Kann sich jemand in die Unitymedia Hardware einschleichen?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
Cisco Modem
Kabelneuling
Beiträge: 17
Registriert: 26.03.2013, 18:36

Kann sich jemand in die Unitymedia Hardware einschleichen?

Beitrag von Cisco Modem » 04.07.2013, 09:04

Hallo,

ich habe ein Problem, jedenfalls denke ich das.
Habe TV,Telefon und Internet über UM. 3Play 50.

Also Hardware wird verwendet
Kabeldose > CISCO EPC3208G > Netgear DGN2200B > PC

Den Netgear habe ich angeschlossen um bei Bedarf WLAN anzuschalten, WLAN ist sonst aus und die Hardware bis auf das Cisco Modem über Nacht aus.

Heute morgen wollte ich mich bei gmx einloggen und da kam eine Warnung, ich hätte zu oft das falsche Passwort eingegeben und meine IP Adresse wäre jetzt 13Stunden gesperrt.
Ich habe dort zwei Email Adressen, eine davon seit Monaten nicht genutzt. Bei der anderen war ich gestern ganz normal online.

Was mich gestern gewundert hat, WLAN war an und auch die WPS Lampe, ob ich es vergessen hatte am Vortag auszumachen, weiss ich nicht mehr. Aber Router war ja eh aus über Nacht.
Jedenfalls, habe ich WLAN dann aus gemacht und nur die WPS Lampe war weiter an.

Kann sich jemand über Kabel in meinen Netgear geloggt haben obwohl WLAN aus ist, oder geht das nur wenn WLAN an ist?
Ich habe den Netgear nun abgemacht, weil das ganze ist mir irgendwie jetzt zu unsicher! In das Cisco Modem kommt ja keiner rein denke ich mal, oder?

Kann mir da jemand weiterhelfen?
Kann man irgendwie sehen ob sich jemand Fremdes auf dem Pc rumgetrieben hat, oder kriegt man bei sowas eine Meldung?

Gruss

Benutzeravatar
heiko3001
Kabelexperte
Beiträge: 133
Registriert: 12.05.2012, 19:05
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Kann sich jemand in die Unitymedia Hardware einschleiche

Beitrag von heiko3001 » 04.07.2013, 10:37

Das sollte nur gehen wenn folgendes gegeben ist

- Jemand ist per Ethernet Kabel daran angeschlossen
- Du hast eine Freigabe fürs Internet eingerichtet, d.h. man kann den Netgear von Außen fernwarten.
- Du hast dein WLAN-Netz nicht bzw. nicht richtig abgesichert.

Nur mit dem Modem zu surfen ist auch nicht prickelnd. So hast du keine Firewall, außer die Software-Firewall die in WIndows integriert ist.

Wenn du das WLAN nicht nutzt, mache es ganz aus, ansonsten NUR !! mit WPA2 absichern, alles andere ist unsicher. Auch WPS abschalten, das ist Käse.
Kontrolliere ob sämtlich Fernzugriffe, auch per DynDNS abgeschaltet sind.
Office Internet und Phone 100 / 7,5
mit statischer IP
b2b/IPMS00000020937ST1.bin
pfSense als Router

Benutzeravatar
reset
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1389
Registriert: 10.09.2009, 11:48
Wohnort: Frankfurt am Main (Höchst)

Re: Kann sich jemand in die Unitymedia Hardware einschleiche

Beitrag von reset » 04.07.2013, 10:54

Ich tippe mal darauf, das Du über Nacht eine neue IP bekommen hast, mit der vorher bei gmx jemand Unfug getrieben hat und Du deshalb nicht "rein" kommst.

Gruß reset

NoGi
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 569
Registriert: 08.11.2012, 10:59
Wohnort: Metropolregion Rhein-Neckar

Re: Kann sich jemand in die Unitymedia Hardware einschleiche

Beitrag von NoGi » 04.07.2013, 10:57

heiko3001 hat geschrieben: Nur mit dem Modem zu surfen ist auch nicht prickelnd. So hast du keine Firewall, außer die Software-Firewall die in WIndows integriert ist.
.
@Heiko3001: Das EPC3208G ist ein Gateway und hat eine eingebaute Brandschutzmauer.

@"Cisco Modem" : Wenn der Router ausgeschaltet war, wie soll sich dann jemand darauf einloggen?
Andere Frage: Holst Du dir die Mail bei GMX per POP3 ab oder loggst Du dich jedes Mal direkt bei GMX ein?
Nächste Frage: Hast Du vielleicht eine neue IP-Adresse bekommen?

-NoGi

Benutzeravatar
heiko3001
Kabelexperte
Beiträge: 133
Registriert: 12.05.2012, 19:05
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Kann sich jemand in die Unitymedia Hardware einschleiche

Beitrag von heiko3001 » 04.07.2013, 11:01

NoGi hat geschrieben:
heiko3001 hat geschrieben: Nur mit dem Modem zu surfen ist auch nicht prickelnd. So hast du keine Firewall, außer die Software-Firewall die in WIndows integriert ist.
.
@Heiko3001: Das EPC3208G ist ein Gateway und hat eine eingebaute Brandschutzmauer.

@"Cisco Modem" : Wenn der Router ausgeschaltet war, wie soll sich dann jemand darauf einloggen?
Andere Frage: Holst Du dir die Mail bei GMX per POP3 ab oder loggst Du dich jedes Mal direkt bei GMX ein?
Nächste Frage: Hast Du vielleicht eine neue IP-Adresse bekommen?

-NoGi
Ok, alles klar, dann geht es ja, dachte es wäre nur ein reines Kabelmodem, so wie das EPC3212.
Office Internet und Phone 100 / 7,5
mit statischer IP
b2b/IPMS00000020937ST1.bin
pfSense als Router

Cisco Modem
Kabelneuling
Beiträge: 17
Registriert: 26.03.2013, 18:36

Re: Kann sich jemand in die Unitymedia Hardware einschleiche

Beitrag von Cisco Modem » 04.07.2013, 11:27

Hallo zusammen.
Also im Netgear habe ich WPA2 aktiviert mit dem Passwort, ziemlich lang gemacht mit Zahlen,Buchstaben,Gross/Klein.

Ich hole mir die Mails nur durch einloggen auf der Seite.
Per Ethernet Kabel ist nur der PC angeschlossen, sonst nix.
Freigabe fürs Internet, hmm, ehrlich gesagt, ich weiss nichtmal wo man sowas einstellt, kann mir mal jemand sagen wo ich da gucken muss?

Wie kontrolliere ich,ob Fernzugriffe und DynDNS abgeschaltet sind?

Das mit der neuen IP über Nacht, wäre ja toll. Ob ich da eine neue habe, weiss ich aber nicht, kann man das wo nachschauen ob sich die geändert hat?

Danke für Eure Infos.

JimMorrison
Kabelexperte
Beiträge: 168
Registriert: 28.05.2008, 06:34

Re: Kann sich jemand in die Unitymedia Hardware einschleiche

Beitrag von JimMorrison » 04.07.2013, 11:59

Das Problem ist einfach das jemand versucht hat dein PW bei gmx zu hacken...
gmx und web de sind halt spam schleudern....
Hab mich letztens auch versucht in einen alten GMX account von mir einzuloggen, ging nicht, soll mich mit dem GMX Kundenservice in Verbindung setzen, weil das PW zu oft falsch eingegeben wurde....

Such dir lieber nen seriösen und vernünftigen Email Anbieter
BildBild

Cisco Modem
Kabelneuling
Beiträge: 17
Registriert: 26.03.2013, 18:36

Re: Kann sich jemand in die Unitymedia Hardware einschleiche

Beitrag von Cisco Modem » 04.07.2013, 12:36

Ich hab die Email Adresse jetzt bestimmt schon seit 8/9Jahren. Sowas hatte ich noch nie und da steht ja auch was zu meiner IP, deswegen komm ich nicht rein.,

Benutzeravatar
heiko3001
Kabelexperte
Beiträge: 133
Registriert: 12.05.2012, 19:05
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Kann sich jemand in die Unitymedia Hardware einschleiche

Beitrag von heiko3001 » 04.07.2013, 12:44

So wenn ich richtig gelesen haben, ist das deine Router : Netgear DGN 2200

Handbuch ---> http://www.downloads.netgear.com/files/ ... 3Feb11.pdf

WLAN Konfig: Kapitel 3 Seite 29
Wireless Guest Network überprüfen Seite 38
Logs von ab und an überprüfen Seite 40
DynDNS abschalten wenn du es nicht brauchst Seite 75
Remote Zugang übers Internet überprüfen bzw. ausschalten Seite 82
Office Internet und Phone 100 / 7,5
mit statischer IP
b2b/IPMS00000020937ST1.bin
pfSense als Router

Tobey
Kabelexperte
Beiträge: 128
Registriert: 30.08.2012, 11:07

Re: Kann sich jemand in die Unitymedia Hardware einschleiche

Beitrag von Tobey » 04.07.2013, 14:53

Ein anderer gedanke:

Ist es vielleicht ein IPv6 Anschluss und die in diesem Moment genutzte IPv4 Adresse des AFTR wurde für 13 Stunden gesperrt weil ein anderer IPv6 Nutzer zu oft ein falsches Passwort eingegeben hat?

So war es nämlich bei mir eine Zeit lang über mein Handy da dort ja auch mehrere Nutzer die gleiche IPv4 Adresse nutzen.

Cisco Modem
Kabelneuling
Beiträge: 17
Registriert: 26.03.2013, 18:36

Re: Kann sich jemand in die Unitymedia Hardware einschleiche

Beitrag von Cisco Modem » 04.07.2013, 17:20

Also um welche IP Adresse es sich genau handelt, steht da leider nicht bei.
Ich weiss nichtmal welche nach draussen geht..ist das die ich auch bei Netzwerkumgebung(192.xxxxx) sehen kann oder ist das die, die ich zb bei"wieistmeineip" angezeigt bekomme?
Sorry ich kenn mich da nicht so aus.

Benutzeravatar
reset
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1389
Registriert: 10.09.2009, 11:48
Wohnort: Frankfurt am Main (Höchst)

Re: Kann sich jemand in die Unitymedia Hardware einschleiche

Beitrag von reset » 04.07.2013, 17:53

Die 192.xxx ist die interne IP, die WAN IP ist die, die Du bei "wieistmeineip" angezeigt bekommst.

Gruß reset

http://de.wikipedia.org/wiki/Wide_Area_Network

Cisco Modem
Kabelneuling
Beiträge: 17
Registriert: 26.03.2013, 18:36

Re: Kann sich jemand in die Unitymedia Hardware einschleiche

Beitrag von Cisco Modem » 04.07.2013, 18:17

Danke@reset

Ich hab jetzt mal alle Punkte vom Handbuch durch, bin halt direkt in den Netgear rein.
Gastnetzwerk ist deaktiviert. WPA2 ist aktiviert sowie Passwort.
Dyn DNS ist aus
Remote ist aus
Bei Logfile, da stehen nur die beiden Logins drin die ich heute beim Durchforsten gemacht habe, sonst nix?! Ist das gut oder schlecht?

Gmx geht plötzlich wieder, obwohl noch einige Stunden Wartezeit sein müssten bis die IP wieder frei gegeben ist.

Virenscan habe ich durchgeführt, komplett, nix.
Nur nach Trojanern suchen lassen, hat er einen gefunden, allerdings war das ne Uninstall.exe von FRAPS( einem Programm zum messen der FPS in Spielen ect)
Habs gelöscht, aber denke mal das war nix.

Benutzeravatar
heiko3001
Kabelexperte
Beiträge: 133
Registriert: 12.05.2012, 19:05
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Kann sich jemand in die Unitymedia Hardware einschleiche

Beitrag von heiko3001 » 04.07.2013, 18:37

Cisco Modem hat geschrieben:Danke@reset

Ich hab jetzt mal alle Punkte vom Handbuch durch, bin halt direkt in den Netgear rein.
Gastnetzwerk ist deaktiviert. WPA2 ist aktiviert sowie Passwort.
Dyn DNS ist aus
Remote ist aus
Bei Logfile, da stehen nur die beiden Logins drin die ich heute beim Durchforsten gemacht habe, sonst nix?! Ist das gut oder schlecht?

Gmx geht plötzlich wieder, obwohl noch einige Stunden Wartezeit sein müssten bis die IP wieder frei gegeben ist.

Virenscan habe ich durchgeführt, komplett, nix.
Nur nach Trojanern suchen lassen, hat er einen gefunden, allerdings war das ne Uninstall.exe von FRAPS( einem Programm zum messen der FPS in Spielen ect)
Habs gelöscht, aber denke mal das war nix.
Dann würd ich mich jetzt nicht weiter verrückt machen lassen, ab und an mal die Logs im Auge behalten. Du hast bis hier hin alles überprüft und richtig eingestellt, das ist das wichtigste.
Office Internet und Phone 100 / 7,5
mit statischer IP
b2b/IPMS00000020937ST1.bin
pfSense als Router

Tobey
Kabelexperte
Beiträge: 128
Registriert: 30.08.2012, 11:07

Re: Kann sich jemand in die Unitymedia Hardware einschleiche

Beitrag von Tobey » 04.07.2013, 18:41

Es ist gut, heißt schon mal dass wahrscheinlich keiner bei dir Eingedrungen ist.
Wechselt denn deine IP auf der wieistmeineip Seite öfter? Wenn ja hast du einen IPv6 Anschluss und teilst dir deine IPv4 Adresse mit vielen anderen Unitymedia Nutzern. Wenn einer von diesen Nutzern sein Passwort zu oft falsch eingibt wird die IP gesperrt weshalb auch du betroffen warst.

Lösung wenn man sich nicht einloggen kann: Ein bisschen warten und dann nochmal probieren denn bei einem IPv6 Anschluss mit Dual Stack lite wechselt deine IPv4 Adresse öfter mal und die nächste sollte hoffentlich nicht auch gesperrt sein :)

Cisco Modem
Kabelneuling
Beiträge: 17
Registriert: 26.03.2013, 18:36

Re: Kann sich jemand in die Unitymedia Hardware einschleiche

Beitrag von Cisco Modem » 04.07.2013, 19:18

Hmm okay, denke auch, das hier niemand drinn war, aber ist halt immer der erste Gedanke.
Danke an Alle.

Also wenn ich mich jetzt nicht völlig vertu, ist die IPv4 Adresse anders als vorhin auf der wieistmeineip.
In ipv6,die müsst ich mir notieren, ist schon was länger.

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Kann sich jemand in die Unitymedia Hardware einschleiche

Beitrag von Moses » 05.07.2013, 09:00

Ah, du bist als Kunde mit IPv6. Dann ist das ja die Erklärung für dein Problem:
Tobey hat geschrieben:Ist es vielleicht ein IPv6 Anschluss und die in diesem Moment genutzte IPv4 Adresse des AFTR wurde für 13 Stunden gesperrt weil ein anderer IPv6 Nutzer zu oft ein falsches Passwort eingegeben hat?
Aber wenn du das Modem immer Nachts aus machst (dass du dann kein Telefon hast, weißt du?), hast du morgens beim anmachen ziemlich sicher eine neue IP, egal ob v4 oder v6. Mach dir keine Gedanken. Da ist nichts bei dir selber schief gelaufen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: devil1978, MaXX und 5 Gäste