Bitte um prüfenden Blick....

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
Benutzeravatar
Mantis12310
Kabelneuling
Beiträge: 13
Registriert: 18.09.2013, 17:28

Bitte um prüfenden Blick....

Beitrag von Mantis12310 » 18.09.2013, 19:57

Hallo zusammen :winken:
Ich habe den Tarif 2 Play Premium 150 und leide unter sehr starken Speedschwankungen :heul:
Nachts bzw. Morgens erreiche ich schon ab und an die 140Mbit/s aber meist, unter dem Tag bzw. am We nur so 45~100Mbit/s.
Ich weiß das Kabel ein shared Medium ist, aber naja. Die Leistung ist schon ernüchternd.
Mein Pc ist via CatE6 Lankabel bzw. 1Gbit/s an das Router angeschlossen.

Was sagen die Profis zu meinen FB 6340 Werten?
Geht da noch was oder sind sie in Ordnung und ich habe einfach Pech bzw. der Knotenpunkt ist ausgelastet?
Danke für die Hilfe! :smile:

Bild

conscience
Kabelkopfstation
Beiträge: 3733
Registriert: 24.12.2007, 10:16

Re: Bitte um prüfenden Blick....

Beitrag von conscience » 18.09.2013, 20:05

Powerlevel scheint mir ein wenig erhöht - kann das einer der Profis bestätigen?
--
Wie immer keine Zeit

Bild

Benutzeravatar
Mantis12310
Kabelneuling
Beiträge: 13
Registriert: 18.09.2013, 17:28

Re: Bitte um prüfenden Blick....

Beitrag von Mantis12310 » 18.09.2013, 20:09

Welche genau meinst Du?
Die in Sende- oder die in Empfangsrichtung?

conscience
Kabelkopfstation
Beiträge: 3733
Registriert: 24.12.2007, 10:16

Re: Bitte um prüfenden Blick....

Beitrag von conscience » 18.09.2013, 20:10

Senderichtung
--
Wie immer keine Zeit

Bild

Benutzeravatar
Mantis12310
Kabelneuling
Beiträge: 13
Registriert: 18.09.2013, 17:28

Re: Bitte um prüfenden Blick....

Beitrag von Mantis12310 » 18.09.2013, 20:11

Das habe ich mir nach Prüfung diverser Threads mit Screenshot der Werte auch schon gedacht.
Stört bzw. beeinflussen die Werte den downstream?

conscience
Kabelkopfstation
Beiträge: 3733
Registriert: 24.12.2007, 10:16

Re: Bitte um prüfenden Blick....

Beitrag von conscience » 18.09.2013, 20:18

Sie sind ein Indiz dafür dass da was nicht stimmt, siehe auch korrigierbare Fehler
--
Wie immer keine Zeit

Bild

Benutzeravatar
Mantis12310
Kabelneuling
Beiträge: 13
Registriert: 18.09.2013, 17:28

Re: Bitte um prüfenden Blick....

Beitrag von Mantis12310 » 18.09.2013, 20:37

Kommen die Werte von "KabelBW" (Software seitig) oder sind die Hardwareseitig, daher bei uns im Haus schlecht/falsch konfiguriert?

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4802
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Bitte um prüfenden Blick....

Beitrag von Grothesk » 18.09.2013, 21:14

Meist liegt sowas in der Hausverkabelung begründet.

NoGi
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 569
Registriert: 08.11.2012, 10:59
Wohnort: Metropolregion Rhein-Neckar

Re: Bitte um prüfenden Blick....

Beitrag von NoGi » 18.09.2013, 21:51

Mantis12310 hat geschrieben:Das habe ich mir nach Prüfung diverser Threads mit Screenshot der Werte auch schon gedacht.
Stört bzw. beeinflussen die Werte den downstream?
Eigentlich nicht, auch wenn die Rückkanalwerte nicht optimal sind.
Wegen der korrigierbaren Fehler brauchst du dir keinen Kopf zu machen, die sind bei allen FB63x0 so hoch.
Entscheidend ist hier, dass die NICHT korrigierbaren Fehler nach dem Start nicht oder nur sehr wenig steigen.
Anfangswerte so um 1000 herum sind völlig normal. Die passieren wenn das Modem sich seinen Partner (CMTS) sucht.

Da du aber tageszeitlich schwankende Werte hast deutet das auf ein überfülltes Segment hin.
Ich hänge mal eine Grafik (m)eines relativ schwach ausgelasteten Segments an.

