Modem Switch - Switch - PC Probleme

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
caliban2011
Glasfaserstrecke
Beiträge: 1225
Registriert: 19.03.2011, 22:09
Wohnort: MH

Re: Modem Switch - Switch - PC Probleme

Beitrag von caliban2011 » 07.10.2012, 12:16

gordon hat geschrieben:ist das G-Modell denn bei UM im Einsatz? Ich hab hier immer noch ein 3208 stehen, aber das ist auch schon ein paar Monate da.

Du brauchst halt irgendwas im Netz, das die DHCP-Funktion übernimmt. Ein Switch kann das nicht.
Das langt nicht, bei einem reinen Modem brauchst du immer einen NAT Router, wenn mehr als ein Endgerät betrieben wird.
150MBit | FB6490 (eigene)

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: Modem Switch - Switch - PC Probleme

Beitrag von koax » 07.10.2012, 12:18

gordon hat geschrieben:ist das G-Modell denn bei UM im Einsatz?
Bei Kabel-BW.
Wir haben uns immer noch nicht an die unterschiedlichen verwendeten Geräte bei den beiden Gesellschaften gewöhnt. :zwinker:

caffrey
Kabelneuling
Beiträge: 13
Registriert: 13.07.2012, 16:54

Re: AW: Modem Switch - Switch - PC Probleme

Beitrag von caffrey » 07.10.2012, 14:13

koax hat geschrieben: Benötigst Du wirklich zusätzlich einen Switch, weil Du so viele Geräte hast, oder genügt Dir nicht der WLAN-Router mit seinen LAN-Ports?
Ja, die Kabel kommen im Keller zusammen und der wlan Router wird im Erdgeschoss benötigt. Aber da ich das G-Modell habe, scheint es ja zu gehen - nur Reset nicht vergessen.... ;-) Und ja: ich nutze KabelBW

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
Beiträge: 3970
Registriert: 09.12.2007, 10:43
Wohnort: Köln

Re: AW: Modem Switch - Switch - PC Probleme

Beitrag von koax » 07.10.2012, 17:13

caffrey hat geschrieben: - nur Reset nicht vergessen.... ;-)
Der allzeit übliche Ratschlag, das Kabelmodem bei Gerätewechsel vom Strom zu nehmen, gilt hier auch nicht in seiner Absolutheit, da es sich ja um einen Router mit eingebautem Kabelmodem handelt.
Das kann nur vereinzelt bei Bockigkeit der Installation erforderlich sein. Wichtig ist hier vor allem das Neustarten der angeschlossenen Geräte, damit das Zuweisen der IPs initiiert werden kann.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Maikel, rv112, snod und 8 Gäste