DOCSIS 3.0 IPv4 / IPv6 Durcheinander

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Benutzeravatar
Andreas1969
Network Operation Center
Beiträge: 9183
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: DOCSIS 3.0 IPv4 / IPv6 Durcheinander

Beitrag von Andreas1969 » 21.01.2018, 15:52

:kafffee:
Conan179 hat geschrieben:
21.01.2018, 15:48
bei um bekommt man einen /56 block ztugewiesen.
Bekommt man bei UM nicht einen /59 block zugewiesen :kratz:
Bei der Telekom bekommst Du einen /56 block :zwinker:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Re: Re: DOCSIS 3.0 IPv4 / IPv6 Durcheinander

Hast du schon mal in diesem Ratgeber nachgelesen? Das könnte dir sicher sehr helfen!
Anzeige

Conan179
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 705
Registriert: 25.01.2015, 22:38

Re: DOCSIS 3.0 IPv4 / IPv6 Durcheinander

Beitrag von Conan179 » 21.01.2018, 15:54

beschwerden bitte an meine 6590 firtzbox richten
IPv6-Präfix: 2a02:xxxxxxxxxxxxxxxxxxx::/56, Gültigkeit: 594638/292238s
BildBildBild
cust-own_400000_40000_ds_sip_wifi-on.bin

ctvrgdr
Kabelneuling
Beiträge: 29
Registriert: 30.01.2013, 19:04

Re: DOCSIS 3.0 IPv4 / IPv6 Durcheinander

Beitrag von ctvrgdr » 21.01.2018, 15:56

Conan179 hat geschrieben:
21.01.2018, 15:48
bei um bekommt man einen /56 block ztugewiesen.
Sind dann die Privacy Extensions etwas Blockinternes? Also etwas, was die Connect Box selbst macht? Oder machen das die Endgeräte selbst? Hab da echt keine Ahnung von.

Also unter'm Strich gibt es dann keine Privacy mehr, wenn man ja weiß von welchem Subnetz aus die Anfrage kommt. Ob das jetzt von meinem PC oder vom Tablet kommt ist dann doch eh schon egal.

Conan179
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 705
Registriert: 25.01.2015, 22:38

Re: DOCSIS 3.0 IPv4 / IPv6 Durcheinander

Beitrag von Conan179 » 21.01.2018, 15:59

BildBildBild
cust-own_400000_40000_ds_sip_wifi-on.bin

ctvrgdr
Kabelneuling
Beiträge: 29
Registriert: 30.01.2013, 19:04

Re: DOCSIS 3.0 IPv4 / IPv6 Durcheinander

Beitrag von ctvrgdr » 21.01.2018, 16:03

Conan179 hat geschrieben:
21.01.2018, 15:54
beschwerden bitte an meine 6590 firtzbox richten
IPv6-Präfix: 2a02:xxxxxxxxxxxxxxxxxxx::/56, Gültigkeit: 594638/292238s
Naja, ganz so zutreffend ist das ja auch nicht. Es geht doch um die Privatsphäre des Endanwenders bei den Serverbetreibern, und nicht um die Erreichbarkeit deiner Fritzbox. Sobald ein DNS-Eintrag auf die verweisen soll, war's das mit ihrer Privatsphäre.

Conan179
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 705
Registriert: 25.01.2015, 22:38

Re: DOCSIS 3.0 IPv4 / IPv6 Durcheinander

Beitrag von Conan179 » 21.01.2018, 16:05

@ctvrgdr
hey hey hey stop mal! Den post wo du da jetzt aus dem kontext geriesen hast, war die antwort auf den beitrag von Andreas1969.
BildBildBild
cust-own_400000_40000_ds_sip_wifi-on.bin

Benutzeravatar
Andreas1969
Network Operation Center
Beiträge: 9183
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: DOCSIS 3.0 IPv4 / IPv6 Durcheinander

Beitrag von Andreas1969 » 21.01.2018, 16:09

Conan179 hat geschrieben:
21.01.2018, 15:54
beschwerden bitte an meine 6590 firtzbox richten
IPv6-Präfix: 2a02:xxxxxxxxxxxxxxxxxxx::/56, Gültigkeit: 594638/292238s
Also meine 6360 bekommt nur einen /59 block zugewiesen
IPv6-Präfix: 2a02:xxxxxxxxxxxxxxxxxx::/59, Gültigkeit: 599170/296770s
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Conan179
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 705
Registriert: 25.01.2015, 22:38

Re: DOCSIS 3.0 IPv4 / IPv6 Durcheinander

Beitrag von Conan179 » 21.01.2018, 16:11

hmm inntresant.
hier meine 6490 echtes DS in Bawü:
IPv6-Präfix: 2a02:xxxxxxxxxxxxxx::/56, Gültigkeit: 1139838/535038s
BildBildBild
cust-own_400000_40000_ds_sip_wifi-on.bin

harv
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 88
Registriert: 17.07.2016, 17:40

Re: DOCSIS 3.0 IPv4 / IPv6 Durcheinander

Beitrag von harv » 21.01.2018, 16:12

Mein Tc7200 ebenfalls:
2a02:*::/59

Die dahinterhängende Fritz dann eine /62
(NRW, falls es Bundeslandspezifisch sein sollte)

Benutzeravatar
Andreas1969
Network Operation Center
Beiträge: 9183
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: DOCSIS 3.0 IPv4 / IPv6 Durcheinander

Beitrag von Andreas1969 » 21.01.2018, 16:14

Bei mit auch NRW :winken:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

Menano
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 503
Registriert: 12.04.2017, 22:11
Kontaktdaten:

Re: DOCSIS 3.0 IPv4 / IPv6 Durcheinander

Beitrag von Menano » 21.01.2018, 18:23

Meine 6490 mit echtem DS in BW bekommt auch ein /56 Präfix. :winken:

Conan179
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 705
Registriert: 25.01.2015, 22:38

Re: DOCSIS 3.0 IPv4 / IPv6 Durcheinander

Beitrag von Conan179 » 21.01.2018, 18:36

das heist, das kunden in BaWü fast 8mal sviele ipv6 im heiimnetz haben, als kunden in NRW.
BildBildBild
cust-own_400000_40000_ds_sip_wifi-on.bin

thomas_lange
Kabelneuling
Beiträge: 23
Registriert: 05.02.2018, 19:59

Re: DOCSIS 3.0 IPv4 / IPv6 Durcheinander

Beitrag von thomas_lange » 15.02.2018, 15:44

Ich finde das lustig,- oder auch nicht...

Ich habe einen Business Vertag 200/20 mit statischer IP, so weit so gut.
Nun zu dem "Unfassbaren" seit der Anpassung des Vertrages geht kein IPv6 mehr. Willkommen in der Steinzeit ! :zerstör:

Also so viel dazu das nur noch IPv6 gehen soll.
Office Internet & Phone 200
AVM FRITZ!Box 6490 Cable (lgi) - FRITZ!OS 06.75 im RIP Modus
1 feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse als Exposed Host
HP MicroServer Gen8 mit ESXi 6.0 und Debian 9 VM für OwnCloud an LAN 4 der FRITZ!Box

Wechseler
Übergabepunkt
Beiträge: 361
Registriert: 06.02.2018, 03:54

Re: DOCSIS 3.0 IPv4 / IPv6 Durcheinander

Beitrag von Wechseler » 15.02.2018, 18:25

Ein /56 sollte eigentlich auch Standard sein. Ursprünglich war sogar /48 für Endkundennetze geplant.

IPv6-Adressen sind nicht knapp.
Bild
Hardware: Technicolor TC4400 | Linksys WRT1200AC (OpenWrt 17.04) | Gigaset C430 IP | Cisco SPA112

Benutzeravatar
Andreas1969
Network Operation Center
Beiträge: 9183
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: DOCSIS 3.0 IPv4 / IPv6 Durcheinander

Beitrag von Andreas1969 » 15.02.2018, 18:38

Wechseler hat geschrieben:
15.02.2018, 18:25
Ein /56 sollte eigentlich auch Standard sein. Ursprünglich war sogar /48 für Endkundennetze geplant.

IPv6-Adressen sind nicht knapp.
Bei HE bekommt man sogar noch ein /48
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

tq1199
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1882
Registriert: 07.02.2014, 09:05

Re: DOCSIS 3.0 IPv4 / IPv6 Durcheinander

Beitrag von tq1199 » 15.02.2018, 19:54

thomas_lange hat geschrieben:
15.02.2018, 15:44
Nun zu dem "Unfassbaren" seit der Anpassung des Vertrages geht kein IPv6 mehr. Willkommen in der Steinzeit ! :zerstör:
Auch nicht mit 6to4, d. h. mit dem gateway 192.88.99.1?

Z. B.:

Code: Alles auswählen

:~ $ mtr -6nr -c 1 heise.de
Start: Thu Feb 15 19:42:18 2018
HOST: xxxxxxxxxxx                Loss%   Snt   Last   Avg  Best  Wrst StDev
  1.|-- 2002:####:####:0:c2xx:yff  0.0%     1    5.9   5.9   5.9   5.9   0.0
  2.|-- 2002:c058:6301::1          0.0%     1   28.1  28.1  28.1  28.1   0.0
  3.|-- 2001:470:0:190::1          0.0%     1   46.0  46.0  46.0  46.0   0.0
  4.|-- 2001:7f8:1::a501:2306:1    0.0%     1   58.1  58.1  58.1  58.1   0.0
  5.|-- 2a02:2e0:14:6::1           0.0%     1   44.2  44.2  44.2  44.2   0.0
  6.|-- 2a02:2e0:12:31::2          0.0%     1   40.8  40.8  40.8  40.8   0.0
  7.|-- 2a02:2e0:3fe:0:c::1        0.0%     1   39.3  39.3  39.3  39.3   0.0
  8.|-- 2a02:2e0:3fe:1001:302::    0.0%     1   40.8  40.8  40.8  40.8   0.0

Code: Alles auswählen

:~ $ echo "$((0xc0)).$((0x58)).$((0x63)).$((0x01))"
192.88.99.1
Kannst Du 6to4 in deiner FB-cable aktivieren/konfigurieren?

Wenn nicht, dann evtl. auf einem ipv6-fähigem Endgerät, mal versuchen.
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste statische IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfig-Datei der FB: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
Speedtest: Hosted by Stadtwerke Schorndorf GmbH (Server ID 16633) [25.67 km]: 27.936 ms, DL: 53.30 Mbit/s; UL: 4.91 Mbit/s
Ping vom border device zum default gateway = i. M. 10.448 ms

Wechseler
Übergabepunkt
Beiträge: 361
Registriert: 06.02.2018, 03:54

Re: DOCSIS 3.0 IPv4 / IPv6 Durcheinander

Beitrag von Wechseler » 15.02.2018, 20:41

tq1199 hat geschrieben:
15.02.2018, 19:54
Auch nicht mit 6to4, d. h. mit dem gateway 192.88.99.1?
Die IETF hat 6to4 schon 2015 offiziell abgeschafft: https://tools.ietf.org/html/rfc7526

Es dürfte stellenweise noch funktionieren solange die Gateways noch laufen, ich würde es aber 2018 nicht mehr neu einrichten.
Bild
Hardware: Technicolor TC4400 | Linksys WRT1200AC (OpenWrt 17.04) | Gigaset C430 IP | Cisco SPA112

Wechseler
Übergabepunkt
Beiträge: 361
Registriert: 06.02.2018, 03:54

Re: DOCSIS 3.0 IPv4 / IPv6 Durcheinander

Beitrag von Wechseler » 15.02.2018, 20:56

Andreas1969 hat geschrieben:
15.02.2018, 18:38
Wechseler hat geschrieben:
15.02.2018, 18:25
Ein /56 sollte eigentlich auch Standard sein. Ursprünglich war sogar /48 für Endkundennetze geplant.

IPv6-Adressen sind nicht knapp.
Bei HE bekommt man sogar noch ein /48
Klar, wer genug Adressen und wenig Kunden hat, kann seinen Kunden natürlich auch mehr Bits geben. Aber ein KNB sollte keine Probleme haben, neue IPv6-Allokationen zugeteilt zu bekommen, wenn sie jedem Kunden ein /56 verpassen und ihnen die Adressen ausgehen. Die Telekom hat sich sogar soviel IPv6 zuteilen lassen, daß sie jedem Haushalt und Mobilfunkanschluß ein /48-Netz verpassen könnten. Es gibt aktuell keinen Grund, dort zu geizen.

Noch wilder treibt es übrigens Tele-Columbus die entgegen allen Best Practices /64er-Netze vergeben. Die taugen dann gar nicht für Prefix-Delegation und da NAT ohne Weiteres nicht vorgesehen ist, ist damit alles hinter dem ersten LAN-Segment offline.
Bild
Hardware: Technicolor TC4400 | Linksys WRT1200AC (OpenWrt 17.04) | Gigaset C430 IP | Cisco SPA112

Benutzeravatar
Andreas1969
Network Operation Center
Beiträge: 9183
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: DOCSIS 3.0 IPv4 / IPv6 Durcheinander

Beitrag von Andreas1969 » 15.02.2018, 21:26

Wechseler hat geschrieben:
15.02.2018, 20:56
Aber ein KNB sollte keine Probleme haben, neue IPv6-Allokationen zugeteilt zu bekommen, wenn sie jedem Kunden ein /56 verpassen und ihnen die Adressen ausgehen.
Naja, UM geizt da auch schon rum.
In NRW und Hessen bekommen die Kunden nur ein /59 Netz :kratz:
In BW komischerweise ein /56 Netz :kratz:
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

thomas_lange
Kabelneuling
Beiträge: 23
Registriert: 05.02.2018, 19:59

Re: DOCSIS 3.0 IPv4 / IPv6 Durcheinander

Beitrag von thomas_lange » 16.02.2018, 10:45

tq1199 hat geschrieben:
15.02.2018, 19:54
thomas_lange hat geschrieben:
15.02.2018, 15:44
Nun zu dem "Unfassbaren" seit der Anpassung des Vertrages geht kein IPv6 mehr. Willkommen in der Steinzeit ! :zerstör:
Auch nicht mit 6to4, d. h. mit dem gateway 192.88.99.1?

Z. B.:

Code: Alles auswählen

:~ $ mtr -6nr -c 1 heise.de
Start: Thu Feb 15 19:42:18 2018
HOST: xxxxxxxxxxx                Loss%   Snt   Last   Avg  Best  Wrst StDev
  1.|-- 2002:####:####:0:c2xx:yff  0.0%     1    5.9   5.9   5.9   5.9   0.0
  2.|-- 2002:c058:6301::1          0.0%     1   28.1  28.1  28.1  28.1   0.0
  3.|-- 2001:470:0:190::1          0.0%     1   46.0  46.0  46.0  46.0   0.0
  4.|-- 2001:7f8:1::a501:2306:1    0.0%     1   58.1  58.1  58.1  58.1   0.0
  5.|-- 2a02:2e0:14:6::1           0.0%     1   44.2  44.2  44.2  44.2   0.0
  6.|-- 2a02:2e0:12:31::2          0.0%     1   40.8  40.8  40.8  40.8   0.0
  7.|-- 2a02:2e0:3fe:0:c::1        0.0%     1   39.3  39.3  39.3  39.3   0.0
  8.|-- 2a02:2e0:3fe:1001:302::    0.0%     1   40.8  40.8  40.8  40.8   0.0

Code: Alles auswählen

:~ $ echo "$((0xc0)).$((0x58)).$((0x63)).$((0x01))"
192.88.99.1
Kannst Du 6to4 in deiner FB-cable aktivieren/konfigurieren?

Wenn nicht, dann evtl. auf einem ipv6-fähigem Endgerät, mal versuchen.
6to4 ist in der FB aktiviert.

