Business Internet mit Dyn-IP oder fester IP?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
the_wombel
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 05.02.2013, 20:11

Business Internet mit Dyn-IP oder fester IP?

Beitrag von the_wombel » 05.02.2013, 21:47

Hallo,

um von aussen in mein Homeoffice zu kommen stellt Unity meinen Aschluß auf einen Bsinesanschschluß um.
Nun die Frage: brauch ich eine feste IP oder reicht auch eine Dynamische? Würde gerne das w-Lan der Fritz 6360 weiterbenutzen, welches aber bei fester IP abgeschaltet wird. Ist die Dynamische IP eine V4 oder auch nur V6?

Wer hat da Infos für mich?
cu/ the_wombel

Knifte
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2464
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Business Internet mit Dyn-IP oder fester IP?

Beitrag von Knifte » 05.02.2013, 22:30

Also sowohl die dynamische als auch die statische IP müsste beim Business Anschluss eine IPv4 Adresse sein.

Bei der statischen IP hättest du halt den Vorteil, dass du immer mit der gleichen IP auf deine Rechner kommst. Bei der dynamischen kann sich die IP ändern (das tut sie auch, wenn auch recht selten bzw. in langen Abständen).

Bei der dynamischen Adresse solltest du dann einen sogenannnten DynDNS Service nutzen, welchem du dann über eine Software, deinen Router oder über dessen Website deine aktuelle IP mitteilst und dieser Anbieter stellt dir dann eine leicht zu merkende Adresse (z.b. deinName.no-ip.org) zur Verfügung, die dich dann immer, wenn du diese Adresse aufrufst, auf deine aktuelle IP weiterleitet.

Aber warum fällte denn bei der statischen IP das WLAN weg? Das eine hat doch mit dem andern nix zu tun.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4

the_wombel
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 05.02.2013, 20:11

Re: Business Internet mit Dyn-IP oder fester IP?

Beitrag von the_wombel » 06.02.2013, 13:21

Knifte hat geschrieben:Also sowohl die dynamische als auch die statische IP müsste beim Business Anschluss eine IPv4 Adresse sein.
Wenn dem so ist reicht mir Dyn-IP :D
Knifte hat geschrieben:Bei der statischen IP hättest du halt den Vorteil, dass du immer mit der gleichen IP auf deine Rechner kommst. Bei der dynamischen kann sich die IP ändern (das tut sie auch, wenn auch recht selten bzw. in langen Abständen).

Bei der dynamischen Adresse solltest du dann einen sogenannnten DynDNS Service nutzen, welchem du dann über eine Software, deinen Router oder über dessen Website deine aktuelle IP mitteilst und dieser Anbieter stellt dir dann eine leicht zu merkende Adresse (z.b. deinName.no-ip.org) zur Verfügung, die dich dann immer, wenn du diese Adresse aufrufst, auf deine aktuelle IP weiterleitet..
Das handhabe ich bisher so...und bisher klappt das mit auch :cool:
Knifte hat geschrieben:Aber warum fällte denn bei der statischen IP das WLAN weg? Das eine hat doch mit dem andern nix zu tun.
Zitat Unity: Die FRITZ!Box 6360 Cable ist bei den Produkten Business Internet + Telefon inkludiert und bei der Wahl von statischen IP Adressen für die Nutzung statischer IP Adressen konfiguriert. Sie fungiert dann als Kabelmodem/eRouter und IP-basierte Telefonanlage. Die Funktionen Firewall, WLAN, NAT und DHCP sind deaktiviert. Ein eigener Router mit einer Ethernet-Schnittstelle für die Nutzung der deaktivierten Funktion ist zwingend erforderlich. Diesen können Sie an die FRITZ!Box 6360 Cable anschließen und darüber Ihre(n) Server einbinden.
:kratz:
cu/ the_wombel

Knifte
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2464
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Business Internet mit Dyn-IP oder fester IP?

Beitrag von Knifte » 06.02.2013, 14:32

Ich habe allerdings keinen Business-Anschluss, aber laut dem, was man hier im Forum so liest, soll es beim Business-Anschluss noch IPv4 Adressen geben.

Was das mit den kastrierten Routingfunktionen bei der statischen IP zu tun hat kann ich dir nicht sagen, aber vielleicht ist es in einem solchen Fall auch üblich einen etwas professionelleren Router als eine FritzBox einzurichten, so dass UM diese Funktionen einfach abschaltet und du einen anderen Router anschliessen musst.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4

piotr
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2202
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: Business Internet mit Dyn-IP oder fester IP?

Beitrag von piotr » 07.02.2013, 11:21

Beim Business Anschluss mit statischer IP beschraenkt sich die Fritzbox auf die reine Modemfunktion.
D.h. ohne Firewall, ohne NAT, ohne WLAN.

Der Business Kunde muss hier selbst einen Router/Firewall haben, den er an die Fritzbox anschliesst und mit der von UM mitgeteilten statischen IP-Konfiguration fuettert.

eazrael
Kabelexperte
Beiträge: 237
Registriert: 18.05.2012, 21:34
Wohnort: Troisdorf
Kontaktdaten:

Re: Business Internet mit Dyn-IP oder fester IP?

Beitrag von eazrael » 08.02.2013, 20:03

Ist leider so. Mit dem letzten Firmware-Zwangs-Upgrade hat Unitymedia das WLAN für Business-Kunden mit fester IP Adresse abgeschaltet. Lief vorher super. Ich könnte immer noch kotzen deswegen.
Tarif: Business 150 Internet + Phone
https://www.evilazrael.de gehostet zuhause, sogar mit IPv6 (lautet bald: sogar mit IPv4 ;))

the_wombel
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 05.02.2013, 20:11

Re: Business Internet mit Dyn-IP oder fester IP?

Beitrag von the_wombel » 09.02.2013, 14:58

Kleines Update...
Gestern ist mein Anschluß, nach anruf der Hotline auf Buiseness umgestellt. Sollte so zirka eine 1/2 Stunde dauern.... :nein:
Nach zwei weiteren Anrufen bei der Hotline und Reset der Fritze auf Werkseinstellung war mein Anschluß nach 8 Std. umgestellt... :wand:

Habe jetzt Dyn, V4ip und alles geht wieder wie früher mit DSL..... :cool: nur schneller.... :D
cu/ the_wombel

shapethelola
Kabelneuling
Beiträge: 21
Registriert: 05.02.2013, 18:16

Re: Business Internet mit Dyn-IP oder fester IP?

Beitrag von shapethelola » 10.02.2013, 10:40

the_wombel hat geschrieben:Kleines Update...
Gestern ist mein Anschluß, nach anruf der Hotline auf Buiseness umgestellt. Sollte so zirka eine 1/2 Stunde dauern.... :nein:
Nach zwei weiteren Anrufen bei der Hotline und Reset der Fritze auf Werkseinstellung war mein Anschluß nach 8 Std. umgestellt... :wand:

Habe jetzt Dyn, V4ip und alles geht wieder wie früher mit DSL..... :cool: nur schneller.... :D
Aber dafür zu einem höheren Preis und weniger Bandbreite oder? Ich hätte schon gerne mehr als 64mbit und da kommt dort ja nur die 128er in Frage, die kostet aber gleich über 70 Euro...

carknue
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 82
Registriert: 04.12.2010, 12:25

Re: Business Internet mit Dyn-IP oder fester IP?

Beitrag von carknue » 10.02.2013, 11:27

Private Neukunden haben letzte Woche ja auch wieder IPv4 Anschlüsse bekommen...

eazrael
Kabelexperte
Beiträge: 237
Registriert: 18.05.2012, 21:34
Wohnort: Troisdorf
Kontaktdaten:

Re: Business Internet mit Dyn-IP oder fester IP?

Beitrag von eazrael » 10.02.2013, 11:38

shapethelola hat geschrieben:
the_wombel hat geschrieben: Aber dafür zu einem höheren Preis und weniger Bandbreite oder? Ich hätte schon gerne mehr als 64mbit und da kommt dort ja nur die 128er in Frage, die kostet aber gleich über 70 Euro...
+ 19% Märchensteuer
Und die 70€ sind nur einer dieser zeitlich beschränkten Aktionspreise
Tarif: Business 150 Internet + Phone
https://www.evilazrael.de gehostet zuhause, sogar mit IPv6 (lautet bald: sogar mit IPv4 ;))

the_wombel
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 05.02.2013, 20:11

Re: Business Internet mit Dyn-IP oder fester IP?

Beitrag von the_wombel » 15.02.2013, 20:26

shapethelola hat geschrieben:
the_wombel hat geschrieben:Kleines Update...
Gestern ist mein Anschluß, nach anruf der Hotline auf Buiseness umgestellt. Sollte so zirka eine 1/2 Stunde dauern.... :nein:
Nach zwei weiteren Anrufen bei der Hotline und Reset der Fritze auf Werkseinstellung war mein Anschluß nach 8 Std. umgestellt... :wand:

Habe jetzt Dyn, V4ip und alles geht wieder wie früher mit DSL..... :cool: nur schneller.... :D
Aber dafür zu einem höheren Preis und weniger Bandbreite oder? Ich hätte schon gerne mehr als 64mbit und da kommt dort ja nur die 128er in Frage, die kostet aber gleich über 70 Euro...
ich bin von 50Mbit auf 64Mbit...da ist der Preisunterschied nicht so groß....und mehr als 64Mbit??? wofür brauchst denn das? :kratz:
Es soll Leute geben die müssen mit 1Mbit auskommen. :cool:
cu/ the_wombel

the_wombel
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 05.02.2013, 20:11

Re: Business Internet mit Dyn-IP oder fester IP?

Beitrag von the_wombel » 15.02.2013, 20:28

carknue hat geschrieben:Private Neukunden haben letzte Woche ja auch wieder IPv4 Anschlüsse bekommen...
das kann ich so nicht bestätigen... :traurig:
:confused: sonnst hätte ich nicht gewechselt
cu/ the_wombel

kaeptnplanet
Kabelneuling
Beiträge: 11
Registriert: 04.12.2013, 14:51

Re: Business Internet mit Dyn-IP oder fester IP?

Beitrag von kaeptnplanet » 16.12.2013, 11:41

Sagt mal, kann man die Fritzbox nicht einfach mit der original Firmware flashen und sie dann wieder mit allen vorherigen Konfigurationseinstellungen füttern?

P.S.
Seit heute bin ich auch ipv6 weichgekocht und habe soeben meinen wechsel in die business-Abteilung beauftragt.

Grüße

hajodele
Kabelkopfstation
Beiträge: 4819
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Business Internet mit Dyn-IP oder fester IP?

Beitrag von hajodele » 16.12.2013, 12:37

kaeptnplanet hat geschrieben:Sagt mal, kann man die Fritzbox nicht einfach mit der original Firmware flashen und sie dann wieder mit allen vorherigen Konfigurationseinstellungen füttern?
Es gibt nur die Originale von deinem Kabel-Lieferant. Deshalb findest du auch nichts dazu bei AVM.
Selbst die Versionen von UM und Kabelbw, die eigentlich eine Firma sind, unterscheiden sich sehr deutlich.
Es ist zumindest teilweise so, dass es nicht die unterschiedliche Firmware ist, sondern die gelieferte .cfg

kaeptnplanet
Kabelneuling
Beiträge: 11
Registriert: 04.12.2013, 14:51

Re: Business Internet mit Dyn-IP oder fester IP?

Beitrag von kaeptnplanet » 16.12.2013, 14:36

hajodele hat geschrieben:Es ist zumindest teilweise so, dass es nicht die unterschiedliche Firmware ist, sondern die gelieferte .cfg
Wird die Fritzbox seitens UM permanent mit der cfg (ohne WLAN etc) penetriert oder nur einmalig.
Da DHCP und WLAN grundsätzlich nur von der FB ausgehen, muss es hier doch eine Möglichkeit geben, die Funktionalitäten wieder freizuschalten. Da die Box bei so einer Umstellung zu keinem Zeitpunkt durch fremde Hände geht, kann es faktisch nur ein Softwareproblem sein. Software ist IMMER beeinflussbar. Es bleibt schlicht die Frage nach dem Weg... :kratz:

kyle
Kabelexperte
Beiträge: 166
Registriert: 26.05.2013, 16:31
Wohnort: Dortmund

Re: Business Internet mit Dyn-IP oder fester IP?

Beitrag von kyle » 16.12.2013, 15:54

Was genau hast du denn vor? Ich nehme an, dass man in der Konfigurationssicherung die entscheidenden Werte ändern kann und kann dieses dann wieder zurück in die Box laden. Und es gibt im Webfrontend der FB einen Punkt, wo du verhindern kannst, dass neue konfigurationsdateien von deinem Provider auf deine Box gespielt werden...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Samsungstory und 4 Gäste