Sporadische Verbindungsabbrüche - Technicolor TC7200 WLAN

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
SRX-350
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 21.04.2014, 16:22

Sporadische Verbindungsabbrüche - Technicolor TC7200 WLAN

Beitrag von SRX-350 » 21.04.2014, 16:56

Guten Tag zusammen,

nachdem mir Unitymedia leider jedwede Kooperation verweigert, möchte ich mich einmal an unabhängige Experten wenden und hoffen, dass mir jemand bei meinem Problem helfen kann.

Gleich vorab: Ich habe mich schon ein wenig im Forum umgeschaut und konnte auch einiges zum Problemfeld "Verbindungsabbrüche" finden. Mein spezifisches Problem konnte ich jedoch leider nicht wiederfinden. Falls ich ein derartiges Thema übersehen habe oder nicht nach dem richtigen Stichwort gesucht hatte - bin kein Experte was Netzwerkverbindungen u.ä. angeht - wäre es nett mir einfach den Link in die Antwort zu schreiben, dann kann ich selbst gucken.

Nun aber zum Problem: Ich bin seit Ende letzten Jahres (unglücklicher) Kunde von Unitymedia NRW und habe das WLAN Modem/Router von Technicolor erhalten zusammen mit einer 100Mbit/s Leitung und Telefon-Anschluss. Telefon nutze ich dank Smartphone Flat nicht und ist deswegen auch nicht angeschlossen.

Nun habe ich leider seit Anfang an das Problem, dass es sporadisch zu Verbindungsabbrüchen kommt, die ohne erkennbare Ursache erfolgen. Es kann z.B. vorkommen, dass während eines 10 Minuten Youtube Videos 3-Mal die Verbindung abbricht. Gleiches kann auch beim normalen Surfen oder beim online-spielen (Diablo 3) passieren. Manchmal bleibe ich aber auch für mehrere Stunden (sehr selten sogar Tage) verschont. Der Verbindungsaufbau dauert dann unterschiedlich lange. Von wenigen Sekunden bis zu 15 Minuten hane ich schon alles erlebt. Manchmal ist die Verbindung für wenige Sekunden wieder da und bricht dann aber auch wieder ab. Als Muster ist erkennbar, dass die Verbindung ab geschätzt 20.00 Uhr deutlich stabiler ist, als davor. Meine (laienhafte) Vermutung deshalb: Überlastung der Leitung.

Das Problem ist nicht auf einen Computer beschränkt sondern besteht zur selben Zeit auf Desktop (LAN), Smartphone (WLAN) und Laptop (WLAN). Ein Techniker von Unitymedia war bereits da. Die Messung ergab wohl ein zu starkes Signal. Er hat dann einen ...Widerstand... (oder so) angebracht (so ein Verbindungsstück zwischen Coax-Kabel und Router). Die Messung war hierdurch wohl wieder in Ordnung, das Problem aber nicht. Server Reset und vom Strom getrennt hat Anfangs - zumindest subjektiv - Linderung verschafft, mittlerweile ändert dies aber - wieder subjektiv betrachtet - nichts mehr.

Falls es wichtig ist: Ich benutze eine andere DNS-Adresse. Ich beziehe hier einen amerikanischen Dienst, um weiterhin Netflix (amerikanischer Dienst ähnlich Maxdome oder Watchever) in Deutschland benutzen zu können. Deswegen ist in den Interneteinstellungen IP-Version 6 nicht aktiviert und bei IP-Version 4 ist eine DNS Adresse eingetragen. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass das die Wurzel des Problems ist. Bei Standardeinstellungen treten die Verbindungsabbrüche nämlich ebenso auf. Aber vielleicht irre ich mich ja auch.

Kurz zu den Randbedingungen: Desktop Windows Vista, Laptop Windows 7, Smartphone Android 4.4.2.

Ich hoffe also, dass mir hier jemand weiterhelfen kann und bedanke micht im Voraus. Falls weitere Informationen gewünscht sind teile ich diese gerne mit.

Viele Grüße!

Bluesector
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 13.05.2014, 09:20

Re: Sporadische Verbindungsabbrüche - Technicolor TC7200 WLA

Beitrag von Bluesector » 13.05.2014, 09:26

Guten Morgen SRX-350,

vorab kann ich dir schon mal sagen, dass ich dir nicht weiterhelfen kann. Ich habe seit Anfang diesen Jahres auch eine Unitymedia 100.000er Leitung mit Festnetz (auch nicht angeschlossen) und ständige Verbindungsabbrüche, weshalb ich gerade in diesem Forum gelandet bin. Wie bei dir können die Verbindungsabbrüche wenige Sekunden bis zu einer Stunde anhalten, eine Erklärung hab ich dafür auch nicht.

Mir Fallen diesen Abbrüche jedoch besonders morgens auf. Wäre auch sehr verbunden wenn jemand ähnliches wiederfahren ist und er eine Lösung für besagtes Problem gefunden hat.

chris11
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 11.08.2008, 18:33

Re: Sporadische Verbindungsabbrüche - Technicolor TC7200 WLA

Beitrag von chris11 » 21.05.2014, 21:22

Das gleiche hier... In welchem Gebiet wohnt ihr? Bei mir ist es 60486 Frankfurt

schnaebbl0r
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 18.05.2012, 16:27

Re: Sporadische Verbindungsabbrüche - Technicolor TC7200 WLA

Beitrag von schnaebbl0r » 12.08.2014, 19:42

Habe hier (64846) seit ca. 2 Monaten die selbe Problematik. In gefühlt regelmäßigen Abständen (ca. alle zwei Stunden) habe ich Verbindungsabbrüche die ca. 10 Sekunden dauern :sauer: Habe die Fritzbox 6360 (Cable) in Betrieb.

seyfu
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 08.10.2014, 13:06

Re: Sporadische Verbindungsabbrüche - Technicolor TC7200 WLA

Beitrag von seyfu » 08.10.2014, 13:25

Ich schließe mich hier mal an, da ich derzeit ein ähnliches Problem habe.

Seit 4 Wochen bin ich nun Kunde bei UM. Vorher war ich jahrelang der Telekom treu. Den Speedport W504 nutzte ich als reines Modem und dahinter war ein Linksys WRT54GS mit DD-WRT Firmware angeschlossen.

Direkt ab dem 2. Tag hatte ich immer wieder Verbindungsabbrüche. Manchmal morgens, manchmal Mittags, manchmal Abends.. Wie oft und zu welcher Uhrzeit variierte stark. Der Techniker kam raus, misste alles durch und stellte letztendlich nichts ungewöhnliches fest, bis auf viele T4 Logs in der History, welches wohl ein Nachweis für die Abbrüche sind.

Dann tauschte er den TC7200 aus und bat mich um Beobachtung dessen und erneute Meldung, falls es weiterhin Probleme gäbe. Die kamen auch recht schnell. Ich las hier im Forum, dass eine Abschaltung des WLAN wohl das Timeout Problem lösen könnte. Ich tat dies und siehe da, keine Abbrüche mehr! 3 Tage in Folge ohne Abbruch!

Aktivier ich das WLAN, ist die Verbindung meist nach einer Stunde weg und nur ein Router Kaltstart bringt mich weiter. Ich habe auch schon andere Kanäle benutzt. Gleiches Problem.

Nun hab ich das WLAN am TC7200 deaktiviert und den Linksys als Switch mit angeschlossen (WAN Port deaktiviert und die gleiche IP Range stellt). Der WRT54GS versorgt mein Netz mit WLAN, geht auch ganz gut, aber plötzlich kommen wieder die Abbrüche.

Allerdings stehen beide Geräte übereinander auf einem Glasregal. Möglicherweise verträgt die Hardware des TC7200 das 2,4GHz Band nicht. Denn nur dann kackt der bei mir ab! Sobald also starke WLAN Strahlung vorliegt. Der Linksys ist jetzt wieder raus aus dem Netz, und bisher (36h) keine Probleme.

Hat jemand hier ähnliche Erfahrung damit?

slezer
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 10.10.2014, 10:12

Re: Sporadische Verbindungsabbrüche - Technicolor TC7200 WLA

Beitrag von slezer » 10.10.2014, 10:13

Hallo,

bin über Google auf diesen Thread gestoßen.

Bin seit 1 Monat auch bei Kabel BW und bei mir das selbe Trauerspiel. Hat sich bei euch was ergeben?

Gruß

Chrome22
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 15.11.2014, 21:08

Re: Sporadische Verbindungsabbrüche - Technicolor TC7200 WLA

Beitrag von Chrome22 » 16.11.2014, 15:29

Hallo,

ich kann nicht viel dazu beitragen, nur soviel:


Gleiches Problem im Münsterland (NRW) mit den Abbrüchen, sowie im Ruhrgebiet (Dortmund/Duisburg). Da Kollegen ähnliches berichten.

Diese Abbrüche kommen, egal welche Hardware, momentan zustande.

Laut UM "Technik" arbeite man an einer Fehlerbehebung.

Dass soll nichts mit der Hardware zu unt haben.

Kann ich wie oben geschildert bestätigen, da alle aktuelle UM NRW Hardware das hat.

koerschner
Kabelneuling
Beiträge: 4
Registriert: 29.10.2014, 22:08

Re: Sporadische Verbindungsabbrüche - Technicolor TC7200 WLA

Beitrag von koerschner » 17.11.2014, 19:31

Hi,

bei mir das selbe Problem. Allerdings mit einem Arris Docsis 2 Modem im KBW Gebiet.
Ich habe das Problem seid 3-4 Wochen.

2 Wochen nach meiner Kündigungsbestätigung... :kratz:

HorizonseekerLP
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 01.12.2014, 15:10

Re: Sporadische Verbindungsabbrüche - Technicolor TC7200 WLA

Beitrag von HorizonseekerLP » 01.12.2014, 16:20

Hi Leute,
ich bin auf diesen Thread hier gestoßen und habe mich auch aus genau dem Grund hier angemeldet, da ich genau das gleiche Problem habe.
Seit dem 20.10 bin ich Kunde bei UM und von Anfang an habe ich das Problem mit diesen Verbindungsabbrüchen, ca. alle 2-3h. Über Nacht stabiler, in den Abendstunden deutlich instabiler und Abbrüche in Intervallen von <2h. ICH WERDE WAHNSINNIG. :zerstör:
Über das Webinterface des Technicolor TC7200 kann die "System - Laufzeit" einsehen, daran erkenne ich, dass immer der komplette Router neustartet. Ziemlich ärgerlich, da auch somit der DHCP-Dienst neustartet und kein Gerät mehr für die Zeit von 2Min eine IP-Adresse bekommt.

Meine bisherigen Erkenntnisse (gesammelt aus Gesprächen mit diversen Hotline-Cowboys)
- Verbindungsabbrüche vorwiegend nur mit TC7200, da diese ein Problem mit der IPv6-Einwahl am UM-Server haben.
- FritzBox-Geräte, Horizon-Geräte und die alten IPv4-Cisco-Router sollen laut Techniker keine Probleme damit haben. (Mein Kopf => Fragezeichen)
- Austausch des TC-Routers gegen eine FritzBox nur möglich, wenn Komfort-Telefonoption gebucht wird (Aufpreis 5,- mtl. / 30,- einmalige Aktivierungsgebühr + 9,90,- Versand) Ob dann jedoch das Problem, endgültig gelöst ist, konnte niemand richtig bestätigen.

Aktuell bin ich sehr gefrustet, da ich schon gefühlt mit jedem im Callcenter gesprochen habe und für gewöhnlich auch nicht locker lasse. Nun wurde mir dann heute gesagt, ich solle eine schriftliche Beschwerde einreichen die binnen einer Woche beantwortet wird. Habe keine Ahnung ob das was bringt.

Wie sieht es bei euch aus? Kann man den gar nichts tun?

Gruß, Tim :mussweg:

Executter
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 02.12.2014, 13:11

Re: Sporadische Verbindungsabbrüche - Technicolor TC7200 WLA

Beitrag von Executter » 02.12.2014, 13:16

Ich bin jetzt zum 1.12. umgezogen (nach Köln) und bin zu Unitymedia gewechselt (da 1und1 hier nur 6 Mbit hat). Ich kämpfe auch mit Verbindungsabbrüchen. Ich habe den Eindruck, dass es via WLAN häufiger passiert. Aber auch an einem PC (mit LAN-Kabel angeschlossen) lädt sich das Internet manchmal tot.

Die 16 MBit/s die ich vorher konstant hatte, haben mir deutlich besser gefallen als die 50 MBit/s die man ab und an mal hat. Bin am überlegen ob ich mir ne Kabel-Fritz-Box kaufen soll. So wie ich das im Internet an verschiedenen Stellen gelesen habe, scheint das TC7200 das Problem zu sein.

tq1199
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1816
Registriert: 07.02.2014, 09:05

Re: Sporadische Verbindungsabbrüche - Technicolor TC7200 WLA

Beitrag von tq1199 » 02.12.2014, 13:36

Executter hat geschrieben:Bin am überlegen ob ich mir ne Kabel-Fritz-Box kaufen soll.
Wo kaufst Du dir diese "Kabel-Fritz-Box"?
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note

Machmalurlaub
Kabelneuling
Beiträge: 11
Registriert: 27.05.2014, 16:31

Re: Sporadische Verbindungsabbrüche - Technicolor TC7200 WLA

Beitrag von Machmalurlaub » 02.12.2014, 17:05

Ist das denn möglich, eine eigene Fritz Box zu kaufen und die über UM freischalten zu lassen??

Das wäre die Lösung für mein Problem.

tq1199
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1816
Registriert: 07.02.2014, 09:05

Re: Sporadische Verbindungsabbrüche - Technicolor TC7200 WLA

Beitrag von tq1199 » 02.12.2014, 17:25

Machmalurlaub hat geschrieben:Ist das denn möglich, eine eigene Fritz Box zu kaufen und die über UM freischalten zu lassen??
Nein, das ist nicht möglich.
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note

HorizonseekerLP
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 01.12.2014, 15:10

Re: Sporadische Verbindungsabbrüche - Technicolor TC7200 WLA

Beitrag von HorizonseekerLP » 04.12.2014, 10:28

Executter hat geschrieben:Bin am überlegen ob ich mir ne Kabel-Fritz-Box kaufen soll.
War auch mein Gedanke. Weil es mittlerweile einfach nur noch nervt und um meine Nerven zu schonen und das ständige Theater zu beenden hätte ich die Kosten auf noch auf mich genommen.
tq1199 hat geschrieben:
Machmalurlaub hat geschrieben:Ist das denn möglich, eine eigene Fritz Box zu kaufen und die über UM freischalten zu lassen??
Nein, das ist nicht möglich.
Also gibt es keine Möglichkeit, sich zum Beispiel bei eBay eine gebrauchte FritzBox Cable mit UM-Logo zu ersteigern und diese dann an sein Kabel zu klemmen?

Zum Beispiel: http://www.ebay.de/itm/AVM-FRITZ-Box-63 ... 339974fea1

EDIT:
Okay, in der Artikelbeschreibung habe ich folgendes gelesen...
Ebay-Artikelbeschreibung hat geschrieben:Hinweis:

Die FRITZ!Box 6360 von Unitymedia wird sich, wenn man sie direkt an den Kabelanschluss anschließt, (fast) sicher sich nicht mit dem Internet verbinden. Das hat damit zu tun, dass in der Box eine feste "ID" zu einem Anschluss festgelegt ist. Sofern man sie aber so nutzt, wie oben beschrieben, hat man keine Probleme.

tq1199
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1816
Registriert: 07.02.2014, 09:05

Re: Sporadische Verbindungsabbrüche - Technicolor TC7200 WLA

Beitrag von tq1199 » 04.12.2014, 10:45

HorizonseekerLP hat geschrieben:Sofern man sie aber so nutzt, wie oben beschrieben, hat man keine Probleme.
Dazu brauchst Du dann aber keine FB6360-cable. Das geht auch mit einer anderer (legal) erworbener und geeigneter FritzBox.
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note

mospider
Kabelneuling
Beiträge: 23
Registriert: 27.11.2014, 21:23
Wohnort: Oberhausen NRW

Re: Sporadische Verbindungsabbrüche - Technicolor TC7200 WLA

Beitrag von mospider » 04.12.2014, 11:14

Die Kabel-Fritzbox kannst du nicht im Netz von UM nutzen, wenn du die selber kaufst - zumindest nicht als Ersatz zum TC7200. UM muss das Modem erst für dich konfigurieren/freischalten und nach Aussage eines Mitarbeiters machen die das nicht bei selbst angeschafften Geräten.
Für 5€ im Monat kann man eine Fritzbox aber dazu buchen.

