IPv4 Cisco 3208G oder Fritzbox 6320

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
kiviuq
Kabelneuling
Beiträge: 11
Registriert: 23.01.2013, 22:26

IPv4 Cisco 3208G oder Fritzbox 6320

Beitrag von kiviuq » 24.01.2013, 00:39

Ich wechsle bald von Vodafone nach UM und habe jetzt schon ein ungutes Gefühl. Irgendwie scheint mir UM kein seriöser Anbieter zu sein, wenn man alleine schon Diskussion um ipv6 hier mitliest. Das alles kann doch kein normal gebildeter Mensch mehr überblicken. Auch, dass man die Wlan Funktion der FB extra kostenpflichtig akivieren muss, ist alles andere als transparent und vertrauenerweckend. Das habe ich mir doch alles anders vorgestellt und erst in diesem Forum erfahren.

Naja jedenfalls habe ich nun hier das Cisco 3208G und die FB 6320.

Welche von den beiden unterstützt "noch" ip4? Oder gibt es jetzt an ipv6 keinen Weg vorbei?

Danke!

jcoder
Kabelexperte
Beiträge: 206
Registriert: 15.12.2012, 09:44

Re: IPv4 Cisco 3208G oder Fritzbox 6320

Beitrag von jcoder » 24.01.2013, 06:12

Noch kannst Du ja zurücktreten!
Die Rufnummernübernahme bei VF ist noch nicht eingeleitet. Du kannst also ganz vom UM Vertragsabschluss und bei Vodafone die Kündigung zurückziehen oder zu einem anderen Anbieter wechseln.

Wenn Du V4 benötigst, würde ich das auch tuen. Alle großen DSL-Provider liefern ja noch V4. Wenn Du auf höhere Geschwindigkeiten Wert legst, hat 1&1 ein VDSL Angebot mit 50MBit, das preislich auf Augenhöhe mit dem UM-Angebot liegt.

WLAN bei der 6360 musst Du nicht kostenpflichtig aktivieren. Wenn Du eine FB bekommst (die kostet mit dem Komfort Paket 5,-- EUR/mtl) bekommst Du WLAN natürlich mit. Wenn Du ohne Komfort-Option bestellst bekommst Du den Cisco ohne WLAN.

IPv4 können hardwaretechnisch beide. Anbindungstechnisch beglückt Dich UM aber bei beiden mit IPv6/DS-Lite.

kiviuq
Kabelneuling
Beiträge: 11
Registriert: 23.01.2013, 22:26

Re: IPv4 Cisco 3208G oder Fritzbox 6320

Beitrag von kiviuq » 24.01.2013, 19:12

Ok, danke,
Ich übernehme für meinem AG regelmäßig die Rufbereitschaft und bin deswegen auch zu Hause auf VPN angewiesen. Ist das unter ipv6 vielleicht ein Problem?

paul
Übergabepunkt
Beiträge: 398
Registriert: 10.01.2013, 21:08

Re: IPv4 Cisco 3208G oder Fritzbox 6320

Beitrag von paul » 24.01.2013, 19:20

Ja.

Benutzeravatar
boarder-winterman
Moderator
Beiträge: 1056
Registriert: 04.05.2008, 12:43
Wohnort: Dinslaken
Kontaktdaten:

Re: IPv4 Cisco 3208G oder Fritzbox 6320

Beitrag von boarder-winterman » 24.01.2013, 19:56

Schnellstmöglich stornieren. Ist der Auftrag erstmal bei der Rufnummernportierung ist Ärger vorbestimmt ;)
PN Support ist maximal eingeschränkt möglich, daher bitte ich darum die entsprechenden Anfragen in die richtigen Foren zu stellen!

Sollten euch Beiträge wie Spam oder gänzlich Offtopic vorkommen, scheut nicht die Benutzung des Melden-Buttons über dem Beitrag!

Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Samsungstory und 5 Gäste