Unitymedia-Hardware in Hausinstalltion integrieren

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
breckofresh
Kabelneuling
Beiträge: 47
Registriert: 01.12.2012, 19:28

Re: Unitymedia-Hardware in Hausinstalltion integrieren

Beitrag von breckofresh » 22.10.2013, 19:46

Unsere Vormieterin hatte soweit ich das mitbekommen hab, auch schon Internet und Telefon von Unitymedia.
Ich mach aber morgen gerne mal ein Foto vom Verstärker.
So gesehen, ist es ein Einfamilienhaus mit 2 Wohneinheiten.

robbe
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1344
Registriert: 19.02.2013, 17:11

Re: Unitymedia-Hardware in Hausinstalltion integrieren

Beitrag von robbe » 22.10.2013, 20:34

Wieso probierst dus denn nicht einfach mal? Häng die Fritzbox doch mal an die MMD und schau was passiert. Und das weiße Teil wird wohl kein Verstärker, sondern eher ein Push-On-Adapter sein, welcher aus dem normalen TV Ausgang der Antennendose einen Data Port macht.

breckofresh
Kabelneuling
Beiträge: 47
Registriert: 01.12.2012, 19:28

Re: Unitymedia-Hardware in Hausinstalltion integrieren

Beitrag von breckofresh » 22.10.2013, 20:36

Das kann ich natürlich machen. Allerdings soll das ja nicht der endgültige Standort der Fritzbox sein.

robbe
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1344
Registriert: 19.02.2013, 17:11

Re: Unitymedia-Hardware in Hausinstalltion integrieren

Beitrag von robbe » 22.10.2013, 20:43

Kannst es ja auch auf dem Dachboden probieren.

breckofresh
Kabelneuling
Beiträge: 47
Registriert: 01.12.2012, 19:28

Re: Unitymedia-Hardware in Hausinstalltion integrieren

Beitrag von breckofresh » 22.10.2013, 21:11

Passt die Fritzbox nicht dran. Ist ja nur eine einfache 2-Loch-Dose.
Dieser "Verstärker" hat nur die 3 Gewindeanschlüsse.

robbe
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1344
Registriert: 19.02.2013, 17:11

Re: Unitymedia-Hardware in Hausinstalltion integrieren

Beitrag von robbe » 22.10.2013, 21:54

Dann ist wohl eher ein Aktiv Verteiler. Das Teil brauchst du, falls die MMD nur einen Datenausgang hat, aber 2 Geräte dran müssen.

breckofresh
Kabelneuling
Beiträge: 47
Registriert: 01.12.2012, 19:28

Re: Unitymedia-Hardware in Hausinstalltion integrieren

Beitrag von breckofresh » 23.10.2013, 09:45

Hier das versprochene Foto von meinem Verstärker.

Bild

Kleki
Kabelexperte
Beiträge: 101
Registriert: 15.11.2010, 20:50
Wohnort: Leverkusen

Re: Unitymedia-Hardware in Hausinstalltion integrieren

Beitrag von Kleki » 23.10.2013, 16:42

Zum Thema Anschluss der Fritzbox: Wenn du im Büro nur die Zweilochdose hast, brauchst du von Unitymedia einen Push on Adpater (wie hier als Nummer 12 zu sehen). Der stellt dir einen dritten Anschluss zur Verfügung. Du hast wahrscheinlich den aktiven Verteiler (Nummer 13 in der Anleitung) bekommen. Das gleiche war bei mir auch passiert, als ich den HD Recorder nachträglich bestellt hatte. Unitymedia hat mir dann auf Nachfrage nachträglich den Adapter geschickt. Natürlich wurden dafür erst mal Portokosten berechnet, die ich nach erneutem Anruf aber ersetzt bekommen hatte. Ich hatte schließlich bei Bestellung auf mein Set-up mit Anschluss der Geräte in unterschiedlichen Räumen hingewiesen.

Am Freitag ziehe ich um. Im neuen Haus werde ich es ähnlich wie du versuchen. Vom Modem im DG durch die vorhanden Telefonleitungen zum Telefon im EG. Wüsste nicht, warum das nicht gehen sollte. Telefonübertragung ist recht robust.

breckofresh
Kabelneuling
Beiträge: 47
Registriert: 01.12.2012, 19:28

Re: Unitymedia-Hardware in Hausinstalltion integrieren

Beitrag von breckofresh » 23.10.2013, 18:41

So, die Fritzbox funktioniert schon mal nicht an der vorhandenen Multimediadose.
Die synct einen Wolf.
Der Mitarbeiter des technischen Support meinte, dass eventuell der Rückkanal nicht anliegt.
Kann einer der Experten hier was zu meinem Foto mit dem Verstärker sagen?

robbe
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1344
Registriert: 19.02.2013, 17:11

Re: Unitymedia-Hardware in Hausinstalltion integrieren

Beitrag von robbe » 23.10.2013, 20:01

Ganz normaler verstärker halt. Gibts eigentlich nichts zu sagen. Greif doch mal auf die Fritzbox zu und mach Screenshots von den Modemwerten.

breckofresh
Kabelneuling
Beiträge: 47
Registriert: 01.12.2012, 19:28

Re: Unitymedia-Hardware in Hausinstalltion integrieren

Beitrag von breckofresh » 23.10.2013, 20:03

Kann man den erkennen, ob der Verstärker rückkanalfähig ist?
Fotos kann ich morgen nach der Arbeit gerne online stellen.

NoGi
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 569
Registriert: 08.11.2012, 10:59
Wohnort: Metropolregion Rhein-Neckar

Re: Unitymedia-Hardware in Hausinstalltion integrieren

Beitrag von NoGi » 23.10.2013, 20:19

breckofresh hat geschrieben:Kann man den erkennen, ob der Verstärker rückkanalfähig ist?
Fotos kann ich morgen nach der Arbeit gerne online stellen.
Falls du den HAV meinst, von dem du ein Bild eingestellt hast:

Wie du auf dem Aufkleber lesen kannst ist der Rückkanal sogar schon eingepegelt und der Pegelregler für den RK überklebt..
Und ja, Astro 331 (G) ist rückkanalfähig.

Welcher Typ/Hersteller ist den die Multimediadose genau?

-NoGi

breckofresh
Kabelneuling
Beiträge: 47
Registriert: 01.12.2012, 19:28

Re: Unitymedia-Hardware in Hausinstalltion integrieren

Beitrag von breckofresh » 23.10.2013, 20:56

Hersteller: Delta
Typ: BDM1015QT
15db Dämpfung

NoGi
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 569
Registriert: 08.11.2012, 10:59
Wohnort: Metropolregion Rhein-Neckar

Re: Unitymedia-Hardware in Hausinstalltion integrieren

Beitrag von NoGi » 23.10.2013, 21:32

breckofresh hat geschrieben:Hersteller: Delta
Typ: BDM1015QT
15db Dämpfung
Wenn kein Verkabelungs- / Anschlussfehler vorliegt sollte es eigentlich gehen.
In welcher Reihenfolge sind denn die Dosen angeschlossen?

Ich nehme an dass ein Digitalfernseher an der MMD funktioniert?

-NoGi

breckofresh
Kabelneuling
Beiträge: 47
Registriert: 01.12.2012, 19:28

Re: Unitymedia-Hardware in Hausinstalltion integrieren

Beitrag von breckofresh » 23.10.2013, 21:38

Ja, Digital-Tv läuft an der Dose einwandfrei.

Das Haus ist als Baum-Struktur (heißt doch so oder) verkabelt, sprich das Kabel geht vom Verstärker hoch zu der Wohnung meiner Großeltern, von da auf den Dachboden, dann wieder eine Etage tiefer ins Wohnzimmer und vom Wohnzimmer ins Kinderzimmer.

Verkablungsfehler in der MMD kann ich nicht ausschließen, allerdings wurde die halt von einem Unitymedia-Techniker gesetzt.

NoGi
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 569
Registriert: 08.11.2012, 10:59
Wohnort: Metropolregion Rhein-Neckar

Re: Unitymedia-Hardware in Hausinstalltion integrieren

Beitrag von NoGi » 23.10.2013, 21:47

breckofresh hat geschrieben:Ja, Digital-Tv läuft an der Dose einwandfrei.

Das Haus ist als Baum-Struktur (heißt doch so oder) verkabelt, sprich das Kabel geht vom Verstärker hoch zu der Wohnung meiner Großeltern, von da auf den Dachboden, dann wieder eine Etage tiefer ins Wohnzimmer und vom Wohnzimmer ins Kinderzimmer.

Verkablungsfehler in der MMD kann ich nicht ausschließen, allerdings wurde die halt von einem Unitymedia-Techniker gesetzt.
Ich glaube jetzt hilft nur noch ein Techniker mit Messgerät. Alles andere wäre Stochern im Nebel.
Die Modemwerte könntest du aber noch bekannt geben.

-NoGi

breckofresh
Kabelneuling
Beiträge: 47
Registriert: 01.12.2012, 19:28

Re: Unitymedia-Hardware in Hausinstalltion integrieren

Beitrag von breckofresh » 23.10.2013, 21:50

Kann ich, wie gesagt, morgen nach der Arbeit machen, falls es dann immer noch nicht laufen sollte.

Benutzeravatar
phoenixx4000
Übergabepunkt
Beiträge: 480
Registriert: 30.03.2008, 22:36
Wohnort: Geldern

Re: Unitymedia-Hardware in Hausinstalltion integrieren

Beitrag von phoenixx4000 » 24.10.2013, 18:44

Irgendwie kommt mir die Anlage bekannt vor........ :D

breckofresh
Kabelneuling
Beiträge: 47
Registriert: 01.12.2012, 19:28

Re: Unitymedia-Hardware in Hausinstalltion integrieren

Beitrag von breckofresh » 24.10.2013, 20:31

Zunächst nochmals vielen Dank an phoenixx4000.
Ich wäre total aufgeschmissen gewesen.

Für alle anderen, die Anlage läuft nach langem Hin- und Her mit Unitymedia nun wie sie soll.

NoGi
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 569
Registriert: 08.11.2012, 10:59
Wohnort: Metropolregion Rhein-Neckar

Re: Unitymedia-Hardware in Hausinstalltion integrieren

Beitrag von NoGi » 24.10.2013, 20:52

breckofresh hat geschrieben:Zunächst nochmals vielen Dank an phoenixx4000.
Ich wäre total aufgeschmissen gewesen.

Für alle anderen, die Anlage läuft nach langem Hin- und Her mit Unitymedia nun wie sie soll.
@breckofresh & @phoenix4000
Heiligs Blechle :heul: Lasst uns doch nicht dumm sterben.
Was war es denn?

-NoGi

breckofresh
Kabelneuling
Beiträge: 47
Registriert: 01.12.2012, 19:28

Re: Unitymedia-Hardware in Hausinstalltion integrieren

Beitrag von breckofresh » 24.10.2013, 21:49

Ich versuche es mal...

Zunächst wurde mir auf dem Dachboden eine weitere Multimediadose installiert und anschließend messtechnisch überprüft.
Da war und ist alles in Ordnung.

Nach mehreren Gesprächen mit den verschiedenen Unitymedia-Hotlines wurde zunächst festgestellt, das trotz Lieferung der Hardware ein Techniker die Installation hätte vornehmen sollen. Da hatte sich aber keiner bei mir gemeldet und auch eine vorherige Nachfrage nach einem kostenlosen Techniker wurde verneint.
Dann störte den Auftragsdurchlauf wohl noch ein offenes Ticket oder eine Änderung.
Dies wurde dann entsprechend geschlossen.
Aber so wie ich das beurteilen kann und was wirklich am meisten Zeit gekostet hat, war wohl das Unitymedia nicht die korrekte MAC-Adresse meiner Fritzbox hinterlegt hatte. Dies wurde allerdings erst nach dem 5 oder 6 Gespräch erkannt und geändert.

Danach lief die Box durch und funktioniert nun.

Ich hoffe ich habe soweit korrekt zusammen gefasst.

NoGi
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 569
Registriert: 08.11.2012, 10:59
Wohnort: Metropolregion Rhein-Neckar

Re: Unitymedia-Hardware in Hausinstalltion integrieren

Beitrag von NoGi » 24.10.2013, 22:11

breckofresh hat geschrieben: Ich hoffe ich habe soweit korrekt zusammen gefasst.
Danke für die Rückmeldung. Da ist wohl fast alles schief gegangen
was schief gehen konnte.
Kein Wunder, dass wir dir nicht helfen konnten.

-NoGi

Benutzeravatar
phoenixx4000
Übergabepunkt
Beiträge: 480
Registriert: 30.03.2008, 22:36
Wohnort: Geldern

Re: Unitymedia-Hardware in Hausinstalltion integrieren

Beitrag von phoenixx4000 » 26.10.2013, 11:06

Das war mal wieder eine absolute Glanzleistung des "UM-Kompetenzteams"......

5 Telefonate mit dem Provisioning... (davon 3x mit dem Hinweis, das die HFC-MAC nicht stimmt, was aber immer ignoriert wurde...)
2 Telefonate mit dem Kundencenter... (Da die Hardware zugeschickt wurde und noch keine Rückmeldung über den Erhalt vorlag gab's noch keine Freigabe)
1 Telefonat mit dem 2nd Level Support... (Der sich als nicht zuständig betrachtete)

Dazu kam, das entgegen der ersten Aussage von UM (Selbstinstallation) wohl doch ein Installationsauftrag an den Subunternehmer in Wesel raus gegangen ist, was weitere Hindernisse bedeutete.

Eigentlich sollte nur eine Antennendose montiert werden,was innerhalb von 20 Minuten (Inkl. Einmessen) erledigt war.............

3 Stunden später lief der Anschluss dann.....

:super: UM

Kleki
Kabelexperte
Beiträge: 101
Registriert: 15.11.2010, 20:50
Wohnort: Leverkusen

Re: Unitymedia-Hardware in Hausinstalltion integrieren

Beitrag von Kleki » 28.10.2013, 09:34

Eine Sache noch zum Bild vorne: Kann es sein, dass das Erdungskabel ein paar cm unter dem Erdungsbock mit einem blanken Ende endet? Das müsste doch sicherlich noch irgendwo angeschlossen werden, oder täuscht das auf dem Bild?

Benutzeravatar
phoenixx4000
Übergabepunkt
Beiträge: 480
Registriert: 30.03.2008, 22:36
Wohnort: Geldern

Re: Unitymedia-Hardware in Hausinstalltion integrieren

Beitrag von phoenixx4000 » 28.10.2013, 20:31

Kannst ja mal den UM/Westkabel-Techniker fragen, der die Anlage ursprünglich installiert hat, warum das so ist.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: connorxxl, perryair und 5 Gäste