LAN wird immer langsamer

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
fiddi
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 53
Registriert: 16.12.2009, 14:24
Wohnort: Dormagen

LAN wird immer langsamer

Beitrag von fiddi » 14.04.2014, 21:58

Hallo zusammen,

ich habe 3 play 64 mit Modem Cisco EPC 3208 und Netgear Router WNDR 3800.

Folgendes Problem, nach einem Router Reset läuft alles Prima, also laut Speedtest ca 65 MBit.

Aber dann, von Tag zu Tag wird es langsamer und endet nach 3 - 5 Tagen bei 6 Mbit und bleibt so.

Nach einem Router Reset geht es sofort mit vollem Speed weiter.

Ich bin zwar nicht jeden Tag Online aber daran sollte es ja nicht liegen.

PC's werden ausgeschaltet, Router und Modem sind immer an, wegen WLAN und Telefon.

MfG fiddi

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: LAN wird immer langsamer

Beitrag von koax » 15.04.2014, 07:10

Das hört sich eher nach einem Problem im Bereich Router/Rechner an als einem Internetproblem mit Unitymedia.
Hängen mehrere Rechner per LAN am Router und tritt es bei allen auf?
Wie schnell ist die Verbindung zwischen 2 Rechnern?

Wenn das Problem wieder mal auftritt - also die Verbindung langsam geworden ist - deaktiviere mal den Ethernet-Adapter in Windows und aktiviere ihn anschließend wieder um zu überprüfen, ob das auch (ohne Router-Reset) das Problem beseitigt und wieder volle Geschwindigkeit gegeben ist.

fiddi
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 53
Registriert: 16.12.2009, 14:24
Wohnort: Dormagen

Re: LAN wird immer langsamer

Beitrag von fiddi » 17.04.2014, 11:41

Hallo Koax,

gerade mal wieder getestet, speed nur noch 50 MBit, aber immerhin Heute noch flott.

Netzwerkkarte deaktivieren und aktivieren bringt keine Verbesserung, der Fehler ist ja auch direkt nach dem Neustart des Rechners vorhanden.

Erst Ein/Ausschalten oder ein Neustart des Routers per WEB Interface bringt wieder vollen Speed.

Ich habe zwei Rechner im LAN und die sind über den Router mit 1 GBit vernetzt und die Probleme sind exact die gleichen.

MfG fiddi

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: LAN wird immer langsamer

Beitrag von koax » 17.04.2014, 12:39

Das hört sich dann wohl nach einem Problem des Routers an. Allerdings sollte man bevor ein Austausch in Erwägung gezogen wird doch mal sich versuchsweise von einem Bekannten ein Modell ausleihen und damit testen.

Du erwähnst das Cisco EPC 3208. Bist Du sicher, dass Du nicht eventuell das Modell 3208G hast? Letzteres wäre nämlich selbst ein Router und Du hättest 2 Router in Betrieb hintereinander.

Hast Du mal testweise einen Rechner direct an das Cisco angeschlossen und überprüft, ob dann das Problem auch auftaucht. (Nach Gerätewechsel hinter dem Cisco auch das Cisco kurz vom Strom trennen)?

fiddi
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 53
Registriert: 16.12.2009, 14:24
Wohnort: Dormagen

Re: LAN wird immer langsamer

Beitrag von fiddi » 18.04.2014, 13:24

Hi,

ja das Modem ist ein EPC 3208 > ohne G < zumindest auf dem Gehäuse und dem Etikett.

Ich warte jetzt mal ab bis es wieder langsamer wird und werde dann einen PC wie von dir vorgeschlagen direkt ans Modem hängen, mal schaun was passiert.

Es gibt auch ein Firmwareupdate für den Router ( hat er im Menue gemeldet ) werde ich auch mal einspielen.

MfG fiddi

fiddi
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 53
Registriert: 16.12.2009, 14:24
Wohnort: Dormagen

Re: LAN wird immer langsamer

Beitrag von fiddi » 07.05.2014, 09:43

Hallo zusammen,

mehrere Tests haben ergeben das es eindeutig am Router liegt.

Ich habe jedesmal wenn es wieder langsamer wurde den PC direkt an das Modem gehängt ( Modem muß resetet werden) und es läuft mit vollem Speed.

Nach dem zurück auf/über den Router, auch mit Modem Reset, lief es wieder genauso langsam wie vorher.

Ich habe jetzt das verfügbare Update v1.0.0.44 in den Router eingespielt und werde weiter testen.

mfg fiddi

fiddi
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 53
Registriert: 16.12.2009, 14:24
Wohnort: Dormagen

Re: LAN wird immer langsamer

Beitrag von fiddi » 15.05.2014, 16:59

Hallo zusammen,

auch mit dem neuen Update hat der Router noch die gleiche Macke, er wird von Tag zu Tag langsamer und Ruft nach einem Reset. :hammer: :hammer:

MfG Fiddi

Rays7
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 20.04.2016, 08:59

Re: LAN wird immer langsamer

Beitrag von Rays7 » 20.04.2016, 19:39

Sorry Leute, dass ich diesen alten Thread wieder hochhole. Ich bin durch googeln auf diesen Thread gestoßen und ich habe exakt das gleiche Problem und ich habe keine Ahnung, woran das liegt.

Ich habe eine 50.000er Leitung bei UM und das Internet wird von Tag zu Tag langsamer. Nach 2 Tagen ist es schon so langsam, dass ich auch das Modem neustarten muss, da ich nicht mal mehr Netflix oder so schauen kann. Speedtests bestätigen diese Beobachtungen. Normal habe ich einen Speed von 5-6 MB/s. Nach 2 Tagen sind es vllt noch 500 KB/s. Und dann hilft nur ein Neustart des Modems. Ich habe diesbezüglich auch schon bei UM angerufen. Die meinen, dass von ihrer Seite aus alles ok ist und sie vermuten, dass es am W-Lan Router liegt, was aber Schwachsinn ist, da das Problem auch noch besteht, wenn ich den Laptop direkt an das Modem anschliesse. Was ich denen auch gesagt habe, was sie aber herzlich wenig interessiert. Im Endeffekt muss das Problem entweder an der Leitung oder am Modem liegen. Das komische ist auch, dass es einfach von einem Tag auf den anderen anfing. Bis Oktober 2015 war alles gut und plötzlich ging es los. Und es nervt mich inzwischen so dermaßen, es muss endlich irgendwas passieren. :D

Hardware
Modem: Cisco EPC3208G
Router: D-Link DIR-652

Ja, ich weiß, dass das beides Router sind, aber so wurde die Hardware von UM verschickt.^^

Hat eventuell der Threadstarter eine Lösung? Hoffe ich jedenfalls mal nach 2 Jahren. :D

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: LAN wird immer langsamer

Beitrag von koax » 21.04.2016, 07:55

Rays7 hat geschrieben: Hat eventuell der Threadstarter eine Lösung? Hoffe ich jedenfalls mal nach 2 Jahren. :D
Da nutzt Dir der Threadersteller wenig, denn dessen Problem liegt anders. Er hat ein reines Modem und er hat seinen Netgear-Router als Problemverursacher identifiziert.
Du hingegen hast das 3208G. Normalerweise würde ich jetzt frage, wie denn die Kombination jetzt konfiguriert ist mit den 2 hintereinandergeschalteten Routern. Da Du jedoch dasselbe Problem hat, wenn Dein Rechner als einziges Gerät am 3208G per LAN hängt kann eine fehlerhafte Konfiguration der Kombination nicht ausschlaggebend sein.

Der 3208 G arbeitet ja wohl als DHCP-Server. Welche DHCP-Range ist im 3208G für die Verteilung der Adressen definiert?

Rays7
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 20.04.2016, 08:59

Re: LAN wird immer langsamer

Beitrag von Rays7 » 21.04.2016, 08:21

koax hat geschrieben:
Rays7 hat geschrieben: Hat eventuell der Threadstarter eine Lösung? Hoffe ich jedenfalls mal nach 2 Jahren. :D
Da nutzt Dir der Threadersteller wenig, denn dessen Problem liegt anders. Er hat ein reines Modem und er hat seinen Netgear-Router als Problemverursacher identifiziert.
Stimmt, sorry. Den kleinen entscheidenen Satz habe ich völlig überlesen. Er schreibt, wenn er direkt ans Modem geht, hat er wieder vollen Speed.
koax hat geschrieben: Du hingegen hast das 3208G. Normalerweise würde ich jetzt frage, wie denn die Kombination jetzt konfiguriert ist mit den 2 hintereinandergeschalteten Routern. Da Du jedoch dasselbe Problem hat, wenn Dein Rechner als einziges Gerät am 3208G per LAN hängt kann eine fehlerhafte Konfiguration der Kombination nicht ausschlaggebend sein.

Der 3208 G arbeitet ja wohl als DHCP-Server. Welche DHCP-Range ist im 3208G für die Verteilung der Adressen definiert?
Puh, muss erstmal schauen wo ich das finde. Bin da nicht so der Pro.

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: LAN wird immer langsamer

Beitrag von koax » 21.04.2016, 10:19

Rays7 hat geschrieben: Puh, muss erstmal schauen wo ich das finde. Bin da nicht so der Pro.
Das wird im Bereich Lokales Netzwerk definiert.
Standardmäßig hat das Gerät die IP 192.168.0.1 und der DHCP-Bereich beginnt bei 192.168.0.10.
Wenn Du oder jemand anders da nichts verändert hat, sollte das auch alles richtig sein.

Aufgrund Deiner Bemerkung "Nicht der Pro" sollten wir jedoch dennoch mal die Gesamtkonfiguration überprüfen, auch wenn das wohl nicht die Ursache für Dein gegenwärtiges Problem ist. Wurde die Konfiguration analog nach dieser Anleitung vorgenommen?
(Konfiguration als Accesspoint ab S. 4)
Statt der Änderung der lokalen IP im Router auf 192.168.0.2 sollte allerdings eine Änderung auf eine höhere IP, z.B.192.168.0.5, erfolgen, allerdings auf jeden Fall außerhalb der IP-Range des 3208G.

Rays7
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 20.04.2016, 08:59

Re: LAN wird immer langsamer

Beitrag von Rays7 » 24.04.2016, 10:06

Vielen Dank schonmal für deine Antwort. :smile:
koax hat geschrieben:
Rays7 hat geschrieben: Puh, muss erstmal schauen wo ich das finde. Bin da nicht so der Pro.
Das wird im Bereich Lokales Netzwerk definiert.
Standardmäßig hat das Gerät die IP 192.168.0.1 und der DHCP-Bereich beginnt bei 192.168.0.10.
Wenn Du oder jemand anders da nichts verändert hat, sollte das auch alles richtig sein.
Also ich würde mich jetzt nicht als total unwissend bezeichnen, aber auch nicht als jemand, der es voll drauf hat. So mal zu meinen Vorkenntnissen. :smile:
Ich habe das überprüft. Im Moment sind die Einstellungen so wie von dir beschrieben. Also ich habe das damals (inzwischen fast 3 Jahre her) eigentlich exakt nach der von UM mitgelieferten Anleitung gemacht. Es hat auch alles bis Oktober letzten Jahres einwandfrei funktioniert (also 2 1/4 Jahre). Die Einstellungen wurden auch nie verändert. Ich habe mir gerade nochmals die Anleitung angesehen. Am Modem müssen auch gar keine Einstellungen vorgenommen werden. Es werden ja nur welche am Wlan-Router vorgenommen. Sprich, da kann ja eigentlich nix falsch sein.
koax hat geschrieben: Aufgrund Deiner Bemerkung "Nicht der Pro" sollten wir jedoch dennoch mal die Gesamtkonfiguration überprüfen, auch wenn das wohl nicht die Ursache für Dein gegenwärtiges Problem ist. Wurde die Konfiguration analog nach dieser Anleitung vorgenommen?
(Konfiguration als Accesspoint ab S. 4)
Statt der Änderung der lokalen IP im Router auf 192.168.0.2 sollte allerdings eine Änderung auf eine höhere IP, z.B.192.168.0.5, erfolgen, allerdings auf jeden Fall außerhalb der IP-Range des 3208G.
Meinst du jetzt die IP des Wlan-Routers? Also der Wlan-Router als Fehlerquelle kann ja ausgeschlossen werden, da wenn ich diesen abstöpsele und mitm Rechner direkt ans Modem gehe, das Problem auch auftritt. Ich habe jetzt übers Wochenende einen zusätzlichen Test gemacht. Ich habe mir von einem Kumpel, der auch Kunde bei UM ist, das Modem ausgeliehen. Bei ihm ist es aber bissl anders, weil er hat alles in einem Gerät (Modem+Wlan). Jedenfalls habe ich es Freitag angeschlossen und wir haben jetzt Sonntag früh und ich habe immernoch vollen Speed. Also kann man UM selbst als Problemursache auch ausschliessen. Es muss das Cisco Modem die Ursache für das Problem sein. Vielleicht liegt ja auch ein Hardware-Defekt vor?!?!? Das wäre jetzt für mich eigentlich nur noch die einzige logische Schlussfolgerung.

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4814
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: LAN wird immer langsamer

Beitrag von hajodele » 24.04.2016, 10:24

Zu 3208 oder 3208G:
Nach meiner Erinnerung konnte man in BaWü das nicht am Schild erkennen.
Ein einfacher Test bringt Klarheit: Welche IP bekommt ein PC, der direkt am 3208 angeschlossen ist? 192.168.x.y = "G" sonst ohne "G"

Zum Fehlerbild: seit geraumer Zeit häufen sich Fehlermeldungen, in denen das Netzteil die Ursache ist. Es funktioniert also noch, nur nicht mehr so richtig.
Leider bekommst du ein TC7200 als Ersatzgerät zugeschickt, wenn du das so meldest und dir der Service das glaubt.
Mit einem Technikereinsatz hast du größere Chancen, das gleiche Modell zu behalten.

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: LAN wird immer langsamer

Beitrag von koax » 24.04.2016, 11:04

hajodele hat geschrieben:Zu 3208 oder 3208G:
Nach meiner Erinnerung konnte man in BaWü das nicht am Schild erkennen.
Naja, wenn da "3208G" auf dem Schild steht, sollte es schon ein G-Modell sein.
Rays7 hat geschrieben:Vielleicht liegt ja auch ein Hardware-Defekt vor?!?!? Das wäre jetzt für mich eigentlich nur noch die einzige logische Schlussfolgerung.
Das sieht so aus.
Andererseits habe ich eine durch langjährige Erfahrung gewonnene Skepsis, was die Äußerung von Benutzern "Ich habe gar nichts verändert" betrifft. :zwinker:

Was Du einfach noch machen könntest, ist ein Reset des 3208G.
Dazu muss man den Reboot/Reset-Knopf länger als 10 Sekunden gedrückt halten.
Alle im Gerät veränderten Einstellungen werden damit wieder in die Werksposition gebracht und es werden in der Regel auch andere Probleme beseitigt. Ein definiertes Passwort für den Routerzugang wird allerdings wahrscheinlich auch gelöscht und muss wohl neu definiert werden.

Die Routeroberfläche des 3208G erreicht man übrigens über 192.168.0.1.

Rays7
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 20.04.2016, 08:59

Re: LAN wird immer langsamer

Beitrag von Rays7 » 24.04.2016, 11:23

koax hat geschrieben:
hajodele hat geschrieben:Zu 3208 oder 3208G:
Nach meiner Erinnerung konnte man in BaWü das nicht am Schild erkennen.
Naja, wenn da "3208G" auf dem Schild steht, sollte es schon ein G-Modell sein.
Rays7 hat geschrieben:Vielleicht liegt ja auch ein Hardware-Defekt vor?!?!? Das wäre jetzt für mich eigentlich nur noch die einzige logische Schlussfolgerung.
Das sieht so aus.
Andererseits habe ich eine durch langjährige Erfahrung gewonnene Skepsis, was die Äußerung von Benutzern "Ich habe gar nichts verändert" betrifft. :zwinker:

Was Du einfach noch machen könntest, ist ein Reset des 3208G.
Dazu muss man den Reboot/Reset-Knopf länger als 10 Sekunden gedrückt halten.
Alle im Gerät veränderten Einstellungen werden damit wieder in die Werksposition gebracht und es werden in der Regel auch andere Probleme beseitigt. Ein definiertes Passwort für den Routerzugang wird allerdings wahrscheinlich auch gelöscht und muss wohl neu definiert werden.

Die Routeroberfläche des 3208G erreicht man übrigens über 192.168.0.1.
Also auf dem Schild hinten ist ein "G".
Ach, das habe ich vergessen. Einen Reset hatte ich auch schonmal durchgeführt (Knopf hinten 10 Sekunden drücken). Das hat auch nix gebracht.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: kala und 4 Gäste