das Iphone als Haustelefon

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
hf40
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 94
Registriert: 21.05.2008, 16:39

das Iphone als Haustelefon

Beitrag von hf40 » 09.11.2013, 23:35

Hallo,

mit einem Fritz! Wlan Router lässt sich ja das Iphone als Haustelefon einbinden. Derzeit habe ich eine Haustelefonanlage von Siemens direkt am Router. Mein wlan-Router ist dagegen ca. 10 Meter entfernt vom Router.

Wie bekomme ich die telefonie-Funktion an einen Fritz Wlan-Router?

Benutzeravatar
phoenixx4000
Übergabepunkt
Beiträge: 480
Registriert: 30.03.2008, 22:36
Wohnort: Geldern

Re: das Iphone als Haustelefon

Beitrag von phoenixx4000 » 12.11.2013, 18:48

hf40 hat geschrieben:Hallo,

mit einem Fritz! Wlan Router lässt sich ja das Iphone als Haustelefon einbinden.
Derzeit habe ich eine Haustelefonanlage von Siemens direkt am Router.
Mein wlan-Router ist dagegen ca. 10 Meter entfernt vom Router.

Wie bekomme ich die telefonie-Funktion an einen Fritz Wlan-Router?
Momentan habe ich noch leichte Verständnisprobleme mit Deiner Gerätekombination.
Welches Modem wird verwendet? FritzBox 63xx , TC7200, Motorola, CISCO, Scientific Atlanta?
Welcher Router wird verwendet? FritzBox, DLINK, Netgear?
Ist das Siemens Gerät wirklich eine Telefonanlage (wenn ja welche // Highcom / Highpath) oder nur eine DECT Basisstation (Bsp.: Gigaset?)

Nachfolgende Beschreibung bezieht sich vorrangig auf die Verwendung der FritzBox 6360 von UM.

Auf dem IPhone muss zum telefonieren mit der Fritz.Box die FritzAPP Phone installiert werden.
In der FritzBox muss ein IP-Telefon eingerichtet werden und die Zugangsdaten in der APP eingetragen werden. (geht aber in der APP auch automatisch)

Jetzt kann man im Prinzip mit dem IPhone oder aber auch mit Android Telefonen über den Festnetzanschluss telefonieren.
(Bei Android empfiehlt sich als Softphone CSIP-Simple, das ist besser als die FritzAPP)

Voraussetzung ist aktiviertes WLAN an der Fritz und am Smartphone und eine aktive Verbindung zwischen den Beiden.

Es wäre Hilfreich, wenn die Telefonanlage, die Anzahl der genutzten kabelgebundenen Anschlüsse und die gewünschte Funktion etwas näher beschrieben wäre.

Sollte die "Siemens Telefonanlage" lediglich eine ISDN Basisstation für DECT Geräte sein, so sind bei richtiger Konfiguration interne Telefonate zwischen dem IPhone und den DECT Geräten möglich.
Dazu in der FritzBox einfach mehrere ISDN Telefone einrichten und die internen Nummern (5x . . . ) im ISDN Telefon eintragen.

hf40
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 94
Registriert: 21.05.2008, 16:39

Re: das Iphone als Haustelefon

Beitrag von hf40 » 23.11.2013, 22:48

Hallo,

wir haben 3play, Cisco epc3208 und direkt dran von Siemens Gigaset SL100. Da wir alle ein Iphone haben, wäre das Gigaset überflüssig. Soweit ich weiß, müsste ich noch die Komfort-Option für 5 Euro/Monat zubuchen, um an die Fritzbox zu kommen. Funktioniert die FritzFon-Funktion gut?

Holzfred
Kabelneuling
Beiträge: 32
Registriert: 28.04.2013, 09:51

Re: das Iphone als Haustelefon

Beitrag von Holzfred » 23.11.2013, 23:01

Hallo,

an der 6340 kann man das IP als Haustelefon konfigurieren. Die Fritzapp aus dem Appstore laden und anmelden.

Jetzt kommts. Das ganze läuft, wenn die app aktiv ist. Es kommt aber vor, dass man diese mal beendet und dann klingelt das Telefon eben nicht... Für mich ist das eher ne Spielerei und ich hatte auch schon mehrfach Verbindungsabbrüche...

Benutzeravatar
phoenixx4000
Übergabepunkt
Beiträge: 480
Registriert: 30.03.2008, 22:36
Wohnort: Geldern

Re: das Iphone als Haustelefon

Beitrag von phoenixx4000 » 24.11.2013, 17:56

Man kann auch eine DSL Fritz (7270 oder größer) mit dem Cisco verbinden und am TAE-Anschluss das Telefonkabel der Fritz anschließen.
Das Gigaset dann an den TAE Port der Fritz.
Fritz dann als Internet Zugang über LAN1 konfigurieren und LAN1 mit dem Cisco verbinden.
Cisco einmal resetten, wenn zuvor ein anderer Router konfiguriert war.
(Es sei denn du hättest ein 3208G da geht das etwas anders.)

In der Fritz Telefon Analog mit der Rufnummer deines Anschlusses einstellen.
IP Telefone anlegen.
FritzAppPhone auf dem Apfelding installieren und die Zugangsdaten der IP-Telefone einrichten.

Allerdings funktionieren die dann ausschließlich auf die eine Nummer deines UM Anschlussen (+ Ihrer eigenen Mobilnummer)

Gespräche untereinander sind möglich.
Auch zum fest angeschlossenen Siemens.

Allerdings nur ein Festnetzgespräch aus- oder eingehend gleichzeitig.

Die FritzApp funktioniert allerdings kann es je nach Verbindungsqualität deines WLAN auch schon mal zu Aussetzern kommen.
Für Android TElefone funktioniert CSIPSimple besser.

hf40
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 94
Registriert: 21.05.2008, 16:39

Re: das Iphone als Haustelefon

Beitrag von hf40 » 24.11.2013, 22:10

Hallo phoenixx4000,

also unitymedia muss da nichts freischalten? Und die IP-Telefonie wird durch den DSL-Anschluss geschleust? Bin jetzt technisch nicht ganz sicher, wie die Fritz! an die IP-Telefonie kommt.
Die Fritzbox müsste dann dect und voip können? Mir würde da auch ein schnellerer Wlan-Router Spaß machen, wie die 7390!

Danke

Knifte
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2464
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: das Iphone als Haustelefon

Beitrag von Knifte » 24.11.2013, 22:14

Du hast kein DSL.

Die Fritz bekommt die Telefondaten zum einen über das y-Kabel vom TAE Port des Modems und, sofern konfiguriert, übers Internet für bspw. SIP-Telefonie.

UM muss da gar nix machen.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4

hf40
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 94
Registriert: 21.05.2008, 16:39

Re: das Iphone als Haustelefon

Beitrag von hf40 » 24.11.2013, 22:41

jo, bei DSL dachte ich eher an Internet....

hf40
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 94
Registriert: 21.05.2008, 16:39

Re: das Iphone als Haustelefon

Beitrag von hf40 » 25.11.2013, 11:49

Hallo,

beim Telefonkabel der Fritz handelt es sich um das y-Kabel?
Da ich die FritzBox ja weiter weg aufstellen muß, benötige ich hier eine Verlängerung.
Um welches Verlängerungskabel handelt es sich denn hierbei? Ist das ein Spezialformat von AVM?

Danke

Knifte
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2464
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: das Iphone als Haustelefon

Beitrag von Knifte » 25.11.2013, 11:58

Das ist ein spezielles Kabel von AVM. Da gibt es aber Anleitungen, wie man das verlängert im Internet. Guck mal bei Google.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4

hf40
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 94
Registriert: 21.05.2008, 16:39

Re: das Iphone als Haustelefon

Beitrag von hf40 » 25.11.2013, 12:02

Hallo,

ich lese aber auch, dass es wohl auch ein stinknormales RJ45 Kabel sein soll....

Knifte
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2464
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: das Iphone als Haustelefon

Beitrag von Knifte » 25.11.2013, 12:21

Kannst es ja ausprobieren.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4

hf40
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 94
Registriert: 21.05.2008, 16:39

Re: das Iphone als Haustelefon

Beitrag von hf40 » 25.11.2013, 14:25

sehe gerade in der Anleitung, das Kabelmodem hat RJ11 als Ausgang.

Benutzeravatar
phoenixx4000
Übergabepunkt
Beiträge: 480
Registriert: 30.03.2008, 22:36
Wohnort: Geldern

Re: das Iphone als Haustelefon

Beitrag von phoenixx4000 » 01.12.2013, 11:29

An den RJ11 Ausgang des Kabelmodems kommt ein RJ11->TAE Adapter an den der TAE->RJ45 Adapter von AVM daran der TEL-Zweig des Y-Kabel's und an den RJ45 auf der anderen Seite die Fritz.
Das Kabel kann auf dieser Seite mit einem 8Poligen RJ45 Verbinder und einem fast beliebig langen 1:1 Netzwerkkabel verlängert werden.

Dann in der Fritz unter Telefonie den Analogport aktivieren und falls nötig die Rufnummer eintragen.

Jetzt kann man die FritzBox als Telefonanlage verwenden.

Bei DECT-Modellen mit Schnurlostelefonen und bei den meisten Anderen mit ISDN und Analogtelefonen.
Bei verschiedenen Boxen können im Telefoniegeräte Menü auch IP Telefone eingerichtet werden.
Die hier angelegten Daten können für IP-Telefone (Bsp.: Gigaset 470 IP oder diverse Cisco Modelle) verwendet werden.
Zusätzlich kann man die hier vergebenen Zugangsdaten auch für SoftPhones am PC oder auf Smartphones verwenden.
Bei IPv4 und Dyndns Freigabe sind diese Nummern sogar von außerhalb verwendbar.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: sch4kal und 4 Gäste