IPv6 am Business Anschluss

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
oh1
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 25.10.2013, 11:10
Wohnort: Rhein-Main Gebiet

IPv6 am Business Anschluss

Beitrag von oh1 » 25.10.2013, 11:45

Hallo allerseits,

ich habe eine Business Anschluss beauftragt im Glauben dann einen full-DS mit IPv4 und IPv6 zu bekommen. Nun musst ich feststellen, dass offenbar nur natives IPv4 am Business Anschluss verfügbar gemacht wird.
Die Fritzbox bietet unter dem Punkt IPv6 Anbindung lediglich die Option

Code: Alles auswählen

Immer ein Tunnelprotokoll für die IPv6-Anbindung nutzen
IPv6 mit einem Tunnelprotokoll über eine herkömmliche IPv4-Anbindung verwenden. Für diese Betriebsart ist keine IPv6-Unterstützung durch Ihren Internetanbieter notwendig.
Die weiteren Optionen (laut Fritz-Hilfe Immer eine native IPv6-Anbindung nutzen und Immer eine native IPv4-Anbindung nutzen) sind nicht verfübar - ich vermute sie werden ausgeblendet, wenn der Anbieter kein IPv6 unterstützt.
Die Fritzbox bekommt also allem Anschein nach von UM nur eine IPv4 Adresse und baut dann zu einem Tunnelbroker eine Verbindung auf und bekommt von dort die IPv6 Adressen (standardmässig ist dies 6to4).

Code: Alles auswählen

25.10.13	10:35:25	Verwendetes IPv6-Präfix ...
25.10.13	10:35:25	Internetverbindung IPv6 (6to4) wurde erfolgreich hergestellt.
25.10.13	10:35:25	Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt.
UM betreibt eine komplette IPv6 Infrastruktur, der Business Kunde muss sich aber mit der Tunnelbroker Krücke zufrieden geben, wenn er IPv6 nutzen möchte?! Gerade als Business Kunde möchte ich doch nicht meinen IPv6 Traffic durch einen (möglicherweise) nicht so vertrauenswürdigen Tunnelbroker leiten.

Ist das wirklich so? Ein UM Supporter hat mir das zwar am Telefon bestätigt, aber manchmal weiß die breite Masse ja dann doch mehr, als der einzelne.

Robert_L
Kabelneuling
Beiträge: 14
Registriert: 19.08.2013, 10:40
Wohnort: Lörrach

Re: IPv6 am Business Anschluss

Beitrag von Robert_L » 25.10.2013, 12:28

oh1 hat geschrieben:Die weiteren Optionen (laut Fritz-Hilfe Immer eine native IPv6-Anbindung nutzen und Immer eine native IPv4-Anbindung nutzen) sind nicht verfübar - ich vermute sie werden ausgeblendet, wenn der Anbieter kein IPv6 unterstützt.
Die Fritzbox bekommt also allem Anschein nach von UM nur eine IPv4 Adresse
Zumindest im KabelBW Netz mit Business-Anschluss ohne feste IP funktioniert die Option der FB6360 "Immer eine native IPv6-Anbindung nutzen". Man bekommt eine dynamische IPv4-Adresse und ein /56 IPv6-Subnetz (ohne Tunnel) zugewiesen.
KabelBW Office Internet+Phone 50 --- Telekom DSL3000+ISDN --- DrayTek Dual-WAN Router

Knifte
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2464
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: IPv6 am Business Anschluss

Beitrag von Knifte » 25.10.2013, 14:10

Meines Wissens gibt es derzeit bei UM kein echtes DS. Was anderes habe ich hier auch noch nie gelesen.

Entweder man bekommt einen reinen IPv4-Anschluss, oder einen IPv6-Anschluss via DS-lite.

Ich glaube auch nicht, dass das bei KBW anders ist.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4

NoGi
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 569
Registriert: 08.11.2012, 10:59
Wohnort: Metropolregion Rhein-Neckar

Re: IPv6 am Business Anschluss

Beitrag von NoGi » 25.10.2013, 15:00

Knifte hat geschrieben:Meines Wissens gibt es derzeit bei UM kein echtes DS. Was anderes habe ich hier auch noch nie gelesen.

Entweder man bekommt einen reinen IPv4-Anschluss, oder einen IPv6-Anschluss via DS-lite.

Ich glaube auch nicht, dass das bei KBW anders ist.
Ab und an scheint das bei KabelBW zu gehen. Leider nicht bei mir :heul:

http://forum.kabelbw.de/viewtopic.php?f ... te#p221714

-NoGi

oh1
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 25.10.2013, 11:10
Wohnort: Rhein-Main Gebiet

Re: IPv6 am Business Anschluss

Beitrag von oh1 » 25.10.2013, 16:38

Danke erstmal für die Bestätigung und die Info zum KabelBW-Gebiet.

Ich hab nun mal per Kontaktformular nachgefragt, ob und ggf. für wann es auch in Hessen geplant ist.
Zum jetzigen Zeitpunkt find ich es halt unverständlich, die Infrastruktur ist da. Oder sind mir da Probleme/Nachteile mit einem full DS entgangen - für den Kunden bringt es denke ich nur Vorteile.

Knifte
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2464
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: IPv6 am Business Anschluss

Beitrag von Knifte » 25.10.2013, 19:38

Das Problem bei Echtem DS ist für den Anbieter, dass er dafür IPv4 Adressen braucht, die UM aber nicht mehr in unbegrenzter Menge hat.

Ansonsten würde es nur Vorteile bringen.

UM wird das aber nicht anbieten.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4

NoGi
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 569
Registriert: 08.11.2012, 10:59
Wohnort: Metropolregion Rhein-Neckar

Re: IPv6 am Business Anschluss

Beitrag von NoGi » 25.10.2013, 19:50

Knifte hat geschrieben:Das Problem bei Echtem DS ist für den Anbieter, dass er dafür IPv4 Adressen braucht, die UM aber nicht mehr in unbegrenzter Menge hat.

Ansonsten würde es nur Vorteile bringen.

UM wird das aber nicht anbieten.
Nur zur Info: oh1 ist Businesskunde mit IPv4 und ich Bestandskunde auch -Gott sei's getrommelt, gepfiffen und gebassgeigt- noch mit IPv4.
Deshalb würde es UMKBW ein müdes Lächeln kosten uns auf echten Dual Stack umzustellen.

-NoGi

Knifte
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2464
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: IPv6 am Business Anschluss

Beitrag von Knifte » 25.10.2013, 20:12

Das stimmt natürlich auch.

Bin auch IPv4 Kunde und hätte gegen Umstellung auf echtes DS auch hix.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4

Benutzeravatar
phoenixx4000
Übergabepunkt
Beiträge: 480
Registriert: 30.03.2008, 22:36
Wohnort: Geldern

Re: IPv6 am Business Anschluss

Beitrag von phoenixx4000 » 26.10.2013, 11:52

Weckt keine schlafenden Tiger.

Seit froh, wenn Ihr noch IPv4 habt.

Umstellungen gehen meist doch eh nur in die Hose und man hat plötzlich nur noch v6.....

dann lieber nen tunnelbroker und gefaktes DS.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: beliffm, sch4kal und 7 Gäste