TC7200 Problem Telefon Lampe Blinkt !

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: TC7200 Problem Telefon Lampe Blinkt !

Beitrag von SpaceRat » 15.10.2013, 02:27

Vieles deutet darauf hin, daß die enorme Flexibilität nicht von deutscher Seite - also Unitymedia - kommt, sondern aus England, nämlich von "Liberty" Global bzw. UPC.

UPC hat Unitymedia zum 28.1.2010 geschluckt, Kabel BW hingegen erst zum Dezember 2011. Es dauert immer eine gewisse Zeit, bis ein neuer Eigner ein Unternehmen komplett unter seiner Knute hat und das scheint bei Unitymedia jetzt der Fall zu sein.

Ganz offensichtlich will UPC das Produktportfolio und die Lieferantenverträge konzernweit angleichen, deshalb wurden Cisco, Motorroller und AVM bei Unitymedia mehr oder minder rausgeschmissen und dem deutschen Kunden das selbe Rotzmodem auf's Auge gedrückt, das UPC auch in Irland, Rumänien, den Niederlanden usw. usf. verwendet, das sagenumwobene Drecknikotzlor 7200.

Entweder hat UPC dabei übersehen, daß es auf dem dt. Markt drei Besonderheiten gibt, nämlich
  1. eine hohe Durchdringung mit ISDN
    2006 betrug der Anteil der ISDN-Anschlüsse 33%, nur Dänemark und Norwegen hatten einen höheren ISDN-Anteil und knapp hinter uns folgte noch die Schweiz, danach liegt bereits mit unter 25% Japan. Mit 27,3% war der Anteil der ISDN-Anschlüsse auch 2012 nach wie vor hoch. Von den 11 Millionen VoIP-Anschlüssen (über entbündeltes DSL, Coax, FTTB/FTTH) dürfte ebenfalls ein erklecklicher Teil mit ISDN-ähnlichen Merkmalen (Mehrere Leitungen und ggf. Rufnummern) geschaltet sein.
    Wer auf dem dt. Markt Erfolg haben will, muß dem Kunden also entweder ISDN oder aber VoIP-/NGN-Anschlüsse mit vergleichbaren Leistungsmerkmalen anbieten können.
  2. eine starke Präferenz für Fritz!Boxen
    Diese dürfte zu einem nicht unwesentlichen Teil auch dieser Präferenz für hochwertige Anschlüsse geschuldet sein. Ein bis zwei emulierte Analoganschlüsse, wie sie von den meisten anderen VoIP-Routern/-Gateways für den SOHO-Bereich angeboten werden, werden diesen Ansprüchen nur sehr bedingt gerecht.
    und
  3. und einen nur geringen Vorrat an IPv4-Adressen im Fundus der übernommenen Unternehmen
    Eigentlich sind nur AVM, D-Link, Cisco und ggf. Asus in der Lage, einigermaßen erprobte Geräte für IPv6-Zugänge anzubieten. Dennoch wurde das TC7200, das vorher in der Praxis ausschließlich an IPv4-Anschlüssen erprobt war, rudimentär um IPv6/DS-lite ergänzt auf den dt. Kunden losgelassen.
    Wohl im Hinblick auf die mangelhafte Qualität der miesen Router die im Ausland so gängig sind wurde den dt. Kunden dabei gleichzeitig der im Ausland im TC7200 durchaus verfügbare Bridge-Modus vorenthalten: Selbst ein TP-Link kann hinter einer IPv4-Bridge arbeiten, aber eben nur anständige Router hinter einer IPv6-Bridge.
oder denen sind diese Besonderheiten schlichtweg egal.

Noch scheint es immerhin etwas zu geben, das UPC davon abhält, Unitymedia auch die Fritz!Box 6360 aus dem Sortiment nehmen zu lassen, aber es ist trotzdem durchaus erkennbar, daß UPC am liebsten nur noch das DK7200 und die Horizon-Box anbieten würde.

Ich lehne mich mal aus dem Fenster und wage folgende Behauptungen:
Die Tage der Fritz!Box 6320 waren schon gezählt, bevor die erste ausgeliefert war. Vorgestellt auf der CeBit 2011 waren die vermutlich noch von Unitymedia per Vorvertrag geordert, der dann auch erfüllt werden mußte, aber eben nicht verlängert wurde, weil da schon längst UPC mit seinem TC7200 um die Ecke kam. Dafür spricht, daß auch vorhandene Fritz!Box 6320 auch nicht auf Bitten und Betteln hin an Neukunden ausgeliefert werden, d.h. man scheint mit der ausgelieferten Charge haushalten zu wollen (Reserve an Austauschgeräten für 1:1-Tausch bei Bestandskunden).

Für die 6360 scheint es entweder langfristigere Verträge zu geben oder aber - was für den Verbraucher besser wäre - es gibt bei UPC zumindest soviel Resteinsicht in den dt. Markt, daß man um die Tatsache weiß, daß man sich von mind. 25% des Marktpotentials aussperrte, wenn man gar keine Pseudo-ISDN-Anschlüsse und/oder Fritz!Boxen mehr anböte.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.1
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Superchic, SCT 10, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), 2xFritz!Fon C4+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild

Benutzeravatar
TDCroPower
Kabelexperte
Beiträge: 151
Registriert: 29.02.2012, 20:36

Re: TC7200 Problem Telefon Lampe Blinkt !

Beitrag von TDCroPower » 15.10.2013, 02:53

das würde zur Aussage von Unitymedia passen das sie nicht einmal vorhandene Hardware (Cisco und Fritz 6360) reaktivieren wollen obwohl, zu mindestens bei mir, das Problem direkt lösen würde.


habt ihr eigentlich auch alle die gleiche Software STD6.01.12 auf eurem TC7200 ???
Hier ein Screenshot vom WebInterface meiner TC7200...
Bild


ist es bei euch auch der Fall das beim einem neustart der TC7200 das WLAN immer wieder aktiviert wird?
Obwohl man es deaktiviert hat?

Das nervt ziemlich, da ich das WLAN vom TC7200 nicht nutze da meine FritzBox das deutlich besser kann.
Dadurch funken bei mir 2 verschiedene WLAN Netze... was mir überhaupt nicht gefällt!
Anschluss 1: Office Internet & Phone 50 -> Fritz!Box 6360 FRITZ!OS 06.04
Anschluss 2: 1&1 Doppel-Flat 100.000 -> Fritz!Box 7490 FRITZ!OS 06.51
PayTV 1: Sky I12 Komplett + Premium HD + Zweitkarte
PayTV 2: Unitymedia UM02 Highlights + Allstars + HD-Option
PayTV 3: KabelBW V23 HD-Option + Kroatien

BildBild

MaHi84
Kabelneuling
Beiträge: 30
Registriert: 12.10.2013, 01:28

Re: TC7200 Problem Telefon Lampe Blinkt !

Beitrag von MaHi84 » 15.10.2013, 10:57

Habe die gleiche Version und auch mich stört es, dass sich das WLAN nach einem Neustart von selbst aktiviert, da ich ebenfalls meine Funkstrecke über einen anderen Accesspoint (mit AC) realisiere.
Bild Bild

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: TC7200 Problem Telefon Lampe Blinkt !

Beitrag von SpaceRat » 15.10.2013, 15:12

TDCroPower hat geschrieben:das würde zur Aussage von Unitymedia passen das sie nicht einmal vorhandene Hardware (Cisco und Fritz 6360) reaktivieren wollen obwohl, zu mindestens bei mir, das Problem direkt lösen würde.
Das paßt vor allem dazu, daß es zwar armen Irren gelungen ist, sich die Fritz!Box 6320 gegen ein TC7200 austauschen zu lassen, aber nicht umgekehrt ...

Ergo: UPC will um jeden Preis die Gerätschaft "in the wild" harmonisieren, also die dt. Fritz!Box 6320 und Ciscos bei Privatkunden ausrotten, um sie durch TC7200 zu ersetzen, selbst wenn letztere gar nicht funktionieren. Homogene Hardware geht vor Funktionstüchtigkeit.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.1
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Superchic, SCT 10, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), 2xFritz!Fon C4+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: TC7200 Problem Telefon Lampe Blinkt !

Beitrag von Bastler » 15.10.2013, 20:41

daß UPC am liebsten nur noch das DK7200 und die Horizon-Box anbieten würde.
Gen au die beiden "High-Tech"-Geräte, von denen ich bisher kein fehlerfrei laufendes Exemplar zu Gesicht bekommen habe (und ich bekomme EINIGE davon zu Gesicht).
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Cablemen
Übergabepunkt
Beiträge: 373
Registriert: 06.03.2012, 23:56

Re: TC7200 Problem Telefon Lampe Blinkt !

Beitrag von Cablemen » 15.10.2013, 22:43

Naja im Zweifelsfalle wird die UPC das irgendwann zu spüren bekommen oder der Kunde frisst der UPC aus der Hand! Ich hoffe ja insgeheim das die UPC auf lange Sicht Verluste macht und dadurch Eingeständnisse machen muss was die Hardware betrifft! So wie es jetzt ist kann man sich auch seinen Ruf richtig kaputt machen. :zerstör:

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: TC7200 Problem Telefon Lampe Blinkt !

Beitrag von SpaceRat » 15.10.2013, 22:57

Nun, es funktioniert, weil UPC eben weitflächig ohne echte Konkurrenz ist.

Allen Unkenrufen zum Trotz, daß Kabel ja eh nur dort ausgebaut sei, wo es eh schon VDSL gäbe, ist dem eben nicht so.
Wer von DSL3072 kommt, überlegt es sich mehr als doppelt, den 100-MBit/s-Anschluß direkt wieder zu kündigen.

