Welche Risiken bzgl. Hacker-Angriffe gibt es

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4803
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Welche Risiken bzgl. Hacker-Angriffe gibt es

Beitrag von Grothesk » 30.01.2008, 16:20

So am Rande: Die WEP-'Verschlüsselung' kann man sich in die Haare schmieren. Das ist in wenigen Minuten offen, wenn man es drauf anlegt. Nimm WPA(2), wenn möglich.

Benutzeravatar
Cpt.Hardy
Übergabepunkt
Beiträge: 338
Registriert: 05.10.2007, 17:27
Wohnort: Rhein Main Gebiet

Re: Welche Risiken bzgl. Hacker-Angriffe gibt es

Beitrag von Cpt.Hardy » 30.01.2008, 16:25

Hi Moses,

erstmal vielen Dank, daß Du Dich hier so engagierst und mit Rat und Tat zur Seite stehst.

Hier noch ein paar Infos.

Das NAS ist im LAN datürlich durch direkte Eingabe der IP 192.168.2.6 von allen im LAN angeschlossenen PC aus erreichbar. In der Netzwerkumgebung sind entsprechende Verküpfungen gesetzt.

Auf dem NAS gibt es z.Zt. (noch Testphase) drei Ordner, 2 Ordner (read&write) sind mit einem Passwort belegt, der dritte ist der öffentliche (read only) den Du gestern entdeckt hast (hatte natürlich nichts degegen, sind auch keine wichtigen Daten drauf, man kann ja keine Antworten erwarten wenn man das nicht zum Testen einrichtet, oder?).

Solange ich DMZ einschalte, ist das NAS vom WAN aus erreichbar, sowohl vom meinem PC zu hause, als auch hier von der Firma. Das andere läuft noch nicht. Werde heute Abend Deine Vorschläge zu Hause ausprobieren.

Ich habe inzwischen eine etwas genauere Beschreibung meines D-Link DI524 gefunden, siehe

ftp://ftp.dlink.de/di/di-614plus/docume ... 050311.PDF

Eigentlich haben wir alles richtig gemacht.
Gruß
Hardy

-----------------------------
Anbindung: Unitymedia 3play60 HD
Modem: cisco EPC3208
HD-Receiver: Samsung SMT-C5120
SAT-Receiver: Medion Life P24027 MD 28019
Flat-Screen: MEDION Full HD Backlight P17005 (MD30445) MSN: 30011905
Router: AVM Fritz!Box 7270 v3
FON1: analoges Telefon T-Concept
FONS: ISDN Telefon T-Concept
DECT: 2x Fritz!Fon C3
Smartphone und Touchpad über Andriod App und WLAN
VoIP: von sipgate und InterVoIP

sauger345
Übergabepunkt
Beiträge: 356
Registriert: 23.04.2007, 22:56

Re: Welche Risiken bzgl. Hacker-Angriffe gibt es

Beitrag von sauger345 » 30.01.2008, 23:47

ich habe slebst einen ftp am laufen: (ab und zu)

port: 21 zum FTP und:


das hier sind die ports: 20200-21000 (sind um über ftp:// im Firefox und im Explorer drauf zu kommen

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: SpookyMulder und 6 Gäste