Buisness-Tarif: Anschluss in 4. Stock verlegen?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
sushilange
Kabelneuling
Beiträge: 12
Registriert: 10.04.2012, 17:28

Buisness-Tarif: Anschluss in 4. Stock verlegen?

Beitrag von sushilange » 13.03.2014, 16:33

Hallo,

kurze Frage: Unsere Firma sitzt im 4. Stock eines größeren Bürokomplexes (mit vielen anderen Firmen). Es gibt hier nur Telefondosen und somit lahmes DSL (6000 down, 786 up). Alternativ gibt es noch SDSL zu unverschämt hohen Preisen.

Schön wäre es, wenn wir einfach von Unitymedia einen günstigen und sehr schnellen Anschluss bekommen könnten. Problem ist nur, dass hier keine Kabeldosen in den Büros sind und ich davon ausgehe, dass hier überhaupt kein Kabelanschluss vorhanden ist. Wenn, dann weiß sicherlich nur Unitymedia, ob zumindest bis zum Bürokomplex ein Kabel schon damals gelegt wurde. Wenn dies der Fall wäre, würde Uniymedia dann den Anschluss bis in den 4. Stock legen und wenn ja, müsste man all diese Kosten selbst tragen?

Gibt es noch andere Möglichkeiten? Sprich: Gibt es vielleicht für solche Fälle irgendwelche Geräte, die das Signal umwandeln und von unten über die normalen Telefonleitungen in den 4. Stock transportieren?

Hat irgendjemand mit so einem Fall schon Erfahrung gemacht und welche Lösungen Unitymedia da anbieten kann?

Gruß
Sascha

Knifte
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2464
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Buisness-Tarif: Anschluss in 4. Stock verlegen?

Beitrag von Knifte » 13.03.2014, 16:57

Grundsätzlich sollte UM bzw. der Eigentümer dir sagen können, ob das Bürogebäude über einen Kabelanschluss verfügt.

Um das Signal in den 4. Stock zu bekommen, gibt es mehrere Möglichkeiten:
1. Verlegung eines Koaxial-Kabels vom HÜP in den 4. Stock.
2. Anschluss des Kabelmodems direkt am HÜP und von da per normalem Netzwerkkabel weiter und dann wird im 4. Stock eure NEtzwerkinfrastruktur genutzt.

Wie das mit den Kosten aussieht kann ich dir nicht sagen.

Grundsätzlich sind richtige Bürogebäude aber normalerweise recht flexibel, was das verlegen von neuen Leitungen angeht. MEist gibt es da doch eine Art Versorgungschacht, in den man ggf. zusätzliche Leitungen einziehen kann. Das sollte aber auch euer Vermieter wissen. Sollte es deutlich aufwendiger sein, die Leitungen zu verlegen, wird UM dies sicherlich in Rechnung stellen. Das Einverständnis des Eigentümers benötigt ihr aber auf jeden Fall.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Chili81, dereulenspiegel, Masterdisaster, MaXX, rv112, Samsungstory, wallace82 und 7 Gäste