Würde die Alternative überall "problemloser VDSL-Anschluß mit 50/10" lauten, sähe das mit einiger Sicherheit anders aus. Hier sind ja genug Kunden zu lesen, die nur deshalb mit der Kündigung zögern, weil die Alternative nur langsames DSL (16/1 und weniger) ist.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.1
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Superchic, SCT 10, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), 2xFritz!Fon C4+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild

Benutzeravatar
Radiot
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2362
Registriert: 21.11.2008, 19:45

Re: TC7200 Problem Telefon Lampe Blinkt !

Beitrag von Radiot » 15.10.2013, 22:57

Cablemen hat geschrieben:Naja im Zweifelsfalle wird die UPC das irgendwann zu spüren bekommen oder der Kunde frisst der UPC aus der Hand! Ich hoffe ja insgeheim das die UPC auf lange Sicht Verluste macht und dadurch Eingeständnisse machen muss was die Hardware betrifft! So wie es jetzt ist kann man sich auch seinen Ruf richtig kaputt machen. :zerstör:
Kam seit Docsis3 und HD irgendwas auf den Markt seitens UM was ohne Softwareupdate einwandfrei lief???
Radio- Fernsehtechniker

MaHi84
Kabelneuling
Beiträge: 30
Registriert: 12.10.2013, 01:28

Re: TC7200 Problem Telefon Lampe Blinkt !

Beitrag von MaHi84 » 15.10.2013, 23:11

Richtig, es fehlt an Alternativen!

Komme vom 16.000er (effektiv 12.000) DSL-Anschluss, mit dem ich wirklich nie Probleme hatte und hätte – ehe ans Kabel zu denken – sofort zu VDSL gegriffen, wäre es hier verfügbar gewesen.

Es bleibt wirklich zu hoffen, dass man das Problem schnellstmöglich in den Griff bekommt, noch ist meine DSL-Leitung nämlich nicht gekündigt. Wäre zwar schade drum, da man sich wirklich schnell an die hohe Geschwindigkeit gewöhnt, aber was bringt es mir, wenn die Verbindung ständig abbricht ist?! Von IPV6 DS-Lite mal gänzlich zu schweigen, was ich jedoch zähneknirschend in Kauf nehmen würde...

Denke aber nicht, dass man sich zukünftig wieder mit anderen Herstellern ala AVM, Cisco & Co. zusammentun wird. Dass man von loskommen will, ist ja schließlich mehr als offensichtlich. Ist an sich ja auch gar nicht mal so schlimm, würde man nicht derart abgespeckte (und fehlerhafte) Router auf den Markt bringen, wie aktuell.
Bild Bild

MaHi84
Kabelneuling
Beiträge: 30
Registriert: 12.10.2013, 01:28

Re: TC7200 Problem Telefon Lampe Blinkt !

Beitrag von MaHi84 » 16.10.2013, 16:07

Heute ist wieder besonders übel, habe wieder den Switch ins DSL-Modem gesteckt. Auf eine Antwort zu meinem Schreiben an Unitymedia (bezüglich Modemwechsel) warte ich auch weiterhin noch.

Onlinekosten.de hat aber nun auch drüber berichtet, ggf. ziehen die anderen Newsportale nach und sorgen so für ein wenig Druck.
Bild Bild

DerMog1979
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 85
Registriert: 16.09.2009, 17:56
Wohnort: Duisburg

Re: TC7200 Problem Telefon Lampe Blinkt !

Beitrag von DerMog1979 » 16.10.2013, 18:01

Stimmt es eigentlich das das TC7200 erst richtig Ärger macht bei Aktivieren Wlan ?
Hatte das nie getestet .

Gruß
DerMog
Bild

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: TC7200 Problem Telefon Lampe Blinkt !

Beitrag von SpaceRat » 16.10.2013, 18:43

MaHi84 hat geschrieben:Richtig, es fehlt an Alternativen!
Komme vom 16.000er (effektiv 12.000) DSL-Anschluss, mit dem ich wirklich nie Probleme hatte und hätte – ehe ans Kabel zu denken – sofort zu VDSL gegriffen, wäre es hier verfügbar gewesen.
Nun ja, DOCSIS ist schon die überlegene Technik, wie man schon daran sieht, daß VDSL nicht verfügbar ist,

Es gibt mit VDSL so einige Probleme, so werde ich z.B. mit NetCologne nicht handelseinig, weil die eben auf VDSL2 und eine dämliche Paketauswahl setzen wollen.
Wir haben inzwischen ein Leerrohr im Keller liegen, dort könnte NetCologne eine Glasfaser einziehen lassen. Allerdings baut man eben nur FTTB aus, also bis in den Keller. Danach würde umgesetzt und zwar auf VDSL2. VDSL2 erlaubt - in Summe (Upstream+Downstream) - "nur" 200 MBit/s. Nun sind diese 200 MBit/s auch noch an eine Voraussetzung gebunden, nämlich an die Unterstützung von Profil 30a im DSL-Modem, die in vielen Modems fehlt. Die Fritz!Box 7570 kann es, schafft aber eh keine 100 MBit/s WAN<>LAN-Durchsatz, die 7390 wiederum kann das Profil nicht, hört also bei 100 MBit/s in Summe auf, d.h. aus dem beworbenen 100/10-Anschluß würde durch die Hardware ein 90/10-Anschluß (90+10=100).
Das wäre ja noch nicht so schlimm, denn wenn mir NetCologne einfach nur einen reinen Internet-Anschluß mit deren "Basis-Hardware" (Die Profil 30a beherrscht ...) verkaufen würde, wären ja auch die 100/10 MBit/s möglich und eine 7390 habe ich ja schon (Da könnte ich auch das NetConnect-Gerät als reines DSL-Modem vorschalten). Alternative: Die 7490 kann auch Profil 30a.

Also schon irgendwie Schrott, denn wenn NetCologne im Keller auf DOCSIS umsetzen würde (Was NC auch in anderen Ausbaugebieten tut ...), dann könnte ich mittels einer Fritz!Box 6360 erstens die volle Geschwindigkeit nutzen und es gäbe noch Reserven für die Zukunft (Mit der 6360 wären bis zu 200/100 MBit/s möglich; mit der 6490 sogar 400/100 MBit/s), die es bei VDSL einfach nicht mehr gibt (150/50 wäre Ende der Fahnenstange, trotz lediglich 10m Kupferstrecke ...), es sei denn der Umsetzer wäre auch Vectoring-fähig.

Nene, auf DOCSIS an sich lasse ich nichts kommen, das funktioniert schon wunderbar und sauschnell und es hat eben auch noch Potential für die nähere Zukunft (Bei steigendem Glasfaseranteil), während VDSL aus dem letzten Loch pfeift.

Das Problem bei Unitymedia ist einfach, daß man sich mit den inkompetentesten Zulieferern des gesamtem Weltmarktes umgeben hat, Mit einem anständigen Cisco-Modem sähe die Welt ganz anders aus.

Und das ist dann auch - kombiniert mit dem NetCologne-Wucherpreis - mein Grund, vorerst bei Unitymedia zu bleiben:
Ich habe eben noch besagtes Cisco-Modem (Cisco EPC3212) und somit einen wunderprächtig funktionierenden Anschluß mit IPv4.

NetCologne würde insgesamt 65 tEURo von mir haben wollen:
  • 54,90 EUR für die Doppel-Flat Premium 100.000 (100 MBit/s down, 10 MBit/s up)
  • zzgl. 5 EUR für "Pseudo-ISDN"
  • zzgl. 4,90 EUR für die Abschaltung der Zwangstrennung
also mehr als mich meine bisherigen zwei Anschlüsse zusammen kosten:
  • 34,95 EUR für Vodafone ISDN (echtes ISDN, plus DSL16000)
  • 25 EUR für Unitymedia 1play 100
und der Leistungsvergleich sieht auch mau aus:
  • Verlust von 4 Rufnummern (NC Pseudo-ISDN enthält nur 6 Rufnummern statt 10 MSN wie echtes ISDN)¹
  • Verlust von 10 MBit/s Downstream durch ungeeignete Hardware (Durch die Doppel-Flat Premium würde ich eine Fritz!Box 7390 statt der für Profil 30a geeigneten Basis-Hardware aufgezwungen bekommen)²
  • kein Fallback mehr (Ich brauch's zwar nicht, aber daß ich derzeit zwei voll funktionale Internet-Anschlüsse habe kann man eben auch nicht einfach unter den Tisch kehren)³
  • VoIP statt ISDN
und der einzige Vorteil wäre der höhere Upstream.
MaHi84 hat geschrieben:Denke aber nicht, dass man sich zukünftig wieder mit anderen Herstellern ala AVM, Cisco & Co. zusammentun wird. Dass man von loskommen will, ist ja schließlich mehr als offensichtlich. Ist an sich ja auch gar nicht mal so schlimm, würde man nicht derart abgespeckte (und fehlerhafte) Router auf den Markt bringen, wie aktuell.
Ich bin mal gespannt.
Es ist mir eigentlich schnurzpiep, ob mir der Provider Zwangszugangshardware stellen will und welche. Allerdings wäre meine MIndesterwartung schon, daß ich auf Wunsch einen eigenen Router nachschalten kann, d.h. die Zwangshardware muß sich zum Modem/zur Bridge degradieren lassen.
Wenn Unitymedia das dann im November 2014 auch mit dem DK7200 hinbekäme, wäre ja alles in Ordnung.



¹Dem ließe sich sogar noch abhelfen:
Laut Preisliste darf man für schlappe 7,90 EUR einmalig, aber pro Rufnummer, auch mehr als 6 Rufnummern mitnehmen, also schlappe 31,60 EUR versteckte Aktivierungsgebühr.
²Eine selbst gekaufte 7490 dürfte ich wohl anschließen, kostet ja auch nix: 289 EUR
³Einen Nutzen hat die zweite Internet-Verbindung übrigens tatsächlich: Ich kann damit prima bei One-Click-Hostern ziehen, denn da keine Rechner dranhängen, stören die Reconnects für sofortiges Weiterladen nicht.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.1
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Superchic, SCT 10, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), 2xFritz!Fon C4+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: TC7200 Problem Telefon Lampe Blinkt !

Beitrag von SpaceRat » 16.10.2013, 19:09

DerMog1979 hat geschrieben:Stimmt es eigentlich das das TC7200 erst richtig Ärger macht bei Aktivieren Wlan ?
Nö.

Das DK7200 ist der Elektronikschrott gewordene Ärger in Person.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.1
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Superchic, SCT 10, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), 2xFritz!Fon C4+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild

MaHi84
Kabelneuling
Beiträge: 30
Registriert: 12.10.2013, 01:28

Re: TC7200 Problem Telefon Lampe Blinkt !

Beitrag von MaHi84 » 16.10.2013, 20:05

DerMog1979 hat geschrieben:Stimmt es eigentlich das das TC7200 erst richtig Ärger macht bei Aktivieren Wlan ?
Hatte das nie getestet .

Gruß
DerMog
Kann ich nicht bestätigen, ob per Funk oder Kabel verbunden, ein- oder ausgeschaltet, mal funktioniert es wunderbar, aber im Regelfall ist spätestens nach einer Stunde wieder Feierabend. Heute ist wieder besonders schlimm und die Gedanken kommen wieder auf, das Ding hochkant aus dem Fenster zu schmeißen. :D
Warte aber noch auf eine Antwort von Unitymedia auf mein Fax von Montag (zu schweigen von der E-Mail von Freitag), mir auch das Fritzbox-Angebot zu machen. Dazu könnte ich mich wie gesagt noch bereiterklären lassen...

Das schlimme ist einfach die Ungewissheit, habe ich einen neuen Anschluss und denke mir immer wieder, ob es nicht vielleicht doch woanders dran liegt. Unitymedia hat mir nach Nennung der Kundennummer immer gleich gesagt, es läge am Modem. Zu schweigen denn von der Aussage, es VORRAUSSICHTLICH bis Anfang November zu beheben, was man aber so liest, sollte die Fehlerbeseitigung längst geschehen sein...
Kundenfreundlich ist das alles jedenfalls nicht, warum bietet man den Kunden nicht direkt ein Ersatzgerät (Fritzbox) an?!
SpaceRat hat geschrieben:Es ist mir eigentlich schnurzpiep, ob mir der Provider Zwangszugangshardware stellen will und welche. Allerdings wäre meine MIndesterwartung schon, daß ich auf Wunsch einen eigenen Router nachschalten kann, d.h. die Zwangshardware muß sich zum Modem/zur Bridge degradieren lassen.
Wenn Unitymedia das dann im November 2014 auch mit dem DK7200 hinbekäme, wäre ja alles in Ordnung.
OK, ein funktionierendes Modem + Bridge-Möglichkeit wäre natürlich auch genial (sofern sich das irgendwie mit IPV6 harmoniert).
Bild Bild

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: TC7200 Problem Telefon Lampe Blinkt !

Beitrag von Bastler » 16.10.2013, 21:29

Cablemen hat geschrieben:Naja im Zweifelsfalle wird die UPC das irgendwann zu spüren bekommen oder der Kunde frisst der UPC aus der Hand! Ich hoffe ja insgeheim das die UPC auf lange Sicht Verluste macht und dadurch Eingeständnisse machen muss was die Hardware betrifft! So wie es jetzt ist kann man sich auch seinen Ruf richtig kaputt machen. :zerstör:
Naja, UM hatte sowieso schon nie einen besonders guten Ruf und eigentlich immer daran (erfolgreich) gearbeitet, ihn noch weiter zu verschlechtern, aber das mit den TC7200ern und den HorionTen setzt dem ganzen die Krone auf :D.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

MaHi84
Kabelneuling
Beiträge: 30
Registriert: 12.10.2013, 01:28

Re: TC7200 Problem Telefon Lampe Blinkt !

Beitrag von MaHi84 » 17.10.2013, 18:21

Bastler hat geschrieben:Naja, UM hatte sowieso schon nie einen besonders guten Ruf und eigentlich immer daran (erfolgreich) gearbeitet, ihn noch weiter zu verschlechtern, aber das mit den TC7200ern und den HorionTen setzt dem ganzen die Krone auf :D.
Eine Woche auf eine Antwort zu warten spricht jedenfalls NICHT gerade für sich und lässt mich immer mehr dazu tendieren, meinen DSL-Anschluss zu behalten. Mag zwar 20 mal langsamer sein, dafür aber stabil, von außen problemlos erreichbar (IPV4) und bei Fragen erhalte ich binnen 24h eine Antwort, per Hotline sogar sofort (und werde nicht gebeten mich schriftlich an Unitymedia zu wenden - wg. dem besagten Fritzbox-Angebot was hier manch einer bekommen hat).

Wirklich schade, dabei dachte ich ja, als das mit dem Anschluss durch den Techniker so schnell nach der Bestellung (von heute auf morgen) geklappt hat, bei einem Service-Unternehmen gelandet zu sein. Der erste Blick scheint zu trügen...
Bild Bild

firelake
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 26.09.2013, 16:20

Re: TC7200 Problem Telefon Lampe Blinkt !

Beitrag von firelake » 21.10.2013, 15:42

So, nur 10 Tage nach meiner entsprechenden Mail an den Kabel BW Support bin ich am Wochenende erfolgreich auf IPv4 umgestellt worden. Seit der Umstellung bislang kein Disconnect.

(Wie das gelaufen ist, war aber schon wieder unglaublich: es kam ein Techniker, der nicht wusste warum er da war. Auch wusste er nicht, was Portforwarding ist und warum ich eine solche Umstellung haben will, aber er war nett und lies es sich erklären. Am Ende hat er dann bei der Techniker-Hotline angerufen, damit die meinen Anschluss umstellen. D.h. er der Arme saß am Samstag Morgen eine geschlagene halbe Stunde auf meinem Sofa, bis er durch kam - nur um sich dann anpflaumen zu lassen, warum er überhaupt bei mir sei, die Umstellung könnte doch Remote erfolgen. Hatte ich denen schon bei der Vereinbarung des Techniker-Termins gesagt, aber da wollten sie nichts von hören. Ich frage mich langsam, wie die noch Geld verdienen ...)

Eine Sache war noch ganz Interessant: ich habe dem Techniker gesagt, ich brauche IPv4 UND die Freischaltung der Portforwardung-Einstellungen im Interface des TC7200. Die Antwort vom Support war: Umstellung IPv4 geht klar, das Portforwarding könne er aber nicht freischalten, da habe er keine Möglichkeit zu.

De facto waren die Einstellungen aber nach der Umstellung im TC7200 trotzdem verfügbar - allerdings erst nach einem Neustart! Unter Umständen sind sie einfach in der Firmware an IPv4 gekoppelt (was ja irgendwie Sinn macht, mit IPv6 benötigt man's ja eigentlich nicht). D.h. aber die ganzen Leute, die hier im Forum von der "Freischaltung des Portforwardings" sprechen, meinen einfach Umstellung auf IPv4.

Nun noch eine Frage an SpaceRat: du hast an anderer Stelle empfohlen, einen _guten_ Router als DMZ-Host hinter dem DK7200 zu betreiben. Gab es außer den etwaigen zusätzlichen Funktionen, die ein solcher Router bietet, einen Grund? Oder kann man beim DK bleiben, wenn man nur ein paar einfache Portforwarding-Regeln benötigt? Denn die kann ich ja auch dort jetzt frei definieren.

MaHi84
Kabelneuling
Beiträge: 30
Registriert: 12.10.2013, 01:28

Re: TC7200 Problem Telefon Lampe Blinkt !

Beitrag von MaHi84 » 21.10.2013, 17:18

Nach über einer Woche habe ich nun eine Antwort auf meine Kontaktanfrage bekommen, ging ja schnell. :D
Sehr geehrter Herr ...

wir bedanken uns für Ihre Anfrage.

Es gehört zu unseren obersten Anliegen, dass unser Kundenservice Sie hundertprozentig zufriedenstellt. Dass es in Ihrem Fall diesmal nicht so war, bedauern wir wirklich zutiefst.

Gleichzeitig sind Ihre offenen Worte für uns nicht nur Kritik, sondern vor allem auch Anregung, unseren Service zu verbessern.

Die von Ihnen beschriebene Störung lässt in der Regel auf eine Systembeeinträchtigung oder einen Mangel der Signalzuführung schließen. Unsere technische Abteilung wurde mit der Behebung dieser Beeinträchtigung beauftragt. Sollte eine Prüfung Ihrer technischen Einrichtung notwendig werden, wird sich einer unserer Servicetechniker in Kürze mit Ihnen oder dem genannten Ansprechpartner in Verbindung setzen.
Also liegt es jetzt mal wieder mal nicht am Modem, oder würde man es nach einer zweiten E-Mail wieder auf dieses schieben? ;-)

Bin gespannt was bei rumkommt! Mittlerweile habe ich ja rausgefunden, dass wenn die Telefon-LED nicht blinkt und ich diese Abbrüche habe, IPV6-Adressen weiterhin erreichbar sind. An der Leitung kann das ja eigentlich nicht liegen, viel mehr an dem allgemeinen DS-Lite-Mist den man da baut...


UPDATE:

Morgen kommt ein Techniker von Westkabel vorbei. Was der bloß machen wird? Die Leitung durchmessen, mit denen alles OK ist, würde ich während eines Verbindungsabbruches sonst nicht auf IPV6-Servern ala Google & Facebook kommen. Das Modem tauschen, wissen wir doch alle, dass es an der Firmware liegt und dem Bockmist, den Unitymedia da mit DS-Lite baut!

Hauptsache man weißt mich auf die eventuell anfallenden Kosten hin, sollte das Problem nicht an Unitymedia bzw. deren Hardware liegen. Man man man, wie direkt soll man es denn noch am Telefon sagen, dass es an DS-Lite (ggf. in Kombination mit dem Modem) liegt?! Für Unitymedia wäre es sicherlich kostengünstiger gewesen, hätte man mir die Beta der neuen Firmware aufgespielt, von der die letzten Tage viel die Rede ist...

Naja, wenn ihn schon einmal hier habe, vielleicht kann er irgendwie in die Wege leiten, dass ich ein wenig mehr Optionen am DC7200 freigeschaltet bekomme, wie z. B. den Bridge-Modus.
Bild Bild

MaHi84
Kabelneuling
Beiträge: 30
Registriert: 12.10.2013, 01:28

Re: TC7200 Problem Telefon Lampe Blinkt !

Beitrag von MaHi84 » 22.10.2013, 11:54

So, der Techniker war eben da und zwar ein bekanntes Gesicht, hatte er mir den Anschluss damals auch installiert. Ihm erklärt, er vorsichtshalber die Leitung durchgemessen und dann nen Techniker angerufen.

Die Verbindungsabbrüche sein nicht normal, ein Problem mit der Firmware sei nicht bekannt. Gerät austauschen. Spaßeshalber sagte ich ja noch, wenn er noch einmal anruft, wird er was anderes hören...

Neues TC7200 ausm Auto geholt, angeschlossen und die Hotline angerufen, um es freischalten zu lassen. Plötzlich war das Problem doch bekannt, Modemtausch würde nichts bringen, altes wieder ran, Kunde muss sich gedulden.

Was lernen wir daraus? Nicht nur bei der Kommunikation zum Endkunden scheint es Probleme zu geben!

Heißt also noch einmal eine E-Mail schreiben und weiter nerven. Vielleicht stimmt man sich ja doch noch irgendwann gnädig mit ner Dual-Stack, einem anderen Modem oder sonst was.
Bild Bild

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: TC7200 Problem Telefon Lampe Blinkt !

Beitrag von Bastler » 22.10.2013, 18:30

Nicht nur bei der Kommunikation zum Endkunden scheint es Probleme zu geben!
Gibt halt auch Techniker, die ihre E-Mails nicht lesen :brüll: . Es kann aber auch sein, dass das einfach ein TK gewesen ist der hauptsächlich Installationen fährt und deshalb vielleicht noch nicht mit dem Problem in Berührung gekommen ist (auch wenn ich mir das auch schlecht vorstellen kann).
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

MaHi84
Kabelneuling
Beiträge: 30
Registriert: 12.10.2013, 01:28

Re: TC7200 Problem Telefon Lampe Blinkt !

Beitrag von MaHi84 » 22.10.2013, 19:46

Bastler hat geschrieben:
Nicht nur bei der Kommunikation zum Endkunden scheint es Probleme zu geben!
Gibt halt auch Techniker, die ihre E-Mails nicht lesen :brüll: . Es kann aber auch sein, dass das einfach ein TK gewesen ist der hauptsächlich Installationen fährt und deshalb vielleicht noch nicht mit dem Problem in Berührung gekommen ist (auch wenn ich mir das auch schlecht vorstellen kann).
Dem Techniker war das Problem bekannt, er wies die Hotline darauf hin. Dort wusste man aber rein gar nichts von, er solle einfach das Modem wechseln. Er rief seinen Vorgesetzten an und lies sich das bestätigen, da er keinen Sinn darin sah. Nachdem ich nen neuen TC7200 dran hatte, wollte er es seitens Unitymedia freischalten lassen. Natürlich war nun ein anderer Techniker an der Leitung, der kannte die Problematik mit dem Router plötzlich doch und wollte, dass er das alte Gerät bei mir verbleiben lässt, es läge an der Firmware und die würde zeitnah eingepflegt werden.

Das Ende vom Lied: Wie ich bereits voraussagte, war der Termin völliger Quatsch! Der Techniker ist völlig umsonst rausgefahren, auch wenn ihm der Einsatz bezahlt wird und ich habe nen Urlaubstag für geopfert.

Scheint aber kein seltenes Problem mit der schlechten internen Kommunikation bei Unitymedia zu sein. Jedenfalls wurde derartiges angedeutet...

Einen Rat gab er mir jedoch mit: Hartnäckig bleiben und Gutschriften verlangen! Wie gut dass die, bis der Anschluss vernünftig läuft, eh keinen einzigen Cent von mir sehen. :-)
Bild Bild

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: TC7200 Problem Telefon Lampe Blinkt !

Beitrag von Bastler » 22.10.2013, 20:34

Ach so.
Wie ich bereits voraussagte, war der Termin völliger Quatsch!
Ja, genau so ist es. Ich werde leider auch immer noch wegen diesem Problem rausgeschickt und darf den Kd. dann das Problem erklären, was eigentlich Aufgabe der Hotline wäre...
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: TC7200 Problem Telefon Lampe Blinkt !

Beitrag von SpaceRat » 23.10.2013, 04:59

firelake hat geschrieben:Nun noch eine Frage an SpaceRat: du hast an anderer Stelle empfohlen, einen _guten_ Router als DMZ-Host hinter dem DK7200 zu betreiben.
Hab ich das?

M.E. habe ich nur jemanden der das vorhatte beschrieben, wie man das richtig konfiguriert, also so nah dran am Bridge-Modus, wie es geht.
firelake hat geschrieben:Gab es außer den etwaigen zusätzlichen Funktionen, die ein solcher Router bietet, einen Grund? Oder kann man beim DK bleiben, wenn man nur ein paar einfache Portforwarding-Regeln benötigt? Denn die kann ich ja auch dort jetzt frei definieren.
Im Prinzip ist es wurscht. Wenn Du mit den Funktionen des DK7200 glücklich wirst, reicht das im Prinzip auch aus.

Beim DK7200 ist es halt so, daß das Teil einfach nur Müll ist. Für je weniger das Teil zuständig ist, desto weniger kann es versaubeuteln.
Ohne eigenen Router vertraust Du beispielsweise der Firewall dieser Schrottbüchse.

Überlebenswichtig ist es aber bei IPv4 nicht, das DK7200 durch einen eigenen Router zu ergänzen.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.1
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Superchic, SCT 10, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), 2xFritz!Fon C4+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild

Benutzeravatar
Steffie84Re
Kabelneuling
Beiträge: 31
Registriert: 09.09.2013, 09:44
Wohnort: Kreis Recklinghausen

Re: TC7200 Problem Telefon Lampe Blinkt !

Beitrag von Steffie84Re » 23.10.2013, 08:08

Hallo liebe Leute.War ja schon länger nicht mehr hier.Mal ein Update von mir:)
Nachdem ich ja ein paar Tage mit der Box ruhe hatte, ging das Spiel von vorne los.
Ich bin nun letzte Woche in den Unitymedia Shop gegangen und hab ihm meine Papiere dahin
geschmissen und gesagt das ich JETZT kündigen will.Erst wollte er mich abwimmeln aber dann zeigte
der gute Mann Herz :-D. Er sagte mir das ich eine Kündigung schreiben soll wo drin steht das mein HighSpeed
nicht erreicht wird.Dies geht allerdings nur in den ersten zwei Monaten nach Vertragsabschluss.Ich
hatte Schwein da gestern erst die zwei Monat rum waren.Die Kündigung hatte ich ihm am gleichen Tag als ich da war abgegeben
und er hat sie rüber gefaxt. Seit heute früh morgen blinken alle Lampen ausser Wlan die leuchtet durchgehend und die Telefonlampe ist ganz aus.Fragt sich nun ob es einfach nur Probleme durch den Sturm heute Nacht gibt oder ob ich
nun gekündigt bin?! Bescheid habe ich noch nicht bekommen.Mal abwarten.
Wenn das Thema dann durch ist kann ich in zwei Monaten wieder zum Shop und der Herr schliesst mit
mir einen neuen Vertrag ab wobei ich dann nur noch 2play brauche aber eine FritzBox bekomme statt das Technidingens.

Ich werde euch auf dem laufenden halten.

Lg Steffie
...hoch lebe das wu wu wu...
]Bild

firelake
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 26.09.2013, 16:20

Re: TC7200 Problem Telefon Lampe Blinkt !

Beitrag von firelake » 23.10.2013, 15:22

SpaceRat hat geschrieben:
firelake hat geschrieben:Nun noch eine Frage an SpaceRat: du hast an anderer Stelle empfohlen, einen _guten_ Router als DMZ-Host hinter dem DK7200 zu betreiben.
Hab ich das?

M.E. habe ich nur jemanden der das vorhatte beschrieben, wie man das richtig konfiguriert, also so nah dran am Bridge-Modus, wie es geht.
...
Beim DK7200 ist es halt so, daß das Teil einfach nur Müll ist. Für je weniger das Teil zuständig ist, desto weniger kann es versaubeuteln.
Ohne eigenen Router vertraust Du beispielsweise der Firewall dieser Schrottbüchse.
Danke für die Antwort! Dass das Teil Müll ist, hattest du an anderer Stelle schon gesagt - und man "ahnt" es selbst, wenn man nur mal versucht, in der Weboberfläche das Subnetz zu ändern und sich mit den kryptischen Fehlermeldungen rumschlägt. Mir ging es drum, ob du von konkreten Einschränkungen oder Schwächen weißt, die prinzipiell dagegen sprechen.

In dem Fall werd ich aber erstmal dabei bleiben, ich besitze alternativ nur einen alten D-Link, der kann aber erstens nur 100MBit-LAN und nur WLAN b/g, zweitens hat das Ding eine Hintertür: http://www.infoworld.com/d/security/bac ... ode-228725
Wenn mir das TC zu sehr auf die Nerven geht, werd ich versuchen eine Fritz!Box aufzutreiben.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste