IPv6 bei Unitymedia bereits verfügbar?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Forumsregeln
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
Antworten
christian123
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 30.10.2010, 23:40

IPv6 bei Unitymedia bereits verfügbar?

Beitrag von christian123 » 15.09.2012, 23:57

Mir ist gerade aufgefallen, dass ich bei einem ping auf die IPv6 Adresse von heise.de (2a02:2e0:3fe:100::7) zu meiner Überraschung eine Antwort erhalte (allerdings mit recht langer Antwortzeit von im Mittel ca. 30 ms). Unterstützt Unitymedia bereits offiziell IPv6, oder ist das mehr ein Probebetrieb?
(Verzeiht mir, falls das alles bereits bekannt sein sollte, aber ich habe hier im Forum nichts entsprechendes gefunden.)

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: IPv6 bei Unitymedia bereits verfügbar?

Beitrag von HariBo » 16.09.2012, 10:03

ist bereits Standard, zunächst bei allen 2play smart Tarifen, und wird mittels der FB 6320 realisiert.

christian123
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 30.10.2010, 23:40

Re: IPv6 bei Unitymedia bereits verfügbar?

Beitrag von christian123 » 16.09.2012, 11:39

HariBo hat geschrieben:ist bereits Standard, zunächst bei allen 2play smart Tarifen, und wird mittels der FB 6320 realisiert.
OK, danke für die Information. Ich hatte auf der Unitymedia Homepage nichts dazu gefunden.
Ich habe hier übrigens 3play premium 100 mit EPC3208 Modem, dass ja auch IPv6-fähig ist.
Wozu wird dann eigentlich die FB6320 eingesetzt, wenn es das EPC3208 auch tut? Will man vielleicht vermeiden, dass jemand am Modem einen nicht-IPv6 fähigen Router betreibt, und dann mit den daraus entstehenden Problemen die Hotline belegt?

piotr
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2202
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: IPv6 bei Unitymedia bereits verfügbar?

Beitrag von piotr » 16.09.2012, 11:45

Das was Du siehst ist Teredo, was Dein Windows in der Werkseinstellung aktiv hat.
Das ist kein native IPv6, sondern eine Tunneltechnik.

IPv6 wird bei UM mit den genannten Fritzbox-Modellen realisiert.

christian123
Kabelneuling
Beiträge: 8
Registriert: 30.10.2010, 23:40

Re: IPv6 bei Unitymedia bereits verfügbar?

Beitrag von christian123 » 16.09.2012, 12:06

piotr hat geschrieben:Das was Du siehst ist Teredo, was Dein Windows in der Werkseinstellung aktiv hat.
Das ist kein native IPv6, sondern eine Tunneltechnik.

IPv6 wird bei UM mit den genannten Fritzbox-Modellen realisiert.
Ich sehe auch gerade, dass mein Router im WAN auch gar keine IPv6 Adresse hat. Schon von daher muss es sich ja um eine Form von 6to4 Tunnel handeln.
Weiß zufällig jemand, ob es natives IPv6 auch mit den EPC3208 Modems möglich sein wird? Soviel ich weiß, müsste das technisch möglich sein.
Das frage ich eher aus Neugierde, praktisch brauche ich IPv6 (noch) nicht.

eazrael
Kabelexperte
Beiträge: 237
Registriert: 18.05.2012, 21:34
Wohnort: Troisdorf
Kontaktdaten:

Re: IPv6 bei Unitymedia bereits verfügbar?

Beitrag von eazrael » 17.09.2012, 11:37

piotr hat geschrieben:Das was Du siehst ist Teredo, was Dein Windows in der Werkseinstellung aktiv hat.
Das ist kein native IPv6, sondern eine Tunneltechnik.

IPv6 wird bei UM mit den genannten Fritzbox-Modellen realisiert.
Ebend, Unitymedias IPv6 Unterstützung beschränkt sich darauf die Option IPv6 nicht im Kabelmodem zu deaktivieren.Übrigens "unterstützt" mit der Argumentation jeder Provider jetzt schon IPv6.
Tarif: Business 150 Internet + Phone
https://www.evilazrael.de gehostet zuhause, sogar mit IPv6 (lautet bald: sogar mit IPv4 ;))

Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2330
Registriert: 20.12.2008, 15:18

Re: IPv6 bei Unitymedia bereits verfügbar?

Beitrag von Matrix110 » 17.09.2012, 12:08

Das ganze hat rein gar nichts damit zu tun, diese hat schon immer funktioniert auch zu 20/32MBit Zeiten mit Motorola Modem was gar kein IPv6 kann.

Die Frage ist doch wie es mit der Fritzbox 6320 aussieht, ob man dort eine native IPv6 Adresse bekommt und ob dies dann mittelfristig auch komplett auf alle IPv6 fähigen Modem ausgerollt wird.

rolandm
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 20.09.2012, 14:36

Re: IPv6 bei Unitymedia bereits verfügbar?

Beitrag von rolandm » 20.09.2012, 15:03

piotr hat geschrieben:IPv6 wird bei UM mit den genannten Fritzbox-Modellen realisiert.
Wie ist das zu verstehen?
Ich habe (1play) von Unitymedia nur das Motorola Kabelmodem, dahinter eine Fritzbox 7240, die ich mir selbst besorgt habe.
Was meinst Du mit "IPv6 wird mit den genannten Fritzbox-Modellen realisiert"?

Für die Realisierung von IPv6 muß von einem IPv6-fähigen Router per NDP dem Client (ob Fritzbox, ein anderer Router oder direkt der PC) hinter dem (transparenten) Kabelmodem Informationen zum IPv6 Prefix (im Idealfall für die nächste Zeit zusätzlich zur IPv4-Adresse) mitgeteilt werden.
Der Router verteilt dann, wenn er IPv6 beherrscht, IPv6-Prefixes an die angeschlossenen Funkhäuser.

Welche andere Rolle soll die Fritzbox darüber hinaus spielen?
Wie und wann soll der IPv6-Umstieg bei UM realisiert werden?
Dualstack oder DS-Lite?
Was hast Du sonst an Informationen dazu?

piotr
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2202
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: IPv6 bei Unitymedia bereits verfügbar?

Beitrag von piotr » 20.09.2012, 18:26

UM vergibt bei den 6320 native IPv6 Adressen.

Dualstack oder Dualstack-Lite: keine Ahnung, dafuer habe ich die FB6320-Oberflaeche nicht mehr vor Augen.

HariBo
Network Operation Center
Beiträge: 5547
Registriert: 16.03.2007, 10:16
Wohnort: tief im Westen

Re: IPv6 bei Unitymedia bereits verfügbar?

Beitrag von HariBo » 20.09.2012, 18:48

es wird DS-Lite verwendet.

rolandm
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 20.09.2012, 14:36

Re: IPv6 bei Unitymedia bereits verfügbar?

Beitrag von rolandm » 21.09.2012, 11:00

piotr hat geschrieben:UM vergibt bei den 6320 native IPv6 Adressen.
Was heißt "bei den 6320"? Nur an die Kunden, die eine 6320 von UM gestellt bekommen haben, also die auch Telefonie mitgebucht haben?
Oder versucht UM, IPv6-fähige Fritzboxen zu erkennen?
Werden die dann zwangsweise umgestellt oder auf Antrag?
HariBo hat geschrieben:es wird DS-Lite verwendet.
Iiiih, bist Du da sicher? Nur noch interne, geNATete IPv4-Adressen?
Da wird aber einiges nicht mehr funktionieren (z.B. die von mir genutzte Fernwartung der Fritzbox aus dem Büro, das nur IPv4 kann).
Bei VOIP müßte ich auch schauen, ob beide Provider das schon über IPv6 können, sonst gäbs da auch Probleme.
Insofern müßte ich froh sein, wenn das nur mit Telefonkunden gemacht wird.
Schade, ich dachte, ich könnte das ausprobieren, ohne etwas zu riskieren.

piotr
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2202
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: IPv6 bei Unitymedia bereits verfügbar?

