Technicolor 7200 & Fritz!Box 7390 kein VPN Tunnel

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
Ipapitter
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 16.03.2014, 13:39

Technicolor 7200 & Fritz!Box 7390 kein VPN Tunnel

Beitrag von Ipapitter » 16.03.2014, 14:21

Zunächst ein herzliches Hallo in die Usergemeinde.

Ich bin bei UM NRW. Seit meinem Upgrade auf 50 MBit Download/ 2,5 Mbit Upload habe ich von UM einen neuen Router bekommen, den Technicolor 7200. Vorher hatte ich das Kabelmodem von Motorola welches aber wohl nur einen 32 MBit-Zugang zulässt. Hinter beiden Geräte habe ich meine privat gekaufte nicht gebrandete FB 7390 mit dem aktuellen Fritz OS 06.03.

Über die FB 7390 hatte ich früher mit dem Motorola Kabelmodem die Möglichkeit, einen VPN-Tunnel von außerhalb aufzubauen. Nach dem Upgrade auf 50 MBit und der damit notwendigen Installation des von UM gelieferten Routers Technicolor 7200 funktioniert der VPN-Tunnel nicht mehr.

Nach etlichen Telefonaten und Emails sowohl mit AVM und mit der z. T. grottenschlechten Kundenhotline von UM (man muss dort wirklich Glück haben, jemand an den Draht zu bekommen, der Ahnung von deren Technik hat) sieht es im Moment wohl so aus, dass der Technicolor 7200 der FB 7390 die dynamische private IP 192.168.0.10 zuweist. Mit dieser privaten IP-Adresse lässt sich jedoch keine VPN-Verbindung zu meiner FB 7390 herstellen, dazu wäre eine öffentlich IP notwendig. Um diese zu erhalten, müsste nach Aussage von AVM sich der 7200 in den Bridge-Mode schalten lassen.

Die Hotline von UM sagt, dass geht nicht. Ich habe also jetzt ein schnelleres Internet, welches aber in den technischen Standardmöglichkeiten deutlich eingeschränkter ist als der alte langsamere Internetzugang.

Das Technicolor 7200 bietet zwar in einem Pull-down-Menue in den Systemeinstellungen einen Bridge-Mode an, dieser lässt sich aber nicht speichern.

Weiß jemand Rat?

Für mich stellt sich dass Problem im Moment so dar, als wenn ich eine 5 Jahre alte 200er E-Klasse von Mercedes gegen eine neue 320-er E-Klasse eintausche und mir Mercedes verklickern würde, die gäb's nur noch ohne Rückwärtsgang und ohne Scheibenwischer - ergo kann ich damit zwar schneller fahren aber nur vorwärts und bei trockenem Wetter.

CapFloor
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 52
Registriert: 15.09.2011, 18:44

Re: Technicolor 7200 & Fritz!Box 7390 kein VPN Tunnel

Beitrag von CapFloor » 16.03.2014, 21:06

Hallo,
Ipapitter hat geschrieben: Nach dem Upgrade auf 50 MBit und der damit notwendigen Installation des von UM gelieferten Routers Technicolor 7200 funktioniert der VPN-Tunnel nicht mehr.
Du hast jetzt DSLite, d.h. eine - für Deinen Fall - nicht relevante, öffentliche IPv6- und - für Deinen Fall sehr relevant - keine öffentliche IPv4-Adresse mehr. Damit ist Deine FB hinter dem TC7200 nicht mehr über IPv4 erreichbar. Eingehendes VPN (die Verbindung wird "von außen" zu Deiner FB aufgebaut), ist nicht mehr (ohne weiteres) möglich.

Je nach externem Gerät hast Du verschiedene Optionen:

Falls Du über eine zweite FB eine VPN Verbindung von außen aufbauen willst, so könntest Du den VPN Verbindungsaufbau umdrehen: Deine FB baut den VPN Tunnel zur anderen FB auf. Dies funktioniert unter zwei Voraussetzungen: Du hast administrativen Zugriff auf die zweite (externe) FB und diese ist über IPv4 ans Internet angebunden.

Bei mobilen Geräten besteht die zwar grundsätzlich die Möglichkeit, diese über eine SIXXS-Tunnel V6 tauglich zu machen, das TC7200 ist aber auch im IPv6 Bereich keine Leuchte: Die IPv6-Firewall kann nur vollständig aus- oder angeschaltet werden (keine Port-Freigaben) und Adress-Delegation z.B. an Deine FB gibt's auch nicht...

So könnte es weitergehen: Versuch entweder IPv4 zurückzubekommen (kein DSLite) und damit wieder ein Modem anstelle des TC7200, geh auf Telefon Comfort - dann bekommst Du eine FB, die wenigstens mit IPv6 ganz ordentlich umgehen kann, Deine Clients müssen von außen dann aber über IPv6 zugreifen -, oder nimm 3Play mit dem Horizon Recorder (ohne Telefon Comfort), der dann als Modem-Router agiert und immer mit IPv4 angebunden ist - dahinter sollte Dein VPN auf FB wieder funktionieren.

Mercedes hin oder her: Hier hast Du eher die Wahl zwischen Pest (VPN - generell Zugriffe von außen - geht nicht mehr mit TC7200 und DSLite) oder Chollera: Du zahlst ggf. mehr Geld für Funktionen, die Du nicht brauchst, nur um das wieder benutzen zu können, was vor dem Upgrade funktionierte. :naughty:

It's your choice...
Bild

Ipapitter
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 16.03.2014, 13:39

Re: Technicolor 7200 & Fritz!Box 7390 kein VPN Tunnel

Beitrag von Ipapitter » 16.03.2014, 21:28

CapFloor hat geschrieben:Hallo,

...er nimm 3Play mit dem Horizon Recorder (ohne Telefon Comfort), der dann als Modem-Router agiert und immer mit IPv4 angebunden ist - dahinter sollte Dein VPN auf FB wieder funktionieren.
Hi CapFloor,

erst mal vielen Dank für die Antwort - die schon im Ansatz jeden bisherigen Telefonkontakt zu den Äxbärden von UM locker in den Schatten stellt.

Ich habe 3-play und ich habe den Horizon-Recorder. Nur bisher ist der Horizon als Client an der FB angeschlossen. Nach Deiner Aussage müsste ich das Ganze jetzt umdrehen? Also den Horizon-Recorder als Modem für das Internet und da dran die FB 7390? Muss dann seitens UM auch noch was geändert werden?

Das wäre ja wenigstens mal eine Möglichkeit...

Stiff
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 927
Registriert: 11.01.2013, 14:49

Re: Technicolor 7200 & Fritz!Box 7390 kein VPN Tunnel

Beitrag von Stiff » 17.03.2014, 14:41

Du hast das TC7200 als Modem, oder nicht?
Prüf doch erstmal ob Du überhaupt DS-Lite hast.

CapFloor
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 52
Registriert: 15.09.2011, 18:44

Re: Technicolor 7200 & Fritz!Box 7390 kein VPN Tunnel

Beitrag von CapFloor » 17.03.2014, 14:53

Hi, jetzt bin ich etwas verwirrt :kratz: : Du hast 3play Smart 50 MIT Horizon HD-RECORDER und zusätzlich ein TC7200? Bei dieser Produkt-Kombination (3play Smart50 inkl. HD-Recorder) solltest Du eigentlich kein TC7200 bekommen. Der Internet-Zugang sollte über die Horizon-Box gehen - wie ich das auch geschrieben habe.

Hast Du vielleicht 3Play Smart50 erstmal ohne HD-Recorder bestellt und diesen dann später oder zusätzlich geordert? Ist das der Fall, dann würde ich Dir raten, mit der Hotline Dein 3play Smart50 so umzustellen, dass der (gesonderte HD-Recorder ins Paket kommt (damit müsstest Du auf IPv4 umgestellt werden), das TC7200 von Dir zurückgeschickt wird und Du eine etwaigen HD-Receiver als Zusatz buchst (und bezahlst).

Sag mal, was Du genau gebucht hast...

VG
Bild

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: Technicolor 7200 & Fritz!Box 7390 kein VPN Tunnel

Beitrag von SpaceRat » 17.03.2014, 15:30

Jetzt hört doch mal auf, hier die Pferde scheu zu machen und dem Thread-Ersteller noch mehr Ärger zu machen, als er eh schon hat!

Der Talbot-Simca Horizon ist ja wohl eher ein neues Problem als eine Lösung.

@ipapitter:

Als Bestandskunde, der vorher IPv4 hatte (Und mit einem Motorroller-Modem hattest Du das...) hast Du eine 99,9%ige Chance, wieder auf IPv4 zurückgestellt zu werden, wenn Du das an der Hotline verlangst (und sofern Du überhaupt auf DS-lite umgestellt wurdest).

Also
1a. Feststellen, ob Du überhaupt auf DS-lite umgestellt wurdest.
1b. Solltest Du auf DS-lite umgestellt worden sein, bei Unitymedia beschweren und verlangen, daß Du wieder IPv4 bekommst.

Sobald das TC7200/DK7200 mit IPv4 läuft, kann man es entsprechend dieser Anleitung auch als "Pseudo-Bridge" vor einem eigenen Router benutzen. Das ist nicht ganz so sauber wie eine echte Bridge, erfüllt aber seinen Zweck weitestgehend.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.1
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Superchic, SCT 10, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), 2xFritz!Fon C4+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild

Ipapitter
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 16.03.2014, 13:39

Re: Technicolor 7200 & Fritz!Box 7390 kein VPN Tunnel

Beitrag von Ipapitter » 17.03.2014, 18:47

Hoppla, meine Antwort war in einem anderen Thread gelandet. Deshalb hier nochmals:

Sooooooooooo,

nachdem ich heute etliche Male mit den diversen "Äxbärden" von Unsinnmurxia telefoniert habe stellte sich mein Tagesablauf wie folgt dar:

Erster Anruf heute Morgen bei der technischen Hotline, dort das Problem komplett erklärt. Aussage, kein Problem, wir geben Sie weiter an die Technik, Ihr Annschluss wird sofort auf den Horizon Recorder umgestellt. Man sagte mir, die Umstellung würde bis zu 2 Stunden dauern. Nach ca. 10 Min. war auch die Drecksnitkotzlor off, alle LED's aus. Ich stecke den Netzwerkanschluss und Telefon in meinen eigenen HorizonRecorder und warte.....

Nach 2 1/2 Stunden - nix. Kein Internet, kein Telefon, alles immer noch tot.

Über Handy erneut die Technik-"Äxbärden" von Unsinnmurxia angerufen. Wieder das gesamte Problem erklärt - und ernte nur ein akustisches Schulterzucken. Aussage, das muss die kaufmännische Abteilung ändern. Man stellt mich weiter. Dort meldet sich ein "Äxpärdin", ich erkläre wieder in epischer Breite das Problem.

Und jetzt kommt's: Ich hatte doch tatsächlich die ungeheure Dreistigkeit besessen, mir den Horizon Recorder zu kaufen!!!!. Als Kaufgerät ist dieser aber so programmiert und geschaltet, dass weder Internet noch Telefon darüber möglich sind, die entsprechenden Schnittstellen sind nicht aktiviert. Nur Mietgeräte lassen sich in den entsprechenden Modus schalten - gegen monatliche Mietgebühren versteht sich. Jetzt wurde ich allerdings als Kunde etwas "unfreundlich" und habe angefragt, ob man Ihre Kunden so verarschen wolle und das kaufmännisches Ziel von Humbugmurxia wäre... Und bevor mir durch zu hohen Blutdruck der Kopf explodiert habe ich zum Selbstschutz vorsichtshalber das Gespräch beendet.

Und anschließend alles wieder zurück gerödelt. Die Drecknitzkotzlor wieder dran, Cat 5-Kabel der FritzBox und die Telefon wieder darüber eingesteckt. Dann alles wieder eingeschaltet und ich konnte nach ca. vier Stunden offline wieder mal über Festnetz telefonieren.

Der nächste Versuch über die Hotline bei UM - man bekommt ja eh jedesmal einen "Neuen" an den Draht. Also zum was-weiß-ich-wievielten-Male das VPN-Problem erklärt. Und jetzt passierte etwas, was bisher noch nie bei diesen Äxpärden passiert war: Der Techniker konnte sich die eigenen Unsinnsmurxia-Technik nicht erklären, und musste sich erst einmal intern schlau machen. Der Mensch rief dann doch tatsächlich zurück!!! Aber nur um mir zu erklären, dass UM zwei verschiedene Horizon Recorder verhökert: Für die Kaufkunden das "technisch abgespeckte Gerät an dem sich weder ein PC noch ein Telefon anschließen lässt und an die Mietkunden das Gerät mit allen Funktionen... :zerstör: :zerstör: :zerstör: :zerstör:
Ich habe dem Menschen dann meinen mittlerweile in der nach oben offenen Unmuts-Richterskala den Level unendlich mitgeteilt. Er hat die Angelegenheit jetzt an eine "höhere Abteilung" weitergeleitet mit der Frage, ob mir kurzfristig zur Erprobung die FB 6360 Cable zugestellt werden kann. Ich warte jetzt mal den morgigen Tag ab, man will sich wieder melden...

Fakt ist, das mit meinem Kaufgerät und dem 50 Mbit-Anschluss nur das Tauchtnixnitzkotzlor als Router zum Internet funktioniert - und zwar aus reiner Sturheit seitens Unsinnmurxia - und ich über diesen Technikschrott kein VPN realisieren kann...

Habe dem Menschen dann höflich mitgeteilt, dass ich jetzt über einen Wechsel des Anbieters verstärkt nachdenken werde...

Fakt ist aktuell außerdem folgendes:

Also
1a. Feststellen, ob Du überhaupt auf DS-lite umgestellt wurdest.
1b. Solltest Du auf DS-lite umgestellt worden sein, bei Unitymedia beschweren und verlangen, daß Du wieder IPv4 bekommst.

1a: ja bin ich,
1b: Die Beschwerden laufen


@SpaceRat:

Ich bin zwar nicht wie Lieschen Müller ein technisch völlig unbegabter Mensch, aber einen so tiefgreifenden Eingriff in die Technik schreckt mich im Moment noch etwas zurück. Kann es dabei passieren, dass ich mir das Tauchtnixkotzlor komplett abschieße und dan anschließend gar nichts mehr läuft? Aber die Voraussetzung ist ja auch, dass man mich wieder auf IPv4 schaltet, da will man aber - offensichtlich auch aus reiner Sturheit und um die Kunden zu ärgern - nicht ran...

Knifte
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2464
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Technicolor 7200 & Fritz!Box 7390 kein VPN Tunnel

Beitrag von Knifte » 17.03.2014, 19:02

Das hat aber nix mit einem tiefgehenden technischen Eingriff zu tun.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: Technicolor 7200 & Fritz!Box 7390 kein VPN Tunnel

Beitrag von SpaceRat » 17.03.2014, 19:19

Ipapitter hat geschrieben:Und jetzt kommt's: Ich hatte doch tatsächlich die ungeheure Dreistigkeit besessen, mir den Horizon Recorder zu kaufen!!!!.
Dreistigkeit beschreibt's nicht wirklich, aber ich sage jetzt nicht, welcher Begriff das täte ...
Ipapitter hat geschrieben:
SpaceRat hat geschrieben:1a. Feststellen, ob Du überhaupt auf DS-lite umgestellt wurdest.
1b. Solltest Du auf DS-lite umgestellt worden sein, bei Unitymedia beschweren und verlangen, daß Du wieder IPv4 bekommst.
1a: ja bin ich,
1b: Die Beschwerden laufen
Dann solltest Du aber auch genau das und nur das zielgerichtet anfragen und kein Hin und Her veranstalten.
Bei Unitymedia arbeiten überwiegend relativ minderbemittelte Leute, die sind mit sowas leicht überfordert ...

Kurze Sätze und nur Fragen, die mit "ja" oder "nein" beantwortet werden können. Wünsche knapp und eindeutig halten.

Also:
Sie haben mich bei der Umstellung von $alter_Tarif in den $neuer_Tarif wohl versehentlich auch gleichzeitig auf DS-lite umgestellt <Punkt>
Dadurch kann ich mein VPN nicht mehr nutzen <Punkt>
Bitte stellen Sie meinen Anschluß wieder auf IPv4. <Punkt>

Mehr Input auf einmal können die nicht verarbeiten.
Ipapitter hat geschrieben:Ich bin zwar nicht wie Lieschen Müller ein technisch völlig unbegabter Mensch, aber einen so tiefgreifenden Eingriff in die Technik schreckt mich im Moment noch etwas zurück. Kann es dabei passieren, dass ich mir das Tauchtnixkotzlor komplett abschieße und dan anschließend gar nichts mehr läuft?
So ein tiefer Eingriff in die Technik ist das nun auch wieder nicht.
Theoretisch kannst Du zwar auch eine Konfiguration basteln, bei der Du das DK7200 nicht mehr erreichst, aber das Teil hat ja schließlich auch eine Reset-Taste ...

Insgesamt betrachtet ist das immer noch der beste und einfachste gangbare Weg, um einen eigenen Router vernünftig betreiben zu können. Der beste und einfachste technisch mögliche wäre natürlich eine Bridge, wie es Dein Motorroller-Modem war, aber das kriegt UM nicht auf die Reihe.

Dein zweites Müllgerät, den Talbot-Simca Horizon, auch noch in dieses Gewurschtel mit einzubringen macht die Sache auf jeden Fall nicht einfacher.
Ipapitter hat geschrieben:Aber die Voraussetzung ist ja auch, dass man mich wieder auf IPv4 schaltet, da will man aber - offensichtlich auch aus reiner Sturheit und um die Kunden zu ärgern - nicht ran...
Bisher wurde noch jeder Bestandskunde auch wieder zurück umgestellt.
Mach denen einfach - dran denken: Kurze und klare Sätze - klar, daß Du als Bestandskunde schon immer IPv4 hattest und nur eine höhere Geschwindigkeit bestellt hast, die Umstellung auf DS-lite hingegen hast Du weder bestellt noch gewollt.

CapFloor
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 52
Registriert: 15.09.2011, 18:44

Re: Technicolor 7200 & Fritz!Box 7390 kein VPN Tunnel

Beitrag von CapFloor » 17.03.2014, 19:31

Ipapitter hat geschrieben:Aber nur um mir zu erklären, dass UM zwei verschiedene Horizon Recorder verhökert: Für die Kaufkunden das "technisch abgespeckte Gerät an dem sich weder ein PC noch ein Telefon anschließen lässt und an die Mietkunden das Gerät mit allen Funktionen... :zerstör: :zerstör: :zerstör: :zerstör:
Das ist ja wirklich unglaublich, aber erklärt die etwas verwirrende Kombination aus Horizon-Recorder, TC7200 und DSLite. Natürlich ist das Zurückstellen auf IPv4 die besten Lösung, auch wenn Du das TC7200 weiter benutzen musst. Lass uns mal wissen, ob, und ja, mit welchem Aufwand Du Dein "IPv4 Ziel" erreicht hat.

Viele Glück :super:
Bild

Ipapitter
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 16.03.2014, 13:39

Re: Technicolor 7200 & Fritz!Box 7390 kein VPN Tunnel

Beitrag von Ipapitter » 17.03.2014, 22:43

Edit wg. Doppelposting...
Zuletzt geändert von Ipapitter am 17.03.2014, 22:47, insgesamt 1-mal geändert.

Ipapitter
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 16.03.2014, 13:39

Re: Technicolor 7200 & Fritz!Box 7390 kein VPN Tunnel

Beitrag von Ipapitter » 17.03.2014, 22:46

[/quote]
Lass uns mal wissen, ob, und ja, mit welchem Aufwand Du Dein "IPv4 Ziel" erreicht hat.

Viele Glück :super:[/quote]

Das werde ich machen aber kurzfristig wird's wohl nix. Ich steige am kommenden Donnerstag in einen Flieger und mache eine Reise durch die USA - und genau dafür wollte ich die VPN-Tunnellösung haben. Im vorigen Jahr war ich dort. Viele, nein sehr viele Restaurants haben freies WLAN und ich konnte mich über meinen alten Motorroller wunderbar und sicher ins Internet einklinken. Ich werde diesmal wohl etwas sparsamer im Internet in den USA sein... :motz: :motz: :motz:
Bei Unitymedia arbeiten überwiegend relativ minderbemittelte Leute, die sind mit sowas leicht überfordert ...
Leicht überfordert trifft es eigentlich auch nicht mehr so richtig. Ich hatte bei einigen das Gefühl, sie sind von Beruf Metzger, Bäcker oder Bauarbeiter... Aber vielleicht höre ich ja morgen noch was von denen. Und auf eine "Qualitätsanfrage" a la "Sie hatten in den letzten Tagen Kontakt mit unserem Kundendienst, dürfen wir Sie ..." freue ich mich jetzt schon.

Unsinnsmurxia hat wirklich den letzten Schuss nicht mehr gehört...

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: Technicolor 7200 & Fritz!Box 7390 kein VPN Tunnel

Beitrag von SpaceRat » 18.03.2014, 00:42

Ipapitter hat geschrieben:Und auf eine "Qualitätsanfrage" a la "Sie hatten in den letzten Tagen Kontakt mit unserem Kundendienst, dürfen wir Sie ..." freue ich mich jetzt schon.
Ich will Dir die Vorfreude ja nicht versauen, aber einen solchen Anfruf/eine solche eMail gibt es bei Unitymedia nicht, die kennen die Antwort schon.

Fleischer
Kabelexperte
Beiträge: 244
Registriert: 02.08.2012, 17:51

Re: Technicolor 7200 & Fritz!Box 7390 kein VPN Tunnel

Beitrag von Fleischer » 18.03.2014, 06:57

Ich hatte bei einigen das Gefühl, sie sind von Beruf Metzger, Bäcker oder Bauarbeiter...
Und wenn man von Beruf Metzger ist hat man zwangsläufig kein technisches Verständnis?
Solche Äußerungen liebe ich........

Btw.
Die Rückumstellung auf IPv4 ist ne Sache von Minuten.
Ich hab das gerade in Hessen vor wenigen Tagen gehabt.
Tarif gewechselt und auf DS-Lite geschaltet worden.
Bei einem Anruf nachts (da wurde ich automatisch in die Technik gestellt) erklärte mir ein Techniker er könne das jetzt nicht zurückschalten, das macht nur die kaufmännische Abteilung, als Bestandskunde hätte ich aber das RECHT auf sofortige Rückumstellung.
Er machte einen Vermerk im System.
Am nächsten Morgen habe ich gleich früh die kfm. Abteilung erwischt, direkt um Rückumstellung (ohne Angabe von Gründen) gebeten und 10 Min. später was das neue Config-File auf meiner F!B.

Grüße
der FLEISCHER!

Ipapitter
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 16.03.2014, 13:39

Re: Technicolor 7200 & Fritz!Box 7390 kein VPN Tunnel

Beitrag von Ipapitter » 29.12.2014, 20:33

Sooooo, um diesen Thread dann auch einmal abzuschließen, möchte ich allen Usern - auch zur Warnung - mitteilen, was sich in den vergangenen Monaten mit der Fa. Unsinnsmurxia so getan hat.

1. Nach mehrfachen schriftlichen Beschwerden habe ich mich dazu nötigen lassen müssen, nochmals meinen Vertrag upzugraden. Ich habe mich jetzt auf die Option Telefon-Komfort umstellen lassen mit folgenden Merkmalen: Eine zweite "Telefonleitung" - die ich absolut nicht brauche, verbunden mit einer um 5,00 € monatlich höheren Grundgebühr - von der ich absolut nichts habe.
2. Damit bin ich jetzt "stolzer" Besitzer einer Fritz!Box 6360 cable - und wundere mich, dass AVM an diese Firma überhaupt noch deren technisch ausfgereifte Geräte liefert. Denn Updates von UM - wie in Newslettern von AVM für deren Produkte angekündigt - absolute Fehlanzeige. Statt dessen frickeln die selbst eine Fritz!Box so um, dass selbst so ausgereifte Technik aus dem Hause AVM nur noch so gerade eben halbwegs zufriedenstellend funktioniert.
3. Läuft mein VPN-Zugang endlich wieder - aber nur vom Android-Tablet bzw. Android-Smartphone. Vom PC außerhalb meines eigenen Netzwerkes - Fehlanzeige.
4. Der Sachsenring-Trabant-Horizon-Recorder (das Drecksding in einem Satz mit Talbot-Simca zu nennen, wäre eine Beleidigung für dieses Auto aus den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts, ist der Talbot-Simca im Vergleich zum Horizon-Recorder doch ein Ausbund an Zuverlässigkeit) ist mittlerweile nach Wandlung des Kaufvertrages seit zweieinhalb Monaten wieder zurück bei UM. Die schriftliche Ankündigung mit Datum 30.10.2014 seitens der Beschwerdeabteilung von UM, mir würde innerhalb von drei Wochen der Kaufbetrag zurück erstattet, ist mittlerweile in der letzten Mahnstufe meinerseits. Nach einer letzten Frist von 7 Tage bekommt ein Rechtsanwalt Arbeit - die leben davon.
5. Horizon Go arbeitet wie der Blinker eines Autos, geht - geht nicht - geht - geht nicht.
6. Habe ich mir in meinem elektronischen Kalender ein Datum notiert: Rechtzeitig vor Ablauf der Mindestvertragslaufzeit geht ein Kündigungsschreiben zu Sicherheit auf dreifachem Wege an Unsinnsmurxia raus, per Übergabeeinschreiben, per Telefax und per Email.
7. Werde ich als Mitglied des Verwaltungsbeirates meiner Hausverwaltung nahelegen, den Rahmenvertrag mit dieser Firma über die Versorgung von Kabelfernsehen und Telefondienstleistungen für alle 92 Wohungseinheiten unserer Eigentümergmeinschaft fristgerecht zum nächstmöglichen Ablauftermin zu kündigen. Ich bin nämlich nicht der einzige in unserer WEG, der massiv Ärger mit diesem "Firma" hat.

Und danach - nie wieder UM!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ich habe fertig mit UM!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Annabell und 3 Gäste