16MBit zu langsam - unitymedia speedtest zeigt falsche Speed

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
sauger345
Übergabepunkt
Beiträge: 356
Registriert: 23.04.2007, 22:56

Re: 16MBit zu langsam - unitymedia speedtest zeigt falsche Speed

Beitrag von sauger345 » 18.02.2008, 11:55

klar ist das nötig...

wenn man keine ahnung hat, sollte man vielleicht mal die forensuche benutzen.

http://www.gschwarz.de/mtu-wert.htm

Das modem liefert nämlich einen ganz normalen LAN. Wenn ich direkt hinter dem modem bin, und das teste, muss ich die 1492 nehmen. sonst passt das nicht:
Max. MTU-Wert für die eigene Internetanbindung ermitteln

Öffnen Sie mit Start-Ausführen und der Eingabe von cmd ein Eingabefenster. Geben Sie mit dem Ping-Befehl und den Parametern - f -l (in Grafik 1 grau unterlegt) den maximal im Internet möglichen MTU-Wert ein. Dieser beträgt beim Ping-Befehl 1464. Das entspricht real einem MTU-Wert von 1492, da die Internetprotokolle selbst 28 Bytes beanspruchen.
Wenn Sie dann, wie ich auf meinem Windows XP-Wireless-LAN-Notebook, die Rückmeldung erhalten "Paket müsste fragmentiert werden", ist der MTU-Wert zu hoch. Wiederholen Sie in diesem Fall den Ping und reduzieren Sie in kleinen Schritten die Paketgröße. Wenn die Meldung "Paket müsste fragmentiert werden" nicht mehr erscheint, ist der Wert nicht mehr zu groß. Im Beispiel (siehe Grafik 1, 2. Ping mit 1456) beträgt die Paketgröße 1456 + 28 = 1484 (max. MTU-Wert)

Weiteres Beispiel:
Optimaler MTU-Wert (1492) möglich

Die Grafik 2 zeigt, dass bei meinem Desktop-Rechner (Windows 2000), der via Ethernet-Kabel mit dem Router verbunden ist, der optimale MTU-Wert von 1492 verwendet werden kann:
1464 + 28 = 1492
Zur Erinnerung:
28 Byte müssen zum ermittelten Wert addiert werden, da diese durch die Protokolle selbst beansprucht werden.

theoth
Kabelneuling
Beiträge: 15
Registriert: 17.02.2008, 11:59

Re: 16MBit zu langsam - unitymedia speedtest zeigt falsche Speed

Beitrag von theoth » 18.02.2008, 12:07

sauger345 hat geschrieben:klar ist das nötig...

wenn man keine ahnung hat, sollte man vielleicht mal die forensuche benutzen.

http://www.gschwarz.de/mtu-wert.htm

...
Wenn Du mal genau hinsiehst, wird Dir auffallen, daß hier von DSL die Rede ist.
Das ganze ist hier ganz schön erklärt:
http://www.nwlab.net/art/mtu/mtu.html

Die Kabelmodems funktionieren transparent wie eine Ethernet-Verbindung mit einer MTU von 1500.
Ich werde heute noch auf 16MBit umgestellt - mal sehen ob die Leitung dann glüht... :smile:

theoth
Kabelneuling
Beiträge: 15
Registriert: 17.02.2008, 11:59

Re: 16MBit zu langsam - unitymedia speedtest zeigt falsche Speed

Beitrag von theoth » 18.02.2008, 13:11

Na also, wer sagt's denn - mit der Premium-konfig sieht es viel besser aus:

===============================================
DSL Speedtest von http://www.speedreport.de

Download-Geschwindigkeit: 14.968 kBit/s (1.871,00 kB/s)
Upload-Geschwindigkeit: 1.008 kBit/s (126,00 kB/s)
Pingzeit: 16 ms
Messung am: 18.02.2008, 13:10:00 Uhr
===============================================

sauger345
Übergabepunkt
Beiträge: 356
Registriert: 23.04.2007, 22:56

Re: 16MBit zu langsam - unitymedia speedtest zeigt falsche Speed

Beitrag von sauger345 » 18.02.2008, 17:16

komisch nur das wenn ich den test intern im netzwerk mache, ich auch 1492 brauche...

theoth
Kabelneuling
Beiträge: 15
Registriert: 17.02.2008, 11:59

Re: 16MBit zu langsam - unitymedia speedtest zeigt falsche Speed

Beitrag von theoth » 18.02.2008, 17:57

sauger345 hat geschrieben:komisch nur das wenn ich den test intern im netzwerk mache, ich auch 1492 brauche...
Hallo sauger345, was meinst Du denn mit "intern"? Wenn Du Ethernet und normale switche hast dann sollten MTU=1500 immer gehen. Bei GigaBit gehen bis zu ca. 9000 (falls Dein switch maxiframes kann). Das entlastet den Rechner. Jedes Paket erzeugt einen Interrupt - der Rechner holt die Daten ab und verarbeitet sie weiter. Bei GigaBit kommt er bei kleinen Frames kaum noch zu was anderem, als die Interrupts zu verarbeiten. Hast Du mal den pingtest mit dem "don't fragment" flag versucht um Deine MTU zu ermitteln? Sollte eigentlich problemlos gehen, wenn Du alle Teilnehmer auf 1500 einstellst. Wenn natürlich ein Routerinterface auf 1492 steht, wird fragmentiert.

Viele Grüße,
T.

sauger345
Übergabepunkt
Beiträge: 356
Registriert: 23.04.2007, 22:56

Re: 16MBit zu langsam - unitymedia speedtest zeigt falsche Speed

Beitrag von sauger345 » 18.02.2008, 20:32

wenn ich direkt am modem hänge und das mache was da oben im link beschrieben ist, komme ich auf 1492 (natürlich inkl. den addierten bytes)

theoth
Kabelneuling
Beiträge: 15
Registriert: 17.02.2008, 11:59

Re: 16MBit zu langsam - unitymedia speedtest zeigt falsche Speed

Beitrag von theoth » 18.02.2008, 20:56

Also bei mir kommt alles korrekt raus:

ping -s 1472 -M do http://www.giga.de
PING http://www.giga.de (213.202.223.225) 1472(1500) bytes of data.
1480 bytes from http://www.giga.de (213.202.223.225): icmp_seq=1 ttl=52 time=21.9 ms
1480 bytes from http://www.giga.de (213.202.223.225): icmp_seq=2 ttl=52 time=22.8 ms
1480 bytes from http://www.giga.de (213.202.223.225): icmp_seq=3 ttl=52 time=21.8 ms


1472+28 = 1500 ==> stimmt!

bei ping -s 1473 -M do http://www.giga.de

gehts nicht mehr:

ping -s 1473 -M do http://www.giga.de
PING http://www.giga.de (213.202.223.225) 1473(1501) bytes of data.
From xxx (xxx.xxx.xxx.xxx) icmp_seq=1 Frag needed and DF set (mtu = 1500)

...

bei windoze wird er ping-Befehl so aussehen:

ping -f -l 1473 http://www.giga.de

sauger345
Übergabepunkt
Beiträge: 356
Registriert: 23.04.2007, 22:56

Re: 16MBit zu langsam - unitymedia speedtest zeigt falsche Speed

Beitrag von sauger345 » 18.02.2008, 22:18

und jetzt guck mal hier:

ping -f -l 1473 giga.de

Ping giga.de [213.202.223.225] mit 1473 Bytes Daten:

Paket müsste fragmentiert werden, DF-Flag ist jedoch gesetzt.
Paket müsste fragmentiert werden, DF-Flag ist jedoch gesetzt.
Paket müsste fragmentiert werden, DF-Flag ist jedoch gesetzt.
Paket müsste fragmentiert werden, DF-Flag ist jedoch gesetzt.


es passt bei mirn nur mit 1492. Wenns bei dir anders ist... ok...

theoth
Kabelneuling
Beiträge: 15
Registriert: 17.02.2008, 11:59

Re: 16MBit zu langsam - unitymedia speedtest zeigt falsche Speed

Beitrag von theoth » 18.02.2008, 22:38

ja moment - klar geht 1473 nicht - sind ja auch 1501 byte, aber 1472 müßte gehen!

sauger345
Übergabepunkt
Beiträge: 356
Registriert: 23.04.2007, 22:56

Re: 16MBit zu langsam - unitymedia speedtest zeigt falsche Speed

Beitrag von sauger345 » 18.02.2008, 23:38

ping -f -l 1472 giga.de

Ping giga.de [213.202.223.225] mit 1472 Bytes Daten:

Paket müsste fragmentiert werden, DF-Flag ist jedoch gesetzt.
Paket müsste fragmentiert werden, DF-Flag ist jedoch gesetzt.
Paket müsste fragmentiert werden, DF-Flag ist jedoch gesetzt.
Paket müsste fragmentiert werden, DF-Flag ist jedoch gesetzt.


kannst du mir das bitte erklären?

Ich bin direkt hinter dem modem...

saki
Kabelexperte
Beiträge: 110
Registriert: 24.08.2007, 01:54
Wohnort: Bielefeld

Re: 16MBit zu langsam - unitymedia speedtest zeigt falsche Speed

Beitrag von saki » 19.02.2008, 02:28

also irgend wie passt hier nichts habe bei http://www.speedremacht habe 3play 32mbit,aber dies kamm heraus beim test:



DSL Speedtest von http://www.speedreport.de

Download-Geschwindigkeit: 13.864 kBit/s (1.733,00 kB/s)
Upload-Geschwindigkeit: 1.152 kBit/s (144,00 kB/s)
Pingzeit: 0 ms
Messung am: 19.02.2008, 02:23:57 Uhr

Tarif: 2play 32 Mbit/
Dein Download-Speed
1733kB/s (13864kBit/s)
Dein Upload-Speed
144kB/s (1152kBit/s)

das istdoch ein witz bei einer 32mbit leitung,und auf der hompage wenn ich mich ein loge steht 3play.

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: 16MBit zu langsam - unitymedia speedtest zeigt falsche Speed

Beitrag von Dinniz » 19.02.2008, 03:28

Warum zum Henker seid ihr alle so auf Speedtests aus?
technician with over 15 years experience

saki
Kabelexperte
Beiträge: 110
Registriert: 24.08.2007, 01:54
Wohnort: Bielefeld

Re: 16MBit zu langsam - unitymedia speedtest zeigt falsche Speed

Beitrag von saki » 19.02.2008, 03:35

also ich teste nur daun weil ich mich nicht veratschen will mehr auch nicht mann bezahlt für was und mann bekommt es nicht das kenne ich damals wie bei der telekom,sowas soll nich noch mal passieren.

theoth
Kabelneuling
Beiträge: 15
Registriert: 17.02.2008, 11:59

Re: 16MBit zu langsam - unitymedia speedtest zeigt falsche Speed

Beitrag von theoth » 19.02.2008, 09:37

sauger345 hat geschrieben:ping -f -l 1472 giga.de

Ping giga.de [213.202.223.225] mit 1472 Bytes Daten:

Paket müsste fragmentiert werden, DF-Flag ist jedoch gesetzt.
Paket müsste fragmentiert werden, DF-Flag ist jedoch gesetzt.
Paket müsste fragmentiert werden, DF-Flag ist jedoch gesetzt.
Paket müsste fragmentiert werden, DF-Flag ist jedoch gesetzt.


kannst du mir das bitte erklären?

Ich bin direkt hinter dem modem...
Sehr eigenartig - ist dein Lan-Interface evtl. nicht auf MTU=1500 eigestellt? - Sonst hätte ich keine Erklärung

theoth
Kabelneuling
Beiträge: 15
Registriert: 17.02.2008, 11:59

Re: 16MBit zu langsam - unitymedia speedtest zeigt falsche Speed

Beitrag von theoth » 19.02.2008, 09:46

Dinniz hat geschrieben:Warum zum Henker seid ihr alle so auf Speedtests aus?
1) Wie willst Du denn sonst prüfen, ob Deine konfig optimal ist? Gerade nach einer Umstellung oder Neuanmeldung...
2) Solange eine Preisstaffelung da ist, möchte ich den Mehrwert auch haben, sonst hätte ich mich nicht dafür entschieden.
3) Ab und zu mal testen, ob der Zuwachs an Kabel-Kunden Auswirkungen auf die Performance hat.

Aber im Großen und Ganzen geb ich Dir recht, man sollte es nicht überbewerten.

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: 16MBit zu langsam - unitymedia speedtest zeigt falsche Speed

Beitrag von Bastler » 19.02.2008, 12:22

Man könnte fast meinen, einige bestellen sich schnelle Internegzugänge nur dazu, pausenlos Speedtests (noch dazu meist nichtssagende) zu machen :D
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Carlo
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 80
Registriert: 15.02.2008, 13:59
Wohnort: Meerbusch

Re: 16MBit zu langsam - unitymedia speedtest zeigt falsche Speed

Beitrag von Carlo » 19.02.2008, 15:56

Also wenn ihr nur euren download testen wollt. Nehmt doch den FTP Server der Uni Köln, der hat Speed und ich habe dem entsprechend auch full speed (16000) Da sind 2 Dateien die man einfach mal runterladen kann. Danach einfach wieder löschen ^^
Bild

Jolander
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 764
Registriert: 07.06.2007, 06:04
Wohnort: Düsseldorf-Gerresheim

Re: 16MBit zu langsam - unitymedia speedtest zeigt falsche Speed

Beitrag von Jolander » 19.02.2008, 17:20

FTP ist auf alle Fälle die bessere Wahl und empfehle ich auch.

Ich selber habe auch sehr gute Erfahrungen mit einer Linux-Live-CD (Knoppix z.B.) gemacht. Sollte damit alles funktionieren, dann ist vielleicht doch irgendwo in der Konfiguration des PC's was nicht so wirklich optimal.

@saki
Bei dem Test habe ich persönlich noch nie brauchbare Werte erhalten. Bin ja sowieso nicht unbedingt für diese Tests, aber der ist imho überhaupt nicht zu gebrauchen. Und was ist mit 2play/3play? Gibst Du doch selber beim Start an, welchen Tarif Du testen möchtest. Falls Du 3play angegeben hast und der springt auf 2play, dann liegt es an diesem tollen Test :zwinker:

@sauger345
1500 ist für UM optimal und auch im dlink gehören 1500 rein.

Wenn es bei Dir nicht klappt, dann wird das Problem irgendwo am Rechner liegen. Hattest Du vorher DSL und vielleicht noch PPoE installiert? Kannst Du ja gleich mal deaktivieren/deinstallieren, wenn Du wie von theoth vorgeschlagen mal die Einstellungen prüfst :smile: Sonst teste doch auch mal per Knoppix...
Ab Januar 2011 Netcologne auch in Düsseldorf. Schau' mer mal.

"Du hast zwar recht, aber ich finde meine Meinung besser"

sauger345
Übergabepunkt
Beiträge: 356
Registriert: 23.04.2007, 22:56

Re: 16MBit zu langsam - unitymedia speedtest zeigt falsche Speed

Beitrag von sauger345 » 19.02.2008, 19:46

so ich hab mir hier mal ein neues Notebook ausgeliehen, habs platt gemacht, neu aufgestetzt, und das erste was ich gemacht hab ist das testen...

und immernoch gehts nur mit 1472

Carlo
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 80
Registriert: 15.02.2008, 13:59
Wohnort: Meerbusch

Re: 16MBit zu langsam - unitymedia speedtest zeigt falsche Speed

Beitrag von Carlo » 19.02.2008, 22:22

ftp.uni-koeln.de

nimm dazu ein ftp programm zum downloaden. SmartFTP , LeechFTP, FlashFXP
Bild

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: 16MBit zu langsam - unitymedia speedtest zeigt falsche Speed

Beitrag von Moses » 20.02.2008, 01:11

sauger345 hat geschrieben:und immernoch gehts nur mit 1472
Ist das jetzt ein Tippfehler? 1472 + 28 = 1500 => wäre also richtig für MTU 1500. :)
Nutzt du denn nen Router? (Sorry hab etwas den Überblick verloren) Falls ja, muss da natürlich auch 1500 als MTU eingestellt werden.

Andererseits sollten die läppschen 8 Byte MTU nicht den weltbewegenden Unterschied ausmachen...

sauger345
Übergabepunkt
Beiträge: 356
Registriert: 23.04.2007, 22:56

Re: 16MBit zu langsam - unitymedia speedtest zeigt falsche Speed

Beitrag von sauger345 » 20.02.2008, 14:03

wie gesagt, wenn ich 1500 eingebe, hab ich max. 10.000
bei 1492 hab ich 17.000....

ich lass das so

saki
Kabelexperte
Beiträge: 110
Registriert: 24.08.2007, 01:54
Wohnort: Bielefeld

Re: 16MBit zu langsam - unitymedia speedtest zeigt falsche Speed

Beitrag von saki » 20.02.2008, 16:52

was müste ich dan einstellen wenn ich eine 32mbit habe?den mtu

sauger345
Übergabepunkt
Beiträge: 356
Registriert: 23.04.2007, 22:56

Re: 16MBit zu langsam - unitymedia speedtest zeigt falsche Speed

Beitrag von sauger345 » 20.02.2008, 17:57

musst du testen...

wie gesagt...

ich weiß nicht warum bei mir nur 1492 geht...

michaausessen
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 69
Registriert: 23.02.2008, 06:51

Re: 16MBit zu langsam - unitymedia speedtest zeigt falsche Speed

Beitrag von michaausessen » 25.02.2008, 20:39

Seit heute habe ich 3play 10.000. Doch während die Upload-Geschwindigkeit mit bis zu 736 kbit/s in Ordnung ist, liegt die Download-Geschwindigkeit bei bescheidenen 2.241 kbit/s bis 4.221 kbit/s (schwankt sehr stark). Meine Hardware besteht aus dem Motorola-Kabelmodem SBV5120E und dem WLAN-Router D-Link DI-524.

Nun habe ich gelesen, dass der D-Link Router nicht gerade der Hit sein und mit Geschwindigkeit von 6 MBit und mehr arge Probleme haben soll. Stimmt das und, wenn ja, welcher Router ist zu empfehlen?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: knicki und 2 Gäste