Bild

Wenn du dir jetzt vorstellst, dass nach 18:00 Uhr noch einige weitere Verbindungen mit 150MBit/s unterwegs wären, kannst du dir das
Ergebnis ausrechnen.

Lass mal bei Gelegenheit deinen Rückkanal überprüfen und jammere lautstark bei KBW wegen Segmentüberlastung.

-NoGi

Benutzeravatar
Mantis12310
Kabelneuling
Beiträge: 13
Registriert: 18.09.2013, 17:28

Re: Bitte um prüfenden Blick....

Beitrag von Mantis12310 » 18.09.2013, 22:02

Ah das ist schon ei mal ein guter Tipp! Danke dir nogi!
Das Thema werde ich ansprechen sobald ich mit dem Techniker telefoniere. Woher bekommt man so ein auslastungsdiagram seiner Region? Komme aus dem Reihn Neckar Kreis. Nähe Heidelberg.

NoGi
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 569
Registriert: 08.11.2012, 10:59
Wohnort: Metropolregion Rhein-Neckar

Re: Bitte um prüfenden Blick....

Beitrag von NoGi » 18.09.2013, 22:20

Mantis12310 hat geschrieben:Ah das ist schon ei mal ein guter Tipp! Danke dir nogi!
Das Thema werde ich ansprechen sobald ich mit dem Techniker telefoniere. Woher bekommt man so ein auslastungsdiagram seiner Region? Komme aus dem Reihn Neckar Kreis. Nähe Heidelberg.
Lange Erklärung:
http://www.kdgforum.de/viewtopic.php?f=69&t=15097
46 Seiten Lesematerial :wand:

Kurze Erklärung:
Raspberry PI -> 38 EUR
Sundtek DVB-C USB Stick ->79 EUR
Aktiver USB -HUB ->10 EUR
https://coresec.de/2012/raspberry-pi-al ... usb-stick/
http://coresec.de/wp-content/uploads/20 ... -04-12.tgz
Linux Kenntnisse -> Unbezahlbar :D

-NoGi

Benutzeravatar
Mantis12310
Kabelneuling
Beiträge: 13
Registriert: 18.09.2013, 17:28

Re: Bitte um prüfenden Blick....

Beitrag von Mantis12310 » 19.09.2013, 07:31

Ah sehr gut!
Das muss ich auch machen. Die Teile besorge ich mir Heute gleich!
Und wenn mir dann ein KBW Techniker bzw. die vom Callcenter was erzählen wollen gibt´s nur :nein:
Danke nogi, hast mir sehr geholfen damit. Bin nur gespannt ob es bei mir noch unausgelastete Segmente gibt.
Oder wäre es eine Möglichkeit auf andere Frequenzbänder zu wechseln?

Knifte
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2464
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Bitte um prüfenden Blick....

Beitrag von Knifte » 19.09.2013, 07:44

Selbst wenn du solch eine Auswertung hättest und diese eine Netzüberlastung anzeigen würde, glaube ich trotzdem nicht, dass UMKBW daran (kurzfristig) etwas ändern wird. Es sei denn eine solche Änderung ist bereits geplant.

Und du glaubst ja wohl nicht, dass die dir zustimmen werden, wenn du denen mit solch einer Auswertung daher kommst, die eine Überlastung zeigt. Die werden doch auf jeden Fall behaupten, dass bei denen alles in bester Ordnung sei.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4

Benutzeravatar
Mantis12310
Kabelneuling
Beiträge: 13
Registriert: 18.09.2013, 17:28

Re: Bitte um prüfenden Blick....

Beitrag von Mantis12310 » 19.09.2013, 10:10

Laut Agb müssen ständig min. 60% der gebuchten Leistung anliegen. Das wären in meinem Fall 90Mbit/s.
Wenn diese nicht konstant verfügbar sind, habe ich wenigstens Sonderkündigungsrecht oder muss weniger zahlen laut Service Mitarbeiter.
Falls ich nicht auf ein anderes Segment umgestellt werden kann, kündige ich einfach und buche VDSL.

NoGi
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 569
Registriert: 08.11.2012, 10:59
Wohnort: Metropolregion Rhein-Neckar

Re: Bitte um prüfenden Blick....

Beitrag von NoGi » 19.09.2013, 10:42

Mantis12310 hat geschrieben:Laut Agb müssen ständig min. 60% der gebuchten Leistung anliegen. Das wären in meinem Fall 90Mbit/s.
Wenn diese nicht konstant verfügbar sind, habe ich wenigstens Sonderkündigungsrecht oder muss weniger zahlen laut Service Mitarbeiter.
Falls ich nicht auf ein anderes Segment umgestellt werden kann, kündige ich einfach und buche VDSL.
Wie knifte schon geschrieben hat: Ein Segment-Split ist teuer und/oder zeitaufwändig.

Falls du die 5MBit Upstream nicht wirklich brauchst, könntest du versuchen (kostenfrei) auf
50/2,5 umgestellt zu werden. Dann hast du im Downstream was dein Segment im Moment leisten kann.

Dann würden die Ersparnisse den RasPi und den Stick relativ schnell kompensieren. :D

Ich habe bei meiner 32/1 bisher eigentlich nur ein mal gewünscht ich hätte eine schnellere
Verbindung, und das war im Upstream.

-NoGi

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: Bitte um prüfenden Blick....

Beitrag von SpaceRat » 19.09.2013, 12:44

NoGi hat geschrieben:Ich habe bei meiner 32/1 bisher eigentlich nur ein mal gewünscht ich hätte eine schnellere
Verbindung, und das war im Upstream.
Geht mir bei meiner 100/5er Leitung und vorher der 64/5er Leitung ganz genauso:

Ich hab mir nur ein einziges Mal gewünscht, eine schnellere Verbindung zu haben, das bezog sich ebenfalls auf den Upstream und das war wie erwähnt ein einziges Mal, nämlich durchgehend von der Schaltung bis heute :)

Kabel-Internet habe ich seit ca. dem 1.7.2010.
Es gab hier zwar auch schon davor Kabel-Internet, aber eben nur DOCSIS 2.0, damals max. 32/1.
Da ich - auch gedrängt durch meine mir angetraute Quasselstrippe - an einem richtigen Telefonanschluß (Echtes ISDN) festhalte, hat sich der Mehrpreis für zusätzliches Kabel-Internet erst gelohnt, als der Upstream größer wurde als bei DSL 16000 mit seinen 16/1 MBit/s Down-/Upstream.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.1
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Superchic, SCT 10, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), 2xFritz!Fon C4+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild

Benutzeravatar
Mantis12310
Kabelneuling
Beiträge: 13
Registriert: 18.09.2013, 17:28

Re: Bitte um prüfenden Blick....

Beitrag von Mantis12310 » 19.09.2013, 13:53

Das wäre ja ein downgrade un das geht soweit ich das mitbekommen habe erst nach Ende der Vertragslaufzeit.
Zudem denke ich dem Fall , lieber eine schlechte 150er wo ich im Schnitt so ca. 75~80Mbit/s habe, als eine gute 50er :winken:
Mal abwarten wie das Gespräch mit dem Techniker läuft.

Was ich noch erwähnen sollte. Mein Nachbar aus dem selben Haus hat eine 100Mbit Leitung und nicht einmal einen Bruchteil der Schwankungen wie ich sie ertragen muss.
zu 80% unter der Woche min. 98Mbit. Am We kann es zwar schon mal mehr schwanken aber keinesfalls wie bei mir.

NoGi
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 569
Registriert: 08.11.2012, 10:59
Wohnort: Metropolregion Rhein-Neckar

Re: Bitte um prüfenden Blick....

Beitrag von NoGi » 19.09.2013, 14:03

Mantis12310 hat geschrieben: Was ich noch erwähnen sollte. Mein Nachbar aus dem selben Haus hat eine 100Mbit Leitung und nicht einmal einen Bruchteil der Schwankungen wie ich sie ertragen muss.
zu 80% unter der Woche min. 98Mbit. Am We kann es zwar schon mal mehr schwanken aber keinesfalls wie bei mir.
Bei ihm können ja schon mal 50Mbit/s oder ein Drittel weniger schwanken. :D

Lass dir mal von ihm sagen welche Kanäle seine FritzBox?? benutzt und ob seine Rückkanalwerte ähnlich hoch sind.

-NoGi

PS: Du hast 'ne PN.

Benutzeravatar
Mantis12310
Kabelneuling
Beiträge: 13
Registriert: 18.09.2013, 17:28

Re: Bitte um prüfenden Blick....

Beitrag von Mantis12310 » 19.09.2013, 21:03

Die Werte erfrage ich sofort, sobald mein Nachbar wieder im Hause ist :winken:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste