehen muß, der Service von UM war vor über einem Jahr noch bedeutend besser, zumindest in NRW.
JEtzt muss ich aber auch gestehen, dass ich seit knapp einem Jahr auch nichts mehr mit dem Support von UM zu tun hatte. LEtzter Kontakt war bei meiner Umstellung auf 2play 150.000 und dass muss irgendwann im August September 2013 gewesen sein. Da hatte ich aber auch nur Kontakt via Facebook und genau geschrieben was ich haben möchte. Genauso habe ich das dann auch bekommen.

Von telefonischen Hotlines habe ich ehrlich gesagt noch nie viel gehalten - insbesondere nicht bei Internetanbietern. Ich glaube die tun sich alle nicht wirklich viel und sind alle weit davon entfernt gut zu sein.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4

hotspot
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 17.06.2014, 17:52

Re: Telefonie für K-BW nicht wichtig und nicht beherrscht.

Beitrag von hotspot » 19.06.2014, 10:16

Das fatale bei der Kabel-BW Hotline ist:

1. Sie haben logischerweise sehr wenig Know-how. Das wäre an sich kein Problem, aber
2. Die Hotline MA können mit dem internen Service von Kabel-BW nur per Intranet kommunizieren.
3. Der Kunde (der mehr Daten zur Hand hat) kann nicht zum Service durchgestellt werden, ergo
4. Der Second-Level Support (Techniker) muß anfahren (Zeit, Geld) um dem internen Service die Daten vor Ort zu übermitteln.
5. Es gibt keine Rückmeldung zum Kunden.

Damit bricht heute der 7 Tag ohne Telefon an. Kabel-BW sei Dank.

Letzte Aussage des Hotline MA gestern war: Die Änderung wurde angestoßen und muß durchlaufen.
Meine Fragen, zur Angabe zur Dauer, oder wann beendet, oder wie gehts weiter ??? :kratz: Konnte der gute Mann natürlich nicht beantworten.

Stiff
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 927
Registriert: 11.01.2013, 14:49

Re: Telefonie für K-BW nicht wichtig und nicht beherrscht.

Beitrag von Stiff » 20.06.2014, 11:24

Welche Daten hat denn der Kunde, die der HL Scherge nicht hat?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Asdafi, brisbone, MartinP_Do, Sacrosanct, why_ und 9 Gäste