Caudia
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 09.12.2014, 16:20

Re: Sporadische Verbindungsabbrüche - Technicolor TC7200 WLA

Beitrag von Caudia » 09.12.2014, 16:29

Hallo,

es gibt immer wieder Verbindungsabbrüche (Aachen NRW). Ich habe eine Fritzbox 6360 und das hilft auch nicht. Ärgerlich ist es, wenn man beruflich mit einem Server verbunden ist, wo die Verbindung immer wieder neu aufgebaut werden muss. Wenn das nicht besser wird, wechsel ich wieder zu einer stabilen etwas langsameren, aber zuverlässigen Verbindung.

Caudia

Neptunos
Kabelneuling
Beiträge: 23
Registriert: 11.12.2014, 10:58

Re: Sporadische Verbindungsabbrüche - Technicolor TC7200 WLA

Beitrag von Neptunos » 11.12.2014, 11:03

Gleiches Problem im Raum Weinheim, sowohl mit FritzBox als auch mit TC. Im Moment ist es besonders schlimm, alle 2-3 Minuten ist die Leitung für ein paar Sekunden weg.

Nach der letzten Preiserhöhung habe ich dankenswerter ein Sonderkündigungsrecht, es geht wohl wieder zurück zur Telekom. KabelBW lässt mich ja noch nicht mal den Tarif wechseln :motz:

Kyro
Kabelneuling
Beiträge: 1
Registriert: 12.01.2015, 00:22

Re: Sporadische Verbindungsabbrüche - Technicolor TC7200 WLA

Beitrag von Kyro » 12.01.2015, 00:34

Selbes Problem hier in 69123 Heidelberg.

Zur Zeit läuft Gottseidank noch parallel die Telekomverbindung, welche ich wegen der zeitweise wirklich unnutzbaren KabelBW-Verbindung nur noch nutze. Ich ko**e schon wenn ich daran denke, dass diese bald abgeschaltet wird und mir nur noch die KabelBW-Leitung zur Verfügung steht.

Als ich das Problem bei der Hotline gemeldet habe, wurde es so hingedreht, als ob es an meinem WLAN Modul liegt oder an den PC Einstellungen. Hilfe bekommt man nicht. Kein Stück.

Bereue es so, dass ich mich so von diesem ***verein täuschen hab lassen.

Wechsle nach der Mindestlaufzeit mit Freuden wieder zur Telekom!

Taakeferd
Kabelneuling
Beiträge: 29
Registriert: 15.02.2015, 11:55

Re: Sporadische Verbindungsabbrüche - Technicolor TC7200 WLA

Beitrag von Taakeferd » 15.02.2015, 12:00

Hallo zusammen,

ich kann ebenfalls massive Probleme mit dem TC7200 berichten. Allerdings sehr kuriose.

Ich hatte bis Dezember 3 Play 100 - da lief das Modem problemlos Wochen durch ohne Abstürze - dann erfolgte die Umstellung auf 3 Play 200 und die Probleme nahmen ihren Lauf.

Das TC7200 bietet zwar die volle Bandbreite, stürzt alle 19 Std. und 15 Min. ab, danach kann ich meine Uhr stellen - immer genau nach dieser Systemlaufzeit.
Manchmal rebootet es von alleine, manchmal nicht, dann muss ich es vom Strom nehmen.

Mein Ticket ist mittlerweile schon die dritte Woche bei UM offen. Immer wieder fadenscheinige Aussagen wie "Sie müssen auch das WLAN am Knopf ausschalten" oder "Haben Sie mal auf Werkseinstellungen zurückgesetzt?", brachten keine Änderung. Selbst ein Austausch gegen ein neues TC7200 brachten keine Besserung. Hier wird scheinbar fehlerhafte/inkompatible Hardware an den Kunden ausgeliefert.

Kann das jemand bestätigen? Bzw. hat jemand das gleiche festgestellt?

Gruß
Bild

Hovener
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 31.05.2010, 20:22

Re: Sporadische Verbindungsabbrüche - Technicolor TC7200 WLA

Beitrag von Hovener » 23.02.2015, 19:03

Hallo zusammen
Kann dasselbe berichten aus Jülich bei Aachen.
Ich kämpfw seit letztes Jahr Oktober mit Verbindungsabbrüche. Bin ich per Lan online und gehe dann mit einem anderen Gerät über WLan ins Netzt bricht die Verbindung zusammen und es hilft nur noch ein Neustart des Routers. Bis 1 Dezember hatte ich einen Technicolor und 100 mb Leitung. Dann bekam ich einen Ubee Router und 120 mb. Und tatsächlich fast 6 Wochen lief Alles reibungslos und vorzüglich.Keine Abbrüche mehr 120er Leitung 130 kommen an,was will man mehr.Vor 14 Tagen jetzt der Schock.wieder Verbindungsabbrüche und das noch schlimmer als beim Technicolor.Ich heute wieder die Technik angerufen und was ist,Ihre Lösung,das würde am Ubee Router liegen und ich bekomme in den nächsten Tagen wieder einen Technicolor zugeschickt.Bin selber mal gespannt wie diese Geschichte weiterlaufen wird.Werde auf jeden Fall weiter berichten

Hovener
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 31.05.2010, 20:22

Re: Sporadische Verbindungsabbrüche - Technicolor TC7200 WLA

Beitrag von Hovener » 11.03.2015, 17:16

Melde mich zurück
Nach 14 Tagen Test mit Technicolor tc 7200 ist nicht einmal eine Störung aufgetreten.Ich versteh die Welt nicht mehr. Ist natürlich sehr erfreulich.Mal sehen wie lange es dieses mal gut geht.

bugmenot
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 20.05.2014, 18:06

Re: Sporadische Verbindungsabbrüche - Technicolor TC7200 WLA

Beitrag von bugmenot » 21.04.2015, 21:39

Hab hier in Schriesheim seit ca 7 Tagen dauernd Internet sowie Telefon Ausfälle. TV läuft problemlos.
Bisschen nervig, mein Verbindung bleibt nie länger als eine Stunde aufrecht und gegen Abend, wenn scheinbar alle am Netz hängen sind die Ausfälle alle 10min. Auch ein Router Neustart hilft da nicht. Via Hotline konnte man mir keine Auskunft geben, sie wollen die Tage einen Techniker schicken, auf meine Bitte gleich einen neuen Router mitzuliefern wollten sie mir gleich eine teure Fritzbox andrehen. Wenn ich wüsste das ich danach problemlos surfen könnte würde ich sie sogar kaufen aber leihweise ginge das nicht.

Der Thread ist ja schon ein bisschen älter hat irgendjemand hier eine Lösung gefunden oder wurde es einfach mit der Zeit besser?

technicolor 7200

svenken
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 09.12.2015, 22:24

Re: Sporadische Verbindungsabbrüche - Technicolor TC7200 WLA

Beitrag von svenken » 09.12.2015, 22:31

Sorry wenn ich den Thread wieder ausgrabe, aber ich habe das selbe Problem mit dem TC7200 (Wohnort: 60318 Frankfurt).

Schilderung: Aussetzer immer mal wieder mit Abständen von 10min bis 2 Stunden. Sehr nervig speziell beim streamen von Sky Go und anderen Diensten. Das Internet ist meist für 5-10 Sekunden weg oder auch manchmal komplett weg, bis ich mich 1x vom WLAN getrennt und wieder verbunden habe.

Gibt es hier inzwischen weitere Lösungen? Ich würde auf die Fritzbox upgraden, falls das eine sichere Lösung wäre.

Striker123
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 53
Registriert: 24.09.2015, 15:27

Re: Sporadische Verbindungsabbrüche - Technicolor TC7200 WLA

Beitrag von Striker123 » 10.12.2015, 14:31

svenken hat geschrieben:Sorry wenn ich den Thread wieder ausgrabe, aber ich habe das selbe Problem mit dem TC7200 (Wohnort: 60318 Frankfurt).

Schilderung: Aussetzer immer mal wieder mit Abständen von 10min bis 2 Stunden. Sehr nervig speziell beim streamen von Sky Go und anderen Diensten. Das Internet ist meist für 5-10 Sekunden weg oder auch manchmal komplett weg, bis ich mich 1x vom WLAN getrennt und wieder verbunden habe.

Gibt es hier inzwischen weitere Lösungen? Ich würde auf die Fritzbox upgraden, falls das eine sichere Lösung wäre.
genau das selbe problem habe ich auch!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: SpookyMulder und 5 Gäste