Mehrere PCs an einem Kabelmodem - Switch oder Router?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
EVA-01
Kabelexperte
Beiträge: 119
Registriert: 11.03.2009, 15:00

Mehrere PCs an einem Kabelmodem - Switch oder Router?

Beitrag von EVA-01 » 18.12.2012, 19:37

Hallo,

bei mir wird am Donnerstag 1play100 geschaltet. Ich habe allerdings nur die stinknormale Option genommen, da ich in einer 1-Zimmer-Wohnung lebe und somit W-LAN überflüssig ist. Auf dem Klo und in der Küche brauch ich kein Internet, und im Wohn- und Schlafzimmer geht auch alles über Kabel.

Bis jetzt hatte ich DSL von Alice und hatte einen Modemrouter (IAD 3222), weil da die Ports knapp wurden (Laptop Position 1, Laptop Position 2, VoIP-Telefon, PC, TV, BD-Player, Xbox 360) hab ich noch einen uralten 100 Mbit/s Switch hinten drangehängt.

Frage ist jetzt: Reicht ein Switch oder bräuchte ich dann bei UM einen richtigen Router? Und wenn ja, lohnt sich dieser 25 Euro Router den's gibt?

Knifte
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2464
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Mehrere PCs an einem Kabelmodem - Switch oder Router?

Beitrag von Knifte » 18.12.2012, 20:13

Du brauchst nen Router. Es sei denn, du bekommst das Cisco 3208G Modem. Dann reicht auch ein switch.

Und ich würd ein paar Euro mehr ausgeben und dir den Router aus meiner Signatur holen.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4

EVA-01
Kabelexperte
Beiträge: 119
Registriert: 11.03.2009, 15:00

Re: Mehrere PCs an einem Kabelmodem - Switch oder Router?

Beitrag von EVA-01 » 18.12.2012, 20:17

Thx.

Gibt's da irgendwelche Erfahrungswerte wann man was kriegt?


Edit: Und der Router aus deiner Sig hat kein Dualband, kommt daher für mich nicht in Frage. ;)

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Mehrere PCs an einem Kabelmodem - Switch oder Router?

Beitrag von HariBo » 18.12.2012, 21:23

du benötigst keinen WLAN Router, sondern lediglich einen Router, die Chancen allerdings ein CISCO G zu bekommen sind relativ hoch.

EVA-01
Kabelexperte
Beiträge: 119
Registriert: 11.03.2009, 15:00

Re: Mehrere PCs an einem Kabelmodem - Switch oder Router?

Beitrag von EVA-01 » 18.12.2012, 21:31

Schon klar. Aber wenn ich mir einen neuen Router kaufe, dann sollte der auch zukunftssicher sein...

Aber ich denke, dann warte ich erst mal ab, was ich so von UM krieg. Bringt der Techniker das Modem mit oder krieg ich das zugeschickt? Letzteres wäre doof, irgendwie glaube ich nicht, dass das Ding dann bis Donnerstag kommt. Im Kundencenter steht immer noch, dass der Neuauftrag bearbeitet wird. :D

Knifte
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2464
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Mehrere PCs an einem Kabelmodem - Switch oder Router?

Beitrag von Knifte » 18.12.2012, 21:41

naja, nen Dualband Router bekommst du für deine 25 Euro von UM auch nicht.

Da musst duch schon mindestens 100 Euro ausgeben.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4

NoGi
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 569
Registriert: 08.11.2012, 10:59
Wohnort: Metropolregion Rhein-Neckar

Re: Mehrere PCs an einem Kabelmodem - Switch oder Router?

Beitrag von NoGi » 18.12.2012, 22:00

Knifte hat geschrieben:naja, nen Dualband Router bekommst du für deine 25 Euro von UM auch nicht.

Da musst duch schon mindestens 100 Euro ausgeben.
Ist schon einige Zeit her das man mindestens 100 EUR ausgeben musste.

http://www.amazon.de/Uspeed-Simultan-WL ... 238&sr=1-3

-NoGi

EVA-01
Kabelexperte
Beiträge: 119
Registriert: 11.03.2009, 15:00

Re: Mehrere PCs an einem Kabelmodem - Switch oder Router?

Beitrag von EVA-01 » 18.12.2012, 22:05

Eben drum. Das hatte ich auch gar nicht erwartet. Es war praktisch auszuschließen, dass dieser 25-Euro-Router was Ordentliches ist, aber die Wahrscheinlichkeit ist halt nicht null, deswegen hab ich noch mal nachgefragt. :)

Wenn ich tatsächlich dieses Cisco G kriege, tut's ja sogar ein Gigabit-Switch, was noch besser wäre.

Wie schaut's denn nun aus, kriegt man das Zeug zugeschickt oder bringt das der Techniker? Hab schon beides erlebt...


Bzgl. Routern:

http://www.amazon.de/TP-Link-TL-WDR4300 ... 405&sr=1-3

<--- Der hier lacht mich gerade an... wobei einige Leute mit den TPs scheinbar übelste Probleme und null Empfang haben.

NoGi
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 569
Registriert: 08.11.2012, 10:59
Wohnort: Metropolregion Rhein-Neckar

Re: Mehrere PCs an einem Kabelmodem - Switch oder Router?

Beitrag von NoGi » 18.12.2012, 22:25

EVA-01 hat geschrieben:Eben drum. Das hatte ich auch gar nicht erwartet. Es war praktisch auszuschließen, dass dieser 25-Euro-Router was Ordentliches ist, aber die Wahrscheinlichkeit ist halt nicht null, deswegen hab ich noch mal nachgefragt. :)

Wenn ich tatsächlich dieses Cisco G kriege, tut's ja sogar ein Gigabit-Switch, was noch besser wäre.

Wie schaut's denn nun aus, kriegt man das Zeug zugeschickt oder bringt das der Techniker? Hab schon beides erlebt...


Bzgl. Routern:

http://www.amazon.de/TP-Link-TL-WDR4300 ... 405&sr=1-3

<--- Der hier lacht mich gerade an... wobei einige Leute mit den TPs scheinbar übelste Probleme und null Empfang haben.
In Deiner Einzimmerwohnung ist der sicher O.K.

Eine der "enttäuscht" Bewertungen stammt von mir und bezog sich auf eine normale 4-Zimmerwohnung.
Da Du aber im gleichen Raum und/oder Nebenraum bist sollte das gehen.
Im Zweifelsfall hilft dann die gute Rückgabepolitik von Amazon.

-NoGi

EVA-01
Kabelexperte
Beiträge: 119
Registriert: 11.03.2009, 15:00

Re: Mehrere PCs an einem Kabelmodem - Switch oder Router?

Beitrag von EVA-01 » 18.12.2012, 23:06

Na ja... ich nutz hier nur Kabel. Wie gesagt, das ist eher als zukunftssichere Investition gedacht. Ich werd zu 90% für mind. zwei Jahre noch hier bleiben. Danach ist ein Umzug nahezu sicher, aber was Größeres als eine 2- oder 3-Zimmerwohnung wird's sicher auch dann nicht. D.h. für schätzungsweise 3+ Jahre werd ich keine größeren Wohnungen beziehen. Von daher ist geringe W-LAN Reichweite schon fast ein Plus. ;)

NoGi
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 569
Registriert: 08.11.2012, 10:59
Wohnort: Metropolregion Rhein-Neckar

Re: Mehrere PCs an einem Kabelmodem - Switch oder Router?

Beitrag von NoGi » 19.12.2012, 11:04

EVA-01 hat geschrieben: Von daher ist geringe W-LAN Reichweite schon fast ein Plus. ;)
Das mag für die Sendeleistung gelten, für die Empfangsleistung ist es schon besser wenn der
Router "große Ohren" hat. Er muss schließlich Deine mobilen Geräte aus dem Wellensalat bei 2,4 GHz
heraus fieseln können.

-NoGi

EVA-01
Kabelexperte
Beiträge: 119
Registriert: 11.03.2009, 15:00

Re: Mehrere PCs an einem Kabelmodem - Switch oder Router?

Beitrag von EVA-01 » 19.12.2012, 22:00

Hm. Aber der WDR4300 sieht echt nicht schlecht aus. Nur... der hat kein IPv6. :confused:

UM stellt ja derzeit alles auf IPv6 um... wär's da nicht sinnvoll, direkt einen Router zu nehmen, der das kann?

hioryi
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 59
Registriert: 29.09.2009, 16:15

Re: Mehrere PCs an einem Kabelmodem - Switch oder Router?

Beitrag von hioryi » 08.02.2013, 16:02

http://www.tp-link.com.de/support/downl ... n=V1#tbl_j

Support IPV6
Improve the USB speed
Fixed an instable issue with some wireless adapters

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Maurice und 7 Gäste