Downstream Internet Geschwindigkeit sehr niedrig!

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
bimbo234
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 73
Registriert: 03.11.2007, 20:11
Wohnort: 48155 Münster

Downstream Internet Geschwindigkeit sehr niedrig!

Beitrag von bimbo234 » 15.01.2008, 20:06

Hallo,

Der Techniker hat heute unseren Unitymedia 3Play 16000 Anschluss installiert und ich habe heute Abend einen Speedtest gemacht.
Ich erreiche nur Downloaraten von 100kb/s bis 350kb/s.

Ist das normal? Oder muss da noch irgendwas geschehen, damit die Geschwindigkeit steigt?
Meine Modemwerte sind super, SN/R ist bei ca. 38db etc.
ich wohne in einem kürzlich erst modernisiertem Gebiet, bin so ziemlich der einzige mit Kabel Internet in unserer näheren Umgebung. Also sollte hier eigentlich nix überlastet sein...

Ich glaube das hier spricht Bände:

Bild

Bild


Was kann ich tun?

Die Störungsmeldung habe ich bereits kontaktiert und ich wurde unverschämterweise auf die Premium-Support Hotline verwiesen. Was ist das für eine bodenlose Frechheit?

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Downstream Internet Geschwindigkeit sehr niedrig!

Beitrag von Moses » 15.01.2008, 20:46

Nochmal anrufen und darauf bestehen, dass du eine Störung melden willst... so geht's ja nicht.

bimbo234
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 73
Registriert: 03.11.2007, 20:11
Wohnort: 48155 Münster

Re: Downstream Internet Geschwindigkeit sehr niedrig!

Beitrag von bimbo234 » 15.01.2008, 20:52

Ich werd's nochmal versuchen...

bimbo234
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 73
Registriert: 03.11.2007, 20:11
Wohnort: 48155 Münster

Re: Downstream Internet Geschwindigkeit sehr niedrig!

Beitrag von bimbo234 » 15.01.2008, 21:09

Nochmal versucht, gleiche Geschichte, allerdings diesmal hat die Frau mich darauf hingewiesen, dass ich den Betrag auf mein Konto gutgeschrieben bekommen.
Fragt sich jedoch, warum man den Umweg über den Premium Support nehmen muss, wenn ich die Gebühren im Endeffekt sowieso erstattet bekomme. Warum dann nicht gleich eine kostenlose Hotline, mit der ich eine Störung melden kann?
Was sind das für schmutzige Praktiken?

CoolFlyer
Kabelneuling
Beiträge: 17
Registriert: 10.01.2008, 22:07

Re: Downstream Internet Geschwindigkeit sehr niedrig!

Beitrag von CoolFlyer » 15.01.2008, 21:43

War bei mir ganz ähnlich: 3play 10.000 bekommen und die ersten drei Tage nur Downloadraten von 150 kbit/s gehabt. Danach hat es sich dann gesteigert.

bimbo234
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 73
Registriert: 03.11.2007, 20:11
Wohnort: 48155 Münster

Re: Downstream Internet Geschwindigkeit sehr niedrig!

Beitrag von bimbo234 » 15.01.2008, 22:02

CoolFlyer hat geschrieben:War bei mir ganz ähnlich: 3play 10.000 bekommen und die ersten drei Tage nur Downloadraten von 150 kbit/s gehabt. Danach hat es sich dann gesteigert.
Juche, ein Hoffnungsschimmer :smile: ich berichte, wenn sich etwas bei mir getan hat.

absolut
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 12.01.2008, 20:02

Re: Downstream Internet Geschwindigkeit sehr niedrig!

Beitrag von absolut » 15.01.2008, 23:00

Könnte aber auch an der Verkabelung im Haus liegen...
Ich habe eine 16k und kriege folgendes rein:

Bild

best regards
absolut :pcfreak:

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Downstream Internet Geschwindigkeit sehr niedrig!

Beitrag von Moses » 15.01.2008, 23:10

Ich plädiere für weniger Bilder und mehr Text... :P die zwei Zahlen kann man auch mal per Copy & Paste einfügen.. ;)

bimbo234
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 73
Registriert: 03.11.2007, 20:11
Wohnort: 48155 Münster

Re: Downstream Internet Geschwindigkeit sehr niedrig!

Beitrag von bimbo234 » 15.01.2008, 23:27

absolut hat geschrieben:Könnte aber auch an der Verkabelung im Haus liegen...
Ich habe eine 16k und kriege folgendes rein:

Bild

best regards
absolut :pcfreak:
Verkabelung im Haus? Meine Werte sind absolut super und das Kabel vom Modem führt praktisch schon direkt zum HÜP (natürlich Verstärker dazwischen).

bimbo234
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 73
Registriert: 03.11.2007, 20:11
Wohnort: 48155 Münster

Re: Downstream Internet Geschwindigkeit sehr niedrig!

Beitrag von bimbo234 » 16.01.2008, 00:47

Nachts normalisieren sich offensichtlich die Werte...woran kann das liegen?

Bild

Holger
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 92
Registriert: 02.12.2007, 17:48

Re: Downstream Internet Geschwindigkeit sehr niedrig!

Beitrag von Holger » 16.01.2008, 00:51

welcome to the club :gsicht:

Red-Bull
Moderator
Beiträge: 1608
Registriert: 24.02.2007, 00:02
Wohnort: Dortmund

Re: Downstream Internet Geschwindigkeit sehr niedrig!

Beitrag von Red-Bull » 16.01.2008, 03:35

Woran liegt es wohl das sich Nachts die Werte normalisieren ?!
JA EBEN DARAN DAS WENIGER ONLINE SIND > Ergo Kapazitätsengpass

bimbo234
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 73
Registriert: 03.11.2007, 20:11
Wohnort: 48155 Münster

Re: Downstream Internet Geschwindigkeit sehr niedrig!

Beitrag von bimbo234 » 16.01.2008, 06:36

Red-Bull hat geschrieben:Woran liegt es wohl das sich Nachts die Werte normalisieren ?!
JA EBEN DARAN DAS WENIGER ONLINE SIND > Ergo Kapazitätsengpass
Das kann's doch aber irgendwie nicht sein? Ich bezahle doch schließlich für die Bandbreite und wenn ich zwischenzeitlich ne 2000er Geschwindigkeit habe, finde ich das gar nicht mehr akzeptabel. Außerdem unser Gebiet wurde kürzlich erst modernisiert und bei uns müssten noch nicht soviele online sein. Ich hoffe mal die Bandbreite bleibt jetzt auch über Tag...

Morgens steigt sie übrigens auch wieder signifikant an, wenn das so bleibt bin ich rundum zufrieden:

Bild

absolut
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 12.01.2008, 20:02

Re: Downstream Internet Geschwindigkeit sehr niedrig!

Beitrag von absolut » 16.01.2008, 12:50

Edit:
______

Bild

So is richtig!

Bei mir ist es zu beliebten Fernseh-Zeiten etwas schlechter, aber das merke ich nur an meinen Ping der "schwankt" dann etwas... :kafffee:
Aber nur von 20~ auf 20-40, dass ist akzeptabel!

Evtl. schaut dein Nebenmieter? oder Übermieter? falls du einen hast HDTV oder hat selbst ein Unityanschluss... dann könnte evtl die Verkabelung im Haus, wie bereits erwähnt daran schuld sein, ich denke an Baumstruktur! erwähnt

Unitymedia kannst du deswegen aber nicht anpinkeln! :zerstör: Wenn du Abends normale Geschwindigkeiten reinkriegst, liegt das also eindeutig nicht an Unitymedia!


Best regards
absolut :pcfreak:

bimbo234
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 73
Registriert: 03.11.2007, 20:11
Wohnort: 48155 Münster

Re: Downstream Internet Geschwindigkeit sehr niedrig!

Beitrag von bimbo234 » 16.01.2008, 14:22

Wie gesagt, bei uns ist nichtmal eine "Hausverkabelung" in dem Sinne vorhanden. Der Raum in welchem sich das Modem befindet, befindet sich direkt über dem Raum mit dem HÜP. Das Modem ist also praktisch fast direkt mit dem HÜP verbunden (Verrstärker mal ausgenommen). Die Strecke ist sehr kurz und ich kann mir nicht erklären was an dieser "Hausverkablung" so schlecht sein sollte. Wir wohnen übrigens in einem Haus, keine Wohnung.

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Downstream Internet Geschwindigkeit sehr niedrig!

Beitrag von Moses » 16.01.2008, 21:18

Lest auch mal das hier: http://www.unitymediaforum.de/viewtopic ... =20#p14206

Bis so ein Ring getrennt wird, kann das schonmal was dauern. Da muss der Tiefbau ran. UM macht das aber (im Gegensatz zur Telekom im Telefonnetz ;)).

gaardoon
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 19.12.2007, 02:14

Re: Downstream Internet Geschwindigkeit sehr niedrig!

Beitrag von gaardoon » 16.01.2008, 23:46

bei mir war ein techniker ... der hat das gleich festgestellt wie ich der internet speed geht mal rauf (max bei 6,5mbit und das bei 16mbit) mal runter .... ging auch nur über die 0900 Hotline habe das aber wieder bekommen das geld !!!!

naja das der techniker hier war war am 03.01.2008 .... ergebnis ... es ist immer noch so .... und hotline sagt es wäre ein software fehler !!!!

bimbo234
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 73
Registriert: 03.11.2007, 20:11
Wohnort: 48155 Münster

Re: Downstream Internet Geschwindigkeit sehr niedrig!

Beitrag von bimbo234 » 17.01.2008, 01:35

gaardoon hat geschrieben:bei mir war ein techniker ... der hat das gleich festgestellt wie ich der internet speed geht mal rauf (max bei 6,5mbit und das bei 16mbit) mal runter .... ging auch nur über die 0900 Hotline habe das aber wieder bekommen das geld !!!!

naja das der techniker hier war war am 03.01.2008 .... ergebnis ... es ist immer noch so .... und hotline sagt es wäre ein software fehler !!!!
Immer mehr Leute haben anscheinend diese Schwankungen. Das kann doch nicht angehen. Habe heute die 0900er Nummer kontaktiert und Ergebnis war, dass bei mir alles Ordnung ist. Scheint ein UM-seitiges Problem zu sein. Der Techniker meinte die werden versuchen dem auf den Grund zu gehen...ansonsten wird denen halt eine Frist gesetzt, bis die die Geschwindigkeit wieder hinbekommen, und wenn nicht, gleich wieder gekündigt. So einfach und nicht anders.

Ulli83
Kabelneuling
Beiträge: 29
Registriert: 17.08.2007, 11:52
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Downstream Internet Geschwindigkeit sehr niedrig!

Beitrag von Ulli83 » 17.01.2008, 01:50

Hallo,

also was ich immer sehr amüsant finde das die Leute immer direkt kündigen wollen, nur weil se mal Schwankungen haben. Also ich kann ganz ehrlich sagen hatte vorher nen großen DSL-Anbieter und da hatte ich es auch, geschweige denn das ich über den Speed bekommen hatte denn ich auch bestellt habe.

Ok gebe zu die Hotline von Unity ist nicht gerade so dolle, aber die machen das schon.... Es kann halt nicht immer alles von jetzt auf gleich gehen, auch wenn man das gerne haben würde. Ich bin da ja auch net anders drin.

Also ich bin mit meinem Speed sowie allem anderen voll zufrieden habe ganz selten mal Schwankungen und wenn dann von momentan noch 6000 auf 4500 und das kann man in der Hauptzeit denke ich noch verkraften, am Upload ändert sich fast nix.

MFG
Ulli

lilleluca
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 13.01.2008, 11:49

Re: Downstream Internet Geschwindigkeit sehr niedrig!

Beitrag von lilleluca » 17.01.2008, 10:29

Ulli83 hat geschrieben:Hallo,

also was ich immer sehr amüsant finde das die Leute immer direkt kündigen wollen, nur weil se mal Schwankungen haben. Also ich kann ganz ehrlich sagen hatte vorher nen großen DSL-Anbieter und da hatte ich es auch, geschweige denn das ich über den Speed bekommen hatte denn ich auch bestellt habe.

Ok gebe zu die Hotline von Unity ist nicht gerade so dolle, aber die machen das schon.... Es kann halt nicht immer alles von jetzt auf gleich gehen, auch wenn man das gerne haben würde. Ich bin da ja auch net anders drin.

Also ich bin mit meinem Speed sowie allem anderen voll zufrieden habe ganz selten mal Schwankungen und wenn dann von momentan noch 6000 auf 4500 und das kann man in der Hauptzeit denke ich noch verkraften, am Upload ändert sich fast nix.

MFG
Ulli
Hallo Ulli,
na wenn sich die Schwankungen im Rahmen von 10 - 20 % bewegen würden würde warscheinlich auch keiner etwas sagen.

Aber bei mir z.B. geht es von morgens 10:00 Uhr von den bestellten 160000 Stündlich etwas nach unten......
ab 17 Uhr sind es dann mal gerade noch 1500-2000 und ab 20 Uhr noch weniger !!

und was nützt mir ein bestellter und bezahlter "schneller" Internetzugang, wenn davon in der Zeit wo man in wirklich nutzen möchte keiner mehr ist ????


grüsse aus dem schönen Warendorf PLZ 48351

Jürgen

Ulli83
Kabelneuling
Beiträge: 29
Registriert: 17.08.2007, 11:52
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Downstream Internet Geschwindigkeit sehr niedrig!

Beitrag von Ulli83 » 17.01.2008, 11:26

Hallo,

ja da gebe ich dir recht.

Was mich allerdings mal interessieren würde ist, wo genau die Probleme auftauchen, also in welchen Städten?

Bei meiner 6000 konnte ich wie gesagt nur ganz geringe Schwankungen verzeichenen, bei der neuen 16.000 bleibt es abzuwarten.

Das merkwürdige ist heute, ich glaube se haben umgestellt auf die 16.000 den den UP habe ich jetzt von dieser nur der DOWN beträgt genau den selben Wert wie vorher also 6206 kbps.... hmmmm das ist komisch. Genau so wie es komisch ist das noch nicht die Programme wie Living usw... weggefallen sind.

Sorry muss mich korrigieren die oben genannten Werte sind über das Laptop per Wlan, über den Rechner per Kabel habe ich 16.796 kbps im down und 1100 kbps im up ich denke das für diese Zeit ist sehr gut oder?

Aber mal eine Frage Jungs wieso ist das über´s Wlan bei 100% Verbindung nicht so?

friedhelm
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 56
Registriert: 31.12.2007, 19:03

Re: Downstream Internet Geschwindigkeit sehr niedrig!

Beitrag von friedhelm » 17.01.2008, 12:02

ich glaube ich habe da mal was inner pc zeitung gelesen wegen wlan und router/wlanmodem, und zwar, die händler setzten den speed auf die verpackung, aber geben letzendlich KEINE garantie, das der speed erreicht wird

bsp:

router: belkin f5d8230-4
notebook mit 802.11n (integrierter wlan adapter)

laut windows: 54mbit
praxistest: 15,1mbit

bsp 2(das beste von allen)

router: netgear wnr 854t
notebook(s.o.)

laut windoof: 213mbit
praxistest: 36,2

router: der gleiche(netgear)
wlankarte: netgear wn511b

laut windoof: 270mbit
praxistest: 33,3mbit

(gesamte test: chip 12/2007 (seite 182)

daher denke ich mal, es kommt immer drauf an, wie beide komponente miteinandere kommunizieren,

Ulli83
Kabelneuling
Beiträge: 29
Registriert: 17.08.2007, 11:52
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Downstream Internet Geschwindigkeit sehr niedrig!

Beitrag von Ulli83 » 17.01.2008, 12:40

Hallo,

ja da kann was dran sein, habe nen ASUS Notebook und nen Router von D-Link DI-624

Moses
Network Operation Center
Beiträge: 7019
Registriert: 06.03.2007, 15:49
Wohnort: Bonn

Re: Downstream Internet Geschwindigkeit sehr niedrig!

Beitrag von Moses » 17.01.2008, 14:27

Das ist normal für WLAN... WLAN hat höhere Delays und durch die Funkstrecke Paketverluste. => deutlich niedrigerer Datendruchsatz als Kabelgebundene Netzwerke. Mit mehreren Übertragungen gleichzeitig von einem Notebook aus, könntest du die 16Mbit erreichen. Muss aber nicht sein... kommt auch sehr auf den Router an.

bimbo234
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 73
Registriert: 03.11.2007, 20:11
Wohnort: 48155 Münster

Re: Downstream Internet Geschwindigkeit sehr niedrig!

Beitrag von bimbo234 » 17.01.2008, 15:29

Ulli83 hat geschrieben:Hallo,

also was ich immer sehr amüsant finde das die Leute immer direkt kündigen wollen, nur weil se mal Schwankungen haben. Also ich kann ganz ehrlich sagen hatte vorher nen großen DSL-Anbieter und da hatte ich es auch, geschweige denn das ich über den Speed bekommen hatte denn ich auch bestellt habe.

Ok gebe zu die Hotline von Unity ist nicht gerade so dolle, aber die machen das schon.... Es kann halt nicht immer alles von jetzt auf gleich gehen, auch wenn man das gerne haben würde. Ich bin da ja auch net anders drin.

Also ich bin mit meinem Speed sowie allem anderen voll zufrieden habe ganz selten mal Schwankungen und wenn dann von momentan noch 6000 auf 4500 und das kann man in der Hauptzeit denke ich noch verkraften, am Upload ändert sich fast nix.

MFG
Ulli
Wie gesagt, es schwankt äußerst stark bei mir, sodass ich Abends und Mittags eine Bandbreite von nur 100kb/s zur Verfügung habe. Das sind 1/20 von dem, was ich bestellt habe (3Play 16000). Und die werben ja auch noch so schön, dass die Bandbreite garantiert wird. Davon merke ich hier allerdings nichts. Das kann ja nun wirklich nicht angehen und da finde ich es berechtigt, sich zu beschweren.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: rv112, snod, UHeinz13 und 12 Gäste