Geändertes Routing?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Wellensalat
Kabelneuling
Beiträge: 36
Registriert: 08.06.2008, 14:37

Re: Geändertes Routing?

Beitrag von Wellensalat » 21.12.2012, 19:16

Der Artikel aus der Schweiz lässt sich 1:1 auf Unitymedia übertragen. Kompetente Techniker, die gern ermöglichen würden und es auch können aber nichts dürfen.

Telekom-Bashing... Beliebt aber wirklich nicht immer berechtigt!
Der große Vorteil des Telekom-Netzes ist m. E., dass Magenta T quasi an jeder Ecke eine LWL-angebundene Ortsvermittlungsstelle betreibt und somit sehr präsent in der Fläche ist. Je nach Situation glaube ich, sogar fast immer über zwei physikalisch getrennte Anschluß-Wege.
Vielleicht verschwindet diese Alleinstellungsmerkmal langsam (mit dem LTE-Ausbau)...?

Und es wundert mich auch nicht, dass so viele gewerbliche Kunden (mit Fibernotes, "großen" SDH/ATM-Leitungen, Points of Presence usw.) an Magenta-T hängen. Wenn deren Netz so Sch... wäre, hätten die mit Sicherheit andere Anschlußprovider. Andererseits, für EUR 1500,-- oder mehr monatlich kann man auch ordentliche Gegenleistung verlangen.
Auch wenn ich die Peering-Politik nicht begrüßen oder unterstützen kann, das Telekom LWL-Netz ist eines besseren und leistungsfähigeren. Man könnte mehr daraus machen, das sage ich ganz offen. Die Diskrepanz zwischen Technikern und Betriebswirten, auch hier wieder; vgl. Obermann-Nachfolge.
Und, selbst Unitymedia ist bei der Telekom Kunde. So einige Kabel-Headends befinden sich in "Fernmeldedienstgebäuden" und diese verfügen wohl eher nicht über LWL-Anschlüsse von Telekom-Mitbewerbern...
Naja, und VDSL, ich tät es nehmen wollen (lieber als Unitymedia), auch wenn es eine Krücken-Technologie ist...
Ich formuliere es gern so: Die Telekom ist nicht "gut", aber die (große) Konkurrenz ist meist und in weiten Bereichen nicht besser!

Dann noch eine Anmerkung: In der Kundenliste des DE-CIX für Frankfurt steht AS-3320, Deutsche Telekom, mit einem restrictive peering (!). (Mit welcher Bandbreite?)

Wo soll technisch das Problem sein für eine Regulierung des Breitband-Netzes? Die technische Entwicklung geht weiter, weg von festen Übertragungskanälen im 8 MHz-Muster. Warum sollte man nicht Fremdprovidern da Kontingente an Bandbreite zur Verfügung stellen können?

Die Frage ist aber, ob diese Regulierung etwas bringen würde in Bezug auf Peering-Regeln und Verträge zwischen den Telkos. Netzneutralität müsste international abgestimmt und festgeschrieben werden. Dafür sehe ich im Moment wenig Chancen.

Außerdem waren die Kabelnetze mal Bundespost-Telekom und mussten zwangsverschleudert werden.

oxygen
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1311
Registriert: 30.09.2009, 16:53

Re: Geändertes Routing?

Beitrag von oxygen » 21.12.2012, 20:07

Matrix110 hat geschrieben:Naja die Telekom hat so ein "gutes" Netz auch nur weil sich kein größerer Anbieter leisten kann keine Private Peerings mit der DTAG zu haben, nur weil das mit der Zeit annehmbar geworden ist bleibt das ganze weiterhin eine Sauerei. Und wenn man von einem VDSL Anschluss Youtube aufruft muss man weiterhin auch bei vielen Videos eine Gedenkpause einlegen, obwohl der Anschluss >20MBit bei Telekom genehmen Servern problemlos bringt und damit genug Kapatität für einen ~2MBit Youtube stream hat....
Nö. Also die Netzqualität meines jetztigen Anschlusses ist ausgezeichnet. Ich bekomme überall hin meine bezahlte Geschwindigkeit.

Telekom Entertain IP VDSL50 mit IPv6/IPv4-Dual-Stack Router: Netgear DGNB3800B
Früher: Unitymedia

Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2330
Registriert: 20.12.2008, 15:18

Re: Geändertes Routing?

Beitrag von Matrix110 » 21.12.2012, 21:16

Ich bezweifele ja nicht, dass das Netz der Telekom gut ist, das Netz ist in Deutschland das beste, weil es sich wie gesagt keiner leisten kann NICHT mit der Telekom zu peeren.

In den vielen Jahren bei der Telekom durfte ich jedoch schon öfters mitbekommen was es heißt, wenn die Telekom der Meinung ist das dieses Peering so nicht weitergehen kann, aus welchen Gründen auch immer.
Wochenlang hat der Kunde das nachsehen. Bei der Telekom und beim Peering/Transit Partner weiß angeblich niemand von irgendwas, bis einer der beiden nachgibt...
Wo soll technisch das Problem sein für eine Regulierung des Breitband-Netzes? Die technische Entwicklung geht weiter, weg von festen Übertragungskanälen im 8 MHz-Muster. Warum sollte man nicht Fremdprovidern da Kontingente an Bandbreite zur Verfügung stellen können?
Weil das ganze nunmal nicht so einfach funktioniert. Für Internet wäre das ganze noch technisch umsetzbar, wenn die alternativen Provider nach dem CMTS übernehmen und davor alles den selben Weg wie auch jetzt auch geht. Das Kabelnetz ist jedoch nicht nur für Internet da, sondern auch für TV und da ist es nur extrem begrenzt möglich irgendwas zu öffnen.

unimatrix01
Kabelneuling
Beiträge: 19
Registriert: 20.04.2008, 17:04

Re: Geändertes Routing?

Beitrag von unimatrix01 » 24.12.2012, 03:24

:motz: über einen VPN-Server in Düsseldorf ist mein tracert und ping deutlich besser als ohne VPN :wand:

Code: Alles auswählen

  3     6 ms     5 ms     5 ms  1511G-MX960-02-ae12-2010.bom.unity-media.net [80
.69.102.149]
  4     5 ms     5 ms     9 ms  1511G-MX960-01-ae0.bom.unity-media.net [80.69.10
7.61]
  5     8 ms     9 ms     7 ms  1415A-MX960-01-ae1.ess.unity-media.net [80.69.10
7.57]
  6    11 ms    11 ms    11 ms  nl-ams05a-rd2-ae-2.aorta.net [84.116.131.141]
  7    35 ms    40 ms    39 ms  84.116.137.70
  8    39 ms    38 ms    40 ms  84.116.136.138
  9     *        *        *     Request timed out.
 10    38 ms    37 ms    37 ms  r1fra1.core.init7.net [77.109.128.101]
 11    37 ms    45 ms    36 ms  r1fra3.core.init7.net [77.109.128.222]
 12    40 ms    40 ms    40 ms  r1nue2.core.init7.net [77.109.140.54]
 13    40 ms    39 ms    40 ms  r1nue1.core.init7.net [77.109.140.153]
 14    40 ms    39 ms    39 ms  gw-hetzner.init7.net [77.109.135.102]
 15    41 ms    39 ms    39 ms  hos-bb2.juniper3.rz1.hetzner.de [213.239.240.145
]
 16    44 ms    39 ms    41 ms  hos-tr1.ms-ex3k2.rz1.hetzner.de [213.239.192.67]

 17    41 ms    42 ms    42 ms  www.hetzner.de [213.133.107.227]

Code: Alles auswählen

  3    15 ms    25 ms    21 ms  lcgw-dus2-2gig.dus1-de.fibre1.net [62.141.47.13]

  4    17 ms    18 ms    20 ms  wangw-fdip1.fra1-de.fibre1.net [62.141.47.86]
  5    23 ms    23 ms    32 ms  decix-gw.hetzner.de [80.81.192.164]
  6    28 ms    29 ms    23 ms  hos-bb1.juniper3.rz1.hetzner.de [213.239.240.223
]
  7    23 ms    24 ms    23 ms  hos-tr1.ms-ex3k2.rz1.hetzner.de [213.239.192.67]

  8    29 ms    28 ms    28 ms  www.hetzner.de [213.133.107.227]
seit 11/2007 bei UM - bestellt Mittwochs 16 Uhr und am folge Tag freigeschaltet, installiert und funktionsfähig gegen 16.45 Uhr (25 Std. - Rekordhalter! *ätsch*)

Tobey
Kabelexperte
Beiträge: 128
Registriert: 30.08.2012, 11:07

Re: Geändertes Routing?

Beitrag von Tobey » 24.12.2012, 10:38

Wenns gerade wieder um Hetzner geht:
Der Weg von meinem Hetzner Root zu meinem Anschluss geht auch noch den gewohnten Weg direkt über DECIX. Also stimmt die Aussage von Wellensalat wohl leider dass es von Unitymedia gewollt ist.

Benutzeravatar
JPDribbler
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 517
Registriert: 26.02.2009, 17:20

Re: Geändertes Routing?

Beitrag von JPDribbler » 14.01.2013, 12:00

neto33 hat geschrieben: Gestern wollte ich mal ein HD Video bei Youtube schauen. Das hat bisher IMMER geklappt. Seit der Umstellung ist das nur noch 5 Sek schauen, 5 Sek warten und das mit einer 128er Anschluss. Auch ein externer VoIP Anbieter ist aktuell wegen einen total kranken Routings kaum nutzbar was mich am meisten ärgert.
r.
Ich habe genau das gleiche Problem. Youtube kann ich seit Ende Dezember kaum noch nutzen... :-( Das ist einfach zum kotzen...
Wenn man Unitymedia auf die Probleme anspricht dann bekomme ich immer nur das Angebot, dass die meine Leitung überprüfen wollen. Von allgemeinen Änderungen/Problemen will man dort nichts wissen... :motz:
Bug in Intels Puma-6-Chip
Bild

2Play 400 DS-Lite + TC4400 + WRT1900ACS v2 + Netgear R7800 (LEDE)

Lucky_Luck
Kabelneuling
Beiträge: 46
Registriert: 14.06.2011, 17:47

Re: Geändertes Routing?

Beitrag von Lucky_Luck » 14.01.2013, 17:19

hab gerade noch mal einen Test Gemacht, der loss ist nicht sehr schön -.-

Code: Alles auswählen

|------------------------------------------------------------------------------------------|
|                                      WinMTR statistics                                   |
|                       Host              -   %  | Sent | Recv | Best | Avrg | Wrst | Last |
|------------------------------------------------|------|------|------|------|------|------|
|                               fritz.box -    0 | 1502 | 1502 |    0 |    0 |    2 |    0 |
|                   No response from host -  100 |  601 |    0 |    0 |    0 |    0 |    0 |
|1416A-MX960-01-ae10-1010.mgl.unity-media.net -    0 | 1502 | 1502 |    6 |   15 |   86 |   25 |
|  1313A-MX960-01-ae1.aah.unity-media.net -    0 | 1502 | 1502 |    7 |   19 |  102 |   14 |
|  1313A-MX960-02-ae0.aah.unity-media.net -    0 | 1502 | 1502 |    7 |   18 |  104 |   23 |
|  13NOC-MX960-01-ae1.krp.unity-media.net -    0 | 1502 | 1502 |    8 |   18 |   99 |   14 |
|  7111A-MX960-01-ae8.fra.unity-media.net -    0 | 1502 | 1502 |   11 |   20 |   84 |   32 |
|                84-116-131-149.aorta.net -   10 | 1312 | 1185 |   11 |   22 |   98 |   26 |
|        de-fra01a-ri2-xe-4-1-1.aorta.net -    0 | 1502 | 1502 |   12 |   22 |   80 |   16 |
|                          84.116.132.146 -    1 | 1499 | 1497 |    0 |   24 |   68 |   17 |
|                          upc.ociris.com -    1 | 1500 | 1499 |    0 |   29 |  120 |   23 |
|                           xxx.xxx.xx.xx -    1 | 1500 | 1499 |    0 |   21 |   62 |   14 |
|________________________________________________|______|______|______|______|______|______|
   WinMTR v0.92 GPL V2 by Appnor MSP - Fully Managed Hosting & Cloud Provider
Bild
3play FLY 400
TV PREMIUM - Horizon HD Recorder
Telefon KOMFORT-Option

SaTom
Kabelneuling
Beiträge: 15
Registriert: 14.03.2009, 07:37

Re: Geändertes Routing?

Beitrag von SaTom » 14.01.2013, 18:09

Da paßt ja mein http://www.unitymediakabelbwforum.de/vi ... 35#p241239 Problem wunderbar rein :(.

Edding
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 538
Registriert: 13.12.2009, 23:22

Re: Geändertes Routing?

Beitrag von Edding » 16.01.2013, 00:51

Tja ist so bei Strato Hetzner und OVH.

Quasi alle Server anbieter mit flatrate und massig traffic haben vollegelaufene ANbindungen ins UPC netz.

Weil UPC es ja nicht für nötig hällt die Perrings am DECIX AMSIX etc aufzumachen, so wie es UM vorher hatte.


das ganz wird warscheinlich sogar noch schlimmer, wenn die KabelBW leute auch umgestellt werden, dann ist nemlich nochmehr traffic auf den Tansit leitungen.

Um kann nurnoch über 1 einziges Netz erreicht werden und as ist UPC http://bgp.he.net/AS20825 vorher waren es wohl so um die 22.

KabelBW hat noch seine eigenen ( zum glück ) http://bgp.he.net/AS29562

allerdings wirds wohl dort auch bald nurnoch UPC geben.
Bild
Meine Bitcoin-Adresse: 1BPVf25GT7WWpBAhuv5m4hAR9Q63kaR78i
Meine Ether-Adresse :0xf841b13449a3db0D4C2EFa2FFAFDAB537308A5C0

Benutzeravatar
JPDribbler
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 517
Registriert: 26.02.2009, 17:20

Re: Geändertes Routing?

Beitrag von JPDribbler » 17.01.2013, 13:24

Edding hat geschrieben: das ganz wird warscheinlich sogar noch schlimmer, wenn die KabelBW leute auch umgestellt werden, dann ist nemlich nochmehr traffic auf den Tansit leitungen.

Um kann nurnoch über 1 einziges Netz erreicht werden und as ist UPC http://bgp.he.net/AS20825 vorher waren es wohl so um die 22.

KabelBW hat noch seine eigenen ( zum glück ) http://bgp.he.net/AS29562

allerdings wirds wohl dort auch bald nurnoch UPC geben.
Mist.
Was kann man als Kunden machen, ausser den Anbieter wechseln? :-D :confused:
Mal gucken wie sich das entwickelt...
Bug in Intels Puma-6-Chip
Bild

2Play 400 DS-Lite + TC4400 + WRT1900ACS v2 + Netgear R7800 (LEDE)

Freemind
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 25.02.2013, 03:16

Re: Geändertes Routing?

Beitrag von Freemind » 25.02.2013, 03:19

Hallo,

ich kann die Probleme direkt aus Frankfurt am Main bestätigen, hatte sonst über DE-CIX Pingzeiten von ca. 5ms zu Servern nach Frankfurt Hanauer Landstr. - ich selbst sitze in der Innenstadt und bin nur 5km entfernt. Werde nun über Düsseldorf(!) zurück nach Frankfurt gerouted, das ist schon massiv dämlich gerouted.

Hat sich schon jemand mit dem konkreten Routing Anliegen direkt bei UM beschwert? Wenn genug Beschwerden und/oder Kündigungen vorliegen, müssen die ja einlenken.
Zusammen sind wir stark, evtl. wäre eine Sammelbeschwerde sinnvoll?

Grüße,
Freemind :)

piotr
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2202
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: Geändertes Routing?

Beitrag von piotr » 25.02.2013, 06:45

Naja, immerhin ist der genutzte Weg zu Deinem Server noch ueber relativ kurze Strecken innerhalb von Deutschlands.

Es gab auch schon Faelle, wo genau Dein Szenario bei UM erst ueber London, weiter nach Warschau und dann zurueck nach Frankfurt geroutet wurde.;)

UM ist halt leider nicht mehr beim decix und wird dort auch nicht mehr als angeschlossener Provider gefuehrt.

Wenn dann ist wohl direkt bei der GF eine Beschwerde sinnvoll.
Nur diese koennte ueberhaupt Einfluss darauf nehmen, was vom UM-Eigentuemer UPC vorgegeben wird.

Denke, die UM Technik selbst haette das gerne bestimmt so gelassen wie es war.

Edding
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 538
Registriert: 13.12.2009, 23:22

Re: Geändertes Routing?

Beitrag von Edding » 25.02.2013, 16:10

Es ist echt nichtmehr schön mit dem Speed , seit der BB auf LGI umgestelt wurde.

Vorher hatte man immer sehr gute Pings und geschwindigkeiten. Meine 64mbit konnte ich eigentlich immer auslasten.

jetzt in den meisten fällen nurnoch :motz:

Ich bezweifel das wir es schaffen , das die LGI ihre peering politik ändert und den decix etc von restrective auf open umstellt.

Das problem mit den peerings haben ja quasi alle UPCler .ch .at etc.

und auch dort bessert sich absolut nichts.

:motz:
Bild
Meine Bitcoin-Adresse: 1BPVf25GT7WWpBAhuv5m4hAR9Q63kaR78i
Meine Ether-Adresse :0xf841b13449a3db0D4C2EFa2FFAFDAB537308A5C0

Freemind
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 25.02.2013, 03:16

Re: Geändertes Routing?

Beitrag von Freemind » 26.02.2013, 19:54

Hallo,

danke für eure Rückmeldungen!
wird dann wohl auf nen providerwechsel hinaus laufen - wenn sie unser geld nicht wollen, kriegen es eben andere - die mehr leistung dafür bereitstellen :-)

in diesem sinne, regt euch nicht auf, kündigt einfach...

Freemind

Benutzeravatar
schmittmann
Übergabepunkt
Beiträge: 469
Registriert: 03.10.2008, 09:03
Wohnort: Innovation City

Re: Geändertes Routing?

Beitrag von schmittmann » 27.02.2013, 06:22

Freemind hat geschrieben:Hallo,

in diesem sinne, regt euch nicht auf, kündigt einfach...

Freemind
Wenn es so einfach wäre. Die Alternative bei mir (mitten im größten Ballungszentrum Europas) besteht in einem 3Mbit/s DSL-Anschluß.
Nach dem "neuen" Peering habe ich den von mir intensiv genutzten Newsserver wechseln müssen, um vernünftige Performancewerte erzielen zu können.

johnnyboy
Übergabepunkt
Beiträge: 444
Registriert: 23.10.2012, 15:29

Re: Geändertes Routing?

Beitrag von johnnyboy » 27.02.2013, 12:50

Sagt mal, darf ich hier mal kurz zwischenrein fragen: Wenn ich auf eine Schweizer Adresse will, wieso läuft das dann einmal über den Atlantik (NY) und zurück?

Um das nachzuvollziehen, habe ich mal folgende traceroute gemacht:

Code: Alles auswählen

    C:\Users\Mein_PC>tracert 46.19.139.98

    Routenverfolgung zu dyn.98-139-19-46.swissinet.com [46.19.139.98] über maximal 3
    0 Abschnitte:

      1    <1 ms    <1 ms    <1 ms  1.178.168.192.in-addr.arpa [192.168.178.1]
      2    14 ms    14 ms    17 ms  7111A-AFTR-01.fra.unity-media.net [80.69.104.84]

      3    16 ms    16 ms    14 ms  7111A-MX960-01-ae16.fra.unity-media.net [80.69.1
    05.209]
      4     *        *       16 ms  84-116-131-149.aorta.net [84.116.131.149]
      5   100 ms   103 ms   101 ms  169.132.116.84.in-addr.arpa [84.116.132.169]
      6   100 ms   110 ms    99 ms  97.133.116.84.in-addr.arpa [84.116.133.97]
      7    94 ms    99 ms    95 ms  89.132.116.84.in-addr.arpa [84.116.132.89]
      8   103 ms   103 ms   101 ms  us-nyc01c-rd1-pos-3-0-0.aorta.net [213.46.160.12
    6]
      9   100 ms   100 ms   100 ms  50.137.116.84.in-addr.arpa [84.116.137.50]
     10   102 ms   101 ms    99 ms  190.137.116.84.in-addr.arpa [84.116.137.190]
     11    96 ms   103 ms   101 ms  xe-8-3-0.edge1.NewYork1.Level3.net [4.78.164.221
    ]
     12   102 ms    99 ms   105 ms  te0-7-0-7.ccr21.jfk05.atlas.cogentco.com [154.54
    .12.249]
     13    96 ms   103 ms   119 ms  te0-3-0-3.mpd21.jfk02.atlas.cogentco.com [154.54
    .31.1]
     14   174 ms   175 ms   175 ms  te0-6-0-2.mpd21.par01.atlas.cogentco.com [154.54
    .46.110]
     15   176 ms   181 ms   177 ms  te1-1.ccr01.lys01.atlas.cogentco.com [130.117.2.
    186]
     16   187 ms   191 ms   191 ms  te2-1.ccr01.zrh01.atlas.cogentco.com [130.117.1.
    214]
     17   298 ms   220 ms   208 ms  42.177.6.149.in-addr.arpa [149.6.177.42]
     18   182 ms   182 ms   184 ms  118.160.255.141.in-addr.arpa [141.255.160.118]
     19   191 ms   183 ms   191 ms  dyn.98-139-19-46.swissinet.com [46.19.139.98]

    Ablaufverfolgung beendet.
Der Hintergrund meiner Frage ist, ich nutze einen VPN-Anbieter als Anonymisierungsdienst. D.h. ich verbinde mich via openVPN mit einem Gateway irgendwo auf der Welt (wo der Anbieter halt welche hat), z.B. in der Schweiz.
"Früher" über meinen DSL-Anbieter war die Verbindung über die Schweiz immer eine der schnellsten, wg. der kurzen Route, aber das kann ich jetzt mit dem unsinnigen Routing über New York natürlich total vergessen! :gsicht:

Ich kenne mich ansonsten mit dieser Routing-Materie nicht wirklich aus, daher wollte ich mal fragen, wie ich das einzustufen habe ... ich bin doch sicherlich nicht der einzige Unitymedia-Kunde, der sich häufiger mal in die Schweiz verbinden will?!
Ist und bleibt das jetzt einfach so wegen dem Routing über aorta? Oder ist das vielleicht nur als temporärer "Fehler" anzusehen, der behoben wird?

Wie gesagt, ich hab wenig Ahnung von der Materie, aber ich denke, das kann es doch schon allein aus wirtschaftlichen Gründen nicht sein, dass eine Route von Deutschland in die Schweiz einmal über ein Atlantikkabel hin und zurück geroutet wird, das wäre ja Ressourcenverschwendung sondergleichen?! :confused:

bmf89
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 79
Registriert: 17.01.2011, 15:43
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Geändertes Routing?

Beitrag von bmf89 » 27.02.2013, 13:28

Das ist weder vernünftiges Routing, noch "gutes" Private Peering. Es ist schlicht und ergreifend großer Müll den Unitymedia dort fabriziert und ich wette, dass es noch schlimmer kommen wird.

Ich kann dank Unitymedia jetzt auch mein Hosted Exchange Postfach woanders mieten, obwohl es derzeit auf einer Serverfarm in Amsterdam (NL) liegt. Und warum? dank dem schrott Private Peering von UM ergibt die Traceroute folgendes:
Duisburg -> Neuss -> Kerpen -> Frankfurt -> Wien (AT) -> Frankfurt -> London (UK) - > New York (USA) -> Amsterdam (NL)

:zerstör:
UnityMedia 3Play Premium 100
Bild

johnnyboy
Übergabepunkt
Beiträge: 444
Registriert: 23.10.2012, 15:29

Re: Geändertes Routing?

Beitrag von johnnyboy » 27.02.2013, 16:55

Oh, da scheine ich mit Holland ja noch Glück zu haben!
Meine Route läuft über Frankfurt -> Kerpen -> Neuss -> Düsseldorf -> und geht dann auch schon rüber nach NL (dort noch über ein paar Stationen, je nach dem).
32 Bytes Ping nach NL: 33 ms
32 Bytes Ping nach CH: 190 ms!!

Wieso meinst du, dass es noch schlimmer kommen wird?

paul
Übergabepunkt
Beiträge: 398
Registriert: 10.01.2013, 21:08

Re: Geändertes Routing?

Beitrag von paul » 27.02.2013, 18:28

Meine Verbindung zum SRF lief auch erst zweimal über den Atlantik. Welcher Fachmann bei UM hat nur diese Entscheidung getroffen?

Edit: Ein Wunder ist geschehen ...
Zuletzt geändert von paul am 27.02.2013, 18:49, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
schmittmann
Übergabepunkt
Beiträge: 469
Registriert: 03.10.2008, 09:03
Wohnort: Innovation City

Re: Geändertes Routing?

Beitrag von schmittmann » 27.02.2013, 18:39

paul hat geschrieben:Meine Verbindung zum SRF läuft auch erst zweimal über den Atlantik. Welcher Fachmann bei UM hat nur diese Entscheidung getroffen?
Der BWLer, weils billiger ist. :wut:

johnnyboy
Übergabepunkt
Beiträge: 444
Registriert: 23.10.2012, 15:29

Re: Geändertes Routing?

Beitrag von johnnyboy » 01.03.2013, 13:05

Übrigens, ich hab das mal über die Abteilung Beschwerde Management moniert (mit dem schlechten Routing in die Schweiz) und dann hat mich tatsächlich einen Tag später ein Techniker zurückgerufen und mir erklärt, das Problem sei bekannt und "in Bearbeitung". Er hat mir noch was von wegen Netzzusammenlegung, "deutliche Kapazitätenerweiterung" usw. erläutert, das kann ich aber jetzt schon nicht mehr wirklich wiedergeben.
Aber ich könnte in den nächsten Wochen damit rechnen, dass es wieder ein direktes Routing in die Schweiz geben würde! :kafffee:
Zuletzt geändert von johnnyboy am 01.03.2013, 13:26, insgesamt 1-mal geändert.

paul
Übergabepunkt
Beiträge: 398
Registriert: 10.01.2013, 21:08

Re: Geändertes Routing?

Beitrag von paul » 01.03.2013, 13:16

Momentan geht es in Frankfurt in das Aorta-Netz und von dort nach Zürich(Aorta), ohne doppelten Weg über den Atlantik. Warum das zuvor nicht möglich war und die Verbindung im Aorta-Netz über New York etc. laufen musste ...

dj2ub
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 70
Registriert: 19.03.2010, 12:35

Re: Geändertes Routing?

Beitrag von dj2ub » 01.03.2013, 17:19

Gib doch mal tracert www.unitymedia.de ein.

Super Routing!

paul
Übergabepunkt
Beiträge: 398
Registriert: 10.01.2013, 21:08

Re: Geändertes Routing?

Beitrag von paul » 01.03.2013, 19:15

Bravo Unitymedia!

Das Routing läuft via Frankfurt natürlich in die AORTA, um dann in Amsterdam aufzutauchen. Danach verläuft alles im * * * - Loch.

UM scheint wirklich keine Möglichkeit auszulassen sich lächerlich zu machen. Das grenzt ja schon an Sabotage oder wie soll man die Arbeitsleistung der dafür Verantwortlichen Mitarbeiter bezeichnen?

Benutzeravatar
JPDribbler
Übergeordneter Verstärkerpunkt
Beiträge: 517
Registriert: 26.02.2009, 17:20

Re: Geändertes Routing?

Beitrag von JPDribbler » 01.03.2013, 21:16

johnnyboy hat geschrieben:Übrigens, ich hab das mal über die Abteilung Beschwerde Management moniert (mit dem schlechten Routing in die Schweiz) und dann hat mich tatsächlich einen Tag später ein Techniker zurückgerufen und mir erklärt, das Problem sei bekannt und "in Bearbeitung". Er hat mir noch was von wegen Netzzusammenlegung, "deutliche Kapazitätenerweiterung" usw. erläutert, das kann ich aber jetzt schon nicht mehr wirklich wiedergeben.
Aber ich könnte in den nächsten Wochen damit rechnen, dass es wieder ein direktes Routing in die Schweiz geben würde! :kafffee:
Wo schreibe ich genau hin? Unitymedia via Kontaktformular oder Facebook gehen überhaupt nicht auf das Thema ein. Dort kommt immer so etwas wie:
Hallo Herr XXX,

danke für Ihre Mitteilung.

Gerne überprüfen wir Ihren Anschluss und leiten ggf. eine entsprechende Störungsmeldung weiter. Teilen Sie uns dazu bitte Name, Anschrift, Geb.-Datum und Kundennummer des Vertragsinhabers mit. Sobald uns diese Daten vorliegen, können Sie mit einer zeitnahen Antwort rechnen.
Ihr Unitymedia Hilfe-Team
Ich glaube aber langsam, dass Unitymedia dies nicht mehr in der Hand hat, das wird alles von UPC bzw. Liberty Global gesteuert.

Hier steht übrigens, dass sich da etwas verbessern soll (ich glaube nicht dran): http://forum.ovh.de/showpost.php?p=70433&postcount=109
Die Peering Policies von LGI sind einfach nur schei$$e, LGI: FY!
Bug in Intels Puma-6-Chip
Bild

2Play 400 DS-Lite + TC4400 + WRT1900ACS v2 + Netgear R7800 (LEDE)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: rv112 und 5 Gäste