2play smart behalten trotz Satelitenschüssel?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
Knifte
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2464
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: 2play smart behalten trotz Satelitenschüssel?

Beitrag von Knifte » 31.05.2013, 08:49

Vorteile SAT ggü. Kabel:

1. Kabel kostet monatlich Gebühren, bei SAT hast du nur einmalige Anschaffungs- und Installationsosten. SAT ist also im Normalfall über einen Zeitraum von 2-x Jahren sicherlich günstiger als der normale Kabelanschluss mit ca. 17 Euro pro Monat.
2. Meines Wissens ist die verfügbare Bandbreite beim SAT-TV deutlich höher, als im TV-Kabel, was bedeutet, dass deutlich mehr Programme empfangen werden können. http://de.wikipedia.org/wiki/DVB-S#Prog ... gungsarten Ich lasse aber mal offen, ob es bei der Qualität der Programme ein wirklicher Vorteil ist.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4

Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
Beiträge: 5341
Registriert: 11.11.2007, 12:38
Wohnort: Münster

Re: 2play smart behalten trotz Satelitenschüssel?

Beitrag von Bastler » 31.05.2013, 13:27

Was (glaube ich) noch gar nicht erwähnt wurde:
Die Zusammenschaltung von BK und Sat funktioniert nur dann, wenn entweder die Sat-Verteilerung in direkter nähe der Kabelanlage ist (also im Keller, und Sat-Verteilungen sind dort eher selten :zwinker: ), oder es zumindest eine Kabelverbindung zwischen Sat und Kabelverteilung gibt bzw. eine solche neu verlegt werden kann.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste