16MBit zu langsam - unitymedia speedtest zeigt falsche Speed

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: 16MBit zu langsam - unitymedia speedtest zeigt falsche Speed

Beitrag von Moses » 20.02.2008, 01:11

sauger345 hat geschrieben:und immernoch gehts nur mit 1472
Ist das jetzt ein Tippfehler? 1472 + 28 = 1500 => wäre also richtig für MTU 1500. :)
Nutzt du denn nen Router? (Sorry hab etwas den Überblick verloren) Falls ja, muss da natürlich auch 1500 als MTU eingestellt werden.

Andererseits sollten die läppschen 8 Byte MTU nicht den weltbewegenden Unterschied ausmachen...

sauger345
Übergabepunkt
Beiträge: 356
Registriert: 23.04.2007, 22:56

Re: 16MBit zu langsam - unitymedia speedtest zeigt falsche Speed

Beitrag von sauger345 » 20.02.2008, 14:03

wie gesagt, wenn ich 1500 eingebe, hab ich max. 10.000
bei 1492 hab ich 17.000....

ich lass das so

saki
Kabelexperte
Beiträge: 110
Registriert: 24.08.2007, 01:54
Wohnort: Bielefeld

Re: 16MBit zu langsam - unitymedia speedtest zeigt falsche Speed

Beitrag von saki » 20.02.2008, 16:52

was müste ich dan einstellen wenn ich eine 32mbit habe?den mtu

sauger345
Übergabepunkt
Beiträge: 356
Registriert: 23.04.2007, 22:56

Re: 16MBit zu langsam - unitymedia speedtest zeigt falsche Speed

Beitrag von sauger345 » 20.02.2008, 17:57

musst du testen...

wie gesagt...

ich weiß nicht warum bei mir nur 1492 geht...

michaausessen
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 69
Registriert: 23.02.2008, 06:51

Re: 16MBit zu langsam - unitymedia speedtest zeigt falsche Speed

Beitrag von michaausessen » 25.02.2008, 20:39

Seit heute habe ich 3play 10.000. Doch während die Upload-Geschwindigkeit mit bis zu 736 kbit/s in Ordnung ist, liegt die Download-Geschwindigkeit bei bescheidenen 2.241 kbit/s bis 4.221 kbit/s (schwankt sehr stark). Meine Hardware besteht aus dem Motorola-Kabelmodem SBV5120E und dem WLAN-Router D-Link DI-524.

Nun habe ich gelesen, dass der D-Link Router nicht gerade der Hit sein und mit Geschwindigkeit von 6 MBit und mehr arge Probleme haben soll. Stimmt das und, wenn ja, welcher Router ist zu empfehlen?

Benutzeravatar
Frettchen
Kabelexperte
Beiträge: 123
Registriert: 21.11.2007, 13:30
Wohnort: Bochum

Re: 16MBit zu langsam - unitymedia speedtest zeigt falsche Speed

Beitrag von Frettchen » 26.02.2008, 11:14

Mein Down kriecht auch wieder seit einer Woche unter 5MB, egal welche Tageszeit ich teste.
Da der UM-Test auch bei mir nicht mehr funzt, benutze ich diverse andere abwechselnd.
Im Schnitt liegt der Wert bei ~ 4.400 Kbps - nur der Up-Wert bleibt gut mit 1MB :confused:
Seit 19.11.2007 3play16.000 - TT-micro C264 - Motorola SBV 5121 E

michaausessen
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 69
Registriert: 23.02.2008, 06:51

Re: 16MBit zu langsam - unitymedia speedtest zeigt falsche Speed

Beitrag von michaausessen » 26.02.2008, 18:29

Bei mir liegt der Wert heute immerhin bei konstant 4.799 kbit/s. Trotzdem: Von den 10 MBit, mit denen Unitymedia wirbt, ist das noch immer meilenweit entfernt. Für mich wäre es von Interesse zu wissen, ob das Problem bei Unitymedia oder an meiner Hardware liegt. Gibt es hier User, die auf die zugesicherte Geschwindigkeit zurückgreifen können?

michaausessen
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 69
Registriert: 23.02.2008, 06:51

Re: 16MBit zu langsam - unitymedia speedtest zeigt falsche Speed

Beitrag von michaausessen » 26.02.2008, 21:37

So, ich habe mir nun folgenden TCP-/IP-Optimizer runtergeladen:

http://www.speedguide.net/downloads.php

Unter dem Menüpunkt "General Settings" habe ich den MTU-Wert auf 1492 gesetzt (unter "Largest MTU" kann der ideale MTU-Wert berechnet werden) und bei PPPoE ein Häkchen gesetzt. Nach dem Speichern und dem Neustart meines Rechners habe ich nun konstant eine Download-Geschwindigkeit von 10.388 kbit/s (im Idealfall sogar 11.185 kbit/s) und eine Upload-Geschwindigkeit von 720 kbit/s :smile: .

Alles in bester Ordnung also.

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4802
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: 16MBit zu langsam - unitymedia speedtest zeigt falsche Speed

Beitrag von Grothesk » 26.02.2008, 22:08

Nur dass du gar kein PPPoE benutzt...

michaausessen
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 69
Registriert: 23.02.2008, 06:51

Re: 16MBit zu langsam - unitymedia speedtest zeigt falsche Speed

Beitrag von michaausessen » 26.02.2008, 22:17

Grothesk hat geschrieben:Nur dass du gar kein PPPoE benutzt...
Egal. Hauptsache, es funzt :zwinker: .

sauger345
Übergabepunkt
Beiträge: 356
Registriert: 23.04.2007, 22:56

Re: 16MBit zu langsam - unitymedia speedtest zeigt falsche Speed

Beitrag von sauger345 » 27.02.2008, 16:38

jetzt sinds schon 2 bei denen die 1492 besser ist

Jolander
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 764
Registriert: 07.06.2007, 06:04
Wohnort: Düsseldorf-Gerresheim

Re: 16MBit zu langsam - unitymedia speedtest zeigt falsche Speed

Beitrag von Jolander » 27.02.2008, 17:00

sauger345 hat geschrieben:jetzt sinds schon 2 bei denen die 1492 besser ist
Hat er denn die 1500 überhaupt getestet? :kratz:

Die Geschichte mit dem Optimizer wird ja immer wieder geraten (und behebt wirklich oft "Bandbreiten-Probleme" durch falsche Werte). Sollte man vielleicht doch mal langsam einen Sticky machen...Oder gibt es da schon was und ich habe es verpasst? :smile:

*edit*
Hier gibt es sowas. Kann man den mal als Sticky antackern?
http://www.unitymediaforum.de/viewtopic.php?f=53&t=1587
Ab Januar 2011 Netcologne auch in Düsseldorf. Schau' mer mal.

"Du hast zwar recht, aber ich finde meine Meinung besser"

Benutzeravatar
Frettchen
Kabelexperte
Beiträge: 123
Registriert: 21.11.2007, 13:30
Wohnort: Bochum

Re: 16MBit zu langsam - unitymedia speedtest zeigt falsche Speed

Beitrag von Frettchen » 27.02.2008, 18:17

Ist schon komisch alles.
Nach einer Woche mit Schneckentempo hab ich nun wieder 17MB - ohne was geändert zu haben
und ohne Optimizer etc. :zwinker: Und der Speedtest von UM geht auch wieder - zumindest bei mir hier :D
Seit 19.11.2007 3play16.000 - TT-micro C264 - Motorola SBV 5121 E

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: 16MBit zu langsam - unitymedia speedtest zeigt falsche Speed

Beitrag von Moses » 28.02.2008, 00:55

Haben nicht beide "1492er" den D-Link Router? Könnte sein, dass der die MTU einfach fest auf 1492 setz, egal was man ihm einstellt?

orman
Übergabepunkt
Beiträge: 481
Registriert: 06.11.2006, 18:43
Wohnort: Neuss

Re: 16MBit zu langsam - unitymedia speedtest zeigt falsche Speed

Beitrag von orman » 28.02.2008, 09:04

Also bei mir läuft´s mit einer MTU von 1500 besser.....
2play100, Technicolor TC 7200U

erich
Kabelneuling
Beiträge: 17
Registriert: 03.03.2008, 21:21

Re: 16MBit zu langsam - unitymedia speedtest zeigt falsche Speed

Beitrag von erich » 03.03.2008, 22:37

seit heute kunde und ich schwanke auch nur zwischen 6 und 10 mbit obwohl ich die 16 habe.
wobei GENAU DAS der grund war warum ich bei netcologne weg bin, weil die mir nicht mehr als 8 geben konnten! :wein:

alles voll fürn popo, zudem kommt noch hinzu das ich jetzt statt meiner vorherigen 4 telefonnummern nur noch 2 haben kann :super:

super sache das! :wand:

Invisible
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 939
Registriert: 27.02.2008, 22:04

Re: 16MBit zu langsam - unitymedia speedtest zeigt falsche Speed

Beitrag von Invisible » 03.03.2008, 22:44

Hallo und willkommen im Forum.

Warte einfach noch einmal ein paar Tage ab. Warum auch immer scheint sich die volle Geschwindigkeit erst nach ein paar Tagen einzustellen. War bei mir ähnlich. Nach einer Woche liege ich eigentlich immer deutlich über meinen 16000, auch wenn diese Werte recht relativ sind.

Das UM dir keinen ISDN-Anschluß ersetzen kann hätte dir aber vorher klar sein müssen......
Kleine Rechtschreibhilfe: Techniker, nicht Technicker; Receiver, nicht Reciver, Reseifer oder ähnliches; Fernseher, nicht Fernseh; Paket, nicht Packet

xxcenturioxx
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 17.03.2008, 16:57

Re: 16MBit zu langsam - unitymedia speedtest zeigt falsche Speed

Beitrag von xxcenturioxx » 17.03.2008, 19:28

Ich habe beim normalen Download im browser auch nur dsl 2000 obwohkl ich 16000 haben sollte..
Lade ich über nen Downloadmanager runter, dann kommt der auf glatte 16000...
Also vielleicht mal mit Downloadmanager versuchen..

erich
Kabelneuling
Beiträge: 17
Registriert: 03.03.2008, 21:21

Re: 16MBit zu langsam - unitymedia speedtest zeigt falsche Speed

Beitrag von erich » 17.03.2008, 21:45

xxcenturioxx hat geschrieben:Ich habe beim normalen Download im browser auch nur dsl 2000 obwohkl ich 16000 haben sollte..
Lade ich über nen Downloadmanager runter, dann kommt der auf glatte 16000...
Also vielleicht mal mit Downloadmanager versuchen..
genau dieses ergebnis hab ich auch rausgefunden... zwar nicht mit DSL2000 aber so zwischen 7-11mbit zeigt der UM speedtest immer,
und die anderen schwanken auch.

lade ich aber mit einem manager... gehts ratzfatz.
nun ja das macht mich ja schon glücklich :super:

rene_scaunce
Kabelneuling
Beiträge: 12
Registriert: 26.03.2008, 21:04

Re: 16MBit zu langsam - unitymedia speedtest zeigt falsche Speed

Beitrag von rene_scaunce » 26.03.2008, 22:11

guten abend
ich habe genau die probleme, wie sie hier geschildert sind.
ich habe seit dem 19. februar UM und konnte mich bis vor den osterfeiertagen auch nicht beklagen.
dann kam der einsturz des downstreams. was ich aber auch erst seit vorgestern weiß^^, da ich dachte ist ja vllt nur vorübergehend, kümmer dich nicht drum. aber nach diversen tests (weiter unten aufgeführt) ist das wohl eindeutig.
jetzt ist fast eine woche rum und es bringt mich in den wahnsinn.

ich besitze 3play 6000
fernsehbild top kann man absolut nichts gegen sagen
telefon auch top nur seit das i-net nicht mehr funktioniert habe ich oft ne störung in der leitung und muss raten was derjenige am anderen ende gerade gesagt hat
internet, wie im thread beschrieben

habe mich hier durchgelesen und folgendes gemacht:
-alle kabelzugänge gekappt neu angeschlossen halt das ganze prozedere
-gestern 1178 gecallt und die kamen mir den großartigen, tip das modem auszuschalten, wenn nicht geht soll ich nm anrufen, damit man mir anders helfen kann. heute nm angerufen gleiches problem geschildert und gesagt das ich nen downstream von gerade mal 1000 habe. sofort wollte man das ich ne 0900 nummer anrufe. keine weiteren tipps und auf die frage warum man mir heute nicht weiterhelfen kann, sagte er nur, das er sich an regeln halte müsse und angst um seinen job hätte^^ egal ich schweife vom thema ab.habe jedenfalls nicht da angerufen und erst einmal den kostengünstigeren weg gewählt, habe ja noch internet zwar kommt es mir vor wie mit nem 64k modem aber ist doch nett, so ein wenig oldschool.
-speedtest: 3 verschiedene da kamen downstreams von 79!!!!kbits/s bis 1400 was nunmal nicht 6000 sind :nein: wäre ja auch mit 4000 zufrieden :zwinker:
-TCP configurator: alles ausprobiert, MTU ist bei 1500 optimal und 1492 funzt erst gar nicht
-ich habe die kölner uni um ein paar daten erleichtert, war auch nicht so berauschend für 17mb
und für 20mb habe ich auch schon 40 min gebraucht

meine frage ist nun: liegt es eindeutig am provider, damit UM die kosten der 0900 nummer übernimmt oder gibt es eine weitere möglichkeit die bandbreite wieder zu fixen? und nebenbei eine andere frage: wie kann das modem neustarten wenn ich nicht zu hause bin? laut der 1178 war das der fall?


*** Offtopic (vllt) das witzige an der sache ist, dass das erst angefangen an als ich ne rechnungsfrage an unitymedia hatte. da wollte ich während des gesprächs unitymedia.de aufrufen, um auch einen blick auf die rechnungen werfen zu können, und dann fing es schon an. die fragt auch noch ob alles sonst so in ordnung wäre und mich speziell wegen des i-nets angesprochen. da sah ich das aber noch als vorrübergehendes problem.


so ich denke das war es fürs erste, hoffe ihr habt ideen

rene

(wer einen rechtschreibfehler entdeckt, darf ihn behalten)

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: 16MBit zu langsam - unitymedia speedtest zeigt falsche Speed

Beitrag von Moses » 27.03.2008, 13:35

Das Modem startet auch schon mal neu, wenn es die Verbindung verliert.

Interssant wären einmal die Modemwerte, und in welchem Bereich du wohnst. Die Aufforderung die 0900 anzurufen deutet darauf hin, dass die Modemwerte zumindest zu dem Zeitpunkt ok waren. Telefon funktioniert auch, ja? Das war irgendwie nicht ganz klar...

rene_scaunce
Kabelneuling
Beiträge: 12
Registriert: 26.03.2008, 21:04

Re: 16MBit zu langsam - unitymedia speedtest zeigt falsche Speed

Beitrag von rene_scaunce » 27.03.2008, 14:12

Für die Modemwerte musst du mir sagen welche und evtl wie ich die bekomme. Da ich momentan auf Arbeit bin, kann ich dir die auch erst heute abend durchgeben. Pauschal kann ich sagen, das ich ein Kabelmodem von Motorola habe^^.

Zum Bereich lässt sich sagen das ich in Essen (NRW) wohne.

Das Telefon funktioniert halbwegs, also man kann mich anrufen ich kann rangehen, aber während des Gespräches werden Teile verschluckt. Dann höre ich zB das erste Wort und das letzte von dem was mir gerade gesagt wurde. Ist extrem aufgefallen bei der Service Hotline von UM. Warteschleife kein Problem und sobald ich ins Gespräch kam, konnte ich tausend mal "wie bitte?" fragen.

Habe auch den UM speedtest gemacht und da kam das selbe raus: downlaod = upload.

Ist die Störungs-Melde-Hotline die 1178 oder die 0900 Nummer?

Rest kommt heute abend.

rene

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: 16MBit zu langsam - unitymedia speedtest zeigt falsche Speed

Beitrag von Moses » 27.03.2008, 15:15

Modemwerte: http://www.unitymediaforum.de/viewtopic.php?f=53&t=2032

Die Störungshotline ist die 1178. Die 0900er Nummer ist eigentlich eher dafür da Konfigurationsprobleme am Rechner oder Reciever zu beheben und weniger für technische Probleme. Wenn die Leute an der Störung am Modem nichts auffälliges erkennen können oder nichts über eine größere Störung wissen, dann müssen die einen dahin weiter leiten. Den Anruf sollte man sich aber eher sparen, zumindest wenn man sich sicher ist seinen Rechner halbwegs im Griff zu haben. ;)

rene_scaunce
Kabelneuling
Beiträge: 12
Registriert: 26.03.2008, 21:04

Re: 16MBit zu langsam - unitymedia speedtest zeigt falsche Speed

Beitrag von rene_scaunce » 28.03.2008, 09:03

Guten Morgen,

wie gern hätte ich mich doch gestern gemeldet. Aber

nun habe ich gar kein Internet mehr, ganz geschweige denn Fernsehen und Telefon.

Hatte gestern das Modem während der Arbeitszeit (7.30-17.45) vom Strom genommen. Als ich es wieder angeschlossen haben kam erst der normale Boot und ab dem zweiten Lämpchen hat das Modem aufgehört. Nun blinken die Lämpchen DS und US abwechselnd in unterschiedlichen Intervallen. Power Lampe leuchtet und das Link Lämpchen ebenso.

Dieser Zustand des Modems ist bis heute morgen 8 Uhr so geblieben. Wie es jetzt aussieht, weiß ich nicht, da ich auf Arbeit bin und von hier aus Informationen einholen möchte bevor ich die 01805 Serviceline vom Handy aus calle.

Bleibt das jetzt so? muss ich mich damit abfinden das regelmäßig ausfälle sind? Warum ist UM so ignorant und schiebt immer die Fehler auf die Kunden, obwohl es ja wohl eindeutig an UM liegt, was auch die ganzen Beschwerden hier im Forum zeigen? Wenn mich am Tag tausende Leute anrufen und mir das gleiche sagen: "mein Downstream ist beschissen!", wieso versuche ich das dann nicht zu ändern? sondern statte meine servicehotliner mit standartausreden aus. naja egal.

kann ich das irgendwie ändern, das ich wieder ins i-net komme? *snief*

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: 16MBit zu langsam - unitymedia speedtest zeigt falsche Speed

Beitrag von Moses » 28.03.2008, 09:14

Also wenn TV auch nicht mehr geht, ist da was kaputt. Das muss immer noch nicht zwingend bei UM liegen, sondern kann auch irgendeine Problem im Haus sein, wofür dann der Hausbesitzer zuständig wäre (oder auch nicht oder so... das ist immer etwas unklar, der Verstärker gehört ja jetzt UM, also wären die auch dafür zuständig)...

Internet Ausfälle sind nicht normal. Leider sind die Kontrollmöglichkeiten der Störungshotline aber begrenzt... Manchmal früher half es, wenn man verlangt, dass die ein Tiket einstellen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: kicker46, rv112 und 10 Gäste