Code: Alles auswählen

ping -c 3 -W 2 192.88.99.1
PING 192.88.99.1 (192.88.99.1) 56(84) bytes of data.
64 bytes from 192.88.99.1: icmp_seq=1 ttl=50 time=24.8 ms
64 bytes from 192.88.99.1: icmp_seq=2 ttl=50 time=31.6 ms
64 bytes from 192.88.99.1: icmp_seq=3 ttl=50 time=23.0 ms

--- 192.88.99.1 ping statistics ---
3 packets transmitted, 3 received, 0% packet loss, time 2003ms
rtt min/avg/max/mdev = 23.081/26.540/31.653/3.689 ms
[email protected]:~# mtr -6nr -c 1 heise.de
Start: Fri Feb 16 10:41:42 2018
HOST: oc                          Loss%   Snt   Last   Avg  Best  Wrst StDev
  1.|-- 2002:xxxx:xxxx:xxxx:xxxx:6df  0.0%     1    0.5   0.5   0.5   0.5   0.0
  2.|-- ???                       100.0     1    0.0   0.0   0.0   0.0   0.0
 
Office Internet & Phone 200
AVM FRITZ!Box 6490 Cable (lgi) - FRITZ!OS 06.75 im RIP Modus
1 feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse als Exposed Host
HP MicroServer Gen8 mit ESXi 6.0 und Debian 9 VM für OwnCloud an LAN 4 der FRITZ!Box

brot84
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 63
Registriert: 05.02.2010, 08:35

Re: DOCSIS 3.0 IPv4 / IPv6 Durcheinander

Beitrag von brot84 » 18.05.2018, 08:12

Hallo zusammen, ich hoffe das ich hier eine Info bekommen kann, es ist ja nun soweit das man Dual Stack bestellen kann,ich habe im Moment noch IPV4 :) würde allerdings auch auf DS umsteigen wollen da es eh ja irgendwann soweit sein wird. Nun zu meinen Fragen : Bisher kann ich über mein dynDNS (spdns) anbieter meine VU+ und meine Smarthomesachen von aussen bedienen, wenn ich nun umsteigen würde, was müsste ich am dns ändern undnläuft das weiterhin mit den Portfreigaben? Ratet ihr dann auch dazu die Heimgeräte mit ipv6 zu betreiben oder die intern auf ipv4? Mein Aufbau: eigene fritte 6490 dahinter ein Ubiquiti 24 Poe Switch. Vielen Dank

Benutzeravatar
Andreas1969
Network Operation Center
Beiträge: 9183
Registriert: 05.03.2015, 07:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: DOCSIS 3.0 IPv4 / IPv6 Durcheinander

Beitrag von Andreas1969 » 18.05.2018, 08:22

brot84 hat geschrieben:
18.05.2018, 08:12
wenn ich nun umsteigen würde, was müsste ich am dns ändern
Garnix
brot84 hat geschrieben:
18.05.2018, 08:12
undnläuft das weiterhin mit den Portfreigaben?
Ja, wie gewohnt
brot84 hat geschrieben:
18.05.2018, 08:12
es ist ja nun soweit das man Dual Stack bestellen kann,ich habe im Moment noch IPV4 würde allerdings auch auf DS umsteigen wollen da es eh ja irgendwann soweit sein wird.
Du kommst zu spät, war wohl nur ein kleines Zeitfenster von 14 Tagen, wo das möglich war.
Denken gehört zu den schwersten Dingen, die man tun kann. Vielleicht ist das der Grund, warum es so Wenige tun. :kratz:
Bild
Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach. :D

brot84
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 63
Registriert: 05.02.2010, 08:35

Re: DOCSIS 3.0 IPv4 / IPv6 Durcheinander

Beitrag von brot84 » 18.05.2018, 10:55

Hallo Andreas, vielen Dank für die schnelle Hilfe, das war echt wichtig. Habe mein Glück im Chat probiert und hab noch DS bekommen. Alles funktioniert noch wie gewohnt von ausserhalb. Ein schönes Wochenende euch

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: rv112 und 13 Gäste