Kleiner IPv6-Workshop

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
EVA-01
Kabelexperte
Beiträge: 119
Registriert: 11.03.2009, 15:00

Re: Kleiner IPv6-Workshop

Beitrag von EVA-01 » 09.10.2013, 10:42

Hi,

ich hab mir auf meinem Arbeits-PC (nur natives IPv4) einen Tunnel mit AICCU eingerichtet um Zugriff auf's IPv6-Internet zu haben (und meinen FTP daheim... ;) ). Allerdings ist der Tunnel natürlich lahmer als die direkte IPv4-Verbindung. Chrome nimmt allerdings scheinbar standardmäßig IPv6, sofern verfügbar. Wie kann ich denn Chrome beibringen, beim Vorhandensein von Dual-Stack die IPv4 zum Connecten zu nehmen?

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: Kleiner IPv6-Workshop

Beitrag von SpaceRat » 09.10.2013, 10:57

EVA-01 hat geschrieben:Hi,

ich hab mir auf meinem Arbeits-PC (nur natives IPv4) einen Tunnel mit AICCU eingerichtet um Zugriff auf's IPv6-Internet zu haben (und meinen FTP daheim... ;) ). Allerdings ist der Tunnel natürlich lahmer als die direkte IPv4-Verbindung. Chrome nimmt allerdings scheinbar standardmäßig IPv6, sofern verfügbar. Wie kann ich denn Chrome beibringen, beim Vorhandensein von Dual-Stack die IPv4 zum Connecten zu nehmen?
http://support.microsoft.com/kb/929852/de

Das FixIt "Bevorzugen von IPv4 gegenüber IPv6" sollte das Problem auf die elegantest mögliche Weise lösen :)
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.1
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Superchic, SCT 10, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), 2xFritz!Fon C4+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild

EVA-01
Kabelexperte
Beiträge: 119
Registriert: 11.03.2009, 15:00

Re: Kleiner IPv6-Workshop

Beitrag von EVA-01 » 09.10.2013, 11:09

Thx, funzt. :D

Hab mir für alle Fälle auch das Unfix-Fix-It geholt... ^^ (IPv6 bevorzugen). Vielleicht macht mein Brötchengeber ja irgendwann demnächst mal IPv6. Sollte eigentlich zu erwarten sein. Die hängen immerhin im DFN...

Knifte
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2464
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Kleiner IPv6-Workshop

Beitrag von Knifte » 09.10.2013, 15:21

SpaceRat hat geschrieben:Als kleine Ergänzung sei erwähnt, daß man das beschriebene Verhalten von Windows ändern kann, z.B. durch folgende "FixIPv6.Cmd":

Code: Alles auswählen

@echo off
netsh interface ipv6 set privacy state=disabled store=active
netsh interface ipv6 set privacy state=disabled store=persistent
netsh interface ipv6 set global randomizeidentifiers=disabled store=active
netsh interface ipv6 set global randomizeidentifiers=disabled store=persistent
netsh interface 6to4 set state state=disabled
netsh interface teredo set state disable
netsh interface isatap set state disabled
Hi SpaceRat,

danke nochmal für deine ausführliche Beschreibung. Diese cmd-Datei habe ich mir angelegt und auch als Administrator ausgeführt.

Reicht denn da die einmalige Ausführung, oder muss ich das Skript jedes mal aufs neue ausführen?

Mein ipconfig /all zeigt nun folgendes an:

Code: Alles auswählen

Ethernet-Adapter LAN-Verbindung:

   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
   Beschreibung. . . . . . . . . . . : Realtek PCIe GBE Family Controller
   Physikalische Adresse . . . . . . : xx-xx-xx-xx-xx-xx
   DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein
   Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
   IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 2001:470:7508:8000:xxxx:xxxx:xxxx:xxxx(Bev
orzugt)
   Temporäre IPv6-Adresse. . . . . . : 2001:470:7508:8000:yyyy:yyyy:yyyy:yyyy(Be
vorzugt)
   Verbindungslokale IPv6-Adresse  . : fe80::xxxx:xxxx:xxxx:xxxx%10(Bevorzugt)
   IPv4-Adresse  . . . . . . . . . . : 192.168.1.100(Bevorzugt)
   Subnetzmaske  . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
   Standardgateway . . . . . . . . . : fe80::zzzz:zzzz:zzzz:zzzz%10
                                       192.168.1.1
   DHCPv6-IAID . . . . . . . . . . . : xxxxxxxxx
   DHCPv6-Client-DUID. . . . . . . . : xx-xx-xx-xx-xx-xx-xx-xx-xx-xx-xx-xx-xx-xx
   DNS-Server  . . . . . . . . . . . : 2620:0:ccc::2
                                       2620:0:ccd::2
                                       2001:470:20::2
                                       192.168.1.1
   NetBIOS über TCP/IP . . . . . . . : Aktiviert
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: Kleiner IPv6-Workshop

Beitrag von SpaceRat » 09.10.2013, 15:28

Knifte hat geschrieben:
SpaceRat hat geschrieben:Als kleine Ergänzung sei erwähnt, daß man das beschriebene Verhalten von Windows ändern kann, z.B. durch folgende "FixIPv6.Cmd":
danke nochmal für deine ausführliche Beschreibung. Diese cmd-Datei habe ich mir angelegt und auch als Administrator ausgeführt.

Reicht denn da die einmalige Ausführung, oder muss ich das Skript jedes mal aufs neue ausführen?
Einmalig.
Knifte hat geschrieben:Mein ipconfig /all zeigt nun folgendes an:
Um den Erfolg beurteilen zu können, dürftest Du nicht ausgerechnet die Hardware-Adresse (MAC) und den hinteren Teil der Adressen aus-x-en, denn genau darum geht es ja in diesem Fall :)

Abgesehen davon kann es sein, daß Du erst einen Neustart ausführen mußt, um wirklich alle Verbindungen loszuwerden, die noch mit der "temporären Adresse" oder der alten "Zufallsadresse" aufgebaut wurden. Erst wenn die alle beendet sind, verschwinden die Adressen komplett.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.1
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Superchic, SCT 10, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), 2xFritz!Fon C4+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild

Knifte
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2464
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Kleiner IPv6-Workshop

Beitrag von Knifte » 09.10.2013, 15:57

Alles klar.

So, nach nem Neustart sieht es so aus:

Code: Alles auswählen

Ethernet-Adapter LAN-Verbindung:

   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
   Beschreibung. . . . . . . . . . . : Realtek PCIe GBE Family Controller
   Physikalische Adresse . . . . . . : 08-60-6E-XX-YY-ZZ
   DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein
   Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
   IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 2001:470:7508:8000:a60:6eff:feXX:YYZZ(Bev
orzugt)
   Verbindungslokale IPv6-Adresse  . : fe80::a60:6eff:feXX:YYZZ%10(Bevorzugt)
   IPv4-Adresse  . . . . . . . . . . : 192.168.1.100(Bevorzugt)
   Subnetzmaske  . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
   Standardgateway . . . . . . . . . : fe80::ae22:----:----:----%10
                                       192.168.1.1
   DHCPv6-IAID . . . . . . . . . . . : abcdefg
   DHCPv6-Client-DUID. . . . . . . . : 00-01-00-01-19-0B-

   DNS-Server  . . . . . . . . . . . : 2620:0:ccc::2
                                       2620:0:ccd::2
                                       2001:470:20::2
                                       192.168.1.1
   NetBIOS über TCP/IP . . . . . . . : Aktiviert
XX, YY und ZZ stimmten jetzt in allen 3 Adressen überein :D
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4

Knifte
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2464
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Kleiner IPv6-Workshop

Beitrag von Knifte » 10.10.2013, 14:27

So, ich habe jetzt aber das Gefühl, dass mein Rechner irgendwie unheimlich langsam geworden ist, seitdem ich die Befeehle bzw. den Fit It ausgeführt habe.

Das fällt mir beispielsweise auf, wenn ich Dateien auf mein NAS kopiere, dann kann ich am Rechner fast gar nichts machen. Ich habe auch das Gefühl, dass das Kopieren an sich deutlich langsamer geworden ist.

Kann das mit den Änderungen zusammenhängen?
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: Kleiner IPv6-Workshop

Beitrag von SpaceRat » 10.10.2013, 15:33

Knifte hat geschrieben:So, ich habe jetzt aber das Gefühl, dass mein Rechner irgendwie unheimlich langsam geworden ist, seitdem ich die Befeehle bzw. den Fit It ausgeführt habe.
Das fällt mir beispielsweise auf, wenn ich Dateien auf mein NAS kopiere, dann kann ich am Rechner fast gar nichts machen. Ich habe auch das Gefühl, dass das Kopieren an sich deutlich langsamer geworden ist.
Kann das mit den Änderungen zusammenhängen?
Nicht wirklich.

Aber wenn Du an jeder Stelle "disable" durch "enable" ersetzt, kannst Du mit dem veränderten Script auch alle Änderungen rückgängig machen.

Knifte
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2464
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Kleiner IPv6-Workshop

Beitrag von Knifte » 10.10.2013, 16:46

Danke, werde das mal im Auge behalten.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4

atsiz77
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 68
Registriert: 11.10.2013, 11:41

Re: Kleiner IPv6-Workshop

Beitrag von atsiz77 » 11.10.2013, 11:51

@SpaceRat,
habe gestern auch UM bestellt, besitze ebenfalls ein Enigma2 Receiver (Dreambox) habe gelesen das Dyndns mit ipv6 nicht funktioniert stimmt das oder gibt es schon eine Lösung dafür?

Weil ich auch mein Homeserver weiterhin ohne Probleme betreiben möchte?
Bild

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: Kleiner IPv6-Workshop

Beitrag von SpaceRat » 11.10.2013, 11:57

atsiz77 hat geschrieben:@SpaceRat,
habe gestern auch UM bestellt, besitze ebenfalls ein Enigma2 Receiver (Dreambox) habe gelesen das Dyndns mit ipv6 nicht funktioniert stimmt das oder gibt es schon eine Lösung dafür?
Wenn Du Telefon Komfort bestellt hast, dann gibt es Wege und Möglichkeiten, relativ einfach auf alles mögliche zuhause zugreifen zu können, sofern man sich dort, von wo aus man zugreifen will, auch IPv6 verschaffen kann.

Ohne Telefon Komfort und damit ohne Fritz!Box 6360 wird es aber zur Qual bis hin zur Ünmöglichkeit.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.1
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Superchic, SCT 10, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), 2xFritz!Fon C4+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild

atsiz77
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 68
Registriert: 11.10.2013, 11:41

Re: Kleiner IPv6-Workshop

Beitrag von atsiz77 » 11.10.2013, 12:03

Die Telefon Komfort Option ist aktiviert, ich lese im Netz das man sich auf Business Tarif umstellen muss sonst soll es nicht gehen. Aber brauche ich zwingend eine ipv6 damit ich von ausserhalb auf mein Server zugreifen kann?

Ich habe eine aktuelle Dyndns account denn ich auch weiterhin benutzen möchte
Bild

Knifte
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2464
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Kleiner IPv6-Workshop

Beitrag von Knifte » 11.10.2013, 12:29

Lies dir doch am besten den anderen Workshop von SpaceRat durch. Da steht das alles genau erklärt, inkl. der Einrichtungsbeispiele der FritzBox.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: Kleiner IPv6-Workshop

Beitrag von SpaceRat » 11.10.2013, 12:30

atsiz77 hat geschrieben:Die Telefon Komfort Option ist aktiviert, ich lese im Netz das man sich auf Business Tarif umstellen muss sonst soll es nicht gehen.
Die Business-Tarife beinhalten IPv4, damit könnte man also wie gehabt von außen auf das Heimnetz zugreifen.
Es geht aber durchaus auch ohne, nämlich über IPv6.

Mußt Du also selber wissen, ob Dir eine IPv4 den Mehrpreis von Business-Tarifen wert ist, insbesondere jenseits der 50 MBit/s.

Wenn Du Kunde bei Kabel BW bist, kannst Du Dich aber auch über die Hotline auf IPv4 umstellen lassen, wenn Du angibst, daß Du darauf angewiesen bist, bestimmte Dienste zuhause von unterwegs aus erreichen zu können. Eine Heizungssteuerung z.B.
atsiz77 hat geschrieben:Aber brauche ich zwingend eine ipv6 damit ich von ausserhalb auf mein Server zugreifen kann?
Das wird alles im Workshop behandelt.
Wenn Du IPv6-Server betreibst, müssen die Clients - mit gewissen, seltenen Ausnahmen - natürlich auch IPv6 verstehen, genauso wie ein Client IPv4 können muß, um einen IPv4-Server erreichen zu können.
atsiz77 hat geschrieben:Ich habe eine aktuelle Dyndns account denn ich auch weiterhin benutzen möchte
Sofern Du dyndns.org meinst: Der Dienst unterstützt IPv6, ist aber ansonsten ziemlich mistig.
Also es geht schon, empfehlen würde ich es aber nicht.
Es gibt alternative Dienste, die einfacher und besser mit IPv6 harmonieren.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.1
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Superchic, SCT 10, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), 2xFritz!Fon C4+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild

atsiz77
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 68
Registriert: 11.10.2013, 11:41

Re: Kleiner IPv6-Workshop

Beitrag von atsiz77 » 11.10.2013, 14:58

Leider bin ich kein KabelBW kunde und das Mehrpreis fürdas Busin ess Tarif muss eigentlich auch nicht unbedingt sein.

Soweit ich das verstanden habe kann man das ganze auch über ipv6 protokoll laufen lassen nur die Endgeräte die zurzeit ipv4 verwenden müssen kompatibel gemacht werden. In diesem Fall müsste ich nur die alte Fritzbox oder die Ddeamboxen aktualisieren....

Ich denke früher oder später werden nach und nach alle Geräte kompatibel gemacht oder die gleichzeitig ipv4 und ipv6 verwenden können
Bild

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: Kleiner IPv6-Workshop

Beitrag von SpaceRat » 11.10.2013, 15:25

atsiz77 hat geschrieben:Soweit ich das verstanden habe kann man das ganze auch über ipv6 protokoll laufen lassen nur die Endgeräte die zurzeit ipv4 verwenden müssen kompatibel gemacht werden. In diesem Fall müsste ich nur die alte Fritzbox oder die Ddeamboxen aktualisieren....
Richtig.

Wenn Du Telefon Komfort mit dem Unitymedia-Anschluß buchst, dann erhältst Du eine Fritz!Box 6360, mit der man in Bezug auf IPv6 an sich sehr gut arbeiten kann.
Z.B. kannst Du damit durch Einrichtung der Port-Freigaben über MyFritz! in einem Rutsch sich selbst aktualisierende DynDNS-Einträge für alle Geräte erzeugen (Da bei IPv6 jedes Gerät eine eigene IP erhält, brauchst Du auch für jedes von außen erreichbar zu machende eigene DynDNS-Einträge).
Beispiel: Du hast einen Desktop-PC, ein Notebook und eine Dreambox und auf allen drei Geräten willst Du irgendwas freigeben, dann kannst Du mittels MyFritz auch dafür sorgen, daß Du die Geräte über
desktop.blahlabersülz.myfritz.net, notebook.blahlabersülz.myfritz.net und dreambox.blahlabersülz.myfritz.net ansprechen kannst und in Kombination mit FreeDNS/afraid.org kannst Du diese Hostnames dann auch verkürzen, z.B. zu
desktop.mooo.com, notebook.mooo.com und dreambox.mooo.com.

Wenn Du allerdings kein Telefon Komfort gebucht hast, wirst Du voraussichtlich ein TC7200 als Zugangsverhinderungsgerät erhalten, das Teil kann man in jeder Hinsicht nur in die Tonne drücken.

Deine alte Fritz!Box brauchst Du an sich nicht mehr und kannst sie auch bei Unitymedia nicht mehr wirklich verwenden, außer vielleicht als Access Point für's WLAN.

Falls Deine Dreambox noch ein älteres Image drauf hat, kann es sein, daß sie noch kein IPv6 kann. Mit einem neueren Image, z.B. OpenPLi 3.0 oder OpenPLi 4.0 u.v.m. läßt sich das aber lösen. Dann läßt sich mit einem kleinen Kniff die Dreambox auch von außerhalb erreichbar machen, wohlgemerkt aber nur über IPv6. Von einem reinen IPv4-Anschluß aus kommst Du nicht drauf.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.1
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Superchic, SCT 10, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), 2xFritz!Fon C4+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild

Hody
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 11.10.2013, 16:05

Re: Kleiner IPv6-Workshop

Beitrag von Hody » 11.10.2013, 16:07

Funktioniert IPv6 denn mittlerweile?

Ich möchte meinen Router Trendnet TEW-812DRU darauf konfigurieren.

Die verbunden Endgeräte sind alle in Windows 8 auf automatisch IPv6 DHCP konfiguriert.

Ich schaffe es aber partout nicht mit dem Router eine Verbindung herzustellen, vermutlich liegt es an falschen Einstellungen, da ich mit Verlaub keine Ahnung habe was ich einstellen soll.

Es gibt drei Optionen deaktiveren (ok, das wars nicht ), "nur von 6 zu 4" und nur "Nur IPv6 einheimisch". Der Wert in "Netzwerkvorwahl LAN" scheint vorgeben und dann verliessen sie ihn...

Bild

Bild

Vielen Dank

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: Kleiner IPv6-Workshop

Beitrag von SpaceRat » 11.10.2013, 16:21

Hody hat geschrieben:Funktioniert IPv6 denn mittlerweile?

Ich möchte meinen Router Trendnet TEW-812DRU darauf konfigurieren.
Ich würde mal sagen, daß Du mit dem Ranzelrouter nichts gerissen bekommst.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.1
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Superchic, SCT 10, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), 2xFritz!Fon C4+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild

Hody
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 11.10.2013, 16:05

Re: Kleiner IPv6-Workshop

Beitrag von Hody » 11.10.2013, 16:41

Bin bisher sehr zufrieden damit, was muss ich denn bei WAN Netzwerkvorwahl als Adresse für KabelBW eingeben?

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: Kleiner IPv6-Workshop

Beitrag von SpaceRat » 11.10.2013, 16:45

Hody hat geschrieben:Bin bisher sehr zufrieden damit, was muss ich denn bei WAN Netzwerkvorwahl als Adresse für KabelBW eingeben?
Nix.

Das Teil ist nicht wirklich IPv6-fähig.
Möglicherweise könnte man das Teil dazu überreden, an einem Anschluß mit statischem IPv6-Präfix zu arbeiten (Das man aber bei dt. Providern i.d.R. nicht hat) oder einen 6to4-Kotztunnel aufzubauen, das kann man aber auch genauso gut bleiben und dem PC über-lassen.

Für dynamische Präfixe oder managed tunnel (6in4) taugt das Teil nix.

Hody
Kabelneuling
Beiträge: 9
Registriert: 11.10.2013, 16:05

Re: Kleiner IPv6-Workshop

Beitrag von Hody » 11.10.2013, 16:50

SpaceRat hat geschrieben:
Hody hat geschrieben:Bin bisher sehr zufrieden damit, was muss ich denn bei WAN Netzwerkvorwahl als Adresse für KabelBW eingeben?
Nix.

Das Teil ist nicht wirklich IPv6-fähig.
Möglicherweise könnte man das Teil dazu überreden, an einem Anschluß mit statischem IPv6-Präfix zu arbeiten (Das man aber bei dt. Providern i.d.R. nicht hat) oder einen 6to4-Kotztunnel aufzubauen, das kann man aber auch genauso gut bleiben und dem PC über-lassen.

Für dynamische Präfixe oder managed tunnel (6in4) taugt das Teil nix.
Und mit "nur von 6 zu 4" und nur "Nur IPv6 einheimisch" kann ich keine IPv6 Verbindung aufbauen?

topmad
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 12.10.2013, 11:19

Re: Kleiner IPv6-Workshop

Beitrag von topmad » 12.10.2013, 14:28

Hy

habe den Workshop und bei nslookup erscheint bei mir folgendes:

Server: unknow
Adress: 213.24.116.160

Nicht autorisierende Antwort:
Name: mypc.ps...myfritz.net
Adresse: 2a03:908:d224:1800:4c7d:5966:5b09:a54
Aliases: mypc.chickenkiller.com

Habe eine Fitzbox 6360 Cable und bei afraid auch einen Account.
Kann mir jemand sagen, was ich falsch mache

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: Kleiner IPv6-Workshop

Beitrag von SpaceRat » 12.10.2013, 15:45

topmad hat geschrieben:Nicht autorisierende Antwort:
Name: mypc.ps...myfritz.net
Adresse: 2a03:908:d224:1800:4c7d:5966:5b09:a54
Aliases: mypc.chickenkiller.com

Habe eine Fitzbox 6360 Cable und bei afraid auch einen Account.
Kann mir jemand sagen, was ich falsch mache
Wieso falsch?
Sieht doch gut aus.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.1
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Superchic, SCT 10, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), 2xFritz!Fon C4+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild

Benutzeravatar
Web-Junkie
Kabelneuling
Beiträge: 24
Registriert: 09.03.2012, 19:18
Wohnort: Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Re: Kleiner IPv6-Workshop

Beitrag von Web-Junkie » 12.10.2013, 20:45

Hallo zusammen,

wahrscheinlich kann mir eh keiner helfen, aber ich werfe meine zwei Fragen trotzdem mal in den Raum.

1) Wir hängen in der Firma hinter einem Proxy an einem IPv4-Netz und alle benötigten Ports für sixxs sind gesperrt. Gibt es ggf. eine Möglichkeit sixxs über benutzerdefinierte Ports zu betreiben? Ich habe dazu nichts finden können und gehe daher von einem "Nein" aus.

2) Kann es sein, dass sixxs über das Mobilfunknetz von T-Mobile ebenfalls, wahrscheinlich auf Grund der IP-Adresse aus dem privaten Adressbereich, ebenfalls nicht funktioniert?

Falls beide Fragen wirklich mit "Nein" beantwortet werden müssen, dann hänge ich mit dem IPv6 Anschluss echt blöd in der Luft.

Danke vorweg für Eure Hilfe.

Glück Auf!
Matthias
Bild

Benutzeravatar
SpaceRat
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2467
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen
Kontaktdaten:

Re: Kleiner IPv6-Workshop

Beitrag von SpaceRat » 12.10.2013, 22:46

Web-Junkie hat geschrieben:1) Wir hängen in der Firma hinter einem Proxy an einem IPv4-Netz und alle benötigten Ports für sixxs sind gesperrt. Gibt es ggf. eine Möglichkeit sixxs über benutzerdefinierte Ports zu betreiben? Ich habe dazu nichts finden können und gehe daher von einem "Nein" aus.

2) Kann es sein, dass sixxs über das Mobilfunknetz von T-Mobile ebenfalls, wahrscheinlich auf Grund der IP-Adresse aus dem privaten Adressbereich, ebenfalls nicht funktioniert?
In solch kritischen Fällen sollte man es mit einem Tunnel vom Typ ayiya (Nicht heartbeat) versuchen.
Das steht nicht umsonst für "Anything In Anything" und arbeitet "verbindungslos" (UDP).

Zumindest in Fall 2, also Internet über Mobilfunk und damit eben auch CGN, funktioniert das auch.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2+2xC / OpenATV 6.1@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.1
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Superchic, SCT 10, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), 2xFritz!Fon C4+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste