Netgear Router wird falsch erkannt?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
bc17
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 60
Registriert: 25.12.2010, 17:37

Netgear Router wird falsch erkannt?

Beitrag von bc17 » 11.10.2012, 19:00

Hallo

seid 3 Wochen habe ich das Problem, dass mein Netgear Router WNR1000v3 im Webinterface (routerlogin.net) als Netgear Router WGR614v9 erkannt wird.

Seitdem gibt es auch das Problem das wir anstatt der 3,2mb/s nur maximal 500kb/s als Speed haben, da der Router nur im /b/ modus Funkt weil er falsch erkannt wird?


Außerdem kommt auch noch das Problem dazu, dass der Router sich alle 5 oder 7 oder 2 Minuten erlaubt die Verbindung zum Internet zu kappen und nur noch lokal verfügba zu sein.

Hilfe? Hab den Router schon so oft Resettet auch Hard Resset usw aber er wird immer wieder als WGR614v9 erkannt.

Haben den Router seit anfang des Jahres da wir dort gewechselt haben.

P.s. ist erst seit 3 Wochen das Problem da und es nervt schon, da in unserer Famile 2 Kinder sind die halt Playstation 3 und PC spielen und für Online Multiplayer Internet pflicht ist.

bc17
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 60
Registriert: 25.12.2010, 17:37

Re: Netgear Router wird falsch erkannt?

Beitrag von bc17 » 11.10.2012, 19:39


Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Netgear Router wird falsch erkannt?

Beitrag von koax » 12.10.2012, 08:10

bc17 hat geschrieben: seid 3 Wochen habe ich das Problem, dass mein Netgear Router WNR1000v3 im Webinterface (routerlogin.net) als Netgear Router WGR614v9 erkannt wird.
Beim Login über das Webinterface wird ein Router nicht "erkannt" sondern die Routersoftware meldet sich. Wenn sich also ein WGR614v9 meldet hast Du auch dort die Software eines WGR614v9,
Also hast Du entweder wirklich dieses Routermodell oder Du hast eventuell auf eine falsche Firmware upgedatet.
Eigentlich kann ich mir Letzteres gar nicht vorstellen, denn das Flashen einer solchen falschen Firmware sollte eigentlich der Router abfangen. Jedenfalls wundert mich, dass er so überhaupt noch funktioniert.

Oder ist vielleicht der Rechner mit dem Routerlogin per WLAN verbunden statt per Kabel?
Dann ist die wahrscheinlichste Vermutung, dass Du Dich versehentlich mit Nachbars ungesichertem WLAN-Router verbunden hast.

bc17
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 60
Registriert: 25.12.2010, 17:37

Re: Netgear Router wird falsch erkannt?

Beitrag von bc17 » 12.10.2012, 17:07

Also ich bin ir zu 100% sicher das es der WNR1000v3 ist

habe sogar bilder von der Verpackung gemacht wo auchsteht das es der 1000v3 ist

http://www.workupload.com/archive/uTwV1tP

Und die nachbarn haben hier alle eine fritzbox und kein netgear router

jez gerade sehe ich, wenn ich gucke welche wlan signal reinkommen, das ich 2x ein signal vom router bekomme mit 2 versch. Namen

einmal das wlan signal was wir nach unserem Hausnamen benannt haben und ein weiteres wlan signal welches ich nach dem resset mit dem standart namen belegt habe (netgear)

beides ist wpa2 gesichert und leuft it dem selben wpa2 schlüssel

gastnetzwerk ist aus

oxygen
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1311
Registriert: 30.09.2009, 16:53

Re: Netgear Router wird falsch erkannt?

Beitrag von oxygen » 12.10.2012, 17:23

bc17 hat geschrieben:Hallo

seid 3 Wochen habe ich das Problem, dass mein Netgear Router WNR1000v3 im Webinterface (routerlogin.net) als Netgear Router WGR614v9 erkannt wird.

Seitdem gibt es auch das Problem das wir anstatt der 3,2mb/s nur maximal 500kb/s als Speed haben, da der Router nur im /b/ modus Funkt weil er falsch erkannt wird?
Das ist dann offensichtlich ein anderes Netz, vermutlich von einem Nachbarn.

Telekom Entertain IP VDSL50 mit IPv6/IPv4-Dual-Stack Router: Netgear DGNB3800B
Früher: Unitymedia

bc17
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 60
Registriert: 25.12.2010, 17:37

Re: Netgear Router wird falsch erkannt?

Beitrag von bc17 » 12.10.2012, 18:10

Wenn ich über LAN reingehe, kom ich ins Interface vom WNR1000v3

Habe ier jetzt 2 Wlan Signale vorliegen die beide Netgear heißen und über den selben WPA2 schlüssel verfügen (also den man eingeben muss damit man sich verbinden kann)

Netgear 1: 2von5 balken verbindung (vom nachbarn warscheinlich?)
Netgear 2: 5von5 balken verbindung (ich nehme an dass das unsere ist, weil ich direkt neben dem router sitze)

so jetzt das kuriose: wenn ich mich mit der verbindung einwähle, die 2von5 alken hat komm ich ins WNR1000v3 interface
Wenn ich mich aber mit dem 5von5 balen verbindung einwähle komme ich ins interface vom WGR614v9

wie kann das sein? ich habe doch den WNR1000v3 und die nachbarn wohl anscheinend den WGR614v9

wieso komme ich dann ins interface von den nachbarn wenn ich mich unter unserer verbindung einwähle?

oxygen
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1311
Registriert: 30.09.2009, 16:53

Re: Netgear Router wird falsch erkannt?

Beitrag von oxygen » 12.10.2012, 18:18

Vielleicht solltest du einfach mal über die LAN Verbindung bei deaktiviertem WLAN die SSID und den Schlüssel ändern.

Telekom Entertain IP VDSL50 mit IPv6/IPv4-Dual-Stack Router: Netgear DGNB3800B
Früher: Unitymedia

bc17
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 60
Registriert: 25.12.2010, 17:37

Re: Netgear Router wird falsch erkannt?

Beitrag von bc17 » 12.10.2012, 18:29

mal angenommen das problem bleibt weiterhin so, sollte ich mir dann einen neuen router zulegen?

Pauling
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1753
Registriert: 17.08.2008, 17:45
Wohnort: Schloß Neuhaus

Re: Netgear Router wird falsch erkannt?

Beitrag von Pauling » 12.10.2012, 18:31

bc17 hat geschrieben:mal angenommen das problem bleibt weiterhin so, sollte ich mir dann einen neuen router zulegen?
Nein richte deinen Router mit Kabel ein und vergib einen anderen Netzwerknamen und mach den Namen unsichtbar.

mfg
3 Play Premium 100 (seit 26.10. Offline) + Sky komplett mit Zweitkarte + Sky Go
Unitymedia wird zum April 2014 gekündigt, im Moment ist diese Firma leider unfähig
Empfangsgeräte: UM-HD-Box, XBox 360, diverse Dreamboxen, diverse CAM, LG 42LM615S

bc17
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 60
Registriert: 25.12.2010, 17:37

Re: Netgear Router wird falsch erkannt?

Beitrag von bc17 » 12.10.2012, 18:45

ok

Hab jetzt eine neue SSID vergeben und einen neuen Schlüssel außerdem habe ich es so eingstellt das die SSID unsichtbar ist

nun komm ich per wlan ins wnr1000v3 fragt sich aber nur wie lange es gut geht


wo lag denn jetzt das problem? das ich evtl ausversehen auf beiden router den selbens chlüssel und ssid verwendet habe?

aber warum konnte ich dann trotzdem im anchbar router rein wenn ich evrsch. ssid hatte? weil der schlüssel der selbe war?

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4802
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Netgear Router wird falsch erkannt?

Beitrag von Grothesk » 12.10.2012, 18:46

und mach den Namen unsichtbar.
Mit welchem Ziel?
WLAN-Namen sollte man nie unsichtbar machen. Bringt für die Sicherheit NullKommaNix und macht es (z. B. für Nachbarn) nur schwieriger auf alternative Kanäle auszuweichen.

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Netgear Router wird falsch erkannt?

Beitrag von koax » 12.10.2012, 19:09

bc17 hat geschrieben: Habe ier jetzt 2 Wlan Signale vorliegen die beide Netgear heißen und über den selben WPA2 schlüssel verfügen (also den man eingeben muss damit man sich verbinden kann)
Wahrscheinlich hast Du das früher ungesicherte WLAN vom Nachbarn mit Deiner Passphrase abgesichert und der Ärmste kommt nun seit 3 Wochen per WLAN nicht mehr an seinen Router oder hat es noch nicht gemerkt, weil er nicht per WLAN sondern per LAN im Normalfall rangeht.

Der Anstand gebietet es, ihn aufzuklären.

Ansonsten hast Du noch nichts darüber erzählt, wie eventuell Deine Geschwindigkeit wieder Normalmaß erreicht hat, nachdem Du wieder mit Deinem eigenen Router verbunden bist.

bc17
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 60
Registriert: 25.12.2010, 17:37

Re: Netgear Router wird falsch erkannt?

Beitrag von bc17 » 12.10.2012, 19:38

also momentan liegt der speed bei wlan zwischen 1,2mb/s und 2,3mb/s (bei 5von5 balken)


und per lan bei 2,6mb/s

bei unitymedia 3play 32mbit

oxygen
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1311
Registriert: 30.09.2009, 16:53

Re: Netgear Router wird falsch erkannt?

Beitrag von oxygen » 13.10.2012, 11:22

koax hat geschrieben:
bc17 hat geschrieben: Habe ier jetzt 2 Wlan Signale vorliegen die beide Netgear heißen und über den selben WPA2 schlüssel verfügen (also den man eingeben muss damit man sich verbinden kann)
Wahrscheinlich hast Du das früher ungesicherte WLAN vom Nachbarn mit Deiner Passphrase abgesichert und der Ärmste kommt nun seit 3 Wochen per WLAN nicht mehr an seinen Router oder hat es noch nicht gemerkt, weil er nicht per WLAN sondern per LAN im Normalfall rangeht.

Der Anstand gebietet es, ihn aufzuklären.
Das halte ich auch für denkbar. Wie auch bereits erwähnt wurde, die SSID verstecken bringt nichts und ist kontraproduktiv.

Telekom Entertain IP VDSL50 mit IPv6/IPv4-Dual-Stack Router: Netgear DGNB3800B
Früher: Unitymedia

bc17
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 60
Registriert: 25.12.2010, 17:37

Re: Netgear Router wird falsch erkannt?

Beitrag von bc17 » 23.10.2012, 17:14

Und es geht wieder los

Nach 1 1/2 Wochen (waren es jetzt oder?)

Zeigt mir Routerlogin schon wieder an, das ich im WGR614 angemeldet bin anstatt in unserem WNR1000

Solangsam geht mir das auf dem Sack!

Ich mein wie ist sowas möglich? Ich habe unsere Internet Verbindung komplet neu eingerichtet, alles ressetet was nur ging!

Eine andere SSID vergeben, sie unsichtbar gemacht, einen stärkeren und längeren WPA2 code vergeben

Ging alles gut bis heute!

SO ein schmarn!

oxygen
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1311
Registriert: 30.09.2009, 16:53

Re: Netgear Router wird falsch erkannt?

Beitrag von oxygen » 23.10.2012, 17:25

bc17 hat geschrieben: Ich mein wie ist sowas möglich? Ich habe unsere Internet Verbindung komplet neu eingerichtet, alles ressetet was nur ging!
Ganz einfach, du hast dich wieder mit dem anderen Netz verbunden.

Telekom Entertain IP VDSL50 mit IPv6/IPv4-Dual-Stack Router: Netgear DGNB3800B
Früher: Unitymedia

bc17
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 60
Registriert: 25.12.2010, 17:37

Re: Netgear Router wird falsch erkannt?

Beitrag von bc17 » 23.10.2012, 17:31

Geht doch garnicht!

denn in der WGR614 steht dass das WLAN ausgeschaltet ist!

bc17
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 60
Registriert: 25.12.2010, 17:37

Re: Netgear Router wird falsch erkannt?

Beitrag von bc17 » 23.10.2012, 17:33

hiuer ist ein bild wo man sogar sieht, dass das WLAN ausgeschaltet ist


http://s14.directupload.net/file/d/3052 ... cr_png.htm

bc17
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 60
Registriert: 25.12.2010, 17:37

Re: Netgear Router wird falsch erkannt?

Beitrag von bc17 » 23.10.2012, 17:44

OK ich glaube ich habe vlt. nun erkannt warum es immer so ist


Undzwar, haben wir von unserem Router dem WNR1000v3 ein LAN Kabel in einen Netgear D-LAN Adapter gesteckt.

Ein weiterer steckt in einem Zimmer oben, weil dort das W-LAN Signal zu schwach ist.

Seit neustem Funkioniert das D-LAN Signal allerdings nicht mehr, sprich es leuchtet im Adapter unten die Leuchte das es zwar verteilt wird, es blinkt aber im Adapter oben nicht, das es ankommt.

Solange der adapter mit dem Router verkabelt ist, komme ich ins Menu vom WGR614, wenn der Router aber kein LAN kabel zum adapter aktiv hat, verbindet sich der PC zum WNR1000 router, sprich wenn überhaupt kein LAN kabel im router steckt. Außerdem wenn ein LAN Kabel im Router steckt kommt es ständig zu W-LAN abbrüchen, das merkt man daran, dass die PS3 vom kleinsten sich immer abmeldet aus dem PSN (Play Station Network, vorraussetzung um online zu spielen)

Verteilt der Adapter etwa das Signal im nachbarhaus?

bc17
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 60
Registriert: 25.12.2010, 17:37

Re: Netgear Router wird falsch erkannt?

Beitrag von bc17 » 23.10.2012, 18:04

Oder kann mir jemand sagen wie man die Fritz Box 7170 so einstellt, das sie das Wlan Signal vom WNR1000v3 repeatet? Also dass das WLAN signal oben verstärkt wird :) ?

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4802
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Netgear Router wird falsch erkannt?

Beitrag von Grothesk » 23.10.2012, 18:08

Hab den Aufbau des Netzwerkes zwar nicht ganz verstanden, hört sich aber nach 'verfummelt' an.

bc17
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 60
Registriert: 25.12.2010, 17:37

Re: Netgear Router wird falsch erkannt?

Beitrag von bc17 » 23.10.2012, 18:17

OK ich versuche es nochmal

Router: Netgear WNR1000v3 / verteilt das Wlan im Haus, im Obergeschoss allerdings zu schwach für folgende geräte: 2x PS3, 1x PC

Deshalb wird oben das Internet per D-LAN versorgt.

Router: Netgear WNR1000v3 / LAN Buchse 1 belegt von einem Lan Kabel welches in DLAN Adapter nr.1 geht

Dlan adapter 2 befindet sich im Obergeschoss

NUN kommt das komische. Im obergeschoss beim DLAN adapter 2 kommt kein Signal mehr an, trenne ich jegliche LAN verbindung vom Router (kabel ziehen etc) loggt sich der Laptop (unten) in den WNR1000 router ein (unserer)

Ist allerdings LAN Buchse 1 belegt beim Router und das Kabel steckt im DLAN adapter 1, loggt sich der Laptop im WGR614 router ein, der von den Nachbarn, wie man aber sieht, sendet dieser Router kein WLAN signal (im als bild gepostet)

Kann es sein, das der Nachbar irgendwie Strom von uns anzapft? Und er das signal des adapters bekommt?

Grothesk
Kabelkopfstation
Beiträge: 4802
Registriert: 13.01.2008, 16:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Netgear Router wird falsch erkannt?

Beitrag von Grothesk » 23.10.2012, 18:34

Und im Obergeschoss wird das Netz wie auf die drei Clients verteilt?

bc17
erfahrener Kabelkunde
Beiträge: 60
Registriert: 25.12.2010, 17:37

Re: Netgear Router wird falsch erkannt?

Beitrag von bc17 » 23.10.2012, 18:39

Grothesk hat geschrieben:Und im Obergeschoss wird das Netz wie auf die drei Clients verteilt?

eigentlich hatte ich vor unsere alte fritz box 7170 als pretea zu nutzen oder aber in verbindung mit den Dlan adapter

also dass die buchse 1 belegt wird, und oben dann das signal per wlan verteilt und evtl. noch als switch genutz wird

allerding habe ich gelesen das der WNR1000 kein WDS kann aber die fritz box schon, voraussetzung ist aber das beide geräte WDS können müssen.

und per Dlan gehts ja jetzt auch nicht, da kein signal mehr ankommt

piotr
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2202
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: Netgear Router wird falsch erkannt?

Beitrag von piotr » 23.10.2012, 19:17

Hole Dir eher einen neuen, besseren Router anstatt zu versuchen, mit der Fritzbox 7170 die WLAN-Reichweite zu verlaengern.

V.a. dann wenn es Dir auch drauf ankommen sollte, dass ueber WLAN auch stabil mehr als ca 12 Mbit/s ankommen sollen.

Die Fritte kann im WLAN nur 802.11g und hat auch nur eine Antenne.
D.h. damit wirst -bereits ohne WDS- unter optimalen Bedingungen (d.h. keine stoerenden Decken/Waende dazwischen und keine anderen Stoerungen sowie auch optimale Einstellungen) als Datendurchsatz (netto) nur max 23-25 Mbit/s erreichen koennen.
Wenn Du diese nun auch noch mit WDS betreibst, ist es davon nur noch die Haelfte.

Der Netgear WNR 1000 hat zwar ein WLAN 802.11n, aber nur die Sparversion mit max 150 Mbit/s brutto.
Solchen Geraeten fehlt die ansonsten beim 802.11n uebliche Mehrantennentechnik, die die Reichweite im Gebaeude erhoehen kann. Mit dem 802.11n 150 Mbit/s brutto sind oft durch die Ueberbelegung im 2,4 GHz Band nur max ca 33-38 Mbit/s moeglich. Und das willst Du hier dank der einen Antenne auch noch mit dem WDS-Betrieb halbieren?


Gute Router haben ein WLAN 802.11n max 300 Mbit/s brutto (oder mehr) und arbeiten sowohl im 2,4 GHz als auch im 5 GHz Bereich. Damit laesst sich dann auch ein WDS realisieren und die dort technikbedingten Performance-Einbussen minimieren.

Je nachdem koennten fuer Dich in Frage kommen:
Netgear WNDR3700 (ca 70 Euro)
Asus RT-N56U (ca 80 Euro)
Asus RT-N66U (ca 130 Euro)

Und dann stellst Du bitte Dein WLAN so ein, dass die WLAN-Netzwerkkkennung (SSID) eine zufaellige Kombination aus Buchstaben und Zahlen (keine Umlaute/Sonderzeichen) ist. Nicht die Vorgabe aus der Werkseinstellung nutzen.

Ansonsten wirst Du Probleme haben, da Deine WLAN-Clients versuchen das Signal der gewaehlten SSID zu nutzen. Und da diese ja aktuell fuer 2 unterschiedliche WLANs gleich ist machen sie keinen Unterschied zwischen Deinem WLAN und dem Deines Nachbarns.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Marannon und 2 Gäste