Beitrag von piotr » 22.09.2012, 00:16

rolandm hat geschrieben:
piotr hat geschrieben:UM vergibt bei den 6320 native IPv6 Adressen.
Was heißt "bei den 6320"? Nur an die Kunden, die eine 6320 von UM gestellt bekommen haben, also die auch Telefonie mitgebucht haben?
Oder versucht UM, IPv6-fähige Fritzboxen zu erkennen?
Werden die dann zwangsweise umgestellt oder auf Antrag?
Das ist nur bei Neukunden so.
Diese bekommen bei einigen Produkten in Hessen die Fritzbox 6320 (ist wie die 6360 mit integriertem Kabelmodem, aber nur 1 analoges Telefon, kein ISDN S0, nur 1x LAN sowie WLAN 802.11n max 150 Mbit/s brutto).

Fuer die aufpreispflichtige Telefon Komfort Option (3 Rufnr und Anschlussmoeglichkeit von ISDN Telefon bzw. ISDN TK) wird die 6360 ausgeliefert. Auch in Hessen bei einigen Produkten bereits mit native IPv6.

Andere Anschluesse haben kein natives IPv6.
Auch nicht, wenn am Cisco Kabelmodem ein IPv6-faehiger Router bzw. PC/Laptop haengt.

Benutzeravatar
phoenixx4000
Übergabepunkt
Beiträge: 480
Registriert: 30.03.2008, 22:36
Wohnort: Geldern

Re: IPv6 bei Unitymedia bereits verfügbar?

Beitrag von phoenixx4000 » 25.09.2012, 16:21

In NRW wird in der 6360 auch neben der IPV4 Adresse eine IPV6 Adresse im Bereich Internet angezeigt.

rolandm
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 20.09.2012, 14:36

Re: IPv6 bei Unitymedia bereits verfügbar?

Beitrag von rolandm » 25.09.2012, 18:25

Wie lauten die denn?
(Kannst bei IPv4 das letzte Tripel weglassen und bei IPv6 nur die ersten beiden Blöcke nennen wg. Datenschutz)
10.* und 192.168.* für IPv4 gelten nicht, die sind lokal.

piotr
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2202
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: IPv6 bei Unitymedia bereits verfügbar?

Beitrag von piotr » 25.09.2012, 21:59

Die UM IPv6 Adressen fangen mit 2a02:908: an.

rolandm
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 20.09.2012, 14:36

Re: IPv6 bei Unitymedia bereits verfügbar?

Beitrag von rolandm » 26.09.2012, 11:22

piotr hat geschrieben:Die UM IPv6 Adressen fangen mit 2a02:908: an.
Danke, das wußte ich schon :)
Ich wollte aus den vergebenen Adressen schließen, ob für v4 bzw. v6 lokale oder global routbare Adressen vergeben werden.
(Aus der IPv4-Adresse ginge hervor, ob es wirklich DS-Lite ist.)

piotr
Glasfaserstrecke
Beiträge: 2202
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: IPv6 bei Unitymedia bereits verfügbar?

Beitrag von piotr » 26.09.2012, 13:50

Es werden bei diesen Anschluessen von UM keine IPv4-Adressen vergeben, nur global routbare IPv6-Adressen.

rolandm
Kabelneuling
Beiträge: 5
Registriert: 20.09.2012, 14:36

Re: IPv6 bei Unitymedia bereits verfügbar?

Beitrag von rolandm » 26.09.2012, 15:15

piotr hat geschrieben:Es werden bei diesen Anschluessen von UM keine IPv4-Adressen vergeben, nur global routbare IPv6-Adressen.
Du hast latürnich recht, ich hatte das Konzept von DS-Lite falsch im Kopf.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: cpuesser, Fleischer, jayflex, snod und 4 Gäste