Unitymedia in Münster völlig überlastet

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Benutzeravatar
4155419225
Kabelneuling
Beiträge: 23
Registriert: 09.10.2012, 21:04

Re: Unitymedia in Münster völlig überlastet

Beitrag von 4155419225 » 07.11.2012, 15:18

Gerade ein weiterer Anruf durch einen Unitymedia Mitarbeiter (auf einen Brief an die Firmenzentrale hin). Definitiv keine Erweiterung mehr in 2012, voraussichtlich auch nicht im ersten Quartal 2013.
Zu der Gutschrift von EUR 20,- sollen noch einmal EUR 40,- hinzu kommen... :kafffee:

tezla
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 07.11.2012, 17:25

Re: Unitymedia in Münster völlig überlastet

Beitrag von tezla » 08.11.2012, 13:01

Eine ziemliche Frechheit sowas, ich habe eine 32000 Leitung in Gievenbeck und komme im Moment auf maximal 150-200 KByte/s.
Den unitymedia Speedtest kann ich nichtmal nutzen weil die Verbindung zum Server immer abbricht.

MWw
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 08.11.2012, 13:55

Re: Unitymedia in Münster völlig überlastet

Beitrag von MWw » 08.11.2012, 14:05

Hallo tezla ich wohne im selben Wohnheim und kann mitlerweile nichteinmal vernünftig meine emails abrufen , weil die Internetverbindung andauernd abbricht. Der Downloadspeed ist jenseits von gut und böse (~150 kbit/s am Abend). Dies ist definitiv nicht hinnehmbar , da man nichtmal richtig arbeiten kann. Den Support hab ich schon angeschrieben, wenn die mich mich 05/15 Antworten abspeisen, werde ich schnellst möglich wieder kündigen. Selbst das Geld was wir bezahlen ist fuer die erbrachte Leistung zu viel.

Benutzeravatar
4155419225
Kabelneuling
Beiträge: 23
Registriert: 09.10.2012, 21:04

Re: Unitymedia in Münster völlig überlastet

Beitrag von 4155419225 » 08.11.2012, 14:29

Zur Zeit kommen hohe Paketverluste nach 1111A-MX960-02-ae13-2020.msr.unity-media.net hinzu, die Störung habe ich bereits gemeldet... Mal sehen, wann sich da was tut. :schnarch:

PS: Wer Facebook hat kann sich hier auskotzen.

tezla
Kabelneuling
Beiträge: 6
Registriert: 07.11.2012, 17:25

Re: Unitymedia in Münster völlig überlastet

Beitrag von tezla » 08.11.2012, 18:01

Ich bin leider im zweiten Jahr des Vertrags da ich schon länger hier wohne. Ich weiß nicht mal ob man so leicht aus dem Vertrag rauskommt, soweit ich weiß enthalten die immer so Klauseln die sie davor schützen, wenn die Leistung nicht komplett erbracht wird.
Naja, im Moment erhalte ich nur 7/640 der Leistung, vielleicht tut sich was wenn ich Unitymedia dementsprechend auch nur 27 Cent im Monat überweise.

Bis jetzt war ich eigentlich sehr zufrieden, gerade weil andere Anbieter nur DSL 6000 anbieten konnten mit den Leitungen in dem Haus in dem ich wohne. Bis auf einige kleinere Aussetzer über die man hinwegsehen konnte war die Leitung auch immer stabil.
Für mich wirkt es so als hätte Unitymedia einfach zu viele Verträge abgeschlossen. Ich weiß nicht ob es damit zusammenhängt, dass die Studentenwohnheime jetzt zwangsweise auf Unitymedia umgestiegen sind.

Bei mir hat es etwa Mitte Oktober angefangen langsam zu werden (allerdings noch erträglich). Mittlerweile ist sogar normales surfen eine Qual.

Benutzeravatar
4155419225
Kabelneuling
Beiträge: 23
Registriert: 09.10.2012, 21:04

Re: Unitymedia in Münster völlig überlastet

Beitrag von 4155419225 » 08.11.2012, 19:02

Der nette Hotline Mitarbeiter würde dir jetzt erzählen, dass das ganze ja nur aus Kostengründen so schlecht ist und Unitymedia ja auch Geld verdienen muss. Das wirst du doch sicherlich verstehen, oder? :hirnbump:

PS:
Für alle die hier noch auflaufen heute: Die Störung (wenig bis gar keine Bandbreite, Paketverluste, Ping-Time-Outs, nicht die zu hohe Bandbreitenauslastung an sich) wurde heute um 17:55 (laut Hotline) als Großstörung eingestuft und soll in "ein bis zwei Tagen" behoben werden...

maximus3
Kabelneuling
Beiträge: 22
Registriert: 23.11.2007, 12:27

Re: Unitymedia in Münster völlig überlastet

Beitrag von maximus3 » 08.11.2012, 19:59

Hehe wobei man sagen muss das die Bandbreite heute Abend so hoch ist wie schon lange nicht mehr.

Aber mal ehrlich was will man mit dem Schrott selbst wenn die 20€ im Monat kosten würde, wäre das immer noch beschiessen.

Erst die Studenten anschließen und mit hohen Bandbreiten werben und dann nicht liefern können, wobei ich sagen muss bei dem Spottpreis, den die Studenten zahlen, geschiet es denen eigentlich recht. Willkommen bei UM!
Highspeed-Internet & digitales Fernsehen
für die MieterInnen unserer Wohnanlagen
Ein schneller Zugriff auf das Internet ist heute für ein erfolgreiches Studium fast unabdingbar und als Anbieter von modernem, zeitgemäßen Wohnraum kümmern wir uns im Rahmen einer neuen Kooperation mit Unitymedia auch um eine entsprechende Internetvollversorung in Ihrer Wohnanlage.

Mit Unitymedia statten wir derzeit all unsere Wohnungen sukzessive mit neuesten, digitalen Multimedia-Anschlüssen aus. Schon jetzt ist dieses Angebot in einigen Wohnanalagen verfügbar und nach Ende des Ausbaus werden wir allen MieternInnen einen unschlagbar günstigen Service zur Nutzung eines Highspeed-Internet-Zugangs und zum Empfang von digitalem Fernsehen bieten. Beide Dienste liefert Unitymedia über das modernisierte Kabelanschlussnetz und daher wird aus der „alten“ Fernsehsteckdose eine „Multimediaanschlussdose“.
Quelle:
http://www.studentenwerk-muenster.de/de ... -telefonie

Lächerlich! :kermit:

Evans969
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 08.11.2012, 20:12

Re: Unitymedia in Münster völlig überlastet

Beitrag von Evans969 » 08.11.2012, 20:33

Grade wir Studenten sind daran doch wohl am Wenigsten schuld. Der Anschluss war mit der Miete gekoppelt, ein anderer Anbieter war nicht einmal möglich.
Die Geschwindigkeit war nur ab so ca. 00 Uhr annehmbar, gegen Vormittagszeit jedoch bricht die Verbindung komplett ein. In den letzten Tagen kommt laut Speedtest sogar nur noch 20kb/s (!!!!) an. Deutlich weniger als meine Eltern in ihrem Dorf bekommen....

Ich hoffe wirklich, dass sich in den nächsten Tagen etwas ändert, denn solangsam nervt meine gedrosselte Internetflat aufem Handy :D

Benutzeravatar
4155419225
Kabelneuling
Beiträge: 23
Registriert: 09.10.2012, 21:04

Re: Unitymedia in Münster völlig überlastet

Beitrag von 4155419225 » 08.11.2012, 20:57

Es wird sich wohl nur (zeitnah) etwas ändern, wenn ihr euch alle regelmäßig bei UM meldet...
  • http://www.facebook.com/UnitymediaHilfe
  • Störung/zu geringe Bandbreite bei der Hotline melden (solange das Telefon funktioniert ja wenigstens kostenlos)
  • Brief an die Firmenzentrale zH Vorstand: Unitymedia KabelBW GmbH, Aachener Str. 746 - 750, 50933 Köln. Die 55 Cent bringen niemanden um.
  • Verbraucherzentrale NRW
Von alleine wird sich da wohl nichts tun...

oxygen
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1311
Registriert: 30.09.2009, 16:53

Re: Unitymedia in Münster völlig überlastet

Beitrag von oxygen » 08.11.2012, 22:14

maximus3 hat geschrieben:
Erst die Studenten anschließen und mit hohen Bandbreiten werben und dann nicht liefern können, wobei ich sagen muss bei dem Spottpreis, den die Studenten zahlen, geschiet es denen eigentlich recht. Willkommen bei UM!
Für das Angebot eines Studentenwerk ist das teuer. Normal (hier in Aachen) ist 5 Euro pro Monat für 1 Gbit/s.

Telekom Entertain IP VDSL50 mit IPv6/IPv4-Dual-Stack Router: Netgear DGNB3800B
Früher: Unitymedia

Benutzeravatar
4155419225
Kabelneuling
Beiträge: 23
Registriert: 09.10.2012, 21:04

Re: Unitymedia in Münster völlig überlastet

Beitrag von 4155419225 » 09.11.2012, 09:50

Und täglich grüßt die Unitymedia Hotline: Für Anschlüsse am Heekweg liegt angeblich keine Großstörung vor, Störungen wurden aber aufgenommen. Großstörung um den Gescherweg ist angeblich seit gestern, 18:35, im System (komisch, gestern war es noch 17:55). Wann letztere gelöst wird, weiß man nicht.

Evans969
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 08.11.2012, 20:12

Re: Unitymedia in Münster völlig überlastet

Beitrag von Evans969 » 09.11.2012, 10:37

4155419225 hat geschrieben:Und täglich grüßt die Unitymedia Hotline: Für Anschlüsse am Heekweg liegt angeblich keine Großstörung vor, Störungen wurden aber aufgenommen. Großstörung um den Gescherweg ist angeblich seit gestern, 18:35, im System (komisch, gestern war es noch 17:55). Wann letztere gelöst wird, weiß man nicht.

Das kann doch wohl nicht deren Ernst sein; ich hab jetzt schon seit Anfang November höchstens 200kb/s DS, seit einigen Tagen sinds sogar nur 20kb/s (!!!). Das Laden von normalen Seiten war so nichteinmal möglich.

Wenn ich den Anbieter wechseln könnte, wäre ich sofort weg. Meinetwegen zahle ich dann auch das Doppelte, wenn denn dann das Angucken von YouTube-Videos möglich wird...

Benutzeravatar
4155419225
Kabelneuling
Beiträge: 23
Registriert: 09.10.2012, 21:04

Re: Unitymedia in Münster völlig überlastet

Beitrag von 4155419225 » 09.11.2012, 11:37

Deine aktuellen 20KB/Sek. liegen sehr wahrscheinlich an der Großstörung seit Dienstag Abend (Paketverluste, Abbrüche, etc) (welche ja angeblich irgendwann behoben wird, damit du dann mit 200KB/Sek weiter surfen kannst).
Deine 200KB/Sek. vorher hängen mit der allgemeinen Bandbreitenauslastung zusammen; zu viele Anschlüsse, zu wenig Uplink.
Wie gesagt: beschwert euch, sonst ändert sich wohl zeitnah nichts. Ruft die Hotline an, Schreibt Briefe oder auf Facebook/Twitter an UnitymediaHilfe.

Evans969
Kabelneuling
Beiträge: 7
Registriert: 08.11.2012, 20:12

Re: AW: Unitymedia in Münster völlig überlastet

Beitrag von Evans969 » 09.11.2012, 14:31

Bei einer 32k er Leitung sind 200kb/s aber immer noch zu wenig. Aber wen man den Leuten hier glauben darf, wird dieses Jahr und Anfang nächsten Jahres sowieso nichts mehr getan, obwohl doch schon absehbar war, dass es Probleme geben wird. Vielleicht schau ich mich nicht genau genug um, aber Geldgeilheit habe ich nirgendwo ausgeprägter gesehen als hier :/

maximus3
Kabelneuling
Beiträge: 22
Registriert: 23.11.2007, 12:27

Re: AW: Unitymedia in Münster völlig überlastet

Beitrag von maximus3 » 09.11.2012, 15:47

Evans969 hat geschrieben:Bei einer 32k er Leitung sind 200kb/s aber immer noch zu wenig. Aber wen man den Leuten hier glauben darf, wird dieses Jahr und Anfang nächsten Jahres sowieso nichts mehr getan, obwohl doch schon absehbar war, dass es Probleme geben wird. Vielleicht schau ich mich nicht genau genug um, aber Geldgeilheit habe ich nirgendwo ausgeprägter gesehen als hier :/
Ein gutes hats jetzt wo die Studis am UM Netz hängen sind andere Kanäle wieder völlig frei ;)

Jaja gutes Internet ist für das Studium unabdingbar heutzutage :bäh:

Nee ich hab nichts gegen Studenten, will nur ein bisschen wachrütteln, unverschämt wenn man schon ne Partnerschaft eingeht so über den Tisch gezogen zu werden ist schon dreist! Da muss auch rechtlich was möglich sein.

Benutzeravatar
4155419225
Kabelneuling
Beiträge: 23
Registriert: 09.10.2012, 21:04

Re: Unitymedia in Münster völlig überlastet

Beitrag von 4155419225 » 09.11.2012, 17:45

Sehr interessant: angeblich ist hier ja gar keine Störung, wir sind ja alle nur von den Bandbreitenengpässen betroffen: klick. Zu Engpässen zählen nun also Verbindungsabbrüche, 10KB/Sek, Paketverluste und Ping-Time-Outs und das ganztägig.

EDIT: Gerade Info von der Hotline bestätigt: keine Großstörung in Münster Gievenbeck. Kein Ticket dafür im System. Ein Techniker wird sich bei mir melden, obwohl man mir ja heute Mittag und gestern noch sagte (als das Ticket noch da war), dass kein Techniker kommt, weil es ja nicht an meinem Anschluss liegt. :hirnbump: Also, dann meldet mal alle fleißig, dass euer Anschluss Probleme hat, sonst wird sich wohl nichts dran ändern. Sonst bleiben wir bei 10KB/Sek ganztägig...

Aktueller Stand: Anschlüsse vom Stadtlohnweg über Heekweg bis min. zum Gescherweg betroffen. Alles unabhängige Störungen versteht sich... :kafffee:

maximus3
Kabelneuling
Beiträge: 22
Registriert: 23.11.2007, 12:27

Re: Unitymedia in Münster völlig überlastet

Beitrag von maximus3 » 11.11.2012, 00:48

Warscheinlich raucht denen gerade die Anlage ab ;). Nee mal ehrlich hau ab da, das ständige beschweren macht Arbeit und bringt nichts. An so einem Hotline Mitarbeiter prallt doch sowas einfach ab, sonst wäre der schon längst nicht mehr in dem Beruf.

raphael-s
Kabelneuling
Beiträge: 15
Registriert: 11.11.2012, 10:33

Re: Unitymedia in Münster völlig überlastet

Beitrag von raphael-s » 11.11.2012, 11:04

wenn das so leicht wär aus dem sinkendem schiff zu fliehen

... ich will garnicht wissen wieviele tage ich ohne inet hier wäre

und als student kein internet ist nicht machbar

...
ich habe schon oft jetzt den kundenservice benachrichtigt

lustig war da aussage nach meiner androhung nicht mehr zu bezahlen:

sie zahlen die internetgebürden über die mietnebenkosten, so ist es nicht möglich die zahlung einzustellen

wtf denken die was die sind ?

JohnD
Kabelneuling
Beiträge: 10
Registriert: 19.08.2012, 12:27

Re: Unitymedia in Münster völlig überlastet

Beitrag von JohnD » 11.11.2012, 11:32

Ich wohne am Ring Ecke Bohlweg. Gilt die Störung bis dahin?
Der Anschluss lief die letzten Tage vor allem Abends so richtig bescheiden.

Allerdings war auch die interne Geschwindigkeit über LAN/WLAN bisweilen start beeinträchtigt, sodass ich dachte es liegt an der Box bzw. dem letzten Firmware Update.
Ich streame Filme von meinem Server übers LAN zur PS3 und seit dem letzten Firmware Update bricht das regelmäßig ab.

Können die Störungen im Kabelnetz die Fritzbox so aus dem Konzept bringen, dass die interne LAN Geschwindigkeit beeinflusst wird?
Was auch überhaupt nicht klappt sind mehrere Verbindungen, wenn eine bereits den Upstream auslastet. Da geht nicht mal mehr ne DNS Anfrage raus.

oxygen
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1311
Registriert: 30.09.2009, 16:53

Re: Unitymedia in Münster völlig überlastet

Beitrag von oxygen » 11.11.2012, 11:35

raphael-s hat geschrieben: ich habe schon oft jetzt den kundenservice benachrichtigt

lustig war da aussage nach meiner androhung nicht mehr zu bezahlen:

sie zahlen die internetgebürden über die mietnebenkosten, so ist es nicht möglich die zahlung einzustellen

wtf denken die was die sind ?
Beschwer dich lieber beim Studentenwerk (am besten zusammen mit einigen Leidensgenossen). Wenn das Studentenwerk Unitymedia androht die Verträge aufzulösen macht das vielleicht mehr Eindruck.

Telekom Entertain IP VDSL50 mit IPv6/IPv4-Dual-Stack Router: Netgear DGNB3800B
Früher: Unitymedia

raphael-s
Kabelneuling
Beiträge: 15
Registriert: 11.11.2012, 10:33

Re: Unitymedia in Münster völlig überlastet

Beitrag von raphael-s » 11.11.2012, 12:19

Ich bin dabei zu versuchen es im Wohnheim zu organisieren

Dennoch ist diese Art uns Weise von UM ein Schmarn

Benutzeravatar
4155419225
Kabelneuling
Beiträge: 23
Registriert: 09.10.2012, 21:04

Re: Unitymedia in Münster völlig überlastet

Beitrag von 4155419225 » 11.11.2012, 12:41

raphael-s hat geschrieben:Ich bin dabei zu versuchen es im Wohnheim zu organisieren[...]
Würde ich sehr begrüßen, bei Unitymedia kämpft man ja sonst gegen Windmühlen. Obwohl man nun ganztägig hier gar nicht mehr surfen kann, sind es ja immer noch nur Bandbreitenbeeinträchtigungen... Ohne Druck geht da wohl gar nichts. Wie wäre es mit einer Liste im Flur, in denen die Apartment Nummer eingetragen werden kann?

raphael-s
Kabelneuling
Beiträge: 15
Registriert: 11.11.2012, 10:33

Re: Unitymedia in Münster völlig überlastet

Beitrag von raphael-s » 11.11.2012, 12:56

gute idee, wohnst du auch hier im wohnheim ?

(ich bin im heekweg)

wenn ja komm doch ruhig vorbei und wir setzen was auf

Benutzeravatar
4155419225
Kabelneuling
Beiträge: 23
Registriert: 09.10.2012, 21:04

Re: Unitymedia in Münster völlig überlastet

Beitrag von 4155419225 » 11.11.2012, 13:13

Ich wohne oberhalb des Gescherweges, nicht in einem Wohnheim. Die Störung betrifft mich allerdings trotzdem.
Aktuell ohne oder nur mit sehr langsamen Internet:
  • Nünningweg/Nünningfeld
  • Stadtlohnweg
  • Heekweg
  • Toppheideweg
  • Legdenweg
  • Geschwerweg
klick

Schiller
Kabelneuling
Beiträge: 2
Registriert: 11.11.2012, 14:11

Re: Unitymedia in Münster völlig überlastet

Beitrag von Schiller » 11.11.2012, 14:50

Hallo zusammen! :)

Ich habe genau 34 Minuten gebraucht um mich hier im Forum anzumelden und diese Zeilen zu verfassen :mussweg:
Der status quo ist auf keinen Fall akzeptabel! Wenn ich durch Gievenbeck fahre kommen mir die Unitymedia Plakate wie blanker
Sarkasmus vor. Als Student, der kurz vor wichtigen Prüfungen steht bin ich leider auf das Internet sehr angewiesen. (Juris etc.)
Die netten Damen und Herren von der Hotline sprechen von ein "Bandbreitenstörung"
und bestätigen mir täglich, dass es nicht an meinem Anschluss liegt! (Immerhin etwas)
Da ich nicht von einer unmittelbaren Lösung des Problemes ausgehe, befürworte ich die Idee Druck auf Unitymedia aufzubauen!

Mein Vorschlag ist es den WDR zu kontaktieren; über Verbraucherprobleme wird gerne berichtet. Wichtig dabei ist,
dass wir möglichst als Kollektiv auftreten sollten, damit zügig darüber berichtet wird!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste