Portfreigabe geht nicht, trotz IPv4

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: Portfreigabe geht nicht, trotz IPv4

Beitrag von SpaceRat » 10.06.2014, 17:34

koax hat geschrieben:
mitch_m hat geschrieben: es läuft über port 21...hab es aber auch schon mit anderen Ports probiert
Andere Ports funktionieren mit den meisten Homeroutern nicht.
http://www.heise.de/ct/hotline/Andere-P ... 22690.html
Ein nicht ganz falscher Aspekt, aber für Heise-Verhältnisse schlecht beschrieben.

Richtig ist, daß man "zwei" Portfreigaben für ftp benötigt:
  • Entweder Port 20 und 21 (Active FTP):
    Der FTP-Client verbindet sich (von irgendeinem Port N aus) mit Port 21 des Servers und der Server verbindet sich dann von Port 20 aus mit Port N+1 des Clients.

    Diese Betriebsart will man i.d.R. nicht, weil man dafür auch noch Portfreigaben auf dem Client braucht und man regelmäßig auf Situationen stößt, in denen man genau die nicht vornehmen kann (z.B. Client hinter NAT/CGN).
  • und/oder Port 21 plus ein unprivilegierter (Ports >1023) Portbereich, z.B. 3000-3009 (Passives FTP)
    In dieser Betriebsart verbindet sich der Client weiterhin mit Port 21 des Servers, teilt diesem dann aber mit, daß passives FTP gewünscht wird.
    Der Server öffnet nun einen zufälligen Port >1023 und der Client verbindet sich für den Transfer mit diesem.

    Da in dieser Betriebsart beide Verbindungen vom Client ausgehen, braucht der Client in diesem Fall keine Portfreigaben.
    Es muß jedoch sichergestellt werden, daß der Server als Datenports nur die Ports aus dem Portbereich der zweiten Portfreigabe nutzt, das läßt sich meist einstellen, so auch in FileZilla Server:

    FileZilla Server Options -> Passive Mode Settings
    [X] Use custom port range N to N+X
    (*) Retrieve external IP address from: http://ip.filezilla-project.org/ip.php

    Danach sind noch die Ports N bis N+X freizugeben,
    Bei einer Freigabe des Servers über IPv6 spielt die zweite Option übrigens keine Rolle mehr, da in diesem Fall das serverseitige NAT-Geraffel entfällt und der Server seine echte öffentliche IP-Adresse kennt.

    Statt Port 21 kann als Control-Port natürlich auch jeder beliebige andere Port verwendet werden. Was Heise da meint ist totaler Blödsinn und spielt nur eine Rolle, wenn man "automatische" Port-Freigaben nutzen will. Deren Sinnhaftigkeit erschließt sich mir aber nicht, man braucht diesen Humbug eigentlich gar nicht, ich habe sie auch noch nie genutzt und die in Deutschland gängigsten Router (AVM Fritz!Boxen) können sowas auch nicht.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.1
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Superchic, SCT 10, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), 2xFritz!Fon C4+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild

dSkill97
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 02.07.2014, 18:33

Re: Portfreigabe geht nicht, trotz IPv4

Beitrag von dSkill97 » 02.07.2014, 18:39

Hey, vermutlich bin ich einfach auf DSLite geschalten darfk Kabelbw das? Der Vertrag besteht seit 2009
Ich bin mit einen Uralt Motorola Modem verbunden.....
Das Problem ist ich kann keine Server mehr hosten TS oder Game niemand kann mehr beitreten
Schon von verschiedenen Computern getestet direkt am LAN
hättet ihr nen tipp für mich? Sorry falls ich mich umständlich ausdrücke bin aber echt gerade auf 180
Meine IP ist
46.5.124.xx

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4821
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Portfreigabe geht nicht, trotz IPv4

Beitrag von hajodele » 02.07.2014, 19:42

dSkill97 hat geschrieben:Hey, vermutlich bin ich einfach auf DSLite geschalten darfk Kabelbw das? Der Vertrag besteht seit 2009
Ich bin mit einen Uralt Motorola Modem verbunden.....
Das Problem ist ich kann keine Server mehr hosten TS oder Game niemand kann mehr beitreten
Schon von verschiedenen Computern getestet direkt am LAN
hättet ihr nen tipp für mich? Sorry falls ich mich umständlich ausdrücke bin aber echt gerade auf 180
Meine IP ist
46.5.124.xx
Du wärst wohl der Erste, der mit einem reinen Modem IPv6/DSlite bekommt.
Das Problem muss an was anderem liegen.
Router?

dSkill97
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 02.07.2014, 18:33

Re: Portfreigabe geht nicht, trotz IPv4

Beitrag von dSkill97 » 02.07.2014, 19:58

ich habs direkt am Modem versucht, von zwei verschiedenen Computern. Testweise habe ich auch einen Webserver aufgesetzt von Smartphone kein Zugriff...

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4821
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Portfreigabe geht nicht, trotz IPv4

Beitrag von hajodele » 02.07.2014, 21:47

dSkill97 hat geschrieben:ich habs direkt am Modem versucht, von zwei verschiedenen Computern. Testweise habe ich auch einen Webserver aufgesetzt von Smartphone kein Zugriff...
Du weist aber schon, dass du mit jedem Computer eine neue IP bekommst?
Wie machst du es denn am Computer mit der Portfreigabe?
Deine Vorgehensweise ist schon sehr suspekt.

dSkill97
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 02.07.2014, 18:33

Re: Portfreigabe geht nicht, trotz IPv4

Beitrag von dSkill97 » 02.07.2014, 22:19

Laptop --> Modem(Alter Laptop ohne Firewall o.Ä mit Windows 8)
IP wird über whatsmyip aufgerufen, habe testweise nen TS installiert kein Zugriff auch ein Xampp Server darauf ist auch kein Zugriff möglich.
Gestern funktionierte noch alles auf meinen Hauptsystem. Ich finde es merkwürdig wenn von heute auf morgen nix mehr geht das Produktivsystem war nur in Standby es wurde nichts neues installiert auch die Firewall wurde testweise deaktiviert. Ich persönlich bin der meinung das durch Kabel BW irgendetwas blockiert wurde.
Ich werde morgen mein Produktivsystem neu aufsetzen.

Leseratte10
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1424
Registriert: 07.03.2013, 15:56

Re: Portfreigabe geht nicht, trotz IPv4

Beitrag von Leseratte10 » 03.07.2014, 09:18

Wenn der Rechner direkt am Modem hängt, braucht man gar keine Portfreigaben.

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4821
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Portfreigabe geht nicht, trotz IPv4

Beitrag von hajodele » 03.07.2014, 09:50

Leseratte10 hat geschrieben:Wenn der Rechner direkt am Modem hängt, braucht man gar keine Portfreigaben.
Das stimmt so nicht. Dafür gibt es ja Firewalls. Die Freigabe bestimmt dabei aber nur, welche externen Quellen auf den PC zugreifen dürfen.
Allerdings hat er ja berichtet, dass sein Test-Laptop ohne Firewall auch nicht tut.
Ich habe gerade erfolgreich 2 PING-Versuche gemacht (alles IPv4):
1. von meinem PC auf meine öffentliche IP der Fritzbox
2. von meinem PC auf die öffentliche IP der Fritzbox meiner Mutter

Wenn der Laptop ein aktives IPv6 hat, wäre es mal interessant, ober er eine öffentliche IPv6 bekommt.
Wobei ich es gerade mit http://whatsmyip.net an meinem System (vollständiges IPv4 und IPv6) probiert habe. Er liefert bei mir hier nur die IPv6-Adresse
Mit http://www.wieistmeineip.de/ liefert er mir beide Adressen.

tq1199
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1816
Registriert: 07.02.2014, 09:05

Re: Portfreigabe geht nicht, trotz IPv4

Beitrag von tq1199 » 03.07.2014, 09:59

dSkill97 hat geschrieben:... niemand kann mehr beitreten
Wird dafür aus dem Internet nur die externe (öffentliche) IPv4-Adresse von KabelBW benutzt oder evtl. einen ddns-Dienst? Wenn ddns-Dienst, dann evtl. den von NOIP?
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note

Knifte
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2464
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Portfreigabe geht nicht, trotz IPv4

Beitrag von Knifte » 03.07.2014, 16:42

hajodele hat geschrieben:
Leseratte10 hat geschrieben:Wenn der Rechner direkt am Modem hängt, braucht man gar keine Portfreigaben.
Das stimmt so nicht. Dafür gibt es ja Firewalls.
Wenn der Rechner an einem reinen Modem hängt, stimmt die Aussage so doch, da das Modem keine eingebaute NAT-Firewall hat.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4

dSkill97
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 02.07.2014, 18:33

Re: Portfreigabe geht nicht, trotz IPv4

Beitrag von dSkill97 » 07.07.2014, 20:29

Hat sich erledigt Wieistmeineip.de ist ja zu nichts zu gebrauchen...... Die Seite zeigte mir ne falsche IP an. Und No-IP war down aber danke für die Hilfe

tq1199
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1816
Registriert: 07.02.2014, 09:05

Re: Portfreigabe geht nicht, trotz IPv4

Beitrag von tq1199 » 08.07.2014, 09:14

dSkill97 hat geschrieben:Wieistmeineip.de ist ja zu nichts zu gebrauchen...... Die Seite zeigte mir ne falsche IP an. ...
Andere Möglichkeiten die ext. IPv4-Adresse mit dem Browser zu ermitteln, sind z. B.:
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: cpuesser, rv112, snod und 6 Gäste