Rufnummer von UM zu 1&1 portieren?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4819
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Rufnummer von UM zu 1&1 portieren?

Beitrag von hajodele » 17.09.2013, 16:24

Arnie-75 hat geschrieben: Welche Vorteile hat man im Bridgemodus? Derzeit haben wir einen Router als Accessoint hinter der 6360, der würde dann wieder ganz normal als Router laufen?
ja

Arnie-75
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 93
Registriert: 08.11.2012, 15:18

Re: Rufnummer von UM zu 1&1 portieren?

Beitrag von Arnie-75 » 17.09.2013, 16:28

Und welche Vorteile hat der Bridgemodus?

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: Rufnummer von UM zu 1&1 portieren?

Beitrag von SpaceRat » 17.09.2013, 16:36

Arnie-75 hat geschrieben:Und welche Vorteile hat der Bridgemodus?
Steht doch da: Der eigene Router würde wieder vernünftig als Router laufen.

D.h. Adressvergabe im Heimnetz, Freigaben, Fernwartung, etc. pp. lassen sich danach im eigenen Router, den man sich entsprechend seiner tatsächlichen Bedürfnisse beschaffen kann, völlig frei konfigurieren. Das Gerät von Unitymedia ist dann aus Sicht des eigenen Routers nicht mehr als ein (teures) Netzwerkkabel.

Läuft das Zugangsverhinderungsgerät des Providers zwangsweise als Router, dann ist man auch auf dessen Funktionalität angewiesen, bzw. durch die dort fehlende Funktionalität eingeschränkt. Funktionalitäten wie z.B. myDLink, myFRITZ, Zugriff auf NAS, IP-WebCams, Receiver, ... zuhause lassen sich so nicht oder nur sehr schwer nutzen.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.1
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Superchic, SCT 10, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), 2xFritz!Fon C4+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: Rufnummer von UM zu 1&1 portieren?

Beitrag von SpaceRat » 17.09.2013, 16:37

hajodele hat geschrieben:Ist zwar immer noch billiger, insbes. wenn man Bridgemode und weitere Vorteile berücksichtigt, aber es entfallen einige Verbraucherschutzgesetze.
Zudem ist auch nur der 50er Tarif erschwinglich.
Danach unterscheiden sich die Business-Tarife schon enorm von den Angeboten für Privatkunden.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.1
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Superchic, SCT 10, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), 2xFritz!Fon C4+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste