Nervige Fragen zu Anschlussmöglichkeiten

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
Matono
Kabelneuling
Beiträge: 11
Registriert: 06.10.2013, 18:30

Re: Nervige Fragen zu Anschlussmöglichkeiten

Beitrag von Matono » 08.10.2013, 22:59

Andere Frage: Macht es ggf. Sinn, dass ich einen Business-Tarif wähle? Welche Voraussetzungen muss ich dafür erfüllen? Ich habe einen Gewerbeschein für Kleinunternehmer u.a. im Bereich Webhosting. Bekomme ich sowas? Was wäre dann sinnvoll?

hondologe
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 69
Registriert: 11.02.2011, 11:40

Re: Nervige Fragen zu Anschlussmöglichkeiten

Beitrag von hondologe » 08.10.2013, 23:37

Soweit ich weiss kann jeder einen Business Tarif buchen, die kosten halt auch was mehr...

Knifte
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2464
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Nervige Fragen zu Anschlussmöglichkeiten

Beitrag von Knifte » 09.10.2013, 08:34

Die Horizon Box und die FritzBox musst du aber nicht mit WLAN untereinander verbinden. Die Horizon Box wird mit der Antennendose verbunden und bekommt ihre Daten da drüber.

Bzgl. IPv6 und der damit verbundenen Probleme findest du hier im Forum jede Menge Infos. Da du irgendwann mal was von einer PS3 geschrieben hast, könnte es bei dir mit IPv6 aktuell auf jeden Fall zu Problemen kommen.

Einen Business-Tarif kannst du ohne irgendeinen Nachweis abschliessen. Aber erstens weiss ich nicht, ob man da auch so ohne weiteres die Horizon Box bekommen kann, zweitens unterliegen diese Verträge nicht dem Verbraucherrecht (sprich du hast z.B. kein Wiederrufsrecht o.ä.) und die Verträge sind für gewöhnlich teurer (alle angezeigten Preise sind netto). Der Vorteil hier wäre auf jeden Fall, dass du eine IPv4-Adresse bekommst, womit du mit deiner aktuellen Hardware keine Probleme haben dürftest.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4

Benutzeravatar
DarkMasterCh1ef
Übergabepunkt
Beiträge: 289
Registriert: 14.06.2010, 18:00
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: AW: Nervige Fragen zu Anschlussmöglichkeiten

Beitrag von DarkMasterCh1ef » 09.10.2013, 09:21

Also da im Arbeitszimmer kein LAN ist würde ich es über die Stromkreise machen.meine Empfehlung ist da auch nur die horizon zu nehmen ohne fritzbox.diese stellst du ins Wohnzimmer.dann kannst du dort auch die anderen LAN Anschlüsse direkt über die horizon verbinden wie hoch der speedverlust im Arbeitszimmer ist muss man testen.kommt halt auf die Dämpfung des Stromnetzes an...
EDIT: wenn du die fritzbox doch nimmt kannst du diese auch in dein Arbeitszimmer packen.und die horizon als client über das Stromnetz verbinden. Auch hier die Frage ob der Datensatz hoch genug ist um alle Funktionen der horizon zu nutzen
HSI Techniker in M-Gladbach,D-Dorf,Krefeld,Viersen,Neuss,Kaarst etc
BildBild

Matono
Kabelneuling
Beiträge: 11
Registriert: 06.10.2013, 18:30

Re: Nervige Fragen zu Anschlussmöglichkeiten

Beitrag von Matono » 09.10.2013, 20:18

Ok, dass die Stromkreise immer unkalkulierbar sind, ist mir klar. Ich habe im Moment bei mir in der alten Wohnung auch den Telekom-Telefonanschluss im Arbeitszimmer und gehe über das Powerlan bis ins Wohnzimmer, wo mein Entertain-Recorder steht, der sogar HD Signale locker verpackt hat. Habe ich denn einen üblen Verlust, wenn ich bei 150mbit aus dem Wohnzimmer das Stromnetz speise? Was wird vielleicht noch im Arbeitszimmer ankommen, wenn ich es mit Devolo löse? Leidet der Ping unter dem Devolo?

Benutzeravatar
DarkMasterCh1ef
Übergabepunkt
Beiträge: 289
Registriert: 14.06.2010, 18:00
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: AW: Nervige Fragen zu Anschlussmöglichkeiten

Beitrag von DarkMasterCh1ef » 10.10.2013, 08:36

Wie du selber geschrieben hast ist es unkalkulierbar ;) kommt halt auf Faktoren wie die Dämpfung der Stromleitung an.zB durch die Länge oder Verbindungen.dazu müssen es die gleichen Phasen im Netz sein.
HSI Techniker in M-Gladbach,D-Dorf,Krefeld,Viersen,Neuss,Kaarst etc
BildBild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: robbe, rv112, sch4kal, un1que und 7 Gäste