Mehrere Internetanschlüsse in einem Haushalt?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
Niskat
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 01.10.2013, 20:35

Mehrere Internetanschlüsse in einem Haushalt?

Beitrag von Niskat » 01.10.2013, 20:49

Ich bin vor kurzem in eine WG gezogen, die einen Vertrag mit Internet/Telefon bei Kabel BW hat. Da ich bisher über die Telefonsteckdose Internet in meinen Router bekommen habe, ist mir die Variante mit Internet/Telefon über TV-Kabel neu und ich kenne mich da wenig aus.
Wir haben momentan WLAN über einen Router, der über ein Kabelmodem an die TV-Buchse meines Mitbewohners angeschlossen ist. Leider konnte er mir nichts weiter dazu sagen, da das alles der Techniker eingerichtet hatte.
Ich möchte Internet über Kabel haben bzw meinen eigenen Router anschließen, aber ich möchte kein Kabel vom Router im Flur in mein Zimmer verlegen.
Eine eigene TV-Buchse in meinem Zimmer habe ich und möchte wissen, ob ich dort einfach per Koaxkabel ein eigenes Kabelmodem inkl. Router anschließen kann und dann über den Vertrag meiner Mitbewohner online bin oder ob ich einen eigenen Vertrag dafür abschließen müsste?

Ich hoffe, es ist klar, was mein Problem ist.

Vielen Dank im Voraus für jede Hilfe! :)

ernstdo
Kabelkopfstation
Beiträge: 2842
Registriert: 14.02.2010, 17:06
Wohnort: Dortmund

Re: Mehrere Internetanschlüsse in einem Haushalt?

Beitrag von ernstdo » 01.10.2013, 21:56

Man kann zwar in einem Haushalt mehrere "Kabel" Internet/ Telefonanschlüsse haben aber halt nur mit zusätzlichen Kosten.
Ein selbst "besorgtes" Kabelmodem wird nicht von UM-KBW provisioniert und kann somit nicht betrieben werden.
Auch wird von UM-KBW kein weiteres Modem für den gleichen Anschluss gestellt.
Also entweder einen eigenen "Anschluss" bestellen und die volle Gebühr bezahlen oder doch irgendwie mit dem vorhandenen Anschluss verbinden ....

Niskat
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 01.10.2013, 20:35

Re: Mehrere Internetanschlüsse in einem Haushalt?

Beitrag von Niskat » 01.10.2013, 23:24

Also scheitert das Ganze letztendlich an der Einrichtung des Modems?

Knifte
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2464
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Mehrere Internetanschlüsse in einem Haushalt?

Beitrag von Knifte » 02.10.2013, 06:10

Nö, wenn du dir das Modem auf legalem Weg (=Vertrag mit UM abschliessen) besorgst, dann kann man das normalerweise problemlos anschliessen.

Mit einem selbst gekauften Kabelmodem wird es nicht funktionieren, weil du diese nicht direkt kaufen kannst. Alle die bei ebay etc. angeboten werden, sind in der Regel Leihgeräte, die nicht an UM zurückgegeben wurden. Diese können unter Umständen sogar noch eine Zeit funktionieren, bis der Vertrag, für den Sie freigeschaltet sind ausläuft. Aber wenn du ein Modem bei bspw. ebay kaufst, handelt es sich üblicherweise um Hehlerware.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4

Benutzeravatar
DarkMasterCh1ef
Übergabepunkt
Beiträge: 289
Registriert: 14.06.2010, 18:00
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: AW: Mehrere Internetanschlüsse in einem Haushalt?

Beitrag von DarkMasterCh1ef » 04.10.2013, 16:04

Kurz und knapp.ja es geht wenn du bei UM einen Vertrag abschließt.dabei wird deine dose getauscht.mit deinem Mitbewohner hat das nichts zu tun da er ein eigenes modem hat.im Grunde ist das alles nichts anderes wie ein Bussystem jetzt mal für Laien
HSI Techniker in M-Gladbach,D-Dorf,Krefeld,Viersen,Neuss,Kaarst etc
BildBild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: blackh0le, MaXX, srxx und 7 Gäste