Wlan zu langsam???

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
Benutzeravatar
4Helden
Kabelexperte
Beiträge: 100
Registriert: 27.01.2009, 13:26
Wohnort: Eschweiler

Wlan zu langsam???

Beitrag von 4Helden » 30.12.2012, 15:29

Hallo

Habe eigentlich eine 100000 er Leitung bei Unitymedia.
Als Wlan-Router habe ich einen D-Link DIR-652 N DIR-652: Wireless N Gigabit Home Router - Technischer Support von D-Link
und als Wlan Karte im PC Edimax Wireless 802.11 n Edimax EW-7727In - Wireless 802.11n PCI Adapter (End-of-Life Product)
PC und Router befinden sich im gleichen raum.Allerdings komme ich bei Speedtest.net nur auf 30-32 Mbps Downstream und 2,5 Mbps Upstream.
Wenn ich bei Drahtlosverbindung auf Status klicke bekomme ich auch nur bei Übertragungsrate 65 MBit/s Angezeigt. Als Kanal habe ich im Router 1 Eingestellt.Weil ab und zu ein weiteres Netz auf Kanal 6 Auftaucht.
Gruß
Daniel
____________________________________________________________________________________________________
UM Premium 100 Allstars + HD + HD-Recorder + Sky Welt + Sport + BuLi

Benutzeravatar
4Helden
Kabelexperte
Beiträge: 100
Registriert: 27.01.2009, 13:26
Wohnort: Eschweiler

Re: Wlan zu langsam???

Beitrag von 4Helden » 03.01.2013, 13:16

Habe mal ein paas Sachen Getestet.
Wenn ich nen Lappy direkt per Kabel an den Router hänge komm ich auf die Normalen 100-105 Mbps Download.
Über Wlan dann ca. 60-70.Auch wenn er direkt daneben steht.Wäre ja auch in Ordnung an meinem PC.

Habe dann heut mal im Router die Kanalbandbreite von festen 20 MHz auf Auto(20-40 MHz) gestellt.
Jetzt kommen zummindest zwischen 65-150 Mbit/s an einem PC an.Schwankt teilweise trotz Hervorragender Verbindung.
Trotzdem komm ich im Speedtest auf meinem PC nicht über 35 Mbps hinaus.Wobei der Lappy meiner Frau 45-50 schafft.
Hier mal ein screen von meinen Einstellungen im Router.
Bild
Gruß
Daniel
____________________________________________________________________________________________________
UM Premium 100 Allstars + HD + HD-Recorder + Sky Welt + Sport + BuLi

Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
Beiträge: 10294
Registriert: 21.01.2008, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Wlan zu langsam???

Beitrag von Dinniz » 03.01.2013, 13:19

4Helden hat geschrieben:..licke bekomme ich auch nur bei Übertragungsrate 65 MBit/s Angezeigt. ....
Das ist ein Bruttowert .. kannst dir also denken was am Ende dabei rauskommt.
Im gleichen Raum solltest du eh wen möglich LAN Kabel nutzen - gerade bei der Bandbreite.
technician with over 15 years experience

Benutzeravatar
4Helden
Kabelexperte
Beiträge: 100
Registriert: 27.01.2009, 13:26
Wohnort: Eschweiler

Re: Wlan zu langsam???

Beitrag von 4Helden » 03.01.2013, 13:46

So habe den Router wieder auf Feste 20 MHz gestellt.Hatte immer Abbrüche.
Das mit dem Kabel sei mal dahin gestellt.Werde ich vermutlich auch machen für meine PC.
aber wie kommt es das die beiden Laptops bessere Werte bekommen als mien PC.Der gerade neu Aufgebaut wurde.
Vorher stand er in nem Zimmer mit einer Wand zwischen PC und WLAn Router.Da waren die werte genauso bescheiden.
Gruß
Daniel
____________________________________________________________________________________________________
UM Premium 100 Allstars + HD + HD-Recorder + Sky Welt + Sport + BuLi

Benutzeravatar
TekNik
Kabelneuling
Beiträge: 27
Registriert: 02.01.2013, 20:39

Re: Wlan zu langsam???

Beitrag von TekNik » 03.01.2013, 18:12

Zu wenig prozessorleistung..... zu wenig Arbeitsspeicher...... keine Gigabitnetzwerkkarte......etc.etc. das kann an einigem liegen

Bitte beachten Sie für den Speedtest folgende PC-Systemanforderungen:
Das sind die minimal Anforderungen.
CPU-Anforderungen:
PC: mindestens Dual-Core CPU mit mindestens 2 GHz
MAC: CPU mit mindestens 800 MHz

RAM:
bei PC und MAC mindestens 1 GB

Netzwerkkarte:
ab dem 100 Mbit/s Produkt Gigabit-Netzwerkkarte


Verluste im WLAN hat man sowieso.
Hier sind nochmal die Liste die man erstmal ausgeschlossen haben sollt. wobei 100Mbit wirst du wahrscheinlich im WLAN eh nicht bekommen.

Benutzeravatar
4Helden
Kabelexperte
Beiträge: 100
Registriert: 27.01.2009, 13:26
Wohnort: Eschweiler

Re: Wlan zu langsam???

Beitrag von 4Helden » 03.01.2013, 18:42

TekNik hat geschrieben:Zu wenig prozessorleistung..... zu wenig Arbeitsspeicher...... keine Gigabitnetzwerkkarte......etc.etc. das kann an einigem liegen

Bitte beachten Sie für den Speedtest folgende PC-Systemanforderungen:
Das sind die minimal Anforderungen.
CPU-Anforderungen:
PC: mindestens Dual-Core CPU mit mindestens 2 GHz
MAC: CPU mit mindestens 800 MHz

RAM:
bei PC und MAC mindestens 1 GB

Netzwerkkarte:
ab dem 100 Mbit/s Produkt Gigabit-Netzwerkkarte


Verluste im WLAN hat man sowieso.
Hier sind nochmal die Liste die man erstmal ausgeschlossen haben sollt. wobei 100Mbit wirst du wahrscheinlich im WLAN eh nicht bekommen.
Commodore C64 :bäh: :cool:

Nee Quatsch.
Intel i5 3570K@4,3GHz
8GB DDR3 Ram
Als Wlan Karte im PC Edimax EW-7727In - Wireless 802.11n PCI Adapter .

Denke die Vorraussetzungen sind eigentlich perfekt für ne gute Bandbreite.
Gruß
Daniel
____________________________________________________________________________________________________
UM Premium 100 Allstars + HD + HD-Recorder + Sky Welt + Sport + BuLi

Benutzeravatar
TekNik
Kabelneuling
Beiträge: 27
Registriert: 02.01.2013, 20:39

Re: Wlan zu langsam???

Beitrag von TekNik » 03.01.2013, 19:01

Also zusammenfassend. Geschwindigkeiten via LAN ist normal und ok
Geschwindigkeiten auf anderen PC´s via WLAN liegen etwa zwischen 50-75Mbit ausser bei dir da sind es nur 30-32Mbit
Die Edimax sollte ja eigentlich bis zu 300MBit schaffen. Vielleicht eine der Antennen locker bzw defekt?

piotr
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2202
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: Wlan zu langsam???

Beitrag von piotr » 03.01.2013, 20:35

Alle im WLAN genutzten Zahlen sind Brutto-Werte und nur bis-zu-Werte.

Diese darfst Du beim Datendurchsatz (netto) schon mal generell halbieren.
Diese halbierten Zahlen bekommst Du auch nur unter optimalen WLAN-Einstellungen und -Bedingungen.

D.h. man geht bei den optimalen WLAN-Einstellungen davon aus, dass Du beim 802.11n die mit 40 MHz doppelt breiten WLAN-Kanaele nutzt und wenn eine Verschluesselung genutzt wird diese auch auf WPA2 AES steht.

Wenn Du nur die ~20 MHz breiten WLAN-Kanaele nutzt, dann darfst Du die bereits halbierten brutto-Werte noch mal halbieren.
D.h. in Deinem Fall bekommst Du als Datendurchsatz (netto) nur max ca 75-80 Mbit/s ueber Dein WLAN.

Und jetzt kommt noch hinzu, dass es fuer WLAN 802.11n 2 Frequenzbaender gibt.
Das 2,4 GHz und 5 GHz.

Dein Router unterstuetzt ausschliesslich das Frequenzband 2,4 GHz, kein 5 GHz.

Im 2,4 GHz Band gibt es in Europa 13 WLAN-Kanaele, die jeweils 5 MHz voneinander getrennt sind.

Jetzt hat aber ein normal breites WLAN bereits eine Breite von ~20 MHz.
D.h. es beeinflusst 4 weitere der 13 Kanaele, die um Deinen gewaehlten Kanal liegen.

Wenn Kanaele am Rand (1 und 13) gewaehlt werden, dann tritt sehr oft das Verhalten auf, dass mit weniger Mbit/s (brutto) verbunden wird und damit im WLAN auch weniger Bandbreite durchgeht.
Aus obigen Grund, der gewaehlte Kanal ist die Mitte von Deinem WLAN, was aber links und rechts vom gewaehlten Kanal noch die Kapazitaet von jeweils 2 weitere Kanaelen braucht, um die Kanalbreite von ~20 MHz zu erreichen damit die benoetigte Kapazitaet vorhanden ist.

Stoerungsfrei koennen bei ausschliesslichen Einsatz von 20 MHz breiten WLANs in Deiner Umgebung nur 3(!) WLANs im 2,4 GHz arbeiten.

Jetzt kann es aber auch die doppelt breiten WLAN mit einer Breite von 40 MHz geben.
D.h. ein solches beeinflusst 8 der 13 Kanaele (4 umliegende um den primaeren WLAN-Kanal und 4 weitere umliegende um den sekundaeren WLAN-Kanal).

D.h. pruefe Deine Umgebung z.B. mit dem Programm inSSIDer.
Mit inSSIDer siehst Du alle notwendigen Infos (ob ein WLAN 20 oder 40 MHz nutzt, welche Kanaele beeinflusst werden und auch unsichtbare WLANs)
Wenn Du damit mehr als 3 WLANs siehst, dann brauchst Du Dich nicht ueber WLAN-Probleme wundern.

Dann hilft es nur, das WLAN ins 5 GHz zu verlagern.
Damit ist ein neuer Router und in einigen Faellen auch neue WLAN-Hardware beim PC/Laptop faellig.

Und wenn Du Smartphones, Tablets und auch Spielkonsolen ins WLAN bringen willst:
Diese koennen beim WLAN idR nur das 2,4 GHz Band.
D.h. wenn Du hier auf 5 GHz gehen willst, dann brauchst Du aber einen Router der gleichzeitig (simultan) 2,4 GHz und 5 GHz unterstuetzt, um diese Geraete auch mit WLAN zu versorgen.
Kostenpunkt beim Router ab ca 70 Euro aufwaerts.

Benutzeravatar
4Helden
Kabelexperte
Beiträge: 100
Registriert: 27.01.2009, 13:26
Wohnort: Eschweiler

Re: Wlan zu langsam???

Beitrag von 4Helden » 03.01.2013, 23:01

Also Aktuell habe sehe ich nur mein Wlan.
Dies ist eigentlich auch schon immer so.Aktuell hat der Router selber Kanal 1 Ausgewählt.Da ich ihn momentan auf Auto stehn habe.
Wie gesagt wenn ich ja zumind. die Bandbreite erreichen würde die ich mit den beiden Laptops erreiche wäre ich ja schon zufrieden.Deswegen werde ich ja auch warscheinlich ein Kabel legen zum PC.Steht ja im selben Raum.


Bild
Gruß
Daniel
____________________________________________________________________________________________________
UM Premium 100 Allstars + HD + HD-Recorder + Sky Welt + Sport + BuLi

Benutzeravatar
4Helden
Kabelexperte
Beiträge: 100
Registriert: 27.01.2009, 13:26
Wohnort: Eschweiler

Re: Wlan zu langsam???

Beitrag von 4Helden » 03.01.2013, 23:07

TekNik hat geschrieben:Also zusammenfassend. Geschwindigkeiten via LAN ist normal und ok
Geschwindigkeiten auf anderen PC´s via WLAN liegen etwa zwischen 50-75Mbit ausser bei dir da sind es nur 30-32Mbit
Die Edimax sollte ja eigentlich bis zu 300MBit schaffen. Vielleicht eine der Antennen locker bzw defekt?
Nöö.Also egal welche Antenne ich Abstecke bzw. drauf lasse.Geht nie über 65Mbit/s.Einzigste was sich ändert ist die Signalstärke die weniger wird.
Gruß
Daniel
____________________________________________________________________________________________________
UM Premium 100 Allstars + HD + HD-Recorder + Sky Welt + Sport + BuLi

piotr
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2202
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: Wlan zu langsam???

Beitrag von piotr » 04.01.2013, 18:05

Stelle den WLAN Kanal manuell auf einen anderen Kanal.
z.B. 3

Vergiss die Kanalwahl-Automatik.


Und aktiviere die Kanalbreite 40 MHz.

ART71
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 84
Registriert: 28.04.2010, 08:56

Re: Wlan zu langsam???

Beitrag von ART71 » 04.01.2013, 21:17

Das gleiche Problem hatte ich mit ähnlicher Hardware auch.
Ich hatte an dem neuen Router (TL-WR1043ND) "11bgn gemischt" (300Mbps) eingestellt. Mein Laptop mit eingebautem Netzwerkadapter (ebenfalls mit n-Standard) sagte mir er wäre mit 65 MBit/s verbunden.
Nachdem ich ein wenig das I-Net durchforstet habe wurde ich dann doch fündig: In den Eigenschaften des Netzwerkadapters im Laptop musste die Einstellung "Bandwith Capability" auf "11b/g: 20/40 MHz" (Ich frage mich auch was das mit n-Standard zu tun hat...) umgestellt werden. Nun "rennt" das WLAN mit 300MBit/s. Guck doch mal nach, ob du so eine oder so ähnliche Einstellung auch hast...

Benutzeravatar
nitro
Kabelexperte
Beiträge: 191
Registriert: 22.03.2010, 18:24
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Wlan zu langsam???

Beitrag von nitro » 04.01.2013, 22:28

Ich hab bei Bekannten auch den 652 eingerichtet und ich bin mir da ziemlich sicher, dass es einfach am Router liegt. Das Ding ist einfach ein Haufen billiger Schrott, der über WLan überhaupt nichts taugt. Kauf dir einen Asus RT-N66U.
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: rv112 und 7